Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

41

Montag, 6.10.2003, 15:02

da muß ich mal sagen...

Zitat

Original von jögi
Benotungen sind immer subjektiv, aber wenn zwei von einander unabhängige Zeitschriften beide Spieler mit Zwei bzw. Drei bewerten und Du zumindest Küntzel ein Katastrophenspiel bescheinigst, muss man sich fragen, wer das Spiel richtig gesehen hat.


Sorry, aber da muß ich mal so selbstbewußt sein, dabei zu bleiben, daß in diesem Fall in Bezug auf Küntzel die schreibende Presse komplett daneben liegt. Was dort im Stadion von Küntzel zu sehen war, fiel tatsächlich unter das von Grillemeier oben verwendete Vokabular, nämlich: "bemüht". Wer dieses Wort schon mal in seinem Arbeitszeugnis drinstehen hatte, weiß, was das heißt... ;) Boakye war in Trier um mindestens zwei Noten besser als Küntzel, dem ich trotz seines Tores allenfalls eine 4 zugestehe. Vielleicht haben die Herren von der schreibenden Presse ja nur sein Tor gesehen, und das hat sie so beeindruckt, daß sie den Rest seiner Leistung komplett übersehen bzw. bei der Beurteilung vergessen haben. Im übrigen halte ich die Geschichte von der Unabhängigkeit der Presse für ein Märchen - so oft, wie da der eine vom anderen abschreibt, ist es kein Wunder, daß sich falsche Beurteilungen schnell überall verbreiten.

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

42

Montag, 6.10.2003, 15:23

@Toto

Ein kurzes Gegenbeispiel für das Spiel in Trier. In der NW bekommt Borges eine 2+, was ungefähr einer 1,5 im Kicker entspricht. Im Kicker dagegen bekam er eine 3,5. Zudem wurde die Benotung im Kicker vom Lokalredakteur für den Raum Trier gemacht. Der wird mit Sicherheit nicht in der NW nach der Benotung schauen. Umgekehrt wurden die Noten wahrscheinlich auch nicht beeinflusst, da die Noten vom Kicker immer sehr spät veröffentlicht wird. Und da ist die NW schon gedruckt. Wo es öfters zum ähnlichen Beiträgen kommt ist im Donnerstag-Kicker, wo dann der Bielefelder Lokalredakteur des kickers den Bericht schreibt. Diese entstehen ja auch nicht unter dem zeitlichen Druck wie im Montagskicker.

Was ich noch im meinen letzten Beitrag vergessen habe. Du schreibst "Den Verdienst dafür, die Fähigkeiten dieses Spielers richtig erkannt zu haben, kann man aber wiederum auf keinen Fall Thomas von Heesen zuschreiben, denn für diesen Part ist eindeutig der Trainer zuständig!". Komischerweise war das bei Spielern, die (noch) nicht eingeschlagen sind oder die man gar nicht wollte, in mehreren Beiträgen mit der Zuständigkeit dann anders herum.

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

43

Montag, 6.10.2003, 15:53

nicht ganz richtig...

Zitat

Original von jögi
Du schreibst "Den Verdienst dafür, die Fähigkeiten dieses Spielers richtig erkannt zu haben, kann man aber wiederum auf keinen Fall Thomas von Heesen zuschreiben, denn für diesen Part ist eindeutig der Trainer zuständig!". Komischerweise war das bei Spielern, die (noch) nicht eingeschlagen sind oder die man gar nicht wollte, in mehreren Beiträgen mit der Zuständigkeit dann anders herum.


Das wurde (zumindest von mir) so nicht behauptet. Die hier noch nicht so richtig eingeschlagenen Spieler waren Notlösungen, deren Einkauf der Trainer zustimmte, um angesichts der katastrophalen Transferbilanz eines TvH wenigstens überhaupt etwas in der Hand zu haben. Die erfolgreiche Verpflichtung von Ergänzungsspielern statt Stammspielern ist aber nun auch wieder keine so große Leistung. Man sieht ja, wo ein Zeljko Radovic jetzt nach der glücklichen Verpflichtung von Boayke gelandet ist - auf der Bank, für die ihn Benno Möhlmann mit Sicherheit von vornherein eingeplant hatte.

