Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 16.08.2011, 13:54

Ich dafür umso mehr. Mit deren Rücktritt fing die Befreiung von Schnitzmeier an, ein zweiter Kentsch wurde so gerade eben noch einmal verhindert.

@El Presidente: Nachwahlen zum Verwaltungsrat oder wie du formuliertest "Wahl des"?

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

22

Dienstag, 16.08.2011, 13:55

@ neu Amin

Der nach alter Satzung gewählte Verwaltungsrat würde im Vorgriff auf eine in der neuen Satzung festgeschriebenen Legitimation (des Präsidiums) durch die Mitgliederversammlung das in einer Abstimmung gewählte Präsidium nach alter Satzung ins Amt setzen. Ok vielleicht Wunschdenken und zu kompliziert. Aber wir brauchen ein starkes, legitimiertes, vereinendes Präsidium so schnell wie möglich. Wobei ich wohl auch dem Wunsch von Horst Stapen , dessen Arbeit ich schaetze, entspreche, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gegenueber« (16.08.2011, 14:37)


23

Dienstag, 16.08.2011, 14:15

RE: Außerordentliche Mitgliederversammlung 11. September 2011

Zitat

Original von Horst Stapen
Liebe Arminen,

am 11. September 2011 lädt das Präsidium zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in den Krombacher Business-Club ein. Auf dem Programm steht nicht nur die Wahl des Verwaltungsrates, sondern auch eine umfassende Satzungs- und Strukturreform.

Die entsprechende Kommission unter Vorsitz von Hans-Jürgen Laufer hat schon seit längerer Zeit daran gearbeitet und kann uns jetzt ein Ergebnis präsentieren, das nach meiner Überzeugung eine sehr praktikable Lösung darstellt, um den Bedürfnissen der Mitgliedschaft eines großen Sportvereins ebenso gerecht zu werden wie den Anforderungen an die Führung eines Wirtschaftsunternehmens.

Nähere Informationen folgen in Kürze. Sorry, dass es in der Zwischenzeit keine Wasserstandsmeldungen aus der Satzungs- und Strukturkommission gegeben hat. Es herrschte aber wohl Konsens unter allen Teilnehmenden, dass es sich in Ruhe einfach besser arbeiten lässt.


was ist dran, das es die Satzung von Borussia Dortmund sein soll, die hat der gute Herr Schnitzmeier doch so favorisiert?
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

24

Dienstag, 16.08.2011, 14:17

@gegenueber: Finde ich gut. Du hast den entscheidenden Punkt im vorigen Post schon angesprochen: Tempo. Wir haben viel zu viel Zeit mit Irrungen und Wirrungen in den labyrinthischen Verwicklungen der Hinterzimmerpolitik verloren, umso schneller wir ein Präsidium mit starker Legitimation bekommen, desto eher wird das Gesamtgebilde zur Ruhe kommen und man könnte sich endlich wieder mal mit Fußball beschäftigen...

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rasengrün« (16.08.2011, 14:18)


Beiträge: 3 300

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 16.08.2011, 15:20

Zitat

Original von Rasengrün
@gegenueber: Finde ich gut. Du hast den entscheidenden Punkt im vorigen Post schon angesprochen: Tempo. Wir haben viel zu viel Zeit mit Irrungen und Wirrungen in den labyrinthischen Verwicklungen der Hinterzimmerpolitik verloren, umso schneller wir ein Präsidium mit starker Legitimation bekommen, desto eher wird das Gesamtgebilde zur Ruhe kommen und man könnte sich endlich wieder mal mit Fußball beschäftigen...


Nun lasst aber wenigstens noch so viel Zeit, dass wir auch ausreichend qualifizierte Kandidaten für den VR und den Vorstand bekommen. Was hilft eine auf Deubel komm raus durchgepeitschte Stellenbesetzung, wenn dann schon nach kurzer Zeit der große Katzenjammer einsetzt. Diesmal muss einfach eine Lösung dabei rumkommen, die auch eine Zukunft hat!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 16.08.2011, 15:40

Na hoffentlich ist das Datum nicht Programm... :rolleyes:

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

Beiträge: 655

Dabei seit: 1.12.2008

Wohnort: Minden

Beruf: Chief Financial Officer/Division Manager Controlling

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 16.08.2011, 16:03

Zitat

Original von Zippy
Na hoffentlich ist das Datum nicht Programm... :rolleyes:


