Sie sind nicht angemeldet.

7 801

Montag, 13.08.2018, 18:36

Scannen???
Ich wurde wie gehabt freundlich abgetastet ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 872

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

7 802

Montag, 13.08.2018, 19:14

Keine Nacktscanner :rolleyes: Die Dauerkarten wurden nicht abgeknipst sondern gescannt ;)

Beiträge: 3 348

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

7 803

Montag, 13.08.2018, 19:18

Scannen???
Ich wurde wie gehabt freundlich abgetastet ...
Sei froh, dass Dir nichts abgeknipst wurde... :D :D :D
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 872

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

7 804

Montag, 13.08.2018, 20:02

Da muss man sich glaube ich keine Sorgen machen. Die Knipser sind bestimmt schon auf dem Rückweg zu Oppa Kasulke und seiner Märklin-Eisenbahn....... :D ;) :D

Beiträge: 6 657

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

7 805

Montag, 13.08.2018, 23:35

Einige optische Maßnahmen gab es bereits im ehemaligen Business Club. Ich bin eher ein Freund klarer Formsprache und schlichter Eleganz, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten...

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/…hof-Charme.html



Vorne Weg finde ich es natürlich gut, wenn am Stadion immer mal wieder was gemacht wird, um die Alm auf aktuellem Stand zu halten. Ein großer Dank ist sicherlich auch angebracht, wenn dies Sponsoren ermöglichen und man sonst dazu nicht gekommen wären.


Allerdings fühle ich mich wieder Willen genötigt in Sachen Motiv und Kommunikation mal zum Rundumschlag ausholen. Das Bauernhofmotiv ist kitschig und bedient ein ebenso gängiges wie falsches Klischee von OWL.

Die Achse von Gütersloh über Bielefeld und Herford bis Minden ist ein Ballungsraum. Dazu kommen Ausläufer nach Detmold und der Raum Paderborn. Das ganze wirkt ländlich, da es stark zersiedelt ist, viele Einwohner in den Mittelstädten leben und an den Rändern durchaus ländliche Gebiete existieren. Nichtsdestotrotz stellt man sich als starker Industriestandort und interessante Region mit überdurchschnittlicher Bevölkerungsdichte unter den Scheffel, wenn man immer wieder solche Klischees bedient. Das ganze hat an verschiedenen Stellen auch durchaus Auswirkungen, wenn z.B. die Bahn in Berlin denkt, dass man mit InterCitys an den vermeintlichen Bauernhöfen nicht mehr anhalten muss oder wenn Fachkräfte und Ärzte sich lieber in anderen Regionen ansiedeln.

Wenn ich in der Zeitung lese, wie unsere eigenen Abgeordneten in Düsseldorf immer auf Mitleid hoffend darauf verweisen, dass man doch den ländlichen Raum nicht vernachlässigen solle kreuseln sich mir die Haare. Nichts gegen den ländlichen Raum oder die Landwirtschaft, aber OWL ist in erster Linie eine Industrie- und Gesundheitsregion und gleicht mit zwei, drei anderen Regionen in NRW die roten Zahlen aus dem Ruhrpott aus. So schaut es objektiv aus und das sollte man auch endlich mal selbst so kommunizieren.

Da hätte ich mir statt Bauernhof vielleicht mal einen Verweis auf unsere Wahrzeichen und Städte, sowie die reichlich vorhandene Urbanität gewünscht. Hermann, Wilhelm, Wiehengebirge, Teutoburger Wald, Weser und die viele mittelgroße Städte mit der Großstadt Bielefeld als Zentrum. Wenn die NW schreibt "Heimatgefühle will man nicht nur als OWL-Club, sondern auch im neu gestalteten VIP-Bereich der Schüco-Arena wecken. Der führt die Stadiongäste zurück zu den Wurzeln - mit ländlichem Kitsch", dann weiß ich bis auf das Wort Kitsch nicht, wovon die Reden. Die wenisgten Ostwestfalen dürften noch direkten Kontakt mit der Landwirtschaft haben, wenn man nicht gerade aus den ländlichen Rändern der Region stammt, die es übrigens auch im Rheinland und im Ruhrpott gibt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (14.08.2018, 14:24)


7 806

Dienstag, 14.08.2018, 10:25

Das kann ich voll unterschreiben!