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

Beiträge: 11 732

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

44

Montag, 6.10.2003, 16:12

Zitat

Original von Bulldozer
Haha, da sind die iHerren Chef-Kritiker ja wieder alle, und das war ja klar: Schlagen Spieler nicht ein, dann ist das die Schuld von TvH ganz alleine. Schlagen Spieler voll ein (wie derzeit einige, nicht nur Boakye), dann ist das der alleinige Verdienst von Möhlmann !! Über diese cholerischen Kritiker, ganz besonders Richie, kann man nur noch lachen!! HA HA HA !!!

Naja, ich sehe wenigstens ein, dass Herr Möhlmann hier noch mal die Kurve bekommen hat, und das es wohl richtig war, ihn nicht zu feuern.

Diese seltsamen Kritiker hacken dagegen weiter auf TvH run, mit immer lächerlicheren Argumenten... das ist schon ziemlich arm!

Ich bin mit Platz 1 zufrieden, mehr geht eigentlich nicht. Und für mich ist der sportliche Erfolg auch wichtiger, als das zustandekommen von Transfers, für andere offenbar nicht... aber in Bielefeld gabs schon immer Leute, denen man es einfach NIE recht machen konnte!!

Thomas von Heesen - WEITER SO !!! :D :D :D


Arm ist ganz was anderes. Aber gut, dreh Dir die Dinge mal weiter passend, wenn Du dann besser durch Leben kommst. Zwecklos mit Dir zu diskutieren, denn Du hast kaum Argumente und liest vor allem die Beiträge nicht wirklich. Denn die Ansage war ganz klar, es ist nicht alles vergessen, nur weil Boakye jetzt gut eingeschlagen hat.

Tut mir leid, aber am Anfang fang ich Dich eigentlich amüsant und stark, wie Du Dich präsentiert hast. Aber derzeit kann ich Dich nur belächeln....
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

45

Montag, 6.10.2003, 16:57

Es heißt, wenn jemand mit dem Finger auf einen anderen zeigt, weisen vier Finger in die eigene Richtung. Komisch, dieser Spruch bewahrheitet sich immer wieder...

Beiträge: 11 732

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

46

Montag, 6.10.2003, 17:10

Zitat

Original von jögi
Du schreibst "Den Verdienst dafür, die Fähigkeiten dieses Spielers richtig erkannt zu haben, kann man aber wiederum auf keinen Fall Thomas von Heesen zuschreiben, denn für diesen Part ist eindeutig der Trainer zuständig!". Komischerweise war das bei Spielern, die (noch) nicht eingeschlagen sind oder die man gar nicht wollte, in mehreren Beiträgen mit der Zuständigkeit dann anders herum.


Da nehme ich für mich in Anspruch dies sehr wohl zu differenzieren. Mich nervt es nur, wenn plötzlich mit hämischen Fragen und dummen Anspielungen versucht wird, die durchaus berechtigten Kritikpunkte der Vergangenheit schön zu reden oder als unwahr darzustellen.
Gab es keinen Diabang? Scheiterten nicht zahlreiche Transferversuche an zu frühem Medieninteresse und kleineren Unzulänglichkeiten? Kostete das Interesse an einem Machlas nicht Energien, welche man frühzeitiger für andere, finanzierbarere Alternativen gebraucht hätte?
Die Verpflichtung Boakyes ist ebenso eine Co-Produktion des Duos TvH/Möhlmann, wie es die anderen Einkäufe auch waren. Fragt sich aber, was ist diese ominöse Kaufoption am Ende wert?

Das Boakye so einschlug war ohne Zweifel auch eine gehörige Portion Glück, schon dadurch das sich die Mannschaft durch etliche, spät verpflichtete Neuzugänge nicht einspielen konnte. Übrigens haben einige hier, darunter war auch ich, schon vor der Saison Geduld gefordert, da sich das Potential der Mannschaft erst am 6. - 8. Spieltag einschätzen lässt. In jedem Fall sind wir derzeit sehr von einem gut spielenden Boakye anhängig.