Wird schon keiner mit einem A380 in die Ost fliegen... ;)
SWB-Grüße
Micha

Beiträge: 1 195

Dabei seit: 28.04.2005

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 17.08.2011, 18:57

RE: Außerordentliche Mitgliederversammlung 11. September 2011

Zitat

Original von DSC-Worldwide

Zitat

Original von Horst Stapen
Liebe Arminen,

am 11. September 2011 lädt das Präsidium zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in den Krombacher Business-Club ein. Auf dem Programm steht nicht nur die Wahl des Verwaltungsrates, sondern auch eine umfassende Satzungs- und Strukturreform.

Die entsprechende Kommission unter Vorsitz von Hans-Jürgen Laufer hat schon seit längerer Zeit daran gearbeitet und kann uns jetzt ein Ergebnis präsentieren, das nach meiner Überzeugung eine sehr praktikable Lösung darstellt, um den Bedürfnissen der Mitgliedschaft eines großen Sportvereins ebenso gerecht zu werden wie den Anforderungen an die Führung eines Wirtschaftsunternehmens.

Nähere Informationen folgen in Kürze. Sorry, dass es in der Zwischenzeit keine Wasserstandsmeldungen aus der Satzungs- und Strukturkommission gegeben hat. Es herrschte aber wohl Konsens unter allen Teilnehmenden, dass es sich in Ruhe einfach besser arbeiten lässt.


was ist dran, das es die Satzung von Borussia Dortmund sein soll, die hat der gute Herr Schnitzmeier doch so favorisiert?


Stimmt, er wollte diese Satzung haben, aber das wird wohl nicht 1:1 passieren.
Armine sein, heißt Kämpfer sein !

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 17.08.2011, 19:29

Wozu einen Verwaltungsrat, er hat nichts gebracht außer Unruhe. Weder die Aufarbeitung der Vergangenheit noch die Vermeidung von neuerlichen Peinlichkeiten konnte vermieden werden. Ein starkes Präsidium mit einem fähigen Aufsichtsrat und der Ehrenrat sollten wohl reichen...
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 17.08.2011, 19:40

Auch der Ehrenrat ist absolut überflüssig.
Ein Präsidium, einen Aufsichtsrat und einen seperaten Aufsichtsrat für die Stadiongesellschaft. Bei strikter Ämtertrennung und kompetenten Leuten reicht das absolut aus.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 17.08.2011, 19:48

wer soll dann den die e.V oberen kontrollieren ?? den das muss klar sein die beiden e.V. u. KGaA müssen getrennt arbeiten so das der eine sich nicht in des andern Geschäfte einmischen kann

Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 18.08.2011, 08:54

Also dass der eV als alleiniger Kommanditist und alleiniger Gesellschafter der Komplementär-GmbH bei der KG was zu sagen hat, das werden wir ganz bestimmt nicht abschaffen :lol:
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



33

Donnerstag, 18.08.2011, 09:39

Ob es beim alleinigen kommanditisten bleibt, wird die Zukunft zeigen. Wenn es wieder aufwaerts geht, könnte an für ein paar Anteile (bis max. 49%) viel Geld bekommen.
die Alm den Arminen!

34

Donnerstag, 18.08.2011, 09:57

ich fürchte, soviel Luft bleibt Arminia nicht.
Alles, was man in guten Zeiten teuer verscherbeln könnte, wird sich unser weisser Ritter jetzt für seine Unterstützung unter den Nagel reissen.
Schliesslich ist der Wunsch nach einem Ausgleich für seine 25M€ irgendwie sogar verständlich.

Dafür spielen wir dann nächste Saison zuhause in grün-weiss :lol:


PS: @Horst
bedeutet Deine Nichtantwort auf meine Frage also , dass Schnitzmeier massgeblichen Einfluss auf den neuen Satzungsentwurf hatte?
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ailenedigaeth« (18.08.2011, 09:58)


35

Donnerstag, 18.08.2011, 11:32

Zitat

Original von ailenedigaeth
... PS: @Horst
bedeutet Deine Nichtantwort auf meine Frage also , dass Schnitzmeier massgeblichen Einfluss auf den neuen Satzungsentwurf hatte?


