Sie sind nicht angemeldet.

541

Sonntag, 9.01.2011, 22:40

Dieser Vorstand ist nicht fähig einen Verein zu führen.Das wird wieder klar ersichtlich. Meine Ansage an unseren Verwaltungsrat: Bitte enthebt diesen Vorstand seiner Tätigkeit, was da abgeht ist nicht mehr,vor lauter Dilettanntismus, zu toppen. die Provinzpossen reissen nicht ab !!! VORSTAND RAUS, vor allem BRINKMANN RAUS !
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

542

Sonntag, 9.01.2011, 22:42

Und dann, die nächsten Pfeifen ins Boot holen??
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

543

Sonntag, 9.01.2011, 22:46

Zitat

Original von DSC-Worldwide
Dieser Vorstand ist nicht fähig einen Verein zu führen.Das wird wieder klar ersichtlich. Meine Ansage an unseren Verwaltungsrat: Bitte enthebt diesen Vorstand seiner Tätigkeit, was da abgeht ist nicht mehr,vor lauter Dilettanntismus, zu toppen. die Provinzpossen reissen nicht ab !!! VORSTAND RAUS, vor allem BRINKMANN RAUS !


Boah, das ist so primitv. Ey, das tut echt weh, daß das "Fans" sind...

Die Position des Präsidenten ist real so unwichtig, als ob es keine anderen Probleme für Arminia gäbe..., aber nein, hoch den Populismus! Hoch! Hoch! Hoch!
...........................................................................

...........................................................................

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

544

Sonntag, 9.01.2011, 23:02

@artur: Wie trinkt man sich denn den Brinkmann schön? Verrat es mir bitte.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 245

Dabei seit: 16.02.2007

Beruf: Ausbilder von Flugdatenbearbeitern

  • Nachricht senden

545

Sonntag, 9.01.2011, 23:18

Zitat

Original von distro

Brinkmann fordert 12 Millionen von Stadt Bielefeld für Stadiongesellschaft!


Stadt bietet 50.000 Euro als Stadionbeteiligung um Brinkmann zu stuetzen. :baeh:

546

Sonntag, 9.01.2011, 23:26

Zitat

Original von Hitchcock
@artur: Wie trinkt man sich denn den Brinkmann schön? Verrat es mir bitte.


Brinkmann kann man sich schwerlich schön trinken, er wird sicher auch dann nicht schöner ;)

Dennoch hat athur da recht, was sich unser Worldwide da wieder zusammenschreibt ist schon witzig, nur leider aberwitzig.

Der Verwaltungsrat kann den Präsi und den Vorstand überhaupt nicht entmachten :lol:

Generell haben wir einfach ein Nachhfolgeproblem und das nicht erst seit heute. Schon Herr Schwick wollte gern früher gehen, aber ohne Nachfolger ist er dann immer wieder geblieben.

War ja nicht so das er Pattex in der Hose hatte....

Gehen wir mal davon aus das wir es so machen würden wie Worldwide geschrieben hat, dann ist der Verein handlungsunfähig, was bedeutet das ein Zwangsverwalter eingesetzt werden muß.

Dieser könnte von der Stadt kommen etc., glaubst du das es damit besser würde.

Denn, so mir nichts Dir nichts könnten ja keine neuen Leute die Ämter ausfüllen. Dieses müßte über eine Kandidatur und Wahlen in einer Ausserordentlichen stattfinden.

Das würde sich bestimmt sehr positiv auswirken auf die Konzentration der Mannschaft.

Wir können jetzt folgendes machen:

1. Wir drehen jetzt alle voll am Rad und halten Mahnwache an der Melanchtonstrasse ab und drohen mit Knüppeln

2. Wir reagieren besonnen und schauen uns genau an wer welches Spiel spielt und entscheiden dann, bei der nächsten Wahl, mit bedacht nach dem erlebten.