Zitat

Original von Toto Schillaci
Das wurde (zumindest von mir) so nicht behauptet. Die hier noch nicht so richtig eingeschlagenen Spieler waren Notlösungen, deren Einkauf der Trainer zustimmte, um angesichts der katastrophalen Transferbilanz eines TvH wenigstens überhaupt etwas in der Hand zu haben. Die erfolgreiche Verpflichtung von Ergänzungsspielern statt Stammspielern ist aber nun auch wieder keine so große Leistung. Man sieht ja, wo ein Zeljko Radovic jetzt nach der glücklichen Verpflichtung von Boayke gelandet ist - auf der Bank, für die ihn Benno Möhlmann mit Sicherheit von vornherein eingeplant hatte.

Ciao, Toto


Das sind genau die Punkte, welche man nun ausser Acht lässt. Die Aussage des Trainers war immer, er brauche gestandene Stürmer.
im Gegensatz zu TvH hat er aber auch in der Öffentlichkeit den Mut gehabt, auf Konfrontationskurs mit dem Management zu gehen. In meinen Augen ist es ein Zeichen von Stärke, sich nicht von aussen eine Saisonvorgabe aufdiktieren zu lassen, von der man selbst nicht überzeugt ist.
Die Reaktion TvH's war vornehmlich erst mal schnellst möglich die Verantwortlichkeiten weiter zu schieben und den eigenen Arsch aus der Schußlinie zu bringen. Dies vor dem Hintergrund, nach dem Theater um Diabang wochenlang kaum Transfererfolge vorweisen zu können und auf alte Erfahrungen Möhlmanns (Radovic/Küntzel), sowie billige Alternativen (Owomoyela/Katanha) zurückgreifen zu müssen. Wobei der Wechsel Ansgar zu Owomoyela notwendig war, auch wenn ich Ansgar noch ein Jahr behalten hätte. Nur konnte man realistisch betrachtet mit dieser Mannschaft im Umbruch kaum das Ziel dirketer Wiederaufstieg ausgeben - und man kann es immer noch nicht!
Dies aufgrund des derzeitigen sportlichen Erfolgs, sowie der attraktiven Spielweise vergessen zu wollen mag mir nicht so recht gelingen.


CU
Richie
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

47

Montag, 6.10.2003, 17:20

danke jens...

Zitat

Original von KSV-Jens
Es heißt, wenn jemand mit dem Finger auf einen anderen zeigt, weisen vier Finger in die eigene Richtung. Komisch, dieser Spruch bewahrheitet sich immer wieder...


mein weltbild drohte gerade zu kippen, als ich einen beitrag von dir weiter oben lesen durfte, der einfach sachlich und gut geschrieben war und nicht mit einem dir sonst so eigenen "oberlehrer schlaumeier spruch" beendet wurde.

mit diesem beitrag jedoch ist die welt ja wieder in ordnung. hat die google-suche nach schlauen sprüchen die die welt nicht braucht diesmal länger gedauert oder hattest du schlichtweg dein poesiealbum verlegt ? ;)
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

48

Montag, 6.10.2003, 17:49

Tja, oemmes, manchmal denke ich, wir sollten aus dem DSC4ever-Forum zwei machen, es menschelt hier zu sehr... ;)

49

Montag, 6.10.2003, 18:45

@ KSV-Jens: SEHR gute statements ;)

@ Richie: Verschone mich bitte mit deinem zurechtdrehenblabla, mehr fällt dir ja schon lange nicht mehr ein ... kannst ja anfangen die Daumen für Arminias Gegner zu drücken! Dein Weltbild würde nach einigen Pleiten sicher wieder passen. Ich hoffe Arminia siegt weiter, und der Vertrag mit dem erfolgreichen Sportdirektor wird vorzeitig verlängert :baeh:
btw Richie! Was macht jemand wie du eigentlich mit seiner vielen neuen Freizeit?? Jetzt wo du nicht mehr alle 5min ein Anti-TvH statement, mangels Mißerfolg, hier und im offiziellen Forum ablässt, musst du ja jede Menge Zeit für andere Dinge haben! :D