7 807

Dienstag, 14.08.2018, 14:32

Da habe ich weggeklickt.

Zitat

Während draußen die Arminen gegen Dynamo Dresden auflaufen, gibt's drinnen Kalbsfilet-Häppchen und Lachsburger für die Logengäste


Das ist nicht mehr der Fußball wie ich kennen- und lieben gelernt habe.
Der Hartz IV Empfänger, die Rentner die gerade noch 750 €uronen haben, die sich 5 mal überlegen ob eine Stehplatzkarte drin ist, dagegen diese neureichen Fuzzis. Ich habe es als Ordner mehr als einmal erlebt, wie die feinen Pinkel sich gegenüber dem gemeinen Fußvolk verhalten. :kotzen: So eine "Dame" kaum 20 Jahre alt zu einem Ordnerkollegen: "Holen Sie mir bitte noch einen Sekt, das ist ja ihr Job." Das war der Moment wo ich als Ordner geschmissen habe.
Da lobe ich mir wirklich St. Pauli, wo alle miteinander anfeuern und abfeiern.
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schwarz-Weiß-Blauer« (14.08.2018, 14:45)


7 808

Dienstag, 14.08.2018, 15:02

Wann warst du denn zum letzten mal beim modelabel und hipster-club st. Pauli?;)

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 326

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

7 809

Dienstag, 14.08.2018, 15:29

Ich schmeiß mich weg. St. Pauli. Der Kultclub. Die große Familie. bla bla bla.

Es gibt keinen schlimmeren Kommerzverein in der 2. Liga als den FC St. Pauli
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

7 810

Dienstag, 14.08.2018, 15:34

Pauli war ein Beispiel. Vielleicht kein gutes.
Zumindest waren sie mal eine große Familie.
Ich bin aus der Thematik ausgestiegen als die Kluft zwischen Fußvolk und der Lachs essenden Elite, oder derer die sich dafür halten, immer größer wurde.
Kern der Aussage ist das für mich Lachs und Fußball nicht zusammen passen...
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

7 811

Dienstag, 14.08.2018, 15:36

Da habe ich weggeklickt.

Zitat

Während draußen die Arminen gegen Dynamo Dresden auflaufen, gibt's drinnen Kalbsfilet-Häppchen und Lachsburger für die Logengäste


Das ist nicht mehr der Fußball wie ich kennen- und lieben gelernt habe.
Der Hartz IV Empfänger, die Rentner die gerade noch 750 €uronen haben, die sich 5 mal überlegen ob eine Stehplatzkarte drin ist, dagegen diese neureichen Fuzzis. Ich habe es als Ordner mehr als einmal erlebt, wie die feinen Pinkel sich gegenüber dem gemeinen Fußvolk verhalten. :kotzen: So eine "Dame" kaum 20 Jahre alt zu einem Ordnerkollegen: "Holen Sie mir bitte noch einen Sekt, das ist ja ihr Job." Das war der Moment wo ich als Ordner geschmissen habe.
Da lobe ich mir wirklich St. Pauli, wo alle miteinander anfeuern und abfeiern.
Da habe ich weggeklickt.

Zitat

Während draußen die Arminen gegen Dynamo Dresden auflaufen, gibt's drinnen Kalbsfilet-Häppchen und Lachsburger für die Logengäste
Da lobe ich mir wirklich St. Pauli, wo alle miteinander anfeuern und abfeiern.

Hahaha, selten so gelacht.

https://www.fcstpauli.com/tickets/vip-ka…ip-tageskarten/

7 812

Dienstag, 14.08.2018, 15:41

Jau, VIP Karten. Genau deswegen bin ich aus der Thematik ausgestiegen.
Wie oft soll ich das noch schreiben? Lachs, Sekt und Fußball gehören für mich nicht zusammen.
Und immer mehr Leute denken so und bleiben dem Fußball fern....
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

7 813

Dienstag, 14.08.2018, 15:44

Wann warst du denn zum letzten mal beim modelabel und hipster-club st. Pauli?

Auf jeden Fall schon in diesem Jahrtausend. Wenn auch knapp....

