Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 698

Dabei seit: 9.12.2004

Beruf: Querdenker

  • Nachricht senden

2 401

Donnerstag, 21.12.2006, 19:57

Zitat

Original von Raju

Zitat

Original von oblomow
Was passiert eigentlich mit dem Eingang Melanchtonstraße. Wird der nach dem Ausbau wieder geöffnet oder müssen alle (dann auch die VIP´s) weiter um die Turnhalle laufen?


der wird soweit ich weiß geschlossen bleiben, nur die vips dürfen dann
den eingang der jetzt für die almrollis genutzt wird, mitbenutzen...


Danke für die Info!

Das dachte ich mir, das passt irgendwie zu Arminia. Als ob man deswegen nicht seinen Weg geht. Ich habe das nie begriffen und werde es auch nicht mehr begreifen, wem das nutzen könnte. :pillepalle:
:Hail: :arminia:

Beiträge: 475

Dabei seit: 26.08.2004

Wohnort: BI, jetzt WT

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2 402

Freitag, 22.12.2006, 08:51

Naja,

ich find's zwar auch schade, dass der Eingang an der Melanchtonstrasse zu ist, kenne aber auch noch die Zustände, als der noch auf war und 35.000 Leute auf die Alm passten. Da war hinterher kaum ein Auto ohne Schrammen, die Vorgärten glichen Kloaken, es gab ein Gedränge und Geschiebe ohne Ende.

Durch die Schliessung wurden die Anwohner doch recht ordentlich entlastet, weil sich grosse Teile der Menschenströme nun einen anderen Weg suchen bzw. das ganze entzerrt wurde.

Der Weg um die Turnhalle ist nun von der Jöllenbecker aus so weit, dass die Meisten dann durch den Park wandern.
Zusätzlich wurde der Weg der Menge durch die Haltestelle der Bahn auch entscheidend umgeleitet. Früher kamen die Leute aus der Stadt und fast alle, die keinen Sitzplatz hatten, sind über die Melanchtonstrasse zu den Blöcken 3-6 gelaufen - und das waren eine Menge Leute...
Wenn jetzt der Eingang wieder aufgemacht würde, dann wär's zwar sicher nie mehr wie früher, aber dennoch würden sich einige Tausend Leute mehr durch die engen Gassen zwängen und nebenher ihr Geschäft verrichten.
Auch wenn ich die Anwohner bezüglich des Umbaus häufig nicht verstehen kann - in dem Punkt schon.


2 403

Freitag, 22.12.2006, 14:06

Zitat

Original von inno1001
Auch wenn ich die Anwohner bezüglich des Umbaus häufig nicht verstehen kann - in dem Punkt schon.


Dito!
In dem "100 Jahre Leidenschaft" Buch ist ja auch ein Foto abgebildet, das die Menschenmassen an der Melanchtonstraße zeigt! Da war früher was los! :D


Bin irgendwie schon auf den neuen Tribünenplan gespannt! Hoffentlich werden die nicht zu viel ändern! Na ja, 9.1.07 ist das Stichwort...

2 404

Donnerstag, 4.01.2007, 11:47

Interessant finde ich ein Interview mit dem ex-Gladbacher Manager Rüssmann in der aktuellen "11 Freunde". Der hält den Stadionausbau in Gladbach für misslungen, weil Gladbach mit diesem Stadion nicht konkurrenzfähig sei. Geld werde heutzutage nicht mehr mit hohen Eintrittsgeldern verdient, sondern mit dem "Drumherum" im Stadion. Die Leute sollte früher kommen und später gehen und in dieser Zeit möglichst viel Geld ausgeben. Vorbildlich sei da Schalke, wo man sich nach dem Spiel -vermutlich auch während des Spiels - die BuLi Berichterstattung auf zahlreichen Monitoren anschauen können und sich dabei betrinken könne.

Rüssmann schwebt wohl sowas vor wie in den USA in den Football-Stadien: Familienausflug ins Stadion und nebenbei wird ein Spiel angesehen.

Ich kann mir zwar schwer vorstellen, dass sowas mit der Alm möglich wäre, (und persönlich will ich sowas auch gar nicht, finde es vielmehr abscheulich) Aber die neue Tribüne könnte ja für die, die sowas wollen, einiges bereit halten. Der Rest bleibt aber besser, wie er ist.
Italien- wir kommen!

Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

2 405

Donnerstag, 4.01.2007, 12:07

Ich habe das Schalkespiel komplett hinter Block 4 auf der Leinwand verfolgt und fand's insofern toll, als ich alter Osttribünensteher noch nie zuvor soviel vom Spielfeld gesehen habe, wenn's gegen das Pack ging (und immerhin war ich ja im Stadion und habe die Atmosphäre akustisch gut wahrgenommen). Eine gewisse Nachbetrachtung gibt's bei uns ja auch schon seit einiger Zeit.

Aus der Kinobranche weiß ich, dass die Filme gar nicht mehr gezeigt werden könnten, wenn man nicht davon ausgehen würde, dass mindestens die Hälfte des Umsatzes an der Gastrotheke gemacht wird. Ohne die lukrative Fernsehkohle wäre wohl jeder Verein mittlerweile gezwungen, in diesem Sinne ernsthaft mehrgleisig zu fahren. Das würde zB auch bedeuten, dass man die Standplätze nicht mehr verpachtet, sondern selbst bewirtschaftet.
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



Beiträge: 12 118

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 406

Donnerstag, 4.01.2007, 12:42

Zitat

Original von siese
Rüssmann schwebt wohl sowas vor wie in den USA in den Football-Stadien: Familienausflug ins Stadion und nebenbei wird ein Spiel angesehen.

Ich kann mir zwar schwer vorstellen, dass sowas mit der Alm möglich wäre, (und persönlich will ich sowas auch gar nicht, finde es vielmehr abscheulich) Aber die neue Tribüne könnte ja für die, die sowas wollen, einiges bereit halten. Der Rest bleibt aber besser, wie er ist.


Ich denke, da ist der Deutsche schon anders gestrickt. Außerdem kann man das beim Football, Baseball oder beim Basketball auch machen, beim Eishockey nur bedingt und beim Fußball gar nicht - zumindest nicht als Fan.
Wenn Du gerade draußen ein Bier holst, während das einzige Tor des Spieles fällt, dann hast Du die A-Karte. Dafür ist der Sport zu schnell und die Tore nicht zahlreich genug.

Die Zusammenfassung will ich nach dem Spiel mit Kumpels in der Kneipe oder zu Hause auf dem Sofa ansehen, nicht stehend und frierend im Stadion mit dem Pils aus dem Platsikbecher. Wir sind keine Amerikaner.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 17.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: k.A.

  • Nachricht senden

2 407

Donnerstag, 4.01.2007, 14:41

aber wie schnell "wir" deutschen auf den amerikanwayoflife aufspringen sieht man an der nfleurop sehen. 5 von 6 teams kommen aus deutschland und erfreuen sich teils großer beliebtheit.
Manche glauben etwas Besseres zu sein. WIR WISSEN ES!

:D

2 408

Donnerstag, 4.01.2007, 17:03

Zitat

Original von inno1001
Naja,

ich find's zwar auch schade, dass der Eingang an der Melanchtonstrasse zu ist, kenne aber auch noch die Zustände, als der noch auf war und 35.000 Leute auf die Alm passten. Da war hinterher kaum ein Auto ohne Schrammen, die Vorgärten glichen Kloaken, es gab ein Gedränge und Geschiebe ohne Ende.

Durch die Schliessung wurden die Anwohner doch recht ordentlich entlastet, weil sich grosse Teile der Menschenströme nun einen anderen Weg suchen bzw. das ganze entzerrt wurde.

Der Weg um die Turnhalle ist nun von der Jöllenbecker aus so weit, dass die Meisten dann durch den Park wandern.
Zusätzlich wurde der Weg der Menge durch die Haltestelle der Bahn auch entscheidend umgeleitet. Früher kamen die Leute aus der Stadt und fast alle, die keinen Sitzplatz hatten, sind über die Melanchtonstrasse zu den Blöcken 3-6 gelaufen - und das waren eine Menge Leute...
Wenn jetzt der Eingang wieder aufgemacht würde, dann wär's zwar sicher nie mehr wie früher, aber dennoch würden sich einige Tausend Leute mehr durch die engen Gassen zwängen und nebenher ihr Geschäft verrichten.
Auch wenn ich die Anwohner bezüglich des Umbaus häufig nicht verstehen kann - in dem Punkt schon.


Das ist so aber nicht ganz richtig, oder? Mit der ersten Ausbauphase der heutigen Alm wurden doch die Zugaenge zur Westtribuene erstmals
vernuenftig gestaltet, so dass der Westtribuenenbesucher nicht mehr durch die Melanchtonstr tingeln musste. Alle anderen, inklusive umherirrender Gaestefans stroemen auch heute noch die Melanchtonstr. entlang, mit dem einzigen Unterschied das es viel laenger dauert bis die Besucher gegangen sind, da man sich halt nur langsam einen Weg aus dem Stadion bahnen kann. Was meiner Meinung nach das damalige Hauptargument des Laermschutzes der betroffenen Anwohner ad absurdum fuehrt.
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

2 409

Montag, 8.01.2007, 13:19

Tja, morgen ist dann wohl die PK. :)
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

2 410

Montag, 8.01.2007, 15:05

Da bin ich dann ja mal gespannt drauf :)
Verba volant, scripta manent - Das Gesprochene vergeht, das Geschriebene besteht.

2 411

Montag, 8.01.2007, 15:43

Na endlich. Hoffentlich wird bekanntgegeben, das alles läuft wie geplant. :)

2 412

Montag, 8.01.2007, 16:23

Na ja, vor dem LACHBACH Spiel läuft überhaupt nichts! Schade... :(

Aber wenn ich so in meinen Kalender gucke: Taktisch eigentlich nicht unklug: Lachbach bringt viele Fans mit, also nochmal richtig Kasse machen. Auf die eine Woche kommt es dann ja auch nicht drauf an! Und dann kommen nur noch Vereine wie BoXXum, Nürnberg, Doofmund, Zankfurt, Bremen und Hannover auf die Alm. Also bis auf ein sicher ausverkauftes Spiel (Zecken) kann man die Zuschauerverluste schon in Kauf nehmen!

Bin auch schon gespannt ...

Beiträge: 269

Dabei seit: 18.11.2006

Wohnort: Remscheid

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 413

Montag, 8.01.2007, 16:57

Werden wenn die Osttribüne abgerissen ist kleine Ersatztrübnen ( a la Mainz) aufgebaut für die Stehplatz Gäste? Könnte ich mir gut vorstellen, schließlich müssen wir die ja irgendwie unterkriegen^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Armine aus RS« (8.01.2007, 16:57)


Beiträge: 994

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2 414

Montag, 8.01.2007, 17:07

Zitat

Original von Der Armine aus RS
Werden wenn die Osttribüne abgerissen ist kleine Ersatztrübnen ( a la Mainz) aufgebaut für die Stehplatz Gäste? Könnte ich mir gut vorstellen, schließlich müssen wir die ja irgendwie unterkriegen^^


Schätze, die dürfen die Gastlichkeit von Block A1 genießen.

Bin auch schon sehr gespannt, was denn morgen bei der LAAAAANGE angekündigten PK alles öffentlich gemacht wird. Ist jemandem eine Uhrzeit bekannt?

Beiträge: 69

Dabei seit: 16.01.2006

Wohnort: Schuckenbaum

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 415

Dienstag, 9.01.2007, 13:32

Auf nw-news heisst es, dass bei Einigung mit den Anwohnern heute Mittag die Pressekonferenz sein soll...
Den musst du schon abknallen, sonst hört er nie auf zu laufen. (Mathias Hain über Rübe Kauf)

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2 416

Dienstag, 9.01.2007, 13:36

Hat jetzt einer schon was gehört, ob alle Anwohner bis gestern 24 Uhr unterschrieben haben?
In der NW stand ja heute drin das wohl 8 bereits unterschrieben hätten, nur einer noch nicht!
Wenn dieser auch noch unterschrieben hätte, sollte es laut Kentsch wohl heute eine PK geben!
Auf der HP steht noch nichts und im Radio (WDR2) wurde auch nichts gesagt!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

2 417

Dienstag, 9.01.2007, 13:50

Hab leider auch noch nichts gehört. Hole die Anwohner der Teufel wenn sie nicht unterschreiben.
Verba volant, scripta manent - Das Gesprochene vergeht, das Geschriebene besteht.

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

2 418

Dienstag, 9.01.2007, 14:52

Der Verein verkündet:

09.01.2007
Stadionausbau: Einigung steht kurz bevor
Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde am heutigen Dienstag eine weitestgehende Einigung mit den gegen die Bauvoranfrage klagenden Anwohnern der SchücoArena bekannt gegeben.


Acht von neun Parteien haben dem innerhalb eines Mediationsverfahrens vor dem Verwaltungsgericht Minden erarbeiteten Vergleichsvorschlag akzeptiert, die letzte noch fehlende Zustimmung steht unmittelbar bevor. Eine Genehmigung des Bauantrages für den Neubau der Osttribüne wird zu Mitte Februar erwartet. Sollte nach einem entsprechend positiven Bescheid die dann automatisch folgende vierwöchige Einspruchsfrist ohne Veto verlaufen, könnte der DSC im Anschluss mit dem Neubau beginnen.

Ein ausführlicher Text folgt in Kürze.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

2 419

Dienstag, 9.01.2007, 15:03

Hab es auch gerade gesehen. Das hört sich doch schonmal positiv an.
Verba volant, scripta manent - Das Gesprochene vergeht, das Geschriebene besteht.

Beiträge: 269

Dabei seit: 18.11.2006

Wohnort: Remscheid

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 420

Dienstag, 9.01.2007, 15:06

Zitat

Sollte nach einem entsprechend positiven Bescheid die dann automatisch folgende vierwöchige Einspruchsfrist ohne Veto verlaufen, könnte der DSC im Anschluss mit dem Neubau beginnen.


oh man und dann nochmal 4 Wochen warten? Naja langsam hat man sich ja ans warten gewöhnt...