Na ihr Kritiker, Miesmacher & Nörgler, dann sucht mal weiter fleissig nach Punkten, wie ihr TvHs tolle Transferbilanz madig machen könnt, ihr Hellseher. Ich amüsiere mich über euch freudlose Gesellen prächtig :lol:

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

50

Montag, 6.10.2003, 21:18

Abwarten

Jetzt wird es sich erst zeigen, wie schlau TvH wirklich ist.
Wenn er wirklich ein guter Manager ist, dann sieht er schnellsten zu, dass er Boakye kauft.
Noch ein paar von diesen sensationellen Auftritten, und der erste Bundesligist steht auf der Matte und versucht ihn uns abzuwerben (vielleicht sind sie ja schon da). Wie man so hört, ist die halbe BL inzwischen schon sehr aufmerksam geworden, wer da so auf der Alm wirbelt. Das geht Ruck Zuck, und der gute Isaac ist wieder weg, trotz Leihvertrag und Option.
Wie gesagt, wenn TvH schlau ist, macht er Nägel mit Köpfen und bei Kentsch ein paar Kröten locker...
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

51

Montag, 6.10.2003, 22:59

Zitat

Original von Grillemeier
Sehe ich nicht so. Er war in den Spielen (mit Ausnahme vom O´hausen-Spiel, welches ich nicht gesehen habe) immer sehr bemüht und hat sich voll eingesetzt. Das ist mehr als die Fans scheinbar von vielen wesentlich beliebteren Spieler (stellvertretend sei hier Brinkmann genant) verlangen. Warum? Warum bekommt er von Spiel 1 keine echte Chance? Ich versteh es nicht. Das grenzt an Selbstzerstörung. Solange er sich bemüht, solange er ein blaues Trikot trägt verdient er jede Unterstützung.


Also ich hab den Küntzel jetzt auch schon paar Mal gesehen und bin (noch) nicht überzeugt. Sag mal, soooo weit standen wir doch nie auseinander *g*
Bringt noch nicht so viel, aber schon mehr als gegen Oberhausen (das war ja wohl Kreisliga) zudem ist er stets sehr bemüht, reibt sich auf. Und mit Deinem Schlußsatz hast Du meine Philosophie bereits erwähnt. Er ist nicht der erste Stürmer, der hier bisschen Anlaufprobleme hatte, also weiter unterstützen, Kampf stimmt, muss aber noch sicherer werden. Mit Anfeuern könnten wir was dazu beitragen. Noch isser keine Verstärkung.

52

Montag, 6.10.2003, 23:06

Zitat

Original von jögi
@Oemmes

Ist ja richtig, dass Du sagst "wie gut die arbeit des sportmanagers bei der zusammenstellung des kaders wirklich war, wird man erst später beurteilen können". Nur komisch ist, dass Du und andere schon vor und am Anfang der Saison die Arbeit des Sportmanagers bei der Zusammenstellung des Kaders beurteilt habt, und zwar weitgehend negativ. Es kann doch nicht angehen, dass man negative Kritik sofort los lassen darf, aber positive Kritik erst später.

Ich möchte ja nicht sagen, dass von Heesen bei seiner Arbeit alles richtig gemacht hat. Nur, und das habe ich schon vor der Saison gesagt, hatte von Heesen natürlich auch schwierige Startvorgaben von der Finanzseite des Vereins. Und was sind hier nicht alles für Spieler gefordert worden. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Du damals, als Chalbinksi zu Regensburg ging, meintest, dass Arminia mal wieder ein guter Stürmer durch die Lappen gegangen ist, obwohl Du ihn noch kaum gesehen haben wirst. Auch andere meinten damals, dass Regensburg anscheinend Arminia jeden Spieler vor der Nase wegschappen könnte, wenn sie nur wollten. Wenn man jetzt aber die Entwicklung von Chalbinski sieht, stellt man fest, dass er fast immer auf der Bank sitzt, und ich kann mich noch an kein Tor von ihm erinnern. Küntzel dagegen wurde am Anfang der Saison von einigen ziemlich nieder gemacht. Auch hier wieder schnelle negative Kritik. Und was wurde teilweise Nürnberg für die Zusammenstellung ihres Kaders gelobt. Doch wo stehen die jetzt?

Für die Zusammenstellung des Kaders sind alle im Verein verantwortlich. Sport5, die Sponsoren und damit weiteres Geld gewinnen sollen. Das Finanzmangement (stellvertretend Kentsch genannt), das die Gelder verwalten und möglichst vermehren muss. Das Sportmanagement (stellvertrend von Heesen genannt), das aus den gegebenen finanziellen Möglichkeiten und den Bedürfnissen des Trainers Spielerverpflichtungen möglich machen muss. Der Trainer, der Spieler sichten, beurteilen, fordern und nach Erhalt vernünftig trainieren muss. Und zu guter Letzt der Vorstand und Verwaltungsrat, die mehr oder weniger eine Aufsichtspflicht über alle Gremien besitzen, und ggfs. korrigierend eingreifen müssen. Von daher ist es jetzt auch nicht nur von Heesens oder nur Möhlmanns Verdienst, dass fast alle Neuzugänge zur Zeit ganz gut einschlagen. Genauso ist es natürlich nicht nur von Heesens oder nur Möhlmanns "Verdienst", dass die Mannschaft am Anfang noch nicht das gebracht hat, was sie jetzt bringen.


Super Jögi. Mal davon ab, dass sich Freund Bulldozer auf Deinen Beitrag einen von der Palme wedelt - Du hast nicht unrecht. Aber hat von Heesen ALLES richtig gemacht?
Ich bin immer noch nicht einverstanden, dass wir vor der letzen Bundesligasaison kaum Geld ausgegeben haben, nach der Saison aber ein Fehlbetrag von 2 Millionen steht, weswegen wir fast alle Spieler verloren haben. Sorry, Jögi, aber mail mal alle 18 Bundeligamanager an - da lacht doch jeder drüber.
Auch jetzt zu sagen, nachdem sich TvH von Momo über den Koffer hat ziehen lassen und er schon 7 Neuverpflichtungen ausgeplaudert hat, die dann doch nix geworden sind - wie kann er da ALLES richtig gemacht haben. Würdest Du das auch sagen, wenn wir keine Lizenz bekommen hätten und wir nächste Woche VfB Hüls zu Gast hätten?

53

Montag, 6.10.2003, 23:41

Mal als Anreiz!

Alle diskutieren hier, wer wen wann wie sehr kritisiert hat, alle diskutieren hier wessen Verdienst es ist das Bokaye bei uns spielt, ob nun Benno Möhlmann oder TvH?

Ich schmeisse hier jetzt mal etwas neues auf den Markt!

Bokaye würde heute nicht bei Arminia spielen, wenn es nicht noch die guten Kontakte zu Ernst Middendorp gäbe, der uns diesen filigranen Spieler überhaupt erst ins Gedächtnis gerufen hat. Auch nicht zu vergessen ist das mitwirken von Yeboah, der seinem Schützling sicherlich ebenfalls gut zugesprochen hat, bei der Arminia anzuheuern um erst einmal tritt in der deutschen Bulli zu fassen.

Meine Meinung, die sicherlich unwesentlich ist:

Es ist weder Benno Möhlmann noch TvH´s Verdienst, das Bokaye nun bei der Arminia spielt sondern eine schlichte Verkettung von glücklichen Zufällen, mehr nicht!

Wir sollten uns nun freuen, ob dieser wunderbaren Ausgangslage und den ersten Tabellenplatz geniessen, so lange wir ihn noch inne haben werden, denn ebenfalls meine ehrliche Meinung, wir werden diesen Tabellenplatz nicht bis Saisonende verteidigen können, dafür ist unser Kader einfach zu dünn und lass mal ein oder zwei Leistungsträger, wer auch immer ausfallen, dann sieht alles wieder ein wenig anders aus!


SWB Gruß
Bennobarkeeper
Behandel jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.