Ich bin für 2, einfach weil 1 keine Lösung ist und nichts bringt, außer das die Mannschaft unnötig abgelenkt wird.
Stay together.... Arminia 2011/2012....!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lippe-Korty« (9.01.2011, 23:30)


Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

547

Sonntag, 9.01.2011, 23:31

@Lippe-Korty: Meines Wissens nach kann der VR auch einzelne Präsidiumsmitglieder abberufen. Das Präsidium ist laut Satzung arbeitsfähig, wenn ihm wenigstens 3 Mitglieder angehören. Aber auch das ganze Präsidium kann abberufen werden. Übergangsweise tritt dann der Ehrenrat als oberstes Vereinsorgan ein.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 245

Dabei seit: 21.11.2008

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Armine

  • Nachricht senden

548

Sonntag, 9.01.2011, 23:39

Zitat

Original von DSC-Worldwide
Dieser Vorstand ist nicht fähig einen Verein zu führen.Das wird wieder klar ersichtlich. Meine Ansage an unseren Verwaltungsrat: Bitte enthebt diesen Vorstand seiner Tätigkeit, was da abgeht ist nicht mehr,vor lauter Dilettanntismus, zu toppen. die Provinzpossen reissen nicht ab !!! VORSTAND RAUS, vor allem BRINKMANN RAUS !


Ich würde den "jungfräulichen" Erdmann doch mal ausnehmen, allerdings Schnitzmeier, der ja die beiden Ausgliederungsmodelle vorbereiten sollte, ausdrücklich mit einbeziehen. Ansonsten ist diesem Beitrag nichts hinzuzufügen. Wir werden nur der Lächerlichkeit preisgegeben von diesen Herren.
Wenn ich zurückziehe, dann nur im Fallen...

549

Sonntag, 9.01.2011, 23:41

Zitat

Original von Hitchcock
@Lippe-Korty: Meines Wissens nach kann der VR auch einzelne Präsidiumsmitglieder abberufen. Das Präsidium ist laut Satzung arbeitsfähig, wenn ihm wenigstens 3 Mitglieder angehören. Aber auch das ganze Präsidium kann abberufen werden. Übergangsweise tritt dann der Ehrenrat als oberstes Vereinsorgan ein.


Wenn der Brinkmann offensichtlich so unfähig ist, dann frage ich mich warum nicht längst gehandelt wurde???????
Tut mir leid, ich verstehe es nicht.
Sind denn die Herren im VR alle doof?
Für immer Arminia!

550

Sonntag, 9.01.2011, 23:44

Also ich blicke da nicht durch: erst ist die Ausgliederung des Stadions total wichtig, dann kann man sie verschieben? Weil eine Ausgliederung nur bei Klassenerhalt Sinn macht? Und ohne den ohnehin die Lichter ausgehen?

In jedem Fall ist die Begründung - Fragen des ASC - ein Armutszeugnis. Denn als Vorstand muss man solche Fragen vorher mit den Abteilungen kommunizieren und abklären. Insofern ist die Vertagung der Versammlung schon ziemlich peinlich und wirft eigentlich nur Fragen auf.

Image fördernd ist so was jedenfalls nicht.
Italien- wir kommen!

Beiträge: 676

Dabei seit: 14.06.2008

Wohnort: BIELEFELD

  • Nachricht senden

551

Sonntag, 9.01.2011, 23:45

die frage ist doch auch wer soll es denn machen wenn brinkmann weg wäre...ich würde mich auch freuen wenn er nicht mehr präsident wäre aber solange es keinen gibt der nachfolger werden möchte müssen wir uns mit brinkmann rumschlagen...ob es dem einen oder anderen passt oder nicht.....so ist das leider....!!!


wer soll es denn machen,könnte man ja auch mal fragen???
EINMAL ARMINE IMMER ARMINE :arminia: :arminia: :baeh: :baeh:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bielefelder1980« (9.01.2011, 23:46)


Beiträge: 2 543

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

552

Sonntag, 9.01.2011, 23:47

Ich komme jetzt erst nach Hause und musste erst mal 3 Seiten nachlesen. Die Rufe nach einer Abberufung des Vorstandes kann ich beim derzeitigen Informationsstand absolut nachvollziehen. Allerdings mag ich nicht glauben, dass die Terminierung auf Ende Mai Anfang Juni in Unkenntnis der Lizenzierungstermine und Finanzierungsproblematik einfach so und völlig unbedacht gesetzt wurde. Das traue ich selbst dem Herrn Brinkmann nicht zu. Es muss doch irgendein Ereignis eingetreten sein oder ein Parameter sich geändert haben, von dem wir und der ASC (beziehe mich da auf das Statement von BBark.) schlicht nichts wissen. Das kann etwas sehr Positives sein, oder es so negativ, wie hier jemand schon schrieb, dass man sich den Stress des Ausgliederungsprojektes nicht mehr antun braucht.

Alles andere wäre ....???? dafür fehlen mir einfach die Worte.
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

553

Sonntag, 9.01.2011, 23:50

Zitat

Original von athur

Zitat

Original von DSC-Worldwide
Dieser Vorstand ist nicht fähig einen Verein zu führen.Das wird wieder klar ersichtlich. Meine Ansage an unseren Verwaltungsrat: Bitte enthebt diesen Vorstand seiner Tätigkeit, was da abgeht ist nicht mehr,vor lauter Dilettanntismus, zu toppen. die Provinzpossen reissen nicht ab !!! VORSTAND RAUS, vor allem BRINKMANN RAUS !


Boah, das ist so primitv. Ey, das tut echt weh, daß das "Fans" sind...

Die Position des Präsidenten ist real so unwichtig, als ob es keine anderen Probleme für Arminia gäbe..., aber nein, hoch den Populismus! Hoch! Hoch! Hoch!


Boah, Deine Beiträge gehen mir seit fast zwei Jahren tierisch auf die Eier !! Lass das Fan-Scoring einfach stecken, da Du Worldwide nicht kennst und nicht mal ansatzweise seinen Fan-Status erahnen oder gar beurteilen kannst ! Deine Friede-Freude-Eierkuchen-Mentalität ist übrigens ein Grund warum dieser Verein so am Boden liegt, sportlich wie auch wirtschaftlich !!
"20 Jahre bin ich mit diesem Klub durch dick und dünn gegangen. Arminia wird immer in meiner Brust eintätowiert bleiben. Daran wird sich nie etwas ändern.“ (Ernst Middendorp)

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

554

Sonntag, 9.01.2011, 23:52

Wieso hält sich eigentlich bei einigen hartnäckig die Vorstellung, dass sich niemals ein neuer, fähiger Präsident oder andere Vorstandsmitglieder finden ließen? Ich bin mir relativ sicher, dass dem nicht so ist. Außerdem könnte ich mir gut vorstellen, dass der Verein übergangsweise auch mal eine Weile ohne Vorstand auskommt. Die Satzung sieht bei uns für diesen Fall ja eh den Ehrenrat vor, der dann als oberstes Vereinsorgan übergangsweise einspringen wird. Und man wird dann schon eine Lösung finden, wie der Laden operativ zu führen ist. Ferner könnte man in Ruhe eine neue Vorstandsstruktur ausarbeiten.

Fakt ist nur: Mit dem jetzigen Präsidium geht's nimmer.

@Lippe-Korty: Man kann da jetzt auch nicht einfach zuschauen und bis zur nächsten Wahl warten. Außerdem geschieht ja Abwahl und Einsetzung der Präsidiumsmitglieder eh durch den VR und nicht (mehr) durch die MV. Der Ball liegt daher - und da hat Exteraner recht - beim VR. Mal sehen, wohin die ihn spielen... .
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hitchcock« (9.01.2011, 23:54)


555

Montag, 10.01.2011, 00:13

Zitat

Original von Hitchcock
Wieso hält sich eigentlich bei einigen hartnäckig die Vorstellung, dass sich niemals ein neuer, fähiger Präsident oder andere Vorstandsmitglieder finden ließen? Ich bin mir relativ sicher, dass dem nicht so ist. Außerdem könnte ich mir gut vorstellen, dass der Verein übergangsweise auch mal eine Weile ohne Vorstand auskommt. Die Satzung sieht bei uns für diesen Fall ja eh den Ehrenrat vor, der dann als oberstes Vereinsorgan übergangsweise einspringen wird. Und man wird dann schon eine Lösung finden, wie der Laden operativ zu führen ist. Ferner könnte man in Ruhe eine neue Vorstandsstruktur ausarbeiten.

Fakt ist nur: Mit dem jetzigen Präsidium geht's nimmer.

@Lippe-Korty: Man kann da jetzt auch nicht einfach zuschauen und bis zur nächsten Wahl warten. Außerdem geschieht ja Abwahl und Einsetzung der Präsidiumsmitglieder eh durch den VR und nicht (mehr) durch die MV. Der Ball liegt daher - und da hat Exteraner recht - beim VR. Mal sehen, wohin die ihn spielen... .


Also übergangsweise mal ohne Vorstand? Das wäre das nächste Stück aus dem Tollhaus. Sowas kommt bestimmt überall gut an und jeder, der Geld hat denkt sich, dass es bei Arminia gut aufgehoben ist.

Offenbar gehen Vorstand und ASC gemeinsam davon aus, dass die Beschlussfassung über die Stadionausgliederung nicht so eilig ist. Ich gehe mal davon aus, dass das stimmt. Denn soviel Verantwortungsbewußtsein traue ich dem Vorstand und dem ASC zu.
Dann ist allerdings alles halb so schlimm - sieht man von den entstandenen Peinlichkeiten ab. Aber denen muss man ja nicht noch eine weitere hinzufügen.
Italien- wir kommen!

556

Montag, 10.01.2011, 00:14

Moinsen.

Es war natürlich klar, das hier gleich Herr Brinkmann und der Vorstand als Buhmann hingestellt wird.

Ich zolle den Verantwortlichen zunächst einmal meinen Respekt, das sie diese unpopuläre Entscheidung getroffen haben, als selbstverständlich kann man so etwas wohl kaum bezeichnen. Das Präsidium zeigt damit, das es die Meinungen und Bedenken der Abteilungen und auch der Mitglieder ernst nimmt und das muss man wohl auch mal lobend erwähnen.

Das hier nun wieder das Geschrei los geht und auf Brinkmann eingekloppt wird und auch auf das Präsidium allgemein ist wieder einmal typisch. Meckern kann man logischerweise immer sehr einfach, denn dafür braucht man keinerlei Argumente, sondern man äußert damit ja nur seine Meinung, die auch nicht weiter begründet werden muss.

Durch die Verschiebung wird es nun möglich, die Stadionausgliederung in Ruhe durchzuführen, ohne zum einem den Mitgliedern das Gefühl zu geben,:"Friss oder Stirb" somit das Gefühl zu geben das es überhaupt keine anderen Möglichkeiten gibt. Genau das ist es doch was immer und immer wieder von den Mitgliedern hier und auch bei den Mitlgiederversammlungen geäußert wurde.

Ihr ward doch bei den Mitgliederversammlungen zugegen, oder aber habt selbige in der Übertragung verfolgt. Einige Fragen konnten nicht zufriedenstellend beantwortet werden bei den Veranstaltungen und auch von Gegenüber die Fragestellungen sind ja nicht völlig sinnlos, sondern haben durchaus ihre Berechtigung. Nun haben wir die Zeit diese Fragen zu behandeln, nun haben wir ebenfalls die Zeit alle Mitglieder auch so mitzunehmen, wie es sich für ein Thema dieses Kalibers gehört.

Noch einmal, ich finde die Entscheidung des Präsidiums als richtig und zolle Respekt denjenigen gegenüber, das sie trotz das man wohl auch erwartete das diese Entscheidung wieder von einigen in der Luft zerrissen werden wird, trotzdem diesen Weg gegangen sind.

