Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 214

Dabei seit: 24.01.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 861

Mittwoch, 12.09.2007, 13:37

bin sowieso später nochmal auf der alm. werd dann nochmal fotos machen und diese hier reinstellen

Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

4 862

Mittwoch, 12.09.2007, 13:38

Zitat

Original von MJockel
meine fresse, irgendwann reichts auch. der block muste nun mal aus bautechnischen zwängen heraus abgesenkt werden, das hat mit planung nichts zu tun.


Ach ja, ich vergaß. :lol:

Zitat

was die jetzt vorgenommene massnahme bringen soll ist allerdings rätselhaft...denn wenn die blöcke voll sind sind sie voll, oder glaubt irgendwer dass die leute im sitzblock den freien platz neben den sitzen nicht zum stehen nutzen? und ordner wollen sie da nicht allen ernstes reinstellen oder?


Die Sitzplätzler haben ja Sitzplätze, wieso sollten die sich neben ihre Sitze stellen wollen? Außerdem könnten sich ein paar Ordner auf die Stufen setzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arminen-Stefan« (12.09.2007, 13:39)


4 863

Mittwoch, 12.09.2007, 13:45

Zitat

Original von Arminen-Stefan

Zitat

Original von MJockel
meine fresse, irgendwann reichts auch. der block muste nun mal aus bautechnischen zwängen heraus abgesenkt werden, das hat mit planung nichts zu tun.


Ach ja, ich vergaß. :lol:

Zitat

was die jetzt vorgenommene massnahme bringen soll ist allerdings rätselhaft...denn wenn die blöcke voll sind sind sie voll, oder glaubt irgendwer dass die leute im sitzblock den freien platz neben den sitzen nicht zum stehen nutzen? und ordner wollen sie da nicht allen ernstes reinstellen oder?


Die Sitzplätzler haben ja Sitzplätze, wieso sollten die sich neben ihre Sitze stellen wollen? Außerdem könnten sich ein paar Ordner auf die Stufen setzen.



weil die leute im stehblock nur deshalb nix gesehen haben weil die sitzplatzfans gestanden haben. wenn im sitzblock alle sitzen sieht man vom stehblock aus auch was. das war nur bei frankfurt nicht der fall, wie man auf den bildern sehen konnte standen die sitzplätzler da nämlich. das wird bei schalke und co auch so sein, und es glaubt wohl niemand dass dann alle an ihren plätzen bleiben, die ziehen sich doch dann sogar noch eher extra zum stehblock hin auf die jetzt freie fläche...


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 7 170

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4 864

Mittwoch, 12.09.2007, 13:48

Zitat

Original von MJockel
meine fresse, irgendwann reichts auch. der block muste nun mal aus bautechnischen zwängen heraus abgesenkt werden, das hat mit planung nichts zu tun. er musste im gegensatz zur nord abgesenkt sein, man hatte da einfach keine wahl.


Wo bitte steht das und wann wurde das von wem gesagt? Du spielst hier nur auf die Gründe für eine Verlängerung und gegen den Bau einer Kurve an. Zu mehr wurde sich von offizieller Seite nicht geäussert. Das man sich über die Folgen der Absenkung nicht im klaren war zeigt, daß an diesen erneuten Umgestaltungsmaßnahmen wieder der Block A1 beteidigit ist.

Wenn das mit Planung nichts zu tun hat, womit den bitte dann?
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (12.09.2007, 13:50)


4 865

Mittwoch, 12.09.2007, 13:55

Zitat

Original von Gönner

Zitat

Original von MJockel
meine fresse, irgendwann reichts auch. der block muste nun mal aus bautechnischen zwängen heraus abgesenkt werden, das hat mit planung nichts zu tun. er musste im gegensatz zur nord abgesenkt sein, man hatte da einfach keine wahl.


Wo bitte steht das und wann wurde das von wem gesagt? Du spielst hier nur auf die Gründe für eine Verlängerung und gegen den Bau einer Kurve an. Zu mehr wurde sich von offizieller Seite nicht geäussert. Das man sich über die Folgen der Absenkung nicht im klaren war zeigt, daß an diesen erneuten Umgestaltungsmaßnahmen wieder der Block A1 beteidigit ist.

