Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 421

Samstag, 23.05.2015, 14:54

Muss meinen vorigen Post revidieren:

Kein freier Honorarschreibling, sondern Kicker-Redakteur Thiemo Müller höchstpersönlich ist sich nicht zu blöde dafür, die Malle-Tour salbungsvoll anzuprangern:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…party-tour.html

Ich persönlich hätte die Malle-Tour auch nach dem letzten Spieltag besser gefunden. Aber sich in einem eigens darüber geschriebenen Kommentar genüsslich-moralisch dran aufzugeilen, wie dieser selbsternannte Sittenwächter, das ist pure Schaumschlägerei, die der Kicker nicht nötig hat.

PS: Sehe gerade, dass ihr da längst schon drüber diskutiert habt... Nichts für ungut, Freunde :D
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Dörfel« (23.05.2015, 15:12)


Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

3 422

Sonntag, 24.05.2015, 12:52

Die ganze Diskussion da im Kicker ist lächerlich. Wenn sich die Wettbewerber um Platz 1 einig sind auf Malozze abzufeiern herrscht doch wieder Waffengleichheit.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 11 708

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 423

Sonntag, 24.05.2015, 14:09

Das gibt ein Redakteur eine Einzelmeinung zum besten und schreibt dann von "Kritik" und "befremden", ohne Namen zu nennen. Vielleicht befremdet es ja nur ihn. Denn allein an der Aufstellung vom Samstag konnte man sehen, dass die Meisterschaft für Norbert Meier ein schönes Beiwerk ist. Der Aufstieg ist wichtig und den hat man eingetütet. Will man da mehr "Engagement", muss man für den Meister der dritten Liga eine Prämie ausrufen. Denn mal ehrlich, selbst uns Fans ist es doch wurscht, ob wir als erster, zweiter oder über die Relegation aufsteigen!

Das war für unsere Mannschaft eine lange Saison. Die sind platt und sie haben trotz "befremdlicher Party" am Wochenende noch mal gewonnen - im zweiten Anzug! Die wollen jetzt in den Urlaub und das haben sie sich verdient und erarbeitet. Ich finde es legitim, wenn man die persönliche Erholung nicht durch eine Mannschaftsfahrt noch einmal unnötig verkürzt. Anders wäre es nur dann, wenn es für einen der Gegner noch um etwas gegangen wäre. So war es nur noch Sommerfussball.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

3 424

Montag, 25.05.2015, 20:16

Hier mal wieder ein Bereicht von fankultur.de

Diesmal mit dem Scvhwerpunkt Vergleich Arminia 2012/13 und Arminia 2014/15

Besonders gut gefällt mir dieser Satz:

Wir haben in dieser Saison gelernt, daß man Arminia nicht mit irgendwelchen Erwartungen verbinden muß, sondern sie einfach dafür liebhaben kann, daß sie Arminia ist.

http://fankultur.com/blog/rundumbeobacht…nd-weiter-voran
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 348

Dabei seit: 12.05.2013

Wohnort: Schwerte

  • Nachricht senden

3 425

Dienstag, 26.05.2015, 18:56

Hier mal wieder ein Bereicht von fankultur.de

Diesmal mit dem Scvhwerpunkt Vergleich Arminia 2012/13 und Arminia 2014/15

Besonders gut gefällt mir dieser Satz:

Wir haben in dieser Saison gelernt, daß man Arminia nicht mit irgendwelchen Erwartungen verbinden muß, sondern sie einfach dafür liebhaben kann, daß sie Arminia ist.

http://fankultur.com/blog/rundumbeobacht…nd-weiter-voran

Danke für den lesenswerten Link. :) Dein Lieblingssatz mit dem "liebhaben" spricht mir auch aus der Seele.

s-w-b Grüße :arminia:

3 426

Mittwoch, 27.05.2015, 13:50

Hier mal wieder ein Bereicht von fankultur.de

Diesmal mit dem Scvhwerpunkt Vergleich Arminia 2012/13 und Arminia 2014/15

Besonders gut gefällt mir dieser Satz:

Wir haben in dieser Saison gelernt, daß man Arminia nicht mit irgendwelchen Erwartungen verbinden muß, sondern sie einfach dafür liebhaben kann, daß sie Arminia ist.

http://fankultur.com/blog/rundumbeobacht…nd-weiter-voran

Danke für den lesenswerten Link. :) Dein Lieblingssatz mit dem "liebhaben" spricht mir auch aus der Seele.

s-w-b Grüße :arminia:

Schließe mich an, sehr gute Rückschau!

Den Satz mit dem "Liebhaben" kann sicher jeder Fan so unterschreiben. Ob er sich nun gerade in dieser Saison bewahrheitet hat, wo ja die "Erwartungen" sehr wohl erfüllt und dank Pokal sogar übertroffen wurden, weiß ich nicht... Im Augenblick fällt das Liebhaben leicht. Der Prüfstein sind doch eher Situationen wie nach der Reli-Katastrophe oder nach dem Abstieg unter Ewald
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Beiträge: 2 812

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

3 427

Donnerstag, 28.05.2015, 11:24

Im Grunde völlig unwichtig aber: Auf nw.de stehen wir, wenn man mit der Maus auf "Sport" zeigt wieder ganz oben. :bigok:
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

3 428

Donnerstag, 28.05.2015, 12:59

Im Grunde völlig unwichtig aber: Auf nw.de stehen wir, wenn man mit der Maus auf "Sport" zeigt wieder ganz oben. :bigok:



Auch wieder mal bezeichnend. Das Schmierblatt dreht sich grundsätzlich mit dem Wind, wie es gerade passt und je nach Klicks !
Zum Kotzen !

3 429

Donnerstag, 28.05.2015, 12:59

Im Grunde völlig unwichtig aber: Auf nw.de stehen wir, wenn man mit der Maus auf "Sport" zeigt wieder ganz oben. :bigok:


ist nicht unwichtig :)
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

3 430

Montag, 29.06.2015, 17:00

Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 9 032

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

3 431

Montag, 29.06.2015, 17:27

Mal sehen was das dieses merkwürdige Tagblatt in einem Jahr schreibt, wenn es dann endlich gegen Arminia geht. Übrigens sehr gut von der NW gekontert mit dem Video zum Wolfsburgspiel, langweilig geht nun wirklich anders und lässt auch mich müde lächeln.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 3 276

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

3 432

Montag, 29.06.2015, 20:02

Mal sehen was das dieses merkwürdige Tagblatt in einem Jahr schreibt, wenn es dann endlich gegen Arminia geht.

Bitte nicht schon wieder Relegation gegen die Popo-Stadt. 8|

Beiträge: 9 032

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

3 433

Montag, 29.06.2015, 20:08

Mal sehen was das dieses merkwürdige Tagblatt in einem Jahr schreibt, wenn es dann endlich gegen Arminia geht.

Bitte nicht schon wieder Relegation gegen die Popo-Stadt. 8|

Da haste recht, ich dachte da aber eher an andere Möglichkeiten in der Saison nach diesen XXXX-Spielen. Für uns wäre es ja schon ein Erfolg wenn es in Liga 2 stattfinden würde, analog zu der jetzigen Situation zu unseren Nachbarn mit den träumenden Möbelverkäufer.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

3 434

Montag, 29.06.2015, 21:20

Im Vergleich zu Bielefeld ist Darmstadt ein Dorf. Absolut lächerlich diese "Auseinandersetzung" aber vielleicht hilft es ja, den ein oder anderen Stadtvater wachzurütteln damit er sich dafür einsetzt, dass wir uns sportlich mit Frankfurt und nicht mit den Vorstädten davon messen können.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 3 270

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

3 435

Montag, 29.06.2015, 21:29

Im Vergleich zu Bielefeld ist Darmstadt ein Dorf. Absolut lächerlich diese "Auseinandersetzung" aber vielleicht hilft es ja, den ein oder anderen Stadtvater wachzurütteln damit er sich dafür einsetzt, dass wir uns sportlich mit Frankfurt und nicht mit den Vorstädten davon messen können.
Tun wir doch, gleich im ersten Heimspiel... ;) :wacko:
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 6 615

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

3 436

Dienstag, 30.06.2015, 08:51

Fassen wir es doch mal zusammen:

Wenn man den Artikel im Darmstädter Tageblatt im Original liest, dann kommt man nicht umhin diesen als peinlich zu beschreiben. Da nutzt die "Neue Presse" (Hannover) ein Zitat eines Darmstädter Spielers, um mit dem Wort "Ekel" ein baufälliges Stadion zu beschreiben. Das Tageblatt greift im Gegenzug mehrfach auf Fäkalbegriffe zurück, beleidigt alles was in Hannover nicht bei drei auf dem Baum war und schafft es ganz nebenbei Bielefeld, sowie diversen Hannoveraner Gegnern der letzten Spielzeit eines auszuwischen. Namentlich: Hamburg, Stuttgart und Paderborn. Wenn der Text dann wenigstens noch witzig geschrieben wäre, aber er zeigt statt dessen nur die Infantilität seines Autors.

Der lächerliche Versuch der NW sich an diesen Blödsinn dran zu hängen rundet im Übrigen das Bild der mittlerweile durch die Bank fragwürdigen deutschen Presselandschaft gekonnt ab. Meinen Respekt! Es schafft nicht jeder damit auch noch Geld zu verdienen. :whistling:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 9 032

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

3 437

Dienstag, 30.06.2015, 17:32

Fassen wir es doch mal zusammen:

Wenn man den Artikel im Darmstädter Tageblatt im Original liest, dann kommt man nicht umhin diesen als peinlich zu beschreiben. Da nutzt die "Neue Presse" (Hannover) ein Zitat eines Darmstädter Spielers, um mit dem Wort "Ekel" ein baufälliges Stadion zu beschreiben. Das Tageblatt greift im Gegenzug mehrfach auf Fäkalbegriffe zurück, beleidigt alles was in Hannover nicht bei drei auf dem Baum war und schafft es ganz nebenbei Bielefeld, sowie diversen Hannoveraner Gegnern der letzten Spielzeit eines auszuwischen. Namentlich: Hamburg, Stuttgart und Paderborn. Wenn der Text dann wenigstens noch witzig geschrieben wäre, aber er zeigt statt dessen nur die Infantilität seines Autors.

Der lächerliche Versuch der NW sich an diesen Blödsinn dran zu hängen rundet im Übrigen das Bild der mittlerweile durch die Bank fragwürdigen deutschen Presselandschaft gekonnt ab. Meinen Respekt! Es schafft nicht jeder damit auch noch Geld zu verdienen. :whistling:

Eine sehr passende Zusammenfassung und Beurteilung, bravo!
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

3 438

Dienstag, 30.06.2015, 19:10

Fazit:

Darmstadt ist für den Arsch !

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

3 439

Dienstag, 7.07.2015, 22:03

Mal wieder einige Videos mit Jörg Fritz gesehen. Dieser kleine Bruder von Karl Dall muss einen supermodernen Pointer haben, mit dem er seine Fragen irgendwo in die Walakutten projizieren kann.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

3 440

Mittwoch, 8.07.2015, 15:29

hier mal wieder ein grandioser Artikel der NW: "...Sogar der Pohlmann, das putzige DSC-Mastkottchen, sei gekommen, um der Else zum Geburtstag zu gratulieren..."

Wie tief kann ein Sommerloch eigentlich sein...?