Ich bin in einem Alter wo man in Erinnerungen schwelgt. Da kommste auch noch hin, keine Bange.
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

7 814

Dienstag, 14.08.2018, 16:45


Ich bin in einem Alter wo man in Erinnerungen schwelgt. Da kommste auch noch hin, keine Bange.
Erst über Arroganz beschweren und dann dieser Satz, genau mein Humor... :thumbsup:

7 815

Dienstag, 14.08.2018, 16:56

Wann warst du denn zum letzten mal beim modelabel und hipster-club st. Pauli?

Auf jeden Fall schon in diesem Jahrtausend. Wenn auch knapp....

Ich bin in einem Alter wo man in Erinnerungen schwelgt. Da kommste auch noch hin, keine Bange.


Keine Sorge, ich hab zumindest noch die olle Bretterbude am Millerntor miterlebt.
Aber Heute ist St. Pauli (mindestens) genauso ein Eventclub wie eben alle anderen auch.
Fußballromantik gibts wahrscheinlich nur noch in Telgte im Taubenschlag :D
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 1 232

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Luzern (CH), vorher in Lippe

Beruf: Chemikant / Stv. Produktionsleiter

  • Nachricht senden

7 816

Dienstag, 14.08.2018, 17:20

Pfff. Lasst die Leute in den Logen doch essen und trinken was sie wollen.
Klar, das was dir bzw deinem Kollegen widerfahren ist, ist nicht schön. Aber du schreibst auch von jung und neureich, sowas steigt einem schnell mal zu Kopf. Haben wir von der Sorte nicht einen im Kader? :D Es gibt auch viele, die sich trotz des Reichtums (oder gerade auch deswegen) in der Öffentlichkeit sehr vornehm und nett benehmen.
Zu guter Letzt sind die Logen ja auch dafür da, dass sie gemietet/verkauft werden, was schlussendlich auch dem Verein zugute kommt.

7 817

Dienstag, 14.08.2018, 17:21


Ich bin in einem Alter wo man in Erinnerungen schwelgt. Da kommste auch noch hin, keine Bange.
Erst über Arroganz beschweren und dann dieser Satz, genau mein Humor... :thumbsup:


Das war alles, nur nicht arrogant gemeint. Verstehst meinen trockenen Humor nicht. Kann passieren. Macht aber nix... :head:
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

7 818

Dienstag, 14.08.2018, 17:26

Fußballromantik gibts wahrscheinlich nur noch in Telgte im Taubenschlag


Ich sollte wieder öfter Kreisliga A oder Bezirksliga gucken.
Fußball, Bier und ne Bratwurst. Mehr braucht's doch nicht zur Fußballromantik.....
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

7 819

Dienstag, 14.08.2018, 17:35

Sehr schön zu beobachten, wie der durchschnittliche süd-abknipser, nennen wir ihn mal manni (passt irgendwie), nach 35 Jahren knipsen nun von heute auf morgen nen Scanner in der Hand hat. Unbedarft ist da noch der beschönigende Ausdruck.


Ohne die durchschnittlichen Knipser, jetzt Scanner, würdet ihr keinen Fußball sehen können.
Tja unbedarft. Was erwartest Du? Eine interne Schulung im Umgang mit elektronischen Geräten?
Der alte Ordner, nach 30-35 Jahren ist er mindestens 50, der zuhause einen PC stehen hat, diesen aber nicht bedienen kann.
Sollen Ordner ab sofort eine Prüfung für elektronische Hilfsmittel ablegen? :pillepalle:
Woher weißt Du meinen Namen? Den kennt doch sonst keine Sau hier in Bielefeld......? :thumbsup:
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

7 820

Dienstag, 14.08.2018, 22:56

Einige optische Maßnahmen gab es bereits im ehemaligen Business Club. Ich bin eher ein Freund klarer Formsprache und schlichter Eleganz, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten...

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/…hof-Charme.html



Vorne Weg finde ich es natürlich gut, wenn am Stadion immer mal wieder was gemacht wird, um die Alm auf aktuellem Stand zu halten. Ein großer Dank ist sicherlich auch angebracht, wenn dies Sponsoren ermöglichen und man sonst dazu nicht gekommen wären.