Wenn das mit Planung nichts zu tun hat, womit den bitte dann?



es stand so inner zeitung, aber frag mich bloss nicht in welcher...damit man überhaupt an die nord anbauen konnte/durfte, musste der anbau im vgl zur nord niedriger liegen. ok, muss man natuerlich bei der vagen quellenangabe nicht glauben. dass eine kurve wegen der schrebergärten nicht möglich war, war ja relativ frueh schon bekannt. ich weiss nur dass ichs so gelesen habe und daher kann ich das auch guten gewissens so vertreten. und wie soll man sonst bitte diesen block gestalten?? aber man kann natuerlich auch hirnlos draufhauen, das wird hier ja bekanntlich gerne getan, ist hier ja oftmals fast schon pflicht hat man den eindruck.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MJockel« (12.09.2007, 13:57)


Beiträge: 475

Dabei seit: 26.08.2004

Wohnort: BI, jetzt WT

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 866

Mittwoch, 12.09.2007, 13:59

Ordner reinSTELLEN wäre wohl tatsächlich ganz Klasse :pillepalle:

aus bautechnischen Zwängen abgesenkt erschliesst sich mir auch eher nicht, ich tippe auch auf den Plan, dass die Sitzplatzfans ja sitzen und die Stehplatzfans dann genau auf einer Höhe sind mit denen.
Da wurde wohl in der Theorie tolles entworfen, was dann in der Praxis nicht haltbar ist.
Die Leute auf den Sitzplätzen werden aber meines Erachtens nicht auf die jetzt freigewordene Fläche gehen - warum sollen sie das tun? Die haben doch an ihren Sitzen genug Platz, um dort auch zu stehen. Mehr Leute als Sitzplätze vorhanden dürfen dann natürlich nicht auf den Block, da müssen dann die Kontrollen verschärft werden, sollte aber eher das kleinere Problem sein.

Die jetzige Massnahme erscheint mir als das einzig Machbare, um zu retten, was noch irgendwie geht.

Bin aber natürlich auch mal darauf gespannt, was unsere nächsten 'Gäste' dazu sagen...


Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

4 867

Mittwoch, 12.09.2007, 14:02

Zitat

Original von MJockel
es stand so inner zeitung, aber frag mich bloss nicht in welcher...damit man überhaupt an die nord anbauen konnte/durfte, musste der anbau im vgl zur nord niedriger liegen. ok, muss man natuerlich bei der vagen quellenangabe nicht glauben. dass eine kurve wegen der schrebergärten nicht möglich war, war ja relativ frueh schon bekannt. ich weiss nur dass ichs so gelesen habe und daher kann ich das auch guten gewissens so vertreten. und wie soll man sonst bitte diesen block gestalten?? aber man kann natuerlich auch hirnlos draufhauen, das wird hier ja bekanntlich gerne getan, ist hier ja oftmals fast schon pflicht hat man den eindruck.


Ganz abgesehen davon, dass mir partout nicht in den Kopf will, warum man eine Tribüne nicht 50 Zentimeter höher bauen kann, hätte man IMO dann doch lieber ganz auf eine dermaßen bekloppte Lösung verzichten sollen. Hätte man statt dessen lieber einen Teil von A2/A3 zu Stehplätzen gemacht, wäre das immer noch besser gewesen - und auch billiger - als dieser Müll.

Und noch was: Wäre ich in irgendeiner Form verantwortlich für sowas, würde ich den Journalisten sicherlich auch erzählen, dass es nunmal aus den Gründen X,Y und Z absolut nicht anders ging. Bin selber bei der Presse und weiß daher nur zu gut, was einem da so Tag für Tag aufgetischt wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arminen-Stefan« (12.09.2007, 14:05)


Beiträge: 7 170

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4 868

Mittwoch, 12.09.2007, 14:03

@ MJockel

Das dort keine Kurve gebaut werden konnte lag an der Verbindung zwischen Nord- und Osttribüne. Die direkt betroffenden Schrebergärten wurden für die Feuerwehrumfahrt sowieso entmietet. So stand es im Stopfel-Interview der ASC-Aktuell. Soviel mal zu Deiner Datenlage, die Dich berechtigt andere als hirnlos ab zu tun.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (12.09.2007, 14:04)


4 869

Mittwoch, 12.09.2007, 14:11

Zitat

Original von Gönner
@ MJockel

Das dort keine Kurve gebaut werden konnte lag an der Verbindung zwischen Nord- und Osttribüne. Die direkt betroffenden Schrebergärten wurden für die Feuerwehrumfahrt sowieso entmietet. So stand es im Stopfel-Interview der ASC-Aktuell. Soviel mal zu Deiner Datenlage, die Dich berechtigt andere als hirnlos ab zu tun.



ist mir ehrlich gesagt scheissegal warum es am ende nun nicht ging, tatsache und einzig wichtig ist, dass bekannt ist, dass es nicht möglich war. hirnlos ist und bleibt der umgang einiger hier mit diesem thema allerdings auf jeden fall, da kann man nun rumwursteln wie man will. es ist doch klar zu spüren dass sich viele hier gar nicht gross mit der problematik auseinandersetzen wollen, sondern einfach nur was zum draufprügeln suchen ohne selber sagen zu koennen wie die faktenlage nun wirklich ist bzw wie mans hätte besser machen koennen. und 50cm koennen statisch und/oder baurechtlich ne menge ausmachen, leider.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MJockel« (12.09.2007, 14:13)


Beiträge: 475

Dabei seit: 26.08.2004

Wohnort: BI, jetzt WT

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 870

Mittwoch, 12.09.2007, 14:17

nun lasst uns mal nicht gegenseitig zerfleischen, sondern mal abwarten, ob sich die Sichtlage durch die neuen Massnahmen auf ein erträgliches Mass bringen lässt.

Ob nun Planungstechnisch eine Dummheit oder Notwendigkeit oder was auch immer - letztendlich wurde offensichtlich erkannt, dass da was falschgelaufen ist und daran wird gearbeitet.

Das Einzige, was ich derzeit zu kritisieren habe, ist die Informationspolitik der Verantwortlichen. Warum veröffentlicht man zu dem Thema keine Stellungnahmen? Vielleicht könnten ja die Fans doch mal zu konstruktiver Kritik fähig sein und gute Vorschläge aus Fanerfahrung machen. Die Verantwortlichen von Bau und Verein werden wohl eher selten in irgendwelchen Gäste-Stehblöcken zu finden sein, sondern eher auf VIP-Logen, die in der Regel nicht mit Sichtbehinderungen ausgestattet sind.


4 871

Mittwoch, 12.09.2007, 14:18

Zitat

Original von Arminen-Stefan
Ganz abgesehen davon, dass mir partout nicht in den Kopf will, warum man eine Tribüne nicht 50 Zentimeter höher bauen kann, hätte man IMO dann doch lieber ganz auf eine dermaßen bekloppte Lösung verzichten sollen. Hätte man statt dessen lieber einen Teil von A2/A3 zu Stehplätzen gemacht....


Ich bin mir sicher auch diese Maßnahme hätte genug Kritiker auf den Plan gerufen:
Toll, nur wegen den blöden Gästefans müssen wir die billigen Sitzplätze hinterm Tor aufgeben. Warum hat man die Nordtribüne nicht einfach verlängert, statt unser Kontignent zu verkleinern? Typisch Arminia!Die machen aber auch einfach alles falsch!!!

Zitat

Original von inno1001
Das Einzige, was ich derzeit zu kritisieren habe, ist die Informationspolitik der Verantwortlichen. Warum veröffentlicht man zu dem Thema keine Stellungnahmen?

Vielleicht ist man es auch einfach nur Leid zu jedem Pups seine Stellungnahme abzugeben.
Frieden für Lampukistan!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Suomi« (12.09.2007, 14:20)


4 872

Mittwoch, 12.09.2007, 14:19

Es gibt meiner Meinung nach keine wirklichen bautechnischen Gründe, um den Gästeblock abzusenken. Durch die Absenkung hat man vielleicht 2 oder 3 Reihen bzw. 60 bis 80 Plätze hinzugewonnen. Das kommt daher, weil da unten ja anscheinend noch ein Durchgang im Knick ist und dieser Durchgan den Platz begrenzt. Senkt man die Tribüne - wie jetzt gemacht, dann vergrößert sich die schiefe Ebene zwischen den beiden Fixpunkten Dach und Durchgang und man bekommt ein paar Plätzchen mehr (mit schlechter Sicht allerdings).

Der Anschluß der Nord- an die Osttribüne sorgt dafür, dass die unteren Stufen ein "L" bilden. Hebt man die Nord an, so verschiebt sich lediglich der Knick im L in Richtung Ost. D. h. es gibt etwas mehr Plätze auf der Nord, während die Plätze auf der Ostseite proportional dazu abnehmen. Die Anzahl würde leicht abnehmen, da auf der Nordseite die o. g. 2 oder 3 Reihen wegfallen würden.

Beiträge: 214

Dabei seit: 24.01.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 873

Mittwoch, 12.09.2007, 14:41

@jockel:

was soll die absenkung des neuen gästebereiches aus statischer oder baurechtlicher sicht für einen grund haben? ich habe mir das teilstück mal von unten/hinten angeguckt. u.a. haben die tragenden pfeiler genauso große fundamente wie die nord, geschweige denn vom baugrund selber.

der gästeblock ist eine in sich selbstständige tribüne. da gibt es keine materialmäßige verbindung zur nord. aufgrund dieser tatsache machen mich derartige schwammige äußerungen in den medien,etc. nachdenklich.

du siehtst: wenn man etwas zum thema auch ohne quelle beiträgt ist doch ein wenig verstand dahinter ;)


@zecke

die problematik kann ich nachvollziehen! man hätte jedoch mit der absenkung des blocks keine plätze auf der ost verloren, wenn man ein bis zwei reihen im gästeblock weggelassen hätte.

hier war wohl das steplatzkartenkontingent der gästefans ausschlaggebend. auf der alten ost gab es dies wohl weniger...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dscater1905« (12.09.2007, 14:46)


Beiträge: 269

Dabei seit: 18.11.2006

Wohnort: Remscheid

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 874

Mittwoch, 12.09.2007, 15:11

wird es diese Woche nochmal eine Abnahme der Osttribüne geben, um noch mehr Zuschauer reinlassen zu dürfen? Oder wird es wieder nur 1100 Zuschauer auf der Ost geben?

4 875

Mittwoch, 12.09.2007, 15:11

Zitat

Original von dscater1905
@jockel:

was soll die absenkung des neuen gästebereiches aus statischer oder baurechtlicher sicht für einen grund haben? ich habe mir das teilstück mal von unten/hinten angeguckt. u.a. haben die tragenden pfeiler genauso große fundamente wie die nord, geschweige denn vom baugrund selber.

der gästeblock ist eine in sich selbstständige tribüne. da gibt es keine materialmäßige verbindung zur nord. aufgrund dieser tatsache machen mich derartige schwammige äußerungen in den medien,etc. nachdenklich.

du siehtst: wenn man etwas zum thema auch ohne quelle beiträgt ist doch ein wenig verstand dahinter ;)




tja, wer weiss schon was das fuer gruende hat, vielleicht ist es auch einfach nur ein relativ sinnloses baurechtliches problem, sowas solls ja auch geben. man koennte auch vermuten dass ein stehblock, auf dem mehr leute stehen als auf einem sitzblock sitzen und die voraussichtlich auch mal alle zusammen rumspringen, eine ganz andere statikvorgabe hat als zb die nord. keiner kann wissen woran das ganze nun liegt, sowas sieht/weiss dann eben nur der fachmann der sich damit eingehend beschäftigt hat.

und um quelle oder nicht quelle geht es dabei nicht unbedingt, sondern nur um die art und weise wie hier von anfang an ohne wenn und aber von einem planungsfehler ausgegangen wurde ohne dabei auch nur entfernt in erwägung zu ziehen dass es auch andere gründe für die art und weise in der das ding da nun steht geben könnte.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 7 243

Dabei seit: 21.05.2003

Wohnort: BI, jetzt BY

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

4 876

Mittwoch, 12.09.2007, 15:16

Zitat

Original von MJockel
und um quelle oder nicht quelle geht es dabei nicht unbedingt, sondern nur um die art und weise wie hier von anfang an ohne wenn und aber von einem planungsfehler ausgegangen wurde ohne dabei auch nur entfernt in erwägung zu ziehen dass es auch andere gründe für die art und weise in der das ding da nun steht geben könnte.


Nun ja, es würde ja ausreichen, wenn sich der Architekt und ein Arminia-Offizieller vor die Mikrophone stellen und genau erklären, warum die Tribüne nur so und nicht anders gebaut werden konnte. Das allgemeine Schweigen ist ganz einfach merkwürdig und umso unverständlicher, wenn es doch angeblich keine andere Möglichkeit gegeben hat. Wobei... es ist im Grunde ganz egal, denn so hätte die Tribüne nie und nimmer gebaut werden dürfen. Ich sags nochmal: Dann lieber weg lassen und die Gästefans woanders hinstellen. Von mir aus unten links auf die neue Haupttribüne.

Beiträge: 204

Dabei seit: 21.06.2007

Wohnort: BIelefeld

  • Nachricht senden

4 877

Mittwoch, 12.09.2007, 15:19

Zitat

Original von Der Armine aus RS
wird es diese Woche nochmal eine Abnahme der Osttribüne geben, um noch mehr Zuschauer reinlassen zu dürfen? Oder wird es wieder nur 1100 Zuschauer auf der Ost geben?



Morgen ist das Bauamt noch mal auf der Alm und es wird geschaut wieviele Zuschauer zugelassen werden. Es sollen auch schon Sitzplätze installiert werden bis Samstag. s.WB

4 878

Mittwoch, 12.09.2007, 15:26

sind das die ersten sitze?

Beiträge: 269

Dabei seit: 18.11.2006

Wohnort: Remscheid

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4 879

Mittwoch, 12.09.2007, 15:28

hab ich mich auch gerade gefragt. Ich würd ja sagen :)

Beiträge: 204

Dabei seit: 21.06.2007

Wohnort: BIelefeld

  • Nachricht senden

4 880

Mittwoch, 12.09.2007, 15:31

Wenn das die Sitze sind sieht das echt komisch aus wie die anfangen, ganz nach dem Motto "Mitten drin statt nur dabei" :P