Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 6.07.2010, 08:05

Nun warten wir doch erstmal den September ab. Die Posten von Henrichsmeyer, Lohmeier und Strathmann stehen und fallen mit der Verwaltungsratswahl.

Zitat

Original von Vorstand liest mit
Die aus der Mitte des Verwaltungsrates "entsandten" drei Aufsichtsräte können jederzeit vom Verwaltungsrat abgesetzt/ausgetauscht werden, also auch direkt nach einer Neuwahl des Verwaltungsrates am 5.9.


oder noch drastischer

Zitat

Original von Willi&Co
dem neuen Aufsichtsrat werden drei der in der nächsten JHV gewählten Verwaltungsratsmitglieder angehören. Falls die jetzigen Vertreter des Verwaltungsrates nicht gewählt werden, haben sie auch keine Chance in den Aufsichtsrat zu kommen.
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

22

Dienstag, 6.07.2010, 08:45

... oder am drastischten

Zitat

Original von Vorstand liest mit

Ich bitte um Verständnis, dass Arminia erst nach der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates zu Besetzung und Vorsitz eine Pressemitteilung machen wird. Ich kann versichern, dass die Besetzung satzungskonform sein wird.


Dann müssten ja jetzt NEUN Vertreter im Aufsichtsrat sitzen.

23

Dienstag, 6.07.2010, 09:43

Zitat


Dem Gremium gehören außerdem an: Ralf Anstoetz, Rolf Henrichsmeyer, Wolfgang Lohmeier, Andreas Mamerow, Paul von Schubert, Sabine Strathmann sowie Peter Walpurgis und Friedrich Straetmanns als kooptierte Mitglieder bis zur kommenden Jahreshauptversammlung des Vereins am 5. September 2010.


Strathmann? Henrichsmeyer? Lohmeier??? Noch viel zu tun... Insbesondere der Lohmeier... Das nenne ich Chuzpe.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

24

Dienstag, 6.07.2010, 10:55

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat


Dem Gremium gehören außerdem an: Ralf Anstoetz, Rolf Henrichsmeyer, Wolfgang Lohmeier, Andreas Mamerow, Paul von Schubert, Sabine Strathmann sowie Peter Walpurgis und Friedrich Straetmanns als kooptierte Mitglieder bis zur kommenden Jahreshauptversammlung des Vereins am 5. September 2010.


Strathmann? Henrichsmeyer? Lohmeier??? Noch viel zu tun... Insbesondere der Lohmeier... Das nenne ich Chuzpe.


Wobei ich an dieser Stelle wirklich Verständnis für diese Entscheidung aufbringen kann. Laut neuer Satzung wandern drei Vertreter aus dem Verwaltungsrat in den Aufsichtsrat.

Es gibt nunmal im Moment eben nur diese drei, alles andere regelt hoffentlich die JHV im September!!!!!

Nicht nachvollziehen kann ich die Besetzung im AR durch Präsidiumsvertreter, da ja auch hier drei Leute einziehen sollen. Ich zähle mit Mamerow und Brinkmann aber nur ZWEI.


Interessant vor allem, dass ja mit Bosse, Langenscheidt und Leopoldseder die ersten Verantwortlichen zurücktreten.

Zitat

Original von Vorstand liest mit
Bitte bedenkt bei aller berechtigten Kritik : Das Haus brennt lichterloh, es darf kurzfristig bis zum 2.6.10 der Blick ausschliesslich auf das LÖSCHEN gerichtet werden. Alles andere ist tödlich!!! Die Brandursache und die Verantwortlichen werden immer erst nach dem Löschen gesucht, dass sollten wir auch bei Arminia so halten, ...


Sind das jetzt die ersten Brandstifter??

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6.07.2010, 12:25

Naja das wäre wohl etwas zu leicht!

Zitat Vorstand liest mit : Das Haus brennt lichterloh,.....