54

Dienstag, 7.10.2003, 09:18

@Eddie

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass von Heesen alles richtig gemacht hat. Der Fehlbetrag von 2 Mio geht doch hauptsächlich darauf zurück, dass die Einnahmen in der 2. Liga automatisch drastisch zurückgehen (weniger Almbesucher, schrumpfende Sponsorengelder, deutlich weniger Fernsehgeld). Wenn ich mich nicht täusche, musste Nürnberg 5 Mio. gesondert aufbringen, was hauptsächlich durch den persönlichen Zuschuss von Roth geschah. Bedenke, dass man den Etat ungefähr halbieren musste. Zudem ist die Zuständigkeit im Management aufgeteilt. Für die finanzielle Seite ist vornehmlich Herr Kentsch verantwortlich, für weiteres Geld von Sponsoren Sport5. Also ist von Heesen hier der falsche Ansprechpartner.

@Toto

Noch abschließend die Benotung von Küntzel in der WB: Eine Drei. Jetzt erzähl mir nicht, dass die Redakteure von WB und NW ihren Noten voneinander abschreiben.

@Bulldozer

Auch wenn ich einige Punkte von Dir nachvollziehen kann. Nicht unterstützen kann ich, dass Richie ein cholerischer Kritiker ist. Auch wenn Richie und ich öfters unterschiedlicher Meinung sind, finde ich, dass er seine Ausführungen meistens durchdacht und differenziert sind. Auch respektiert er durchaus andere Meinungen, auch wenn er nicht dahinter steht. Ich stehe auch nicht auf dem Standpunkt, dass von Heesen eine Super-Arbeit vollbracht hat, dazu ist seine Aussendarstellung nicht gut genug zu. Ich habe nur was dagegen, wenn vorschnell die Zusammenstellung des Kaders kritisiert wird. Auch wehre ich mich gegen Unterstellungen, dass von Heesen alleine für die Neuzugänge verantwortlich ist. Hier sollte man meiner Meinung nach von Heesen und Möhlmann als Team sehen.

Beiträge: 11 732

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 7.10.2003, 17:00

Zitat

Original von Bennobarkeeper
Ich schmeisse hier jetzt mal etwas neues auf den Markt!

Bokaye würde heute nicht bei Arminia spielen, wenn es nicht noch die guten Kontakte zu Ernst Middendorp gäbe, der uns diesen filigranen Spieler überhaupt erst ins Gedächtnis gerufen hat. Auch nicht zu vergessen ist das mitwirken von Yeboah, der seinem Schützling sicherlich ebenfalls gut zugesprochen hat, bei der Arminia anzuheuern um erst einmal tritt in der deutschen Bulli zu fassen.

Meine Meinung, die sicherlich unwesentlich ist:

Es ist weder Benno Möhlmann noch TvH´s Verdienst, das Bokaye nun bei der Arminia spielt sondern eine schlichte Verkettung von glücklichen Zufällen, mehr nicht!


Boakye wurde dem Verein angeboten. Das war sicherlich Glück und ist nicht auf die geniale Talentsichtung im afrikanischen Bereich zurück zu führen ;) . Klar ist, ein Yeboah kennt das Umfeld der Bundesligen und wusste genau, Spielpraxis ist zunächst mal Gold wert. Den Verdienst Middendorps beschränke ich mal auf ein wohlwollendes abnicken auf Anfrage des Vereins. Ich glaube nicht an einen zu grossen Anteil, schliesslich war er zu der Zeit noch Trainer eines Aufstiegsaspiranten für die 2. Liga. Da wird er sich nicht mit Ratschlägen an andere Vereine in die Nesseln setzen.

Dennoch:
Der Trainer hat ihn - im Rahmen der Zielsetzung - für gut befunden. Danach hat TvH es geschafft, den Spieler tatsächlich kurzfristig zu verpflichten. Das ist durchaus ein Verdienst des Tandems TvH/Möhlmann. Auch wenn das Wagnis sicherlich durch eine gewisse Torschlußpanik eher eingegangen wurde.

@jögi:

Danke für das positive Feedback! Aber es ist leider zwecklos :nein: .