SWB Gruß
Bennobarkeeper
Behandel jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.

557

Montag, 10.01.2011, 00:15

Zitat

Original von gerusch

Zitat

Original von Kai
Mich würden die ARgumente des ASC interessieren. Kann man die irgendwo nachlesen?


Konkretes findet man nirgends.

Genau das ägert mich. Da wird soviel von Transparenz gefaselt und wird bei diesen angeblich so wichtigen offenen Fragen Geheimniskrämerei betrieben.

Ich bezweifle ja nicht unbedingt, dass die Einwände des ASC berechtigt sind, aber warum wird man da nicht mal konkret?

Warum sind sich alle so sicher, dass das berechtigte Punkte vom ASC sind? Wisst ihr alle mehr und warum lasst ihr uns nicht an eurem Wissen teilhaben?


jo man blickt zur Zeit doch gar nicht mehr durch was da läuft. Ich bin nicht in der Lage mir eine abschließende Meinung zu bilden. Vielleicht steht morgen ja schon mehr in der nw
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

558

Montag, 10.01.2011, 00:19

Zitat

Original von Bennobarkeeper
Moinsen.

Es war natürlich klar, das hier gleich Herr Brinkmann und der Vorstand als Buhmann hingestellt wird.

Ich zolle den Verantwortlichen zunächst einmal meinen Respekt, das sie diese unpopuläre Entscheidung getroffen haben, als selbstverständlich kann man so etwas wohl kaum bezeichnen. Das Präsidium zeigt damit, das es die Meinungen und Bedenken der Abteilungen und auch der Mitglieder ernst nimmt und das muss man wohl auch mal lobend erwähnen.

Das hier nun wieder das Geschrei los geht und auf Brinkmann eingekloppt wird und auch auf das Präsidium allgemein ist wieder einmal typisch. Meckern kann man logischerweise immer sehr einfach, denn dafür braucht man keinerlei Argumente, sondern man äußert damit ja nur seine Meinung, die auch nicht weiter begründet werden muss.

Durch die Verschiebung wird es nun möglich, die Stadionausgliederung in Ruhe durchzuführen, ohne zum einem den Mitgliedern das Gefühl zu geben,:"Friss oder Stirb" somit das Gefühl zu geben das es überhaupt keine anderen Möglichkeiten gibt. Genau das ist es doch was immer und immer wieder von den Mitgliedern hier und auch bei den Mitlgiederversammlungen geäußert wurde.

Ihr ward doch bei den Mitgliederversammlungen zugegen, oder aber habt selbige in der Übertragung verfolgt. Einige Fragen konnten nicht zufriedenstellend beantwortet werden bei den Veranstaltungen und auch von Gegenüber die Fragestellungen sind ja nicht völlig sinnlos, sondern haben durchaus ihre Berechtigung. Nun haben wir die Zeit diese Fragen zu behandeln, nun haben wir ebenfalls die Zeit alle Mitglieder auch so mitzunehmen, wie es sich für ein Thema dieses Kalibers gehört.

Noch einmal, ich finde die Entscheidung des Präsidiums als richtig und zolle Respekt denjenigen gegenüber, das sie trotz das man wohl auch erwartete das diese Entscheidung wieder von einigen in der Luft zerrissen werden wird, trotzdem diesen Weg gegangen sind.

SWB Gruß
Bennobarkeeper


wäre schön wenn man die Bedenken des ASC noch mal in schriftlicher Form erhalten könnte. Ich habe den Überblick verloren.

Außerdem stellt sich für mich die Frage, ob dieser Aufschub Einfluss auf die Lizensierung hat

das Brinkmann-Raus-Geschrei, so wie es einiger hier von sich geben, kann ein klar denkender Mensch eh nicht ernst nehmen...
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 6 319

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

559

Montag, 10.01.2011, 00:22

@Benno:
Alle Gründe für den schlechten Ruf dieses Präsidiums möchte ich nicht wieder aufgreifen. Sie sind hinreichend diskutiert worden. Redet man mit Freunden und Kollegen, so ergibt sich hier ein einheitliches Bild, welches allein nicht schön zu reden ist.

Ich gehe hier daher nur auf die Stadionausgliederung ein, die sich gerade mal wieder zu einer weiteren Vorstandsposse entwickelt.

Das Präsidium hatte monatelang Zeit. Die ganze Sache um die Stadionausgliederung ist doch eine einzige Verschleppung. Ich habe überhaupt keinen Respekt für diese Entscheidung. Im Gegenteil: Ich halte es für fahrlässig, dass das Präsidium nicht in der Lage gewesen ist, eine solch weitreichende Entscheidung professionell vorzubereiten und noch so viele Fragen offen geblieben sind.

Immerhin steht unser Verein wirtschaftlich nach wie vor am Abgrund und das Stadion bietet die Möglichkeit, uns durch die Ausgliederung finanziell wieder Luft zu verschaffen. Dafür soll jetzt also angeblich Zeit bis Mai sein? Das ist doch nun wirklich nicht nachzuvollziehen.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 2 543

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

560

Montag, 10.01.2011, 00:24

Zitat

Original von Bennobarkeeper
Moinsen.

Es war natürlich klar, das hier gleich Herr Brinkmann und der Vorstand als Buhmann hingestellt wird.

Ich zolle den Verantwortlichen zunächst einmal meinen Respekt, das sie diese unpopuläre Entscheidung getroffen haben, als selbstverständlich kann man so etwas wohl kaum bezeichnen. Das Präsidium zeigt damit, das es die Meinungen und Bedenken der Abteilungen und auch der Mitglieder ernst nimmt und das muss man wohl auch mal lobend erwähnen.

Das hier nun wieder das Geschrei los geht und auf Brinkmann eingekloppt wird und auch auf das Präsidium allgemein ist wieder einmal typisch. Meckern kann man logischerweise immer sehr einfach, denn dafür braucht man keinerlei Argumente, sondern man äußert damit ja nur seine Meinung, die auch nicht weiter begründet werden muss.

Durch die Verschiebung wird es nun möglich, die Stadionausgliederung in Ruhe durchzuführen, ohne zum einem den Mitgliedern das Gefühl zu geben,:"Friss oder Stirb" somit das Gefühl zu geben das es überhaupt keine anderen Möglichkeiten gibt. Genau das ist es doch was immer und immer wieder von den Mitgliedern hier und auch bei den Mitlgiederversammlungen geäußert wurde.

Ihr ward doch bei den Mitgliederversammlungen zugegen, oder aber habt selbige in der Übertragung verfolgt. Einige Fragen konnten nicht zufriedenstellend beantwortet werden bei den Veranstaltungen und auch von Gegenüber die Fragestellungen sind ja nicht völlig sinnlos, sondern haben durchaus ihre Berechtigung. Nun haben wir die Zeit diese Fragen zu behandeln, nun haben wir ebenfalls die Zeit alle Mitglieder auch so mitzunehmen, wie es sich für ein Thema dieses Kalibers gehört.

Noch einmal, ich finde die Entscheidung des Präsidiums als richtig und zolle Respekt denjenigen gegenüber, das sie trotz das man wohl auch erwartete das diese Entscheidung wieder von einigen in der Luft zerrissen werden wird, trotzdem diesen Weg gegangen sind.

SWB Gruß
Bennobarkeeper


Benno, dann erkläre uns doch bitte, warum bisher diese Frage als existenziell kolportiert wurde und man nun plötzlich Zeit bis Anfang Juni hat, obwohl um die Zeit die Lizenzierungsanträge vorliegen müssen. Das Geschrei wie Du es nennst kommt ja nur auf, weil wir hier offensichtlich völlig im Dunkeln stehen, nachdem wir die Ausgliederung als existentiell relevant angenommen hatten.
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"