Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 11

Dabei seit: 18.04.2003

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3.08.2003, 18:54

Saisonbeginn

Ich habe mir in der Sommerpause ziemlich häufig die Postings über die Lage des DSC angeschaut, wollte aber vor dem Saisonstart noch nichts dazu sagen.
Nach dem ersten Spiel heute kann ich nur äußern, dass ich erschüttert bin. Meiner Ansicht nach wurden die Befürchtungen der sog. "Pessimisten", die ich doch eher als Realisten bezeichnen würde, noch übertroffen. Keiner der Neuzugänge hat sich im Spiel gegen Oberhausen als adäquater Ersatz für die Abgänge angeboten.
Fangen wir einmal bei Benschneider an, der als der beste Transfer zur neuen Saison gehandelt wurde. Ich glaube zwar, dass der ein gewisses Potenzial hat, aber eben nicht, um als zentraler Mann der Viererkette Bastian Reinhard zu ersetzen. Zudem ist er, trotz seiner Größe, im Offensivspiel wesentlich kopfballschwächer als es Basti war. Owomoyela ist bestimmt ein Talent, braucht aber ganz klar noch Zeit, um eine echte Stütze auf der rechten Seite zu sein (und um halbwegs an Ansgar heranzukommen). Leider haben wir diese Zeit aber wohl nicht. Die größten Enttäuschungen waren aber für mich Künzel und vor allem Radovic. Der eine (Künzel) zwar schnell, aber absolut körperlos und ohne Plan, wo er hinzulaufen hat, der andere (Radovic) mit extrem langsamen Antritt, keinem Zug zum Tor, schwachen Kopfballspiel und, wenn ich es richtig gesehen habe, mit einer gewaltigen Mitschuld am ersten Gegentreffer.
Dazu kommt, dass Vata und Dammeier, die sog. "Kreativen" im Mittelfeld, extrem unsicher im Passspiel agieren (wie schon in der zweiten Saisonhälfte 2002/03), Rauw und Sinesterra kaum eine Flanke gefährlich in den 16er schlagen, Borges Probleme beim Stellen der Abseitsfalle (2. Gegentor) hat und zu allem Übel auch noch Matze von der allgemeinen Verunsicherung angesteckt wird.
Sicher, nach dem ersten Spieltag kann man schwer die Saison vorhersagen und ich weiß, dass Arminia vor zwei Jahren zuerst 1:0 gegen Babelsberg verloren hat (da allerdings wesentlich besser spielte), aber ganz ehrlich glaube ich nicht, dass wir mit dieser Truppe im oberen Bereich der Tabelle etwas verloren haben und selbst wenn noch ein oder zwei gute Leute geholt werden, wird es sicherlich sehr schwer, eine gute Rolle in der Liga zu spielen.
Um das Ganze noch einmal klar zu machen, ich halte nicht in den Trainer für den Verantwortlichen dieser verkorksten Situatio, er hat, glaube ich, keinesfalls die Spieler zur Verfügung, die er gerne hätte. Die "Leistung" beider Geschäftsfüher, aber auch des Vorstandes, ist doch ganz bestimmt zu hinterfragen, was schon daran zu sehen ist, dass nicht einmal die Möglichkeit bestand, nach dem Rückstand noch einen Stürmer einzuwechseln. Ich glaub, hier sitzen die wahren Amateure des Vereins

Ich bin jetzt schon gespannt, wie nun einige versuchen werden, die Situation wieder schön zu reden (klar: tolle Kombinationen bis zum ersten Gegentor, war ja auch verdammt heiß und RWO stand nur hinten drin, der eine Linienrichter hatte doch was gegen Arminia, nach einem Spieltag ist doch noch nichts verloren,...), ich glaube nach dem heutigen Spiel allerdings nicht mehr so recht daran. (Hoffen wir, dass ich mich irre!)

Beiträge: 4 645

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3.08.2003, 19:22

Super Beitrag!!!
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, ausser eventuell:
Es gab, was ich auch schon kritisierte keinen Plan bei den Flanken in den Strafraum, bzw Rauw und Sinesterra konnten kaum eine Flanke gefährlich in den 16er schlagen, doch auf wen denn auch, ausser Fatmir standen die anderen meist teilnahmslos im Raum des Mittelkreises...

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3.08.2003, 21:57

auf allen Positionen...

Das heutige Spiel war wirklich eine Katastrophe. Auf eigentlich allen Positionen habe ich die Leistung vermißt, die man bringen müßte, um sich in der zweiten Liga zu behaupten. Selbst Matze wirkte irgendwie nicht ganz sicher. Was die Abwehr angeht, so ist mir leider aufgefallen, daß auch Benschneider - der als einziger unserer Neuzugänge heute wenigstens ein bißchen zeigen konnte, warum er auf die Alm geholt wurde - in einigen Situationen ziemliche Unsicherheiten zeigte, die ich bei einem Spieler, der letztes Jahr unter den besten Verteidigern der zweiten Liga war, eigentlich nicht erwartet hätte. Ein kleiner Lichtblick war aus meiner Sicht vielleicht noch Sinisterra, aber eigentlich nur, wenn er sich in die Offensive eingeschaltet hat - zumindest war seine Seite nicht vollkommen tot wie in der letzten Saison. Natürlich kann man auf niemanden flanken, wenn die Stürmer sich sonstwo herumtreiben, wie hier schon richtig gesagt wurde. Rauw fand ich recht durchwachsen, seine Leistung war halbwegs okay. Von Fatmir Vata hätte ich nach seinem guten Auftreten aus dem Istanbul-Spiel aber erheblich mehr erwartet. Das war heute irgendwie gar nix und bloß ein Schatten des alten Vata, wie wir ihn aus der Zeit vor seiner Verletzungspause kannten. Über die Stürmer brauche ich wohl kaum noch Worte zu verlieren, man hat von ihnen nicht viel mehr gesehen als von ihren beiden nicht spielberechtigten Kollegen. Okay, Küntzel hat gelegentlich mal den Ball gesehen, während unser ach so hochgelobter Alpenbomber so ungefähr die Beweglichkeit eines Gipfelkreuzes gezeigt hat. Da beschleicht einen doch der Verdacht, daß ich mit meiner Analyse seiner Karriere neulich wohl doch recht hatte - mit abgehalfterten Ex-Nationalspielern aus international zweitklassigen Ländern kann man eben wohl doch keinen Blumenpott gewinnen. Ein paar Worte noch zu Owomoyela: Der hat mich heute auch ziemlich enttäuscht, wirkte übernervös, unkonzentriert, ihm fehlte manchmal ziemlich die Übersicht, und seine Technik läßt leider auch manchmal zu wünschen übrig. So wird das leider auf Dauer nix. Da muß der Junge noch hart an sich arbeiten. Porcello hat nach seiner Einwechslung auch nur wenig frischen Wind bringen können. Aber immerhin hatte man nach dem Abgang unseres Ösis ein bißchen mehr den Eindruck, daß wir tatsächlich mit elf Mann auf dem Platz standen. Mirnel Sadovic fand ich bei seinem Debüt eigentlich ganz okay, aber herumreißen konnte er natürlich auch nix mehr. Wenn die ganze Mannschaft so schlecht spielt, ist das aber auch kein Wunder. Alles in allem hat die gesamte Mannschaft heute jegliche Zweitligareife vemissen lassen. Da steht uns eine wirklich harte Saison bevor...

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

4

Sonntag, 3.08.2003, 23:39

Vorbild St. Pauli

Ich bin am überlegen, ob Arminia es schaffen könnte, den Saisonstart von St. Pauli aus dem Vorjahr zu über/unterbieten! :D

1. Spieltag: Eintracht Frankfurt - St. Pauli 4:0
2. Spieltag: St. Pauli - LR Ahlen 1:4
3. Spieltag: VfB Lübeck - St. Pauli 6:0
4. Spieltag: St. Pauli - Braunschweig 7:1 (!)
5. Spieltag: Union Berlin - St. Pauli 4:2
6. Spieltag: St. Pauli - Mainz 05 1:4
7. Spieltag: SVW Mannheim - St. Pauli 2:5

St. Pauli hatte damals nach dem 7. Spieltag 6 Punkte und die erstaunliche Tordifferenz von 16:25 !

Hmm, 16 Eigentore in 7 Spielen sind doch eher unwahrscheinlich ... ;)

5

Sonntag, 3.08.2003, 23:49

41 :7 = ca. 6 Tore pro Pauli-Spiel. Da müssen wir aber noch hart dran arbeiten mit äh unseren vier Toren heute.... ;)


Aber diese Serie der Paulianer war schon einmalig pervers, da kann ich mich noch gut daran erinnern. Tja, mal sehen, wo Arminia nach sieben Spielen steht. Ich glaube, erst dann kann man auch bessere Einschätzungen für den restlichen Verlauf der Saison geben.

6

Montag, 4.08.2003, 01:00

Zitat

Original von Bulldozer
Ich bin am überlegen, ob Arminia es schaffen könnte, den Saisonstart von St. Pauli aus dem Vorjahr zu über/unterbieten! :D

1. Spieltag: Eintracht Frankfurt - St. Pauli 4:0
2. Spieltag: St. Pauli - LR Ahlen 1:4
3. Spieltag: VfB Lübeck - St. Pauli 6:0
4. Spieltag: St. Pauli - Braunschweig 7:1 (!)
5. Spieltag: Union Berlin - St. Pauli 4:2
6. Spieltag: St. Pauli - Mainz 05 1:4
7. Spieltag: SVW Mannheim - St. Pauli 2:5

St. Pauli hatte damals nach dem 7. Spieltag 6 Punkte und die erstaunliche Tordifferenz von 16:25 !

Hmm, 16 Eigentore in 7 Spielen sind doch eher unwahrscheinlich ... ;)


Nö, Bulldozer, klappt nich. Frankfurt is doch aufgestiegen und Brauchschweig und Mannheim ab. Und nu motz nich rum hier, da es nicht mehr schlechter werden KANN, sollten wir uns aufs nächste Spiel *seufz* freuen... ach, was laber ich da... *megaseufz*

7

Montag, 4.08.2003, 01:04

Zitat

Original von hintenzunull
Ich bin jetzt schon gespannt, wie nun einige versuchen werden, die Situation wieder schön zu reden (klar: tolle Kombinationen bis zum ersten Gegentor, war ja auch verdammt heiß und RWO stand nur hinten drin, der eine Linienrichter hatte doch was gegen Arminia, nach einem Spieltag ist doch noch nichts verloren,...), ich glaube nach dem heutigen Spiel allerdings nicht mehr so recht daran. (Hoffen wir, dass ich mich irre!)


Na, wenn's da noch was schönzureden gibt... heute bestimmt NICHT! Allerdings wäre mir Dein Beitrag, der mir im übrigen sehr gut gefällt, nach dem 5. Spieltag lieber gewesen. Denn so eine Oberliga-Leistung wie es heute auch war (DU schreibst es noch eher nett *g*), so bleibe ich dabei, es ist erst der ERSTE Spieltag und noch genug Zeit, für Reparaturen. Besser wär' 'ne Generalüberholung, aber Künzels 100 Meter in 35 Sekunden, Owos Planlosigkeit oder Radovic' Antifussball... das KANN es nich gewesen sein.
In jedem Fall zieh ich ab jetzt nur noch mein Rotes Trikot an. Aus Protest. Bis mal was kommt :D

Beiträge: 4 915

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

8

Montag, 4.08.2003, 07:46

Zitat

Original von Toto Schillaci
Okay, Küntzel hat gelegentlich mal den Ball gesehen, während unser ach so hochgelobter Alpenbomber so ungefähr die Beweglichkeit eines Gipfelkreuzes gezeigt hat. Da beschleicht einen doch der Verdacht, daß ich mit meiner Analyse seiner Karriere neulich wohl doch recht hatte - mit abgehalfterten Ex-Nationalspielern aus international zweitklassigen Ländern kann man eben wohl doch keinen Blumenpott gewinnen.


Radovic ist der gesuchte "fertige" Spieler.... ;)

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

9

Montag, 4.08.2003, 11:09

schon möglich...

Zitat

Original von Bulldozer
Ich bin am überlegen, ob Arminia es schaffen könnte, den Saisonstart von St. Pauli aus dem Vorjahr zu über/unterbieten!


Wäre möglich. Wenn es schon zu Hause so übel aussieht, und wenn ich mich an Bennos Angsthasen-Taktik aus den Auswärtsspielen der letzten Saison erinnere, dann wird mir echt angst und bange. Lübeck, Unterhaching, Regensburg, Trier, Berlin, Aachen, Nürnberg, Duisburg - also da sehe ich vor Weihnachten kein Auswärtsspiel, bei dem ich mit einem Sieg oder auch nur mit leicht verdienten Punkten rechne. Und zu Hause haben wir unter anderem Ahlen, Mainz, Cottbus und Fürth zu Gast, gegen die mit der gestrigen Leistung so wohl auch kein Blumenpott zu gewinnen sein dürfte. Wenn nicht zusätzlich zu Gabriel noch mindestens zwei Neue kommen (eigentlich bräuchten wir noch zwei Stürmer und einen echten Spielgestalter), dann lautet meine Prognose, daß wir leicht zu Weihnachten einen Abstiegsplatz beschert bekommen könnten! :nein: ;( :mad:

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

Beiträge: 4 915

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

10

Montag, 4.08.2003, 11:36

Zitat

Original von Toto Schillaci
und einen echten Spielgestalter)


Vielleicht sollte Benno mal Thomas von Heesen einwechseln - als ersten Spielersportdirektor im bezahlten Fußball . :D

Beiträge: 3 213

Dabei seit: 20.01.2003

Beruf: Profi-Pilger und Lämmerschwanzbändiger

  • Nachricht senden

11

Montag, 4.08.2003, 11:47

schwer möglich...

Zitat

Original von OhLeoIsoaho
Vielleicht sollte Benno mal Thomas von Heesen einwechseln - als ersten Spielersportdirektor im bezahlten Fußball.


Das dürfte wohl auch rein theoretisch nicht möglich sein. Spätestens als Thommy seinen ersten Posten als Trainer angetreten hat, wird ihm der DFB automatisch seine Spieler-Lizenz entzogen haben. Dafür gibt es eine entsprechende Regel...

Ciao, Toto
Zweite Liga, wir kommen!

"Vielleicht wäre das Spiel anders ausgegangen,
wenn wir vorne ein Tor geschossen hätten."
[Manuel Neuer nach dem 0:0 der U-21 gegen Spanien]


"Wenn man sich mit dem Ball bewegt, ist das das eine,
wenn man sich ohne Ball bewegt, ist das das andere."
[Jürgen Klinsmann, zum damaligen Zeitpunkt Bundestrainer]

12

Montag, 4.08.2003, 12:42

ich glaube kaum dass unsere betonblock auswärtstaktik eine fortsetzung finden wird....denke benno hat aus der letzten saison gelernt, sonst hätte er sein system nicht derartig geändert, fast schon zu radikal, denn die 2 aussenverteidiger waren gestern so offensiv dass die löcher hinten oft zu gross wurden, da kann man eben mit 2 langsamen innenvereidigern bei einem gut ausgeführten konter manchmal nix mehr machen...

denke es wäre optimal gabriel innen zu bringen und borges oder benschneider dann als etwas defensiveren linksaussenverteidiger...damit wäre zumindest eine seite zu, das würde schon enorm was bringen...


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.