CU
Richie
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

56

Dienstag, 7.10.2003, 17:17

Ich glaube auch, daß Middendorp da keine allzu großen Verdienste gehabt haben dürfte, er wurde wohl lediglich zusätzlich kontaktiert, was ich für legitim halte.

Und persönlich entdeckt werden Spieler aus Afrika oder Südamerika sicher kaum. Da steckt immer entweder ein System von Scouts (Bayern, Leverkusen) oder persönlichen Beziehungen oder Spielervermittlern (Yeboah) dahinter. Entscheidend ist eigentlich nur, daß der Verein/TvH/Benno solche Kontakte hat und auch etwas Gutes dabei herumgekommen ist.

Daß so etwas auf dem letzten Drücker klappte, ist einerseits Glück, andererseits aber auch nicht verwunderlich. Ein klammer Verein wie Arminia kommt eher kurz vor Toresschluß an ein Schnäppchen heran als gleich nach dem Abstieg bzw. der Lizenzvergabe. Unter den schwierigen Begebenheiten ist eigentlich ein sehr gutes Ergebnis herausgekommen. Was so in den Medien palavert wurde, ist für mich Killefiz, da weiß doch eh keiner, wer wirklich was gesagt hat und warum.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 15.10.2003, 14:47

Zitat

Original von Bulldozer
Jaja, die Kritiker... bis vor 3 Wochen haben sie noch nahezu im Minutentakt über Monate hier ihre völlig überzogenen Tiraden gegen den Sportmanager abgelassen, jetzt sind sie plötzlich total verstummt!!

HALLO!! WO SEID IHR??? HA HA!!

Unbestätigten Gerüchten zufolge hat sich die Anti-TvH-Fraktion schon vor Tagen in oemmes' Keller zurückgezogen, und dort zu beraten, wie man den derzeitigen Erfolg TvH absprechen kann. Offenbar kam diese Fraktion noch zu keinem Ergebnis, so dass dort weiter getagt wird ;)

:thefinger: :thefinger: :thefinger:



mein beileid ! stellvertretend für all die anderen unkritischen ewig positiven möchte ich hier scholli und bulldozer mal mut zusprechen.
bitte seit ruhig weiter im forum aktiv, ich werde nicht wie ihr jetzt den dicken zampano raushängen lassen und euch belehren. schlimm genug, dass ihr nur so kurz einen auf dicke buchse machen konntet. und bitte verschont mich mit irgendwelchen "was kann von heesen dafür ?" einträgen. er ist, zusammen mit kentsch geschäftsführer der lizenzabteilung und damit verantwortlich für die schieflage dieses "unternehmens".

sollte euch übrigens einfach nur nichts zum schreiben einfallen, biete ich euch gern an meinen keller für ein meeting zum thema "warum arminia ein top geführter verein mit rosiger zukunft ist" zu nutzen.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

58

Mittwoch, 15.10.2003, 16:19

@Oemmes

Für die finanzielle Schieflage ist zunächst mal der für die Fiananzen zuständige und das ist Kentsch. Von Heesens Aufgabe ist es nicht, Sponsoren zu finden (was zunächst mal die Aufgabe von Sport5 ist) oder irgendwie Geld heran zu schaffen, geschweige denn für die Verwaltung des Etats zu sorgen. Von Heesens Aufgabe ist aus den vorhandenen finanziellen Mitteln und den Wünschen des Trainers möglichst gute Spieler zu verpflichten. Wenn kein Geld da ist, verschlechtert das seine Verhandlungsposition natürlich erheblich.