Sorry, wenn ich mich einmische. Aber wenn der Inhalt der neuen Satzung stimmt, ist doch egal, wer daran mitgearbeitet hat. Und ob ersteres der Fall ist, werden wir ja nun bald erfahren.
________________ :hi:______________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wertago« (18.08.2011, 11:32)


36

Donnerstag, 18.08.2011, 11:41

Zitat

Original von Rechtsaussen
Auch der Ehrenrat ist absolut überflüssig.
Ein Präsidium, einen Aufsichtsrat und einen seperaten Aufsichtsrat für die Stadiongesellschaft. Bei strikter Ämtertrennung und kompetenten Leuten reicht das absolut aus.


Also du hast ja sowas von gar keiner Ahnung! Gerade jetzt zeigt sich wie wichtig der Ehrenrat ist. Weisst du überhaupt was die Aufgaben des Ehrenrates sind? Hast du überhaupt schon einmal die Satzung gelesen? Bist du überhaupt Mitglied?

Wenn ja, dann fix die Satzung runterladen, lesen, verstehen, denken und dann erst posten!

Beiträge: 2 149

Dabei seit: 25.05.2003

Wohnort: Manchmal muss der Ball halt oval sein...

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 18.08.2011, 11:44

Jetzt hört doch mal endlich auf, ständig zwischen Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern zu unterscheiden. Auch einfache Fans sind Stakeholder von Arminia und genauso wichtig für den Verein.

Und natürlich kann auch ein Nicht-Mitglied eine fundierte Meinung zur Relevanz und Funktionsfähigkeit einzelner Satzungsbestandteile haben. Er/Sie darf nur nicht über sie mitbestimmen...
EWALD, NIMM DEN ZETTEL IN DIE HAND!!! Es muss was passieren...

My drinking team has a Rugby problem

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Buschtrommler« (18.08.2011, 12:01)


38

Donnerstag, 18.08.2011, 11:53

Stimmt, aber darum geht es mir auch gar nicht. Sondern um den Inhalt dieses unsinnigen Kommentars und wie er zu Stande kam (Informationsdefizit).

Zitat

Original von oemmes
Wozu einen Verwaltungsrat, er hat nichts gebracht außer Unruhe. Weder die Aufarbeitung der Vergangenheit noch die Vermeidung von neuerlichen Peinlichkeiten konnte vermieden werden. Ein starkes Präsidium mit einem fähigen Aufsichtsrat und der Ehrenrat sollten wohl reichen...


Der Verwaltungsrat würde - wenn ich mich recht erinnere - nach dem finanziellen Debakel in den 80ern installiert. Als Kontrollgremium für die Finanzen des eV. Gut, inzwischen wurde der Profibereich ausgegliedert und bald auch das Vermögen und man hat aus ihm nen Kanzlerwahlverein gemacht, aber eventuell macht es Sinn ihn wieder zu dem zu machen für das er mal vorgesehen war.

Beiträge: 77

Dabei seit: 21.01.2011

Wohnort: Ausland

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 18.08.2011, 13:52

Würde es nicht reichen, Ehrenrat und Verwaltungsrat zusammenzulegen? Was spräche dagegen?

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 18.08.2011, 15:26

Zitat

Original von SWB Zecke

Zitat

Original von Rechtsaussen
Auch der Ehrenrat ist absolut überflüssig.
Ein Präsidium, einen Aufsichtsrat und einen seperaten Aufsichtsrat für die Stadiongesellschaft. Bei strikter Ämtertrennung und kompetenten Leuten reicht das absolut aus.


Also du hast ja sowas von gar keiner Ahnung! Gerade jetzt zeigt sich wie wichtig der Ehrenrat ist. Weisst du überhaupt was die Aufgaben des Ehrenrates sind? Hast du überhaupt schon einmal die Satzung gelesen? Bist du überhaupt Mitglied?

Wenn ja, dann fix die Satzung runterladen, lesen, verstehen, denken und dann erst posten!


Ich denke mal, ich bin schon länger Mitglied dieses Vereins als du es bist.
Spielt auch gar keine Rolle.
Mit einer vernünftigen Satzung, die die Mitglieder mehr einbindet, ist sowas wie ein Ehrenrat nicht nötig.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching