Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 26

Dabei seit: 12.03.2005

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

381

Freitag, 9.09.2005, 13:44

Ich hoffe, dass es nicht so kommt

Auch auf die Gefahr hin, hier von den meisten geköpft zu werden, so halte ich die Idee, Block K/L in einen Stehplatz-Block umzuwandeln und die Gegengerade als reine Sitzplatztribüne zu planen für totalen Schwachsinn.

1. Das Argument der Stimmungverbesserung zieht nicht. Ich sitze erste Reihe Block K und kann GENAU Block 3/4 beobachten. Block 3 macht Stimmung, Block 4 ist total Stumm. Ein weiterer Stehplatzblock oben drüber würde nur mehr stumme Stehplätzler hintern Tor bedeuten, aber nicht mehr Stimmung.
2. der bauliche Aufwand für diese Veränderung wäre immens. Meiner Meinung nach Geldverbrennung
3. Almterassenbesucher würden nichts mehr sehen. Die Beliebtheit würde DRASTISCH zurück gehen.
4. Obere Block J-Besucher würden ebenfalls nichts mehr sehen
5. Gästefans hätten keinen Stehplatzblock mehr, was bedeutet, das Arminia, für die Gästefans, Sitzplätze für weniger Geld anbieten muss
6. Ein Gesangswechselspiel der Fanblöcke wäre nicht mehr möglich

Meine persönliche Meinung ist, dass das Stadion ganz anders, als bisher diskutiert, ausgebaut werden sollte.
- Ersetzen der Logen über Block A/B durch eine Almterasse
- Süd- und Gegengerade so, wie im Anhang.

Die Vorteile wären:
- Alle Dauerkartenbesitzer von 5/K/L würden GLEICHWERTIGE neue Plätze erhalten
- die baulichen Veränderungen an den bisherigen Tribünen würden sich in Grenzen halten
- Alle Gästeblöcke würden nah beieinander liegen, was Vorteile bei den Sicherheitsvorkehrungen und dem Catering hat
- Der Gästeblock würde nicht mehr mitten in den Familienblock gesetzt werden, was wirklich sehr ungünstig ist

Ich befürchte nur, dass die Vernunft hier nicht siegen wird.
»wosch« hat folgendes Bild angehängt:
  • Stadion.gif

382

Freitag, 9.09.2005, 14:03

RE: Ich hoffe, dass es nicht so kommt

Zitat

Original von wosch

1. Das Argument der Stimmungverbesserung zieht nicht. Ich sitze erste Reihe Block K und kann GENAU Block 3/4 beobachten. Block 3 macht Stimmung, Block 4 ist total Stumm. Ein weiterer Stehplatzblock oben drüber würde nur mehr stumme Stehplätzler hintern Tor bedeuten, aber nicht mehr Stimmung.

6. Ein Gesangswechselspiel der Fanblöcke wäre nicht mehr möglich


zu 1.) Allerdings würde es die Stimmung verbessern, wenn die Supportwilligen sich dann oben auf K+L begeben würden, denn dort unter dem Dach ist einiges mehr rauszuholen als unten auf 3+4.

zu 6.) Tolles Argument, Gesangswechsel funktionieren also nur ziwschen Stehplatz und Stehplatz ?
Schwachsinn ! Man sieht doch jetzt schon das Gesangswechsel auch mit den Sitzplätzen (K+L+J) geht !

Beiträge: 4 479

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

383

Freitag, 9.09.2005, 14:13

Ich hab mir auch mal ein paar Gedanken gemacht....herausgekommen ist ein zugegebener Unüblicher Stadionplan.....aber seht selbst :D
»RalfBSM« hat folgendes Bild angehängt:
  • newarena.jpg

384

Freitag, 9.09.2005, 14:30

Naja, ich würde Stehplätze auf der Gegengerade doch eher unterhalb der Sitzplätze platzieren.

Insgesamt gesehen fände ich die Umwandlung von Block K+L in Stehplätze die bessere Idee. Wir haben im Moment einfach zu viele Stehplätze, die nicht durch Dauerkarten besetzt sind und somit oftmals von gegnerischen Fans in Beschlag genommen werden (z.B. Schalke, Bayern, etc.). Durch eine Verknappung der Stehplätze auf 5000 und einen einheitlichen Fanblock erhoffe ich mir, dass die 5000 Karten auch komplett durch Dauerkarten abgedeckt sind, wobei dieses einen deutlichen Stimmungsanstieg zur Folge hätte!

385

Freitag, 9.09.2005, 14:35

Das K & L in Stehplätze umgewandelt werden ist aber noch nicht definitiv. Es muß wohl noch geprüft werden, in wiefern sich das statisch machen lässt.

386

Freitag, 9.09.2005, 15:19

@Ralf BSM

Mach aus R nen Gästestehblock, die Gegengerade komplett zu Sitzplätzen, dann hast Du das, was wahrscheinlich dabei rauskommen wird (... falls wir das noch erleben ...
In diesen Verein wirste reingeboren und rausgestorben. (Ingolf Lück) Anders ist es meistens auch nicht zu ertragen (Latscher Pohl)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LatscherPohl« (9.09.2005, 15:19)


387

Freitag, 9.09.2005, 15:24

wenn das geht muss man es auch machen. da gibts gar kein vertun. auch wenn vielleicht nicht sofort der grosse stimmungseffekt da wäre, es wäre immerhin schonmal das potential dafuer gegeben, was bei einer teilstehplatzgegengeraden nicht der fall wäre. ich glaube aber dass sofort ein effekt zu spüren wäre.

eine reine sitzplatzgegengerade wäre genau wie eine reine stehplatzsüdtribüne eine gute lösung, mit stehplätzen unten verstärkt sich doch nur der patchwork-effekt...das stadion wirkt eh schon durch die fehlenden kurven und die 2-stufige süd ziemlich zerpflückt...da muss man nicht noch ne kombitribüne haben.

von k/l aus hat man auch nicht unbedingt immer das netz vor augen und nen ziemlich guten überblick übers spielfeld, besonders wenn man steht. wer trotzdem die seitenansicht haben möchte...tja, das sind genau die leute von denen arminia sich dann den verkauf von sitzplatztickets erhofft...und da sich die stehplatzanzahl halbiert wird der dk-verkauf bei den stehplätzen dadurch bestimmt stark zunehmen.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 1 290

Dabei seit: 19.08.2004

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

388

Freitag, 9.09.2005, 15:36

Also meiner Meinung nach muss eine reine Stehplatztribühne her.Die Stimmnung würde sich extrem verbessern da...

1.Wie Sek-Zuckerstadt schon sagte mehr Supportwillige auf Block K&L gehen würden und es unter dem Dach um einiges lauter ist(siehe prx -Spiel)

2.Man mit einem Megaphon (oder einer Beschallungsanlage) mehr Menschen auf einer Tribühne nach oben hin erreichen kann als zur Seite hin.

und 3.Da es endlich einmal eine richtige Wand hinterm Tor gäbe als nur so ein mikriger (und unserer ist wahrhaftig mikrig) Unterrang...

also denne....herr damit ! :D (Wenns so einfach wäre) :rolleyes:

Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

389

Freitag, 9.09.2005, 15:44

Ich bitte darum, doch endlich mal zur Kenntnis zu nehmen, dass es "supportwillige" Stehplatzbesucher gibt, die sich nicht von einem Megaphonmann koordinieren lassen wollen. Es handelt sich um einige tausend Stamm-Arminen, die nicht nur deswegen auf der Gegengerade stehen, sondern auch, weil sie den Blick aufs Spielfeld durchaus schätzen. Ich weiß, dass wir in diesem Forum unterrepräsentiert sind, aber man kann uns sehen, bei jedem Heimspiel. Wir stehen nicht alle seit Jahren da, weil auf Block 3 kein Platz mehr wäre!
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



Beiträge: 1 290

Dabei seit: 19.08.2004

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

390

Freitag, 9.09.2005, 15:53

War keines Falls böse gemeint und ich weiß auch nicht warum du das jetzt so aufnimmst , aber es steht doch fest dass viele Supportwillige auf Block K&L "ziehen" würden.Ich weiß dass es auch supportwillige auf Block 5 und 6 gibt.Habe ja auch nie etwas anderes behauptet.
Von mir aus kann man auch zusätzlich den Unterrang der Gegengerade Stehplatz machen, aber das geht ja nicht (es sei denn die Südtribühne müsste so bleiben).Und ich behaupte jetzt einfach mal, dass es auf Block 3 mehr Supportwillige gibt,als auf 5.Und ich denke, dass sich auch ein ohne Netz verwöhnter ( ;) ) Fan wie du sich an das Netz gewöhnen würde.Zumal ja auch noch die Möglichkeit bestände trozdem auf der gegengerade zu bleiben , nur kostet das natürlich mehr und man steht nicht... :rolleyes:

Noah

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SWBer Noah« (9.09.2005, 15:53)


391

Freitag, 9.09.2005, 16:09

Soweit ich das mal von einem mitbekommen hat der eine Stadionführung mitgemacht hab ist das umrüsten von K&L möglich. Die Gegengrade wird dann
komplett sitzplätze bekommen.

Beiträge: 26

Dabei seit: 12.03.2005

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

392

Freitag, 9.09.2005, 17:31

Und wie soll das Problem, mit der dann absolut nicht mehr vorhandenen Sicht von der Almterasse und Block J oben gelösst werden?
Wie sollen in den Schlauch zwischen Sporthalle und Südtribüne, vor und nach dem Spiel, sowie in der Pause die doppelte Anzahl an Leuten versorgt werden?
Ich sehe es schon kommen. Eine Minderheit bringt den Verein zu so einem teuren Umbau und kurz darauf darf zurück gerüstet werden, weil man wohl etwas vorschnell gehandelt hat.
Es ist richtig, dass man überprüft, ob das geht. WENN es machbar wäre und damit meine ich keinesfalls nur die Statik, die nur ein kleiner Teil der Probleme darstellt, dann wäre das ja ok, aber meines erachtens kann man die Tribüne praktisch neu bauen.
Um das Sichtproblem zu lösen, müsste man Block K/L absenken.
Ich lasse mich ja gerne vom Gegenteil überzeugen, aber ich halte das für eine Riesen Schnapsidee, die voll nach hinten losgehen wird.

Beiträge: 26

Dabei seit: 12.03.2005

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

393

Freitag, 9.09.2005, 17:32

Man könnte höchstens Block J umrüsten. Wenn da jemand steht, steht er niemandem im Weg

Beiträge: 26

Dabei seit: 12.03.2005

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

394

Freitag, 9.09.2005, 19:25

Wie wäre es denn damit?

Da ich den Umbau von K/L immer noch als sehr Problematisch betrachte, hätte ich folgenden Alternativvorschlag.
Block J in eine Stehplatztribüne umwandeln und die Süd so lassen wie sie ist.
Stimmungstechnisch müsste das ebenfalls sehrg gut kommen, da auf Block J die Akkustik mindestens so gut wie auf K/L ist, aber es wäre ein zusammenhängender Block.
Ausserdem würden keine vorhandenen Plätze Sichtbehindert sein und die Chance ist größer, dass man die umliegenden Sitzplätze mitreisst.
Sollte dsa von der Statik her gehen, wäre das sehr leicht umsetzbar und hätte keine anderen schwerwiegenden Folgen.
»wosch« hat folgendes Bild angehängt:
  • Stadion_V1.gif

Beiträge: 1 290

Dabei seit: 19.08.2004

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

395

Freitag, 9.09.2005, 19:57

RE: Wie wäre es denn damit?

Sorry Wosz aber ich glaube die Mods machen bald Stress wenn du den Editierbutton nicht nutzt... :D :rolleyes:

Edit: Ich hallte deinen Vorschlag nicht für besonders geglückt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SWBer Noah« (9.09.2005, 19:57)


Beiträge: 5 171

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

396

Freitag, 9.09.2005, 20:14

entschuldige mal - aber wo willst du denn dort die
leute unterbringen die sonst auf den blocken 5 & 6 standen?!

ausserdem kann der block 7 dort garnicht hingebastelt werden
wegen dem anliegenden schrebergarten wie dieses bild hier zeigt


ausserderm fände ich die alm schöner mit einer einzelner
tribüne als mit eienr halb geschlossenen... stadion

edit.hier nochmal die zeichnung des modells
(ein wenig bearbeitet mit photoshop von mir*g*)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raju« (9.09.2005, 20:14)


397

Freitag, 9.09.2005, 20:39

Das mit den Schrebergärten ist echt ärgerlich, denn in der Ecke hätte man einen traumhaften Stehplatzgästeblock hinzaubern können.

Beiträge: 26

Dabei seit: 12.03.2005

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

398

Freitag, 9.09.2005, 21:44

Das passt schon :)
Das mit der Ecke ist mir klar. Die Variante mit Ecke sollte man nicht für alle ewigkeiten ausschliessen. Der dort liegend Schräbergarten hat, spätestens nach Bau der Tribüne, keinen Wert mehr. Wer will da noch freiwillig einen Schrebergarten haben? Das Problem ist doch eher die Sturrheit des Besitzers und vielleicht geschehen noch Zeichen und Wunder, Ich hatte noch eine zweite Variante, ohne Ecke und mit einem Gästestehblock auf R1/Q1. Ich denke, wir kommen nicht ohne Gästestehblock aus.
Unterschätz die größe von J nicht. Da sollten sicher etwa 2700 Stehplätze zu schaffen sein, was absolut ausreichen würde.
Wie hier schon erwähnt wurde, werden, gerade auf Block 6, viele Karte von Gästefans gekauft, was die Stimmung kaputt macht.
Anstatt massig Stehplätze zu haben, die oft nur dann verkauft werden, wenn keine ordentlichen Sitzplätze mehr vorhanden sind, sollte man einfach die Preise für A/B/K/L senken oder zumindest ermässigte Sitzplatzkarten für Schüler, Studenten u.ä. anbieten. Dann können diese Blöcke einen grossen Teil der Leute aufnehmen und die Stehplätze würden besser mit Supportwilligen gefüllt werden.
Sorry wegen der vielen Post, aber mal abgesehen von EINEM Postings, war keins per Edit sinnvoll irgendwo einzufügen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wosch« (9.09.2005, 21:44)


Beiträge: 5 171

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

399

Freitag, 9.09.2005, 22:01

ja, aber wosch (mal so nebenbei, wosch ~ wosz?! :kotzen: ) ;)
äähm, wie ich ja bereits erwähnte wird die osttribüne sehr steil gebaut
und ich glaube nicht das sich das dann noch mit dem eck und der
nordtribüne vereinbaren lässt - bestes beispiel - dortmund...

Beiträge: 26

Dabei seit: 12.03.2005

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

400

Freitag, 9.09.2005, 22:12

Jetzt muss ich mich mal absolut beschweren. wosch, kommt von meinem Namen. Nämlich WO** SCH****.
Ich heisse seit sicher 5 Jahren im Internet, in jedem Forum, in jeder EMail-Addi und in jedem Chat wosch. Ich habe nie anders geheissen und nur weil irgendein ein Bochumer Spasst einen ähnlich klingenden Namen hat, werde ich diesen sicher nicht ändern.
Soweit kommt das noch.
Ich finde das auch nicht lustig, das mich "SWBer Noah" Wosh geschrieben hat.
Ich bin auch der selben Meinung wie 4SUBSTANCE, dass die Ecke kaum Sinnvoll zu integrieren ist, aber uns fehlt dann sowohl Kapazität, als auch eine sinnvolle Integration des Gästestehblocks. Müssen wir den in die Gegengerade integrieren, erhöht das immens die Kosten und verschlechtert das Erscheinungsbild. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten und des bisherigen Stadions, ist es halt die Sinnvollste Lösung.
Damit wir uns nicht falsch verstehen. Wäre von Anfang an, Block K/L ein Stehplatzblock gewesen, oder leisse er sich Ohn Probleme umrüsten, würde ich diese Lösung sehr gut finden, aber dieses "um jeden Preis brauchen wir ne "richtige" Südtribüne" nervt mich.
Der Aufwand scheint mir nicht gerechtfertigt und man sollte einfach gucken, ob man nicht kostengünstigere Alternativen findet, die auch ok sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (11.09.2005, 18:43)