Man könnte ihm natürlich den Vorwurf machen, dass zuwenig Transfergeld rein gekommen ist. Allerdings gebe ich zu Bedenken. Ein Reinhardt hat während der letzten Saison seinen Vertrag verlängert. Zu dem Zeitpunkt hatte er schon sehr gute Spiele hinter sich und hatte somit das Interesse von diversen Vereinen geweckt. Warum sollte er seine Position verschlechtern, indem er im Falle eines Abstiegs keine festgeschriebene Ablösesumme in den Vertrag bauen läßt. Wenn er von den 250.000 € nicht runter wollte, gab es nur die Möglichkeit den Vertrag nur für die erste Liga laufen zu lassen. In dem Fall wäre er dann ablösefrei gewesen. Für einen Spieler wie Dabrowski, welcher zwar nicht schlecht ist, aber auch nicht mehr als ein durchschnittlicher Bundesligaspieler ist, hat man meiner Meinung einen recht guten Transfererlös erzielt. Mit Brinkmann wollte Möhlmann nicht mehr zusammenarbeiten. Das heißt, von Heesen musste ihn an den Mann bringen. Allerdings hat er eine äußerst bescheidene Rückrunde gespielt, geht schon stark auf Mitte 30 zu und gilt eher als gelinde ausgedrückt unbequemer Spieler. Was will man da an Ablösesumme erwarten. Wenn man jetzt seine bisherigen Leistungen bei Ahlen sieht, wird diese Einschätzung noch bestätigt. Mit Janic wollte Möhlmann ebenfalls nicht mehr zusammen arbeiten. Ein Spieler, der nur einen Kurzeinsatz in der Bundesliga hatte, vorher bei Reutlingen auch nicht zu den überragenden Kräften zählte, bekommt man heute halt keine Ablösesumme mehr. Dass er bisher bei Unterhaching meistens auf der Bank sitzt, bestätigt auch hier die Einschätzung. Man kann sich nur fragen, warum er überhaupt geholt wurde. Aber das liegt nun im Entscheidungsraum von Möhlmann. Ein Spieler wie Wichniarek ist über einen längeren Zeitraum nicht zu halten. Meinst Du, der unterschreibt nur deshalb einen Vertrag, damit Arminia noch Ablösesumme für ihn erhält. Auch dass Diabang seinen Vertrag nicht verlängert hat, ist doch nicht unbedingt von Heesen anzulasten. Man kann ihm da höchstens den Vorwurf machen, sich zu lange hat hin halten lassen. Er hat halt gehofft, dass Diabang doch noch unterschreibt, was er ja das eine oder andere Mal angedeutet hat.

Ich möchte dazu noch eine Aussage von Bremens Verantwortlichen mitteilen. Sie sagen nämlich, dass sie nicht mehr vorzeitig Verträge verlängern würden. Das Geld, welches man dann z.T. auch rückwirkend mehr in den Spieler investieren müsste, damit er vorzeitig verlängert, würde man durch eine Ablösesumme selten rein bekommen. Eine vorzeitige Vertragsverlängerung ist fast immer teurer als eine, wenn der Vertrag sowieso ausläuft. Wenn man dann noch Pech hat und der Spieler bringt keine Leistung mehr, sitzt man dann unter Umständen länger auf einen höher dotierten Vertrag. Man kennt das ja auch bei Bielefeld mit z.B. Sternkopf.

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 16.10.2003, 15:50

Darf ich mal kurz lachen...?

Zitat

Original von Bulldozer
Na ihr Kritiker, Miesmacher & Nörgler [...] Ich amüsiere mich über euch freudlose Gesellen prächtig :lol:


Na, lachst Du jetzt immer noch? ;)

Leider kann ich über die absurde Schönwetterfraktion nicht lachen, weil mir das Lachen im Halse steckenbleibt, weil das, was bei Arminia derzeit wirklich abgeht, einfach nur zum Heulen ist... ;(

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

60

Donnerstag, 16.10.2003, 18:47

HALLO??

Ich habe hier von niemand anderem als TvH gesprochen!! Der Mann ist für den SPORTLICHEN Bereich verantwortlich, und Arminia steht derzeit SPORTLICH gut da, finde ich! Also gibt es da für mich keinen Grund zu meckern. ;)

Schaut mal in meine Signatur! Genau, da steht "Pro Thomas von Heesen!!" und nicht "Pro Kentsch/Vorstand". Ich bitte dieses zu unterscheiden.

Was ich mir hier als einziger "Nicht-Schwickwähler" in ganz Bielefeld immer so anhören muss... :hi: