Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

501

Montag, 3.10.2005, 13:40

Weil die Idee komplett dämlich ist. Wer finanziert denn etwas, für das es keinen Abnehmer gibt?!

Die ganze Idee würde Arminia mit 100%iger Sicherheit in den Bankrott führen. Erstmal die Kosten für eine Multifunktionsarena (und das sind mehr als nen paar Millionen für die Gegengerade) und dann die direkte Konkurrenz mit GW und SSH ...

Ich wäre mir sogar sicher, dass sich eine neue Arena positiv auf den Zuschauerzuspruch auswirken würde, um beim Thema zu bleiben, aber auch nur im ersten Jahr, weil danach Feierabend ist.
Wir stehen mit Arminia am Ende der Nahrungskette. Da fordere ich nicht etwas, was der Verein nicht erfüllen kann. Das kann mein Nachfolger machen.
(Michael Frontzeck, 17.05.2009)

502

Montag, 3.10.2005, 18:50

Gut, sei als Argument bewilligt. :D

Ich rede allerdings NICHT von einer Arena auf Schalke oder in der Größenordnung. Aber glaubst Du, DIE würde ich alleine vom Fußball rechnen?

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

503

Montag, 3.10.2005, 22:14

Wir sollten jetzt mal die Kirche im Dorf lassen: Der Zuschauerboom, der sich in einigen neuen und 'modernen' Stadien derzeit abspielt hat in erster Linie etwas mit der Euphorie im Sog der WM 2006 zu tun. Da steckt eine ganze Menge Stadiontourismus dahinter - und viele Schönwetterfans, die Fußball derzeit als 'chique' ansehen.

Aber wartet doch erstmal ab, was los sein wird, wenn die WM erst einmal zu Ende ist... und wie schnell all diese Euphorie wieder verfliegen kann, insbesondere, wenn Deutschland bei der WM schlecht abschneiden sollte... .

Schon heute kann man doch bei einigen Stadien schon von Überkapazitäten reden: Wolfsburg und Duisburg werden jetzt schon seltenst voll... .

Und wartet mal ab, ob in Zukunft die ganzen Riesenstadien noch ausgelastet sein werden. Ich erinnere mich an triste Zeiten in den 80ern mit einem Miesen-Schnitt z.B. im Müngersdorfer Stadion. Oder an gerade einmal 8.000 Zuschauer im weiten Rund des Rheinstadions... . Selbst Arminia hatte in der Nach-Köppel Ära plötzlich viel weniger Zuschauer als noch im Jahr zuvor, obwohl man seinerzeit die erfolgreichsten Zeiten überhaupt durchlebte.

Und wofür brauchen wir bitteschön NOCH MEHR Multifunktionsarenen? Da herrscht doch jetzt schon Verdrängungswettbewerb, vor allem, weil der EUR immer noch nicht wieder so locker sitzt.

:nein:

Ich will meine ALM so behalten wie sie ist. Okay, die Gegengerade kann man meinetwegen gerne noch renovieren. Das wird aber auf absehbare Zeit für Fußball-Bielefeld reichen.

Und weil hier einige vom ach-so-kultigen FC St.Pauli reden: Wir haben doch mit der ALM eine der kultigsten Fußball-Stätten überhaupt! Hier muß man nicht weit raus in einen Vorort fahren, wo es zwar genügend Parkplätze gibt, aber keine Kultur drum herum... . Hier in Bielefeld genießt man Fußball im Herzen der Stadt. Ich genieße jedesmal die Atmosphäre um das Stadion herum während der Spieltage. Und ich kehre gerne in eine der vielen Kneipen und Biergärten ein, vor dem Spiel und / oder nach dem Spiel. Nach der alten Biergarten-Straßenbahn am Siggi oder der Linie 4 gehts zum Türken am Kreisverkehr... schnell noch 'ne Dose Bier holen - und noch einen Kümmerling ;) DAS ist Fußball-Kultur. Und die haben wir hier in Bielefeld - auf der ALM und rund um die ALM herum! Das muß doch mal gesagt werden!!! Amen!
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


DamonAlbern

unregistriert

504

Montag, 3.10.2005, 22:37

Der Herr Hitchcock ist ein wahrer Kenner! Stimme dir absolut zu und mit dem Umzug der Mönchengladbacher in den Nordpark ist die Alm das einzige Stadion in der Bundesliga in einem Wohngebiet. Alles was du schreibst ist: Fußballkultur. Schade, dass das nur wenige zu schätzen wissen...