Diese Worte sind zu dem damaligen Zeitpunkt genau gewählt worden.
Damit lenkt man nur von seinem eigenen Fehlverhalten ab.

Wie man sich zum Richter aufspielen kann ,wo man doch mit auf der Anklagebank sitzt, geht in meinen Kopf nicht rein. :wall:
Das zeugt von einem Realitätsverlust.

Die 3 freiwillig zurück getretenen haben jedenfalls die Forderung der Fans erfüllt!!!
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 230

Dabei seit: 23.05.2010

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 6.07.2010, 12:28

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat


Dem Gremium gehören außerdem an: Ralf Anstoetz, Rolf Henrichsmeyer, Wolfgang Lohmeier, Andreas Mamerow, Paul von Schubert, Sabine Strathmann sowie Peter Walpurgis und Friedrich Straetmanns als kooptierte Mitglieder bis zur kommenden Jahreshauptversammlung des Vereins am 5. September 2010.


Strathmann? Henrichsmeyer? Lohmeier??? Noch viel zu tun... Insbesondere der Lohmeier... Das nenne ich Chuzpe.


Ohne Worte.
Wenn diese drei, insbesondere Lohmeier, die JHV im September überstehen, dann haben wir den Bock zum Gärtner gemacht!!!

Hoffentlich werden bald mal alle VR-Kandidaten präsentiert.

27

Dienstag, 6.07.2010, 14:18

Zitat

Original von distro
Es gibt nunmal im Moment eben nur diese drei, alles andere regelt hoffentlich die JHV im September!!!!!

Das stimmt so nicht ganz, der VR besteht zur Zeit aus VIER Mitgliedern/-innen...

Zitat

Original von distro
Nicht nachvollziehen kann ich die Besetzung im AR durch Präsidiumsvertreter, da ja auch hier drei Leute einziehen sollen. Ich zähle mit Mamerow und Brinkmann aber nur ZWEI.


Wieder falsch, das Präsidium entsendet zwar DREI Vertreter in den AR, aber diese müssen laut Buchberger nicht unbedingt auch Präsidiumsmitglieder sein. Die Satzung schweigt sich diesbezüglich natürlich völlig aus.

Zitat

Original von MiLa6909
Die 3 freiwillig zurück getretenen haben jedenfalls die Forderung der Fans erfüllt!!!

Da Du ja an der Quelle sitzt, glaube ich das mal, obwohl, kannst Du sicher ausschliessen, dass Sie nicht ein klitzekleines bischen überredet wurden?

Ich habe übrigens das Wochenende mal für ein paar Recherchen genutzt und musste dabei leider wieder mal feststellen, dass es mit der Transparenz immer noch nicht wirklich weit her ist. Aber immerhin hat sich Herr Lütkemeier vom Kollegen Mamerow zeigen lassen, was XING ist und dann auch gleich die Strategie für die nächste JHV verraten:

Zitat

Original von Willi&Co
...Danach werde ich mich den dann neu gewählten Verwaltungsrat zur Wahl stellen, sofern die dann zu entwickelnde Neuausrichtung des Vereins sowohl meinen ideelen Vorstellungen der gesellschaftlichen Funktion und Verantwortung eines Bundesligavereins, wie auch der wirtschaftlich-finanziell-organisatorischen Ausrichtung und kaufmännischen Seriosität entspricht.
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 6.07.2010, 14:55

Zitat

Original von ailenedigaeth

Zitat

Original von distro
Es gibt nunmal im Moment eben nur diese drei, alles andere regelt hoffentlich die JHV im September!!!!!

Das stimmt so nicht ganz, der VR besteht zur Zeit aus VIER Mitgliedern/-innen...

Zitat

Original von distro
Nicht nachvollziehen kann ich die Besetzung im AR durch Präsidiumsvertreter, da ja auch hier drei Leute einziehen sollen. Ich zähle mit Mamerow und Brinkmann aber nur ZWEI.