Allerdings fühle ich mich wieder Willen genötigt in Sachen Motiv und Kommunikation mal zum Rundumschlag ausholen. Das Bauernhofmotiv ist kitschig und bedient ein ebenso gängiges wie falsches Klischee von OWL.

Die Achse von Gütersloh über Bielefeld und Herford bis Minden ist ein Ballungsraum. Dazu kommen Ausläufer nach Detmold und der Raum Paderborn. Das ganze wirkt ländlich, da es stark zersiedelt ist, viele Einwohner in den Mittelstädten leben und an den Rändern durchaus ländliche Gebiete existieren. Nichtsdestotrotz stellt man sich als starker Industriestandort und interessante Region mit überdurchschnittlicher Bevölkerungsdichte unter den Scheffel, wenn man immer wieder solche Klischees bedient. Das ganze hat an verschiedenen Stellen auch durchaus Auswirkungen, wenn z.B. die Bahn in Berlin denkt, dass man mit InterCitys an den vermeintlichen Bauernhöfen nicht mehr anhalten muss oder wenn Fachkräfte und Ärzte sich lieber in anderen Regionen ansiedeln.

Wenn ich in der Zeitung lese, wie unsere eigenen Abgeordneten in Düsseldorf immer auf Mitleid hoffend darauf verweisen, dass man doch den ländlichen Raum nicht vernachlässigen solle kreuseln sich mir die Haare. Nichts gegen den ländlichen Raum oder die Landwirtschaft, aber OWL ist in erster Linie eine Industrie- und Gesundheitsregion und gleicht mit zwei, drei anderen Regionen in NRW die roten Zahlen aus dem Ruhrpott aus. So schaut es objektiv aus und das sollte man auch endlich mal selbst so kommunizieren.

Da hätte ich mir statt Bauernhof vielleicht mal einen Verweis auf unsere Wahrzeichen und Städte, sowie die reichlich vorhandene Urbanität gewünscht. Hermann, Wilhelm, Wiehengebirge, Teutoburger Wald, Weser und die viele mittelgroße Städte mit der Großstadt Bielefeld als Zentrum. Wenn die NW schreibt "Heimatgefühle will man nicht nur als OWL-Club, sondern auch im neu gestalteten VIP-Bereich der Schüco-Arena wecken. Der führt die Stadiongäste zurück zu den Wurzeln - mit ländlichem Kitsch", dann weiß ich bis auf das Wort Kitsch nicht, wovon die Reden. Die wenisgten Ostwestfalen dürften noch direkten Kontakt mit der Landwirtschaft haben, wenn man nicht gerade aus den ländlichen Rändern der Region stammt, die es übrigens auch im Rheinland und im Ruhrpott gibt.

Dem kann ich mich hundertprozentig anschließen. Da ist die Idee schon völlig daneben, aus den von Dir genannten Gründen, dann aber vor allem auch die Umsetzung wirklich peinlich. Mein Gott, war da ein Innenarchitekt beteiligt...ich hoffe nicht. Ansonsten sollte dieser seinen Beruf aufgeben.
Nur mal so am Rande: ich war heute in der Allianzarena und wollte die mal meiner Familie zeigen...was ich vorher nicht wusste, dass man als Familie 60 € abdrücken muss, um in den Innenraum zu kommen...unglaublich. Zwar bekommt man dafür eine Führung und darf auch noch in die Bayernerlebniswelt aber wer will das schon. Und das erstaunliche: Hunderte, ja ich würde tippen tausende zahlen diese Mondpreise, täglich.
Was sie zu sehen bekommen ist allerdings wirklich grandios. Ein Stadion mit einer überragenden Architektur. Viele kluge Details und kluge Konzepte, inhaltlich und gestalterisch. Sehr konsequent durchdacht und umgesetzt. Da kann man bewundern, was es bedeutet, wenn begnadete Architekten am Werk sind...übrigens die selben der Elbphilharmonie; auch die ist ein architektonisches Meisterwerk geworden.

Wenn ich mir dann diese lächerlichen Fotos ansehe, wird einem wieder sowas von deutlich klargemacht, welch ein Provinzverein unsere Arminia ist.