Beiträge: 6 699

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

505

Montag, 3.10.2005, 23:30

ob groß, ob klein, wichtig ist vor allem die Sicherheit in den Stadien.

Ich denke die Sicherheit geht vor Schönheit.

Stimme den aber auch Hitchi zu, wobei ich nicht glaube dass der Zuschauerboom in der Bundesliga beim frühen Ausscheiden 'Deutschlands' schnell nachlassen wird.

506

Montag, 3.10.2005, 23:30

@Hitch: :Hail: :Hail: :Hail: :Hail: :Hail: :Hail:

Du sprichst mir sowas von aus der Seele! Endlich sagt es mal einer ganz deutlich! Wir haben hier in Bielefeld mit unserer Arminia wirklich alles, was Fußballkult ausmacht: Ein kleines, aber feines - und echtes - Fußballstadion, verwachsen mit seiner zentralen Umgebung. Ein Verein, der zwar keine große, dafür aber seine ureigenste, kleine Geschichte geschrieben hat.

Und wir sind wirklich das letzte reine Fußballstadion der Liga mitten im Wohngebiet... . Traurig eigentlich, daß wir die einzigen sind.

Aber laßt sie ruhig alle weiter in ihre Arenen draußen auf der grünen Wiese fahren... . Ich kann diejenigen, die das als ideale Fußballwelt empfinden ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen.

WIR SIND KULT!
“We are bringing football back to the community. I can't stand the fact that is costs 36 Pounds to get in to a ground with no atmosphere, where you can't stand, can't shout, can't fart, can't even sit with your friends. ” — Luc Zentar, FC United of Manchester

JHV am 22.+23.06.2009 - Ich bin dabei!

507

Montag, 3.10.2005, 23:42

Ich finde die Alm auch geil so wie sie ist... und trotzdem drängt sich mir eine Frage auf: wohnt einer von euch eigentlich in der Melanchtonstrasse? ;)
;) :D ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matzekatze« (3.10.2005, 23:42)


Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

508

Montag, 3.10.2005, 23:53

Was mich betrifft: Ich würde da SOFORT hinziehen, wenn ich es könnte! Ich habe mir aber leider nur ein Haus im Bielefelder Osten leisten können.

Und das mir jetzt nicht wieder diese Diskussion um die Anwohner los geht. Die ALM steht da seit den 20er Jahren. Jeder der da irgendwann mal hingezogen ist wußte das.

Bevor jetzt jemand mit Verständnisbekundungen für jene Anwohner anfängt, fahr ich mal 'ne ganz krasse Position auf:

Ich bin für die SOFORTIGE WIEDERERÖFFNUNG des Einganges an der Melanchtonstraße! Allein schon aus Sicherheitsgründen für kontrollierten ALM-Abtrieb! Außerdem sollte man SOFORT die guten alten Kassenhäuschen wieder aufstellen!!! Standen die nicht auch unter Denkmalschutz???

ARMINIA + die ALM = KULT


PRO EINGANG MELANCHTONSTRAßE !!!!!!
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


509

Dienstag, 4.10.2005, 00:30

Schon ok, Hitch. Will hier auch keine Diskussion vom Zaun brechen, die Frage hat sich mir halt nur so aufgedrängt. ;)
Und dass der Eingang an der Melanchtonstrasse dicht ist, ist halt doch ein Kompromiss mit den Anwohnern. So werden die Massen direkt in die U-Bahn geleitet und ziehen nicht durch die umliegenden Strassen. Denn es gibt eben doch solche Anwohner, die sich beschweren...
;) :D ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matzekatze« (4.10.2005, 00:30)


Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

510

Dienstag, 4.10.2005, 00:33

@matzekatze

Ich ziehe aber trotzdem durch die Straßen... und viele andere auch, weil wir ja vorher noch über den Siggi pilgern und in die anliegenden Kneipen... und weil wir vor'm spiel immer noch beim türken am kreisverkehr vorm alten melanchton-eingang einkehren und uns was zu futtern und 'nen kümmerling holen :D
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


511

Dienstag, 4.10.2005, 00:41

Mach ich doch auch *rotwerd* Wobei ich ja auch von den Massen sprach und nicht vom Hitchcock!!
;) :D ;)

512

Dienstag, 4.10.2005, 09:31

Zitat

Original von Hitchcock
Was mich betrifft: Ich würde da SOFORT hinziehen, wenn ich es könnte! Ich habe mir aber leider nur ein Haus im Bielefelder Osten leisten können.