Wieder falsch, das Präsidium entsendet zwar DREI Vertreter in den AR, aber diese müssen laut Buchberger nicht unbedingt auch Präsidiumsmitglieder sein. Die Satzung schweigt sich diesbezüglich natürlich völlig aus.

Zitat

Original von MiLa6909
Die 3 freiwillig zurück getretenen haben jedenfalls die Forderung der Fans erfüllt!!!

Da Du ja an der Quelle sitzt, glaube ich das mal, obwohl, kannst Du sicher ausschliessen, dass Sie nicht ein klitzekleines bischen überredet wurden?

Ich habe übrigens das Wochenende mal für ein paar Recherchen genutzt und musste dabei leider wieder mal feststellen, dass es mit der Transparenz immer noch nicht wirklich weit her ist. Aber immerhin hat sich Herr Lütkemeier vom Kollegen Mamerow zeigen lassen, was XING ist und dann auch gleich die Strategie für die nächste JHV verraten:

Zitat

Original von Willi&Co
...Danach werde ich mich den dann neu gewählten Verwaltungsrat zur Wahl stellen, sofern die dann zu entwickelnde Neuausrichtung des Vereins sowohl meinen ideelen Vorstellungen der gesellschaftlichen Funktion und Verantwortung eines Bundesligavereins, wie auch der wirtschaftlich-finanziell-organisatorischen Ausrichtung und kaufmännischen Seriosität entspricht.


Bei Bosse weiß ich das nicht aber die anderen sind nicht überredet worden!! Den du meinst:" Der hat sein Amt schon vor Wochen zur Verfügung gestellt." Und wenn Du deine eigenen Antworten ließt,weißt Du auch warum!! Außerdem wie kann man jemanden aus dem AR los werden der rechtmäßig gewählt ist und nicht gehen will???

Und zu den Beiden die hier so "transparent" schreiben, habe ich eine eigene Meinung. Wer sich mit fremden Federn schmückt, paßt nicht zu Arminia. Der soll besser zu einer Schauspielschule gehen!!
Alles nur Bla,Bla!! Ich hoffe das am Ende die Wahrheit siegt und natürlich unsere Arminia.
P.s. dein letztes Zitat von W + C kann man auch als Drohung verstehen, oder als vorbeugenden Rückzug!?!
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

29

Dienstag, 6.07.2010, 15:00

Zitat

Original von Anneliese

Hoffentlich werden bald mal alle VR-Kandidaten präsentiert.


Ich nehm Dich mal als Aufhänger, um auf die ein oder andere Ungereimtheit hinzuweisen. Testspiele und Public/ Kneipen Viewing sind ja schöne Orte, um sich mit allerlei Leuten zu unterhalten... In meinem Fall waren es eine Person, die für den VR kandidiert und Jemand aus dem Umfeld der Stadt Bielefeld.
Zum ersten Punkt:

Zitat

Original von Willi&Co (16.06.2010 12:14)
...In der nächsten Woche bekommt jeder Kandidat ein Schreiben mit der Bitte sich vorzustellen. Mit der Vorstellung sind Fragen verbunden, deren Beantwortung dann auf der Homepage des DSC veröffentlicht werden.


FAKT ist:
Zumindest bei der Person, die ich gesprochen habe, gab es lediglich einen kurzen Kontakt mit dem Ehrenrat und sonst KEINERLEI weitere Kontaktaufnahme, somit auch KEIN Schreiben oder Fragebogen. Selbst die Umterminierung von JHV und Vorstellungsabend musste sie aus der Presse entnehmen.

Zum zweiten Punkt:

Zitat

Original von Willi&Co (07.06.2010 07:45)
...Zum Thema "Stadt" später einmal mehr. Was nicht stimmt ist, dass die Vertreter der Parteien nicht mit erheblichem zeitlichen Vorlauf informiert waren.


FAKT ist:
Der nennen wir es mal Antrag, in dem die Stadt gebeten wurde, auf der Ratssitzung am 06.05.die Summe von 6 Millionen zu bewilligen, trägt interessanterweise kein Erstellungsdatum, aber einen Eingangsstempel vom 03.05. (bevor jemand auf die Idee kommt, ich hätte mir das ausgedacht, eine Kopie davon liegt mir inzwischen vor).
Verstehen Sie das unter erheblichem zeitlichen Vorlauf, Herr Lütkemeier?
PS: Wann ist eigentlich "später" ?
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

30

Dienstag, 6.07.2010, 15:31

Zitat

Original von MiLa6909
Den du meinst:" Der hat sein Amt schon vor Wochen zur Verfügung gestellt." Und wenn Du deine eigenen Antworten ließt,weißt Du auch warum!! Außerdem wie kann man jemanden aus dem AR los werden der rechtmäßig gewählt ist und nicht gehen will???


Erstmal danke, daß Du hier so ehrlich schreibst. :hi:
Zum AR, ziemlich einfach, die Leute sind nämlich "nur" entsendet und nicht gewählt. Es sei denn, die Satzung der KGaA sieht das alles anders vor, aber die kenne zumindest ich nicht, obwohl ich sie, wie auch einige andere Schriftstücke (z. B. Wahl- und Versammlungsordnung) gerne mal zur Kenntnis nehmen würde. Aber was nicht ist, kann ja vielleicht auch irgendwann mal werden...

Zitat

Original von MiLa6909
Wer sich mit fremden Federn schmückt, paßt nicht zu Arminia. Der soll besser zu einer Schauspielschule gehen!!
P.s. dein letztes Zitat von W + C kann man auch als Drohung verstehen, oder als vorbeugenden Rückzug!?!


Ich fürchte, angesichts der Erfahrungen der letzten Jahre solltest Du Deine Einschätzung nochmal überdenken. Augenscheinlich passt sowas derzeit extrem gut zur Führung des DSC :lol:
Das Zitat von Willi&Co verstehe ich eindeutig so, dass man uns vor der näächsten JHV die Wahl der vR-Kandidaten in der Form "Ihr müsst die Getreuen wählen, weil sonst keine sinnvolle Weiterarbeit (oder gar Weiterbestehen des Vereins) möglich sein wird"
Aber wahrscheinlich habe ich Herrn Lütkemeier da auch einfach nur falsch verstanden....
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

31

Mittwoch, 7.07.2010, 18:41

Auf die ominöse Wahl- und Versammlungsordnung warten wir doch alle... :rolleyes:
Laut § 10.3 i) unserer tollen Satzung ist die Mitgliederversammlung zuständig für den Erlass dieser Ordnung und auf keiner JHV der letzten Jahre ist eine solche erlassen worden. Auf der Agenda für den 5.9. steht sie auch nicht...
Ich frage mich, ob daran überhaupt gearbeitet wird oder gearbeitet wurde . Und wenn nicht: warum nicht? ?(
Ach, ich vergass, der Verein musste ja gerettet werden, weil man ihn vorher vor die Wand gefahren und alle weggeschaut hatten. Da bleibt natürlich für solche Nebensächlichkeiten keine Zeit. Und jetzt herrscht völlige Verwirrung über das Wie bei den Wahlen, Fristen, Vereinszugehörigkeit, etc. :wall:
Quis custodiet ipsos custodes?

Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte. - Oscar Wilde

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 7.07.2010, 18:47

Ich glaube Willi+Co schon, daß er bestimmte Werte vertritt. Diese soziale Verantwortung muß ein Verein wie Arminia Bielefeld wahrnehmen und auch erfüllen. Und dazu müssen aus seiner Sicht Leute Verwaltungsrat sitzen, die sich dieser Verantwortung bewußt sind.
Das diese Angagement natürlich mit der finanziellen Lage einher gehen muß ist eigentlich auch klar.

Nur glaube ich, daß es etwas blauäugig ist, zu glauben daß nur die aktuelle Vereinsführung das verkörpert.
Es ist eher das Gegenteil!!!
Wen interessiert von den jetzigen schon, ob der Fanzug zum Auswärtsspiel fährt oder nicht?? Solche und andere Intressen können nur von Leuten aus der Mitte des Vereins vertreten werden!!!

Über Jahre schon vermisse ich einfach die Leidenschaft bei der Vereinsführung!!!
Da werden Leute eingestellt die zwar mit neuen Ideen kommen aber ihre Ideen scheinbar mit der Basis nicht ausführlich diskutiert haben.
Beispiel: Da wird uns ein ganz neues Preisgefüge für die Dauerkarten präsentiert und vorher auch noch hier groß angekündigt.

Im Prinzip ist es ja nicht schlecht eine Ermäßigung für Kinderplätze zu machen. Auch die Vereinfachung der Kategorien ist ganz gut. Aber in Gottes Namen warum macht man die Plätze auf der Süd 1 € teurer und die billigste Sitzplatzkarte 3€ teurer.
Ehrlich gesagt ist einem das eher peinlich. Mich stört der 1 € nicht und höchst wahrscheinlich viele ander auch nicht. Nur der fade Beigeschmack stört mal wieder. Und das ist wieder mal ein Zeichen von unprofessionellen Schnellschüssen.

Jetzt kommen gleich wieder welche, die sagen der meckert nur. Sei froh, daß der Verein gerettet ist.
Ich bin auch froh, daß wir noch leben!!!

Aber trotz aller Sche.... müssen wir Arminen Uns immer treu bleiben.

Arminia Bielefeld ist nicht irgend ein Verein er ist ein Mytos, eine Lebenseinstellung.
Und jeder muß Arminia leben. Wir brauchen eben auch Menschen in den Gremien, die noch Visionen haben und auch bereit sind diese offen auszusprechen und zu diskutieren.
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

Beiträge: 2 193

Dabei seit: 3.09.2004

Wohnort: BI,nunHattingen

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 6.01.2011, 18:36

Die beiden neuen Kandidaten für den Verwaltungsrat sind online, da Andreas Erdmann ja wegfällt...

Guckst du hier-->http://www.arminia-bielefeld.de/index.ph…=1&viewid=12483

Was haltet Ihr von den beiden Kandidaten?
* verhasst - verdammt - vergöttert *

Alter: 44 Jahre
Fan von Arminia: 44 Jahre, Mitgliedsnummer: 2521 BaB-Anleihe gez: hab ich - wieviel ich wieder bekomme? ?€

DSC Arminia Bielefeld & RCD Mallorca - I love it...
( zwei Vereine -ein Problem: Insolvenz )

24 Stunden am Tag,365 Tage im Jahr weht im Ruhrpott die SWB-Fahne :D

Twitter: @andrefuhrmann1

34

Donnerstag, 6.01.2011, 18:49

Eine wichtige Anforderung,

Zitat

Meine satzungsgemäß geforderte „Erfahrung in wirtschaftlichen Angelegenheiten“ ergibt sich aus:


Ich würde diesen Punkt mal überarbeiten ! In sämtlichen Gremien sitzen Leute mit wirtschaftlichem know how, aber keiner mit Erfahrung in sportlichen Angelegenheiten.
Warum wird dieser Bereich lediglich dem Trainerteam überlassen und in den Gremien sitzen ausschließlich Wirtschaftsstrategen, die aber auch gelegentlich sportliche Dinge (mit)entscheiden müssen, z.B. Trainerfindung usw. Das Ergebnis ist bekannt.
Das ist eine Hürde, die man satzungstechnisch mal überarbeiten sollte ! Ein Kreisligatrainer in einfachem Angestellten-Verhältnis wäre für sportliche Richtungsentscheidungen wesentlich kompetenter als so mancher studierter Volkswirt.
"20 Jahre bin ich mit diesem Klub durch dick und dünn gegangen. Arminia wird immer in meiner Brust eintätowiert bleiben. Daran wird sich nie etwas ändern.“ (Ernst Middendorp)

35

Donnerstag, 6.01.2011, 19:14

Klingenhagen und Sprick,

beide nicht grad frischer Wind. Aber immerhin stellen sie sich zur Wahl und das allein verdient Respekt.
Stay together.... Arminia 2011/2012....!

36

Freitag, 7.01.2011, 14:49

Zitat

Original von Transferred76
Eine wichtige Anforderung,

Zitat

Meine satzungsgemäß geforderte „Erfahrung in wirtschaftlichen Angelegenheiten“ ergibt sich aus:


Ich würde diesen Punkt mal überarbeiten ! In sämtlichen Gremien sitzen Leute mit wirtschaftlichem know how, aber keiner mit Erfahrung in sportlichen Angelegenheiten.
Warum wird dieser Bereich lediglich dem Trainerteam überlassen und in den Gremien sitzen ausschließlich Wirtschaftsstrategen, die aber auch gelegentlich sportliche Dinge (mit)entscheiden müssen, z.B. Trainerfindung usw. Das Ergebnis ist bekannt.
Das ist eine Hürde, die man satzungstechnisch mal überarbeiten sollte ! Ein Kreisligatrainer in einfachem Angestellten-Verhältnis wäre für sportliche Richtungsentscheidungen wesentlich kompetenter als so mancher studierter Volkswirt.


Die Erfahrung in wirtschaftlichen Angelegenheiten ist allerdings nur bei den Mitgliedern des Verwaltungsrates von der Satzung vorgeschrieben, und da die Überwachung der Geschäftsführung des Präsidiums und die Beratung des Präsidiums bei wichtigen wirtschaftlichen Angelegenheiten Aufgaben des VR sind, ist dort wirtschaftliches Know How auch dringend erforderlich.
Bei den anderen Gremien kann man dagegen sicher darüber streiten.
Quis custodiet ipsos custodes?

Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte. - Oscar Wilde

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

37

Freitag, 7.01.2011, 18:09

Zitat

Original von Lippe-Korty
Klingenhagen und Sprick,

beide nicht grad frischer Wind. Aber immerhin stellen sie sich zur Wahl und das allein verdient Respekt.

Wieso nicht "frischer Wind"? Nur weil sie sich im September auch schon beworben hatten?

Nach Durchsicht der beiden Fragebögen tendiere ich stark zu Euscher-Klingenhagen. Seine Antworten sind wesentlich konkreter und zeigen auf, dass er sich mit den Anforderungen an das Amt und die bevorstehenden Aufgaben geistig schon beschäftigt hat. Bei Sprick fehlt mir etwas die Substanz - aber das kann er auf der Mitgliederversammlung ja ggf. noch ausgleichen.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

38

Montag, 10.01.2011, 20:32

Zitat

Original von tribuenenprinzessin

Zitat

Original von Transferred76
Eine wichtige Anforderung,

Zitat

Meine satzungsgemäß geforderte „Erfahrung in wirtschaftlichen Angelegenheiten“ ergibt sich aus:


Ich würde diesen Punkt mal überarbeiten ! In sämtlichen Gremien sitzen Leute mit wirtschaftlichem know how, aber keiner mit Erfahrung in sportlichen Angelegenheiten.
Warum wird dieser Bereich lediglich dem Trainerteam überlassen und in den Gremien sitzen ausschließlich Wirtschaftsstrategen, die aber auch gelegentlich sportliche Dinge (mit)entscheiden müssen, z.B. Trainerfindung usw. Das Ergebnis ist bekannt.
Das ist eine Hürde, die man satzungstechnisch mal überarbeiten sollte ! Ein Kreisligatrainer in einfachem Angestellten-Verhältnis wäre für sportliche Richtungsentscheidungen wesentlich kompetenter als so mancher studierter Volkswirt.


Die Erfahrung in wirtschaftlichen Angelegenheiten ist allerdings nur bei den Mitgliedern des Verwaltungsrates von der Satzung vorgeschrieben, und da die Überwachung der Geschäftsführung des Präsidiums und die Beratung des Präsidiums bei wichtigen wirtschaftlichen Angelegenheiten Aufgaben des VR sind, ist dort wirtschaftliches Know How auch dringend erforderlich.
Bei den anderen Gremien kann man dagegen sicher darüber streiten.


Genau auf die angesprochene Überwachungsfunktion des VR muss man jetzt mal zu sprechen kommen: Das Präsidium hat gerade öffentlich seine Unfähigkeit bekundet über mehrere Monate hinweg die vielleicht wichtigste wirtschaftliche Entscheidung der Vereinsgeschichte vorzubereiten. MMn _muss_ der Verwaltungsrat jetzt zwingend einschreiten und das komplette Präsidium abberufen um eine zeitnahe Lösung des Stadionproblems sicherzustellen. Zeitnah bedeutet in diesem Zusammenhang vor Abgabe der Lizensierungsunterlagen für die dritte Liga, denn wenn sich an der Pacht nichts ändert, dann ist die Lizenz zweifelhaft und selbst wenn wir sie erhalten sollten, dann steht immer noch zu befürchten, dass sie mit derartig harschen Auflagen garniert ist, dass wir uns auch in der Liga nicht wettbewerbsfähig aufstellen können. Jetzt muss sich zeigen, ob der VR als Tiger oder als Bettvorleger landet, und also auch ob die Satzung den Praxistest besteht.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

39

Montag, 10.01.2011, 20:56

Zitat

Original von Rasengrün
...

Genau auf die angesprochene Überwachungsfunktion des VR muss man jetzt mal zu sprechen kommen: Das Präsidium hat gerade öffentlich seine Unfähigkeit bekundet über mehrere Monate hinweg die vielleicht wichtigste wirtschaftliche Entscheidung der Vereinsgeschichte vorzubereiten. MMn _muss_ der Verwaltungsrat jetzt zwingend einschreiten und das komplette Präsidium abberufen um eine zeitnahe Lösung des Stadionproblems sicherzustellen. Zeitnah bedeutet in diesem Zusammenhang vor Abgabe der Lizensierungsunterlagen für die dritte Liga, denn wenn sich an der Pacht nichts ändert, dann ist die Lizenz zweifelhaft und selbst wenn wir sie erhalten sollten, dann steht immer noch zu befürchten, dass sie mit derartig harschen Auflagen garniert ist, dass wir uns auch in der Liga nicht wettbewerbsfähig aufstellen können. Jetzt muss sich zeigen, ob der VR als Tiger oder als Bettvorleger landet, und also auch ob die Satzung den Praxistest besteht.


Du meinst so etwas wie: "Gefahr im Verzug"?

Welch' bittersüße Ironie, dass nun mit Thomas Lauritzen einer der unermüdlichsten Verfechter der Satzungsänderung im VR sitzt. Ob er auch den Praxistest befürwortet?

Dann wäre diese hochmoderne DFL-Mustersatzung ja doch ein ganz, ganz kleines Stück alltagstauglich. Alle anderen erhofften Effekte sind ja bis heute ausgeblieben.

40

Montag, 10.01.2011, 21:42

Mal so ganz nebenbei würde ich mich auch mal sehr über ein Statement des Verwaltungsratmitglieds aus dem Forum hier freuen, das vermutlich aus dieser Mitte evtl. die entscheidenen Stimmen(unter anderem auch meine) zu seiner Wahl bekommen hat. Dass man hier nicht aus dem Nähkästchen plaudern kann und die Aktivität hier verständlicherweise nachlässt, versteht sich von selbst und ist auch absolut in Ordnung. Trotzdem wäre der ein oder andere Satz bzw. Stellungnahme nach der Bombe gestern sehr wünschenswert.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (10.01.2011, 21:52)