Und das mir jetzt nicht wieder diese Diskussion um die Anwohner los geht. Die ALM steht da seit den 20er Jahren. Jeder der da irgendwann mal hingezogen ist wußte das.

Bevor jetzt jemand mit Verständnisbekundungen für jene Anwohner anfängt, fahr ich mal 'ne ganz krasse Position auf:

Ich bin für die SOFORTIGE WIEDERERÖFFNUNG des Einganges an der Melanchtonstraße! Allein schon aus Sicherheitsgründen für kontrollierten ALM-Abtrieb! Außerdem sollte man SOFORT die guten alten Kassenhäuschen wieder aufstellen!!! Standen die nicht auch unter Denkmalschutz???

ARMINIA + die ALM = KULT


PRO EINGANG MELANCHTONSTRAßE !!!!!!


Tja Hitchcock.... pflichte ich dir auch bei.....

Melanchthonstraße.... wär ich auch sofort dabei, vielleicht sollten Vermieter einfach in ihre Wohnungsanzeigen schreiben, daß Mieter als Voraussetzung die Affinität zu Arminia beweisen müßten, damit würde sich ums Stadion ein Klientel ansiedeln, was auf jeden Fall den 2 wöchentlichen Fubballlärm als wohltuend empfinden würde....

Ich muß dir auch recht geben, daß aufgrund der Historie des Stadtteils das Stadion Alm schon immer Bestandteil des BI Westens und damit des gesamten Statteils und der Lebenskultur war.... genau wie ein Sigi, genau wie Kneipen (Sounds, Wunderbar, etc) der Carnival der Kulturen oder viele andere Aktivitäten hier...

Das Stadion von der Kapazität wird auch lange reichen, da selbst bei nach dem Ausbau der Gegengraden es erstmal wichtig ist, das Stadion dauerhaft voll zu bekommen, und da sollten wir froh sein, weitwrhin auf der Alm bleiben zu können, und uns nicht aus Verkaufsanhängern oder Grillzelten mit Bier und Würsten versorgen, da ist mit der Kiosk vom Kreisel Türken sowie das Bier am Sigi ein Zeichen, das hier Fußball noch im Stadtleben ist.....

darum liebe ich diesen Verein....!
"Derzeit keine Signatur"

Muss alles erstmal wieder gedanklich geordnet werden, was da die letzten Tage passiert ist
The good, the bad and Arminia is both in one.
:arminia:

Beiträge: 871

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

513

Dienstag, 4.10.2005, 10:04

Zitat

Original von matzekatze
Schon ok, Hitch. Will hier auch keine Diskussion vom Zaun brechen, die Frage hat sich mir halt nur so aufgedrängt. ;)
Und dass der Eingang an der Melanchtonstrasse dicht ist, ist halt doch ein Kompromiss mit den Anwohnern. So werden die Massen direkt in die U-Bahn geleitet und ziehen nicht durch die umliegenden Strassen. Denn es gibt eben doch solche Anwohner, die sich beschweren...

Zitat

Original von Hitchcock
@matzekatze

Ich ziehe aber trotzdem durch die Straßen... und viele andere auch, weil wir ja vorher noch über den Siggi pilgern und in die anliegenden Kneipen... und weil wir vor'm spiel immer noch beim türken am kreisverkehr vorm alten melanchton-eingang einkehren und uns was zu futtern und 'nen kümmerling holen :D

Wie Hitchcock schon geschrieben hat, bringt das aber nichts, die Leute zum Hauptein-/Hauptausgang zu leiten, wenn sie hinterher doch wieder über die Melanchthonstraße müssen, um nach Hause, zum Siggi oder sonst wo hin zu kommen. Denn eins ist ja wohl sicher: würde der Ein-/Ausgang an der Melanchthonstraße wieder geöffnet, wäre der deutlich schnellere Abtrieb der Almbesucher und somit auch die deutlich kürzere Zeit, die sich die Anwohner gestört fühlen müssten, ja wohl gewährleistet. Ich wunder mich sowieso, dass es bei einer Veranstaltung, bei der um die 20.000 Zuschauer anwesend sind, nur 3 Ausgänge geöffnet sind, wobei durch den Gästeein-/-ausgang nur ca. 2.000 Zuschauer herausgeleitet werden und sich der Großteil der Almbesucher durch diesen mickrigen Schiedsrichtereingang zwängen darf, wenn sie denn nicht bis zum Haupteingang laufen wollen. Das müsste doch schon aus Sicherheitsgründen sehr bedenklich, wenn nicht sogar verboten sein. Aber wahrscheinlich muss erst mal was passiert, bis da mal was passiert. ;)
Wir sind die Bielefelder und bilden uns was ein, es kann nicht jedes Arschloch ein Bielefelder sein

Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

514

Dienstag, 4.10.2005, 10:24

Sinnigerweise wäre es besser, wenn zumindest nach dem Spiel die Tore ander Mel.Str. geöffnet werden, da die ZS wesentlich schneller weg sind. Die Leute die in diese Richtung müssen, gehen sowieso daher.
Wir im übrigen auch... :D
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

515

Dienstag, 4.10.2005, 11:12

Die Diskussion über den Eingang führt doch zu nichts.

Das ist sicherlich Teil eines Kompromisses mit den Anwohnern. Sonst hätte Arminia sicherlich schon längst das Stadion ausbauen müssen (Stichwort: Lärmschutz).

Eines hat man mit dem Umweg auf alle Fälle erreicht: es pinkeln weniger Leute in die Vorgärten der Anwohner (diese "Fans" entsorgen sich inzwischen meist im Park auf dem Weg zur U-Bahn-Haltestelle Oetkerhalle).

Beiträge: 4 496

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

516

Dienstag, 4.10.2005, 11:15

Wegen dem Lärmschutz. Warum baut man nicht einfach (wie in mainz) so ne dämliche Wellblechwand da auf :D
Das sollte doch nun wirklich nicht so teuer sein und hätte sogar nen schönen vorteil für unsere Akustik ^^

Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

517

Dienstag, 4.10.2005, 11:29

Zitat

Original von RalfBSM
Wegen dem Lärmschutz. Warum baut man nicht einfach (wie in mainz) so ne dämliche Wellblechwand da auf :D
Das sollte doch nun wirklich nicht so teuer sein und hätte sogar nen schönen vorteil für unsere Akustik ^^


Was heisst eigentlich das BSM in deinem Nick?
Bin Selber Meinzer??? :lol:
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

Beiträge: 4 496

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

518

Dienstag, 4.10.2005, 11:31

Gute Idee ;)
Nein...das ist die abkürzung meiner Homepage (noch net fertig) "blueStoneMedia.de" ;)

Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

519

Dienstag, 4.10.2005, 11:50

Zitat

Original von RalfBSM
Gute Idee ;)
Nein...das ist die abkürzung meiner Homepage (noch net fertig) "blueStoneMedia.de" ;)


Na wenigstens bist du nicht gleich beleidigt, wie viele andere hier.

War auch echt nur ein Joke. :)

Als alter Schloß Holter ein Gruß über die 68 nach Lipperreihe! :hi:
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

520

Dienstag, 4.10.2005, 17:01

Zitat

Original von Hitchcock
Was mich betrifft: Ich würde da SOFORT hinziehen, wenn ich es könnte! Ich habe mir aber leider nur ein Haus im Bielefelder Osten leisten können.

Und das mir jetzt nicht wieder diese Diskussion um die Anwohner los geht. Die ALM steht da seit den 20er Jahren. Jeder der da irgendwann mal hingezogen ist wußte das.

Bevor jetzt jemand mit Verständnisbekundungen für jene Anwohner anfängt, fahr ich mal 'ne ganz krasse Position auf:

Ich bin für die SOFORTIGE WIEDERERÖFFNUNG des Einganges an der Melanchtonstraße! Allein schon aus Sicherheitsgründen für kontrollierten ALM-Abtrieb! Außerdem sollte man SOFORT die guten alten Kassenhäuschen wieder aufstellen!!! Standen die nicht auch unter Denkmalschutz???

ARMINIA + die ALM = KULT


PRO EINGANG MELANCHTONSTRAßE !!!!!!



Große Zustimmung!

Als Kind habe ich damals die Anwohner beneidet, die dort wohnen dürfen, und den Almauf - und Abtrieb erleben, und ich war mir damals sowas von sicher, das es sich ausnahmslos um mindestens 1000 %ige Arminen handeln muß.

Und natürlich beginnt das Spiel immer noch spätestens um 13.30 zu Fuß ab Jahnplatz (oder so) und endet eigentlich nicht vor 20 Uhr, was bisweilen allerdings auf Unverständnis stößt. ;)