Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 10 200

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 121

Montag, 15.07.2013, 17:50

Zitat

Original von Rechtsaussen
Zu HJ kann ich mich den Ausführungen von Rasengrün nur anschließen.
Es gibt wohl kaum jemanden, der die Arminia mehr im Herzen trägt.
Und sowas kann in der Position auch hinderlich werden.

Ich hoffe, daß der Verein schon einen geeigneten Nachfolger gefunden oder zumindest im Auge hat.
Wenn dieser dann noch das "Go" der Geldgeber bekommt, sollten wir Mitglieder mit einer Stimme sprechen und die vle Unterstützung aussprechen.
Das Letzte, das wir jetzt gebrauchen können, ist wieder so ein Kasperletheater.

Bin gespannt, welche Leute sich jetzt über die Medien aus dem Gebüsch wagen...

Edit: Danke, Jörg Zillies!


Sehe ich auch so. Dr. Zillies war der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Seriös, unaufgeregt, kompetent und ohne Skandale hat er das zu sinken drohende Arminen -Schiff wieder in ruhige Gewässer gelenkt. Der Maulwurf wurde ein für allemal mundtot gemacht und Vertrauen zurückgewonnen. Dafür herzlichen Dank.
Ich bin ganz klar gegen eine vereinsintere Lösung für das neue Präsidentenamt .Die Gründe wurden genannt. Ich erhoffe mir eine gestandene externe Persönlichkeit, die wirtschaftliche und soziale Kompetenz bereits nachgewiesen hat.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 4 746

Dabei seit: 18.04.2004

Wohnort: Oberzentrum

Beruf: Rechtsanwalt

  • Nachricht senden

2 122

Montag, 15.07.2013, 17:54

Jetzt bin ich zum ersten Mal seit ein paar Wochen wieder hier und rege mcih schon wieder über die Abkürzungen auf. Man nennt doch keinen Menschen "HJ"! Und ich kann da gut mitreden, weil ich auch "HJ" hieße, wenn man es täte.

Das mit dem Faber könnt ihr vergessen. Der ist mit seinem aktuellen Ehrenamt sehr zufrieden.

Natürlich trifft es die Gremien nicht unvorbereitet, sie wussten schon ziemlich lange Bescheid. Und ist es nicht herrlich, dass der Maulwurf jetzt offensichtlich da ist, wo er hingehört, nämlich unter der Erde?

Wer in spätestens sechs Wochen zur Wahl stehen wird, darüber berät jetzt der Nominierungsausschuss. Ich bin auch gespannt, wer sich noch so bewerben wird.
Noch 102 Punkte!


Die Philosophen haben die Verhältnisse nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu ändern.



Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

2 123

Montag, 15.07.2013, 18:05

Zitat

Original von Horst Stapen
Jetzt bin ich zum ersten Mal seit ein paar Wochen wieder hier und rege mcih schon wieder über die Abkürzungen auf. Man nennt doch keinen Menschen "HJ"! Und ich kann da gut mitreden, weil ich auch "HJ" hieße, wenn man es täte.

Das mit dem Faber könnt ihr vergessen. Der ist mit seinem aktuellen Ehrenamt sehr zufrieden.

Natürlich trifft es die Gremien nicht unvorbereitet, sie wussten schon ziemlich lange Bescheid. Und ist es nicht herrlich, dass der Maulwurf jetzt offensichtlich da ist, wo er hingehört, nämlich unter der Erde?

Wer in spätestens sechs Wochen zur Wahl stehen wird, darüber berät jetzt der Nominierungsausschuss. Ich bin auch gespannt, wer sich noch so bewerben wird.


Sorry, niemand nennt ihn natürlich so.
War halt nur auf die Schnelle eine Abkürzung.
In Zukunft werde ich zwischen HJL und HJF unterscheiden.
Dann weiß jeder, wer gemeint ist.

Freut mich, daß du dich wohl fühlst. :hi:
Das ist für mich ein beruhigender Indikator.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rechtsaussen« (15.07.2013, 18:06)


Beiträge: 2 037

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

2 124

Montag, 15.07.2013, 18:33

Ich meinte HJL...nur zur Klarstellung. :hi:
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


2 125

Montag, 15.07.2013, 19:08

Zitat

Original von almgänger 72

Zitat

Original von Rechtsaussen
Zu HJ kann ich mich den Ausführungen von Rasengrün nur anschließen.
Es gibt wohl kaum jemanden, der die Arminia mehr im Herzen trägt.
Und sowas kann in der Position auch hinderlich werden.

Ich hoffe, daß der Verein schon einen geeigneten Nachfolger gefunden oder zumindest im Auge hat.
Wenn dieser dann noch das "Go" der Geldgeber bekommt, sollten wir Mitglieder mit einer Stimme sprechen und die vle Unterstützung aussprechen.
Das Letzte, das wir jetzt gebrauchen können, ist wieder so ein Kasperletheater.

Bin gespannt, welche Leute sich jetzt über die Medien aus dem Gebüsch wagen...

Edit: Danke, Jörg Zillies!


Sehe ich auch so. Dr. Zillies war der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Seriös, unaufgeregt, kompetent und ohne Skandale hat er das zu sinken drohende Arminen -Schiff wieder in ruhige Gewässer gelenkt. Der Maulwurf wurde ein für allemal mundtot gemacht und Vertrauen zurückgewonnen. Dafür herzlichen Dank.
Ich bin ganz klar gegen eine vereinsintere Lösung für das neue Präsidentenamt .Die Gründe wurden genannt. Ich erhoffe mir eine gestandene externe Persönlichkeit, die wirtschaftliche und soziale Kompetenz bereits nachgewiesen hat.


Sehe ich ähnlich. Besonders in puncto Vertrauen hat Zillies in kurzer Zeit das geschafft, was seine Vorgänger über Jahre kaputt gemacht haben. Jetzt kann man nur hoffen, dass ein möglichst nahtloser Übergang stattfindet und die Suche und Wahl des Nachfolgers ohne Machtkämpfe und dergleichen über die Bühne geht.

Ein Uli Stein, der sich via Bild selbst ins Rennen bringt, wäre ein kleiner Albtraum ;)
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

Beiträge: 10

Dabei seit: 5.08.2011

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 126

Montag, 15.07.2013, 19:46

Herr Zillies hat es damals geschafft, die chaotischen Zustände in den Gremien endlich zu beenden und ja, Arminia in ein ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Dafür bin ich ihm auch sehr dankbar.

Allerdings hatte ich bereits nach kurzer Zeit das Gefühl, dass er keine Visionen für Arminia hat (jetzt nicht so'n Blödsinn wie "Arminia gehört in die Europaliga"). Klar musste er erst einmal sehen, dass er Arminia überhaupt am Leben hält. Aber weitere wichtige Schritte zogen sich lange hin oder sind noch lange nicht in den Stadium wie erhofft (z.B. Umwandlung Darlehen).

Dafür ist er für mich auch der falsche Mann. Ich hatte von ihm immer den Eindruck, dass er in diesem Sinne kein "Macher" ist, sondern eher ein Verwalter. Da braucht man, wie Rasengrün so schön sagt einen einen Mann mit "Eiern aus Stahl".

Für mich ist es daher nur konsequent, den Weg für jemand anderes frei zu machen. Für jemanden, der nun das im ruhigeren Fahrwasser fahrende Schiff "Arminia" auch wieder richtig anschiebt und nach vorne bringt. Unser Schuldenstand ist immer noch unfassbar hoch.

Für ihre damals sehr wichtigen Einsatz möchte ich mich nicht desto trotz sehr herzlich bedanken Herr Zillies.

Beiträge: 3 623

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

2 127

Montag, 15.07.2013, 20:19

HJ...HJL...HJF...
Ich glaube, HJF meinte was anderes, als er "HJ" kritisierte (die älteren werden sich erinnern). ;) :hi:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Count« (15.07.2013, 20:20)


2 128

Montag, 15.07.2013, 21:03

Zitat

Original von almgänger 72
Ich bin ganz klar gegen eine vereinsintere Lösung für das neue Präsidentenamt .Die Gründe wurden genannt. Ich erhoffe mir eine gestandene externe Persönlichkeit, die wirtschaftliche und soziale Kompetenz bereits nachgewiesen hat.


Na, dann muss es Thomas Helmer machen. Das gewährleistet zudem, dass es weiterhin mucksmäuschenstill im Verein bleibt...

:D

Beiträge: 572

Dabei seit: 2.06.2009

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

2 129

Montag, 15.07.2013, 21:45

Zitat

Original von Count
HJ...HJL...HJF...
Ich glaube, HJF meinte was anderes, als er "HJ" kritisierte (die älteren werden sich erinnern). ;) :hi:

Die älteren werden sich erinnern und die nicht ganz so stumpfen könnten es zumindest wissen.

Faber hätte mir als Präsident gut gefallen, aber ich kann verstehen, dass er das nicht will.
:arminia:
By the way: mein Nachname fängt mit S an und ich bin froh, dass ich nicht Stefan oder Sven oder Sabine heiße.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bazi« (15.07.2013, 21:46)


Beiträge: 2 665

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

2 130

Montag, 15.07.2013, 22:01

Zitat

Original von Pragmatiker
Wie alt ist eigentlich Klaus Daudel?

Ich hoffe doch stark > 68, oder?

:baeh: :lol:

...


Du meinst den Pöbel & Gesocks-Kenner?

Der bleibt hoffentlich da, wo der andere Vogel auch ist....wo der Pfeffer wächst :D

Vorschläge von damals:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sprotte« (15.07.2013, 22:02)


2 131

Montag, 15.07.2013, 22:15

Sorry Rasengrün - nicht abheben, Naivität ist mir ja unbekannt bei Dir.Nur - Männer mit Eiern aus Stahl sind rar und von deren Möchtegernen hatten wir mehr als genug. Also ruhig erstmal so weitermachen.

2 132

Dienstag, 16.07.2013, 02:54

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass es so kommen würde, dass wir so einen bekommen könnten. Leider ist das die unwahrscheinlichste aller Möglichkeiten. Ändert aber auch nichts daran, dass der Verein genau das bräuchte. Ändert noch weniger daran, dass das genau das ist was die Investoren am wenigstens brauchen. Es wird wohl wieder der Schwanz mit dem Hund wedeln.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

2 133

Dienstag, 16.07.2013, 06:35

In der NW sagt Laufer heute, dass er sich zur Wahl stellt und es auch machen würde. Damit kann man wohl alle weiteren Spekulationen beenden.

Ich hoffe, er verbrennt sich nicht. Echte Arminen haben wir nicht viele...

2 134

Dienstag, 16.07.2013, 11:41

Hier noch ein Beitrag vom User OWL aus dem transfermarkt.de-Forum:

Zitat

Für Insider kommt der Rücktritt gar nicht überraschend. Ein (DER) Sponsor räumt so auf, dass er das alleinige Sagen hat. Das gefiel Herrn Zillies nicht und vorher dem Egomanen von Schüco natürlich auch nicht. Aber dieser Sponsor ist der EINZIGE, wieso Arminia noch existiert und somit kann er natürlich auch deutlichen Einfluss nehmen. Deswegen gibt es einen Pressesprecher als Geschäftsführer der vor jeder Entscheidung in Halle anruft und der nächste Präsidentschaftskandidat kommt entweder aus der Gerry Weber AG (selber wird er sich die Finger nicht schmutzig machen) oder es ist eine Marionette, die er einsetzen will. Aber nochmal, in unserer Situation gilt es nicht dagegen zu halten... die Alternative wäre ohne Arminia

2 135

Dienstag, 16.07.2013, 13:19

Zitat

Original von jögi
Hier noch ein Beitrag vom User OWL aus dem transfermarkt.de-Forum:

Zitat

Für Insider kommt der Rücktritt gar nicht überraschend. Ein (DER) Sponsor räumt so auf, dass er das alleinige Sagen hat. Das gefiel Herrn Zillies nicht und vorher dem Egomanen von Schüco natürlich auch nicht. Aber dieser Sponsor ist der EINZIGE, wieso Arminia noch existiert und somit kann er natürlich auch deutlichen Einfluss nehmen. Deswegen gibt es einen Pressesprecher als Geschäftsführer der vor jeder Entscheidung in Halle anruft und der nächste Präsidentschaftskandidat kommt entweder aus der Gerry Weber AG (selber wird er sich die Finger nicht schmutzig machen) oder es ist eine Marionette, die er einsetzen will. Aber nochmal, in unserer Situation gilt es nicht dagegen zu halten... die Alternative wäre ohne Arminia


Hmm, eine recht abenteuerliche Meinung, wie ich finde. Trotzdem scheinen sich die "Weber- kritischen" ja jetzt schon wieder vermehrt zu positionieren. Sind denn in den letzten 2 Jahren derart grenzwertige Entscheidungen getroffen (oder verhindert) worden, die Zillies dazu gebracht haben könnten, nicht länger im Amt bleiben zu wollen? Und selbst wenn, waren die zum Nachteil von Arminia?

?(

2 136

Dienstag, 16.07.2013, 13:34

Zitat

Original von Pragmatiker

Zitat

Original von jögi
Hier noch ein Beitrag vom User OWL aus dem transfermarkt.de-Forum:

Zitat

Für Insider kommt der Rücktritt gar nicht überraschend. Ein (DER) Sponsor räumt so auf, dass er das alleinige Sagen hat. Das gefiel Herrn Zillies nicht und vorher dem Egomanen von Schüco natürlich auch nicht. Aber dieser Sponsor ist der EINZIGE, wieso Arminia noch existiert und somit kann er natürlich auch deutlichen Einfluss nehmen. Deswegen gibt es einen Pressesprecher als Geschäftsführer der vor jeder Entscheidung in Halle anruft und der nächste Präsidentschaftskandidat kommt entweder aus der Gerry Weber AG (selber wird er sich die Finger nicht schmutzig machen) oder es ist eine Marionette, die er einsetzen will. Aber nochmal, in unserer Situation gilt es nicht dagegen zu halten... die Alternative wäre ohne Arminia


Hmm, eine recht abenteuerliche Meinung, wie ich finde. Trotzdem scheinen sich die "Weber- kritischen" ja jetzt schon wieder vermehrt zu positionieren. Sind denn in den letzten 2 Jahren derart grenzwertige Entscheidungen getroffen (oder verhindert) worden, die Zillies dazu gebracht haben könnten, nicht länger im Amt bleiben zu wollen? Und selbst wenn, waren die zum Nachteil von Arminia?

?(


Warum sollte das bei einem Machtmenschen wie Gerry Weber eine abenteuerliche Meinung sein? Und dass Arminia ohne Gerry zur Zeit nur schwer überleben kann, zeigt ja schon die Bilanz der Darlehensumwandlungen, zumindest so, wie sie im März veröffentlicht wurden. Außer Gerry scheint da kaum jemand Darlehen umgewandelt zu haben. Von anderen großen Sponsoren und/oder Unternehmen hört man, wenn es um Arminia geht, recht wenig.

Beiträge: 4 914

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

2 137

Dienstag, 16.07.2013, 13:38

Zitat

Original von Pragmatiker

Zitat

Original von jögi
Hier noch ein Beitrag vom User OWL aus dem transfermarkt.de-Forum:

Zitat

Für Insider kommt der Rücktritt gar nicht überraschend. Ein (DER) Sponsor räumt so auf, dass er das alleinige Sagen hat. Das gefiel Herrn Zillies nicht und vorher dem Egomanen von Schüco natürlich auch nicht. Aber dieser Sponsor ist der EINZIGE, wieso Arminia noch existiert und somit kann er natürlich auch deutlichen Einfluss nehmen. Deswegen gibt es einen Pressesprecher als Geschäftsführer der vor jeder Entscheidung in Halle anruft und der nächste Präsidentschaftskandidat kommt entweder aus der Gerry Weber AG (selber wird er sich die Finger nicht schmutzig machen) oder es ist eine Marionette, die er einsetzen will. Aber nochmal, in unserer Situation gilt es nicht dagegen zu halten... die Alternative wäre ohne Arminia


Hmm, eine recht abenteuerliche Meinung, wie ich finde. Trotzdem scheinen sich die "Weber- kritischen" ja jetzt schon wieder vermehrt zu positionieren. Sind denn in den letzten 2 Jahren derart grenzwertige Entscheidungen getroffen (oder verhindert) worden, die Zillies dazu gebracht haben könnten, nicht länger im Amt bleiben zu wollen? Und selbst wenn, waren die zum Nachteil von Arminia?

?(



Da schwingt sich wieder irgendjemand selbst zum Insider auf und alles auf dem Fundament der eigens beschränkten Einschätzung. Zillies hätte doch ohenhin nur noch 1 Jahr machen dürfen. Vielleicht wäre es besser gewesen diese Saison noch zu bleiben, aber hätte das noch so viel gebracht ? Nachdem die Verantwortlichen schon länger Bescheid wissen darf gehofft werden, dass ein Kandidat schon ausgeguckt ist. Gibt es denn wirklich so viele Weber kritische ? Denke eher nicht.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

2 138

Dienstag, 16.07.2013, 14:15

Zitat

Original von El Armino
Sind denn in den letzten 2 Jahren derart grenzwertige Entscheidungen getroffen (oder verhindert) worden, die Zillies dazu gebracht haben könnten, nicht länger im Amt bleiben zu wollen? Und selbst wenn, waren die zum Nachteil von Arminia?


Keine Ahnung. Man weiß ja nicht wirklich welche Entscheidungen getroffen wurden.
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

Beiträge: 10 200

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 139

Dienstag, 16.07.2013, 15:10

Zitat

Original von Pragmatiker

Zitat

Original von jögi
Hier noch ein Beitrag vom User OWL aus dem transfermarkt.de-Forum:

Zitat

Für Insider kommt der Rücktritt gar nicht überraschend. Ein (DER) Sponsor räumt so auf, dass er das alleinige Sagen hat. Das gefiel Herrn Zillies nicht und vorher dem Egomanen von Schüco natürlich auch nicht. Aber dieser Sponsor ist der EINZIGE, wieso Arminia noch existiert und somit kann er natürlich auch deutlichen Einfluss nehmen. Deswegen gibt es einen Pressesprecher als Geschäftsführer der vor jeder Entscheidung in Halle anruft und der nächste Präsidentschaftskandidat kommt entweder aus der Gerry Weber AG (selber wird er sich die Finger nicht schmutzig machen) oder es ist eine Marionette, die er einsetzen will. Aber nochmal, in unserer Situation gilt es nicht dagegen zu halten... die Alternative wäre ohne Arminia


Hmm, eine recht abenteuerliche Meinung, wie ich finde. Trotzdem scheinen sich die "Weber- kritischen" ja jetzt schon wieder vermehrt zu positionieren. Sind denn in den letzten 2 Jahren derart grenzwertige Entscheidungen getroffen (oder verhindert) worden, die Zillies dazu gebracht haben könnten, nicht länger im Amt bleiben zu wollen? Und selbst wenn, waren die zum Nachteil von Arminia?

?(


Dieser Beitrag ist nicht nur abenteuerlich, sondern die reinste Spekulation. Für einen solchen Tatbestand gibt es keinerlei Anzeichen, geschweige denn Beweise.
Alle Gremienvertreter, einschließlich GerryWeber, waren informiert und akzeptieren die privaten Rücktrittsgründe von Zillies. Dabei sollte man es einfach mal belassen. Die ausgezeichnete Arbeit um das Team von Zillies wird doch ausnahmslos von Vereinsvertretern und der Wirtschaft gelobt. Bei manchen Beiträgen hab ich das Gefühl, sie werden nur geschrieben, um einen Versuchsballon zu starten nach dem Motto " gucken wir mal was passiert und vielleicht bleibt ja was hängen".
Völlig unstreitig ist natürlich, das Gerry Weber einen gewissen Einfluss haben möchte. Würde ich auch wollen, wenn ich über 8 Millionen in Arminia investiert hätte.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (16.07.2013, 15:12)


Beiträge: 10 200

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 140

Dienstag, 16.07.2013, 15:36

Zitat

Original von MonkeyMan

Zitat

Original von El Armino
Sind denn in den letzten 2 Jahren derart grenzwertige Entscheidungen getroffen (oder verhindert) worden, die Zillies dazu gebracht haben könnten, nicht länger im Amt bleiben zu wollen? Und selbst wenn, waren die zum Nachteil von Arminia?


Keine Ahnung. Man weiß ja nicht wirklich welche Entscheidungen getroffen wurden.


Doch, das weiß man. Hier einige Beispiele, die unter der Regie von Zillies durchgeführt wurden.

-Endlich wurde nach gefühlen hundert Versuchen die Stadiongesellschaft gegründet und damit die Schuldenlast gesenkt

-Kurz nach der Amtsübernahme wurde der Trainer Markus von Ahlen entlassen

-Krämer wird vom Co zum Cheftrainer befördert.

-Das Vertrauen der Geldgeber, der Wirtschaft, der Fans und der Öffentlichkeit wurde durch eine verlässliche und seriöse Vereinspolitik zurückgewonnen . Stichwort "Schuldenreduzierung und Streckung " .

-Tja, und sogar in der Zeit der größten finanziellen Not ist Arminia auch noch aufgestiegen .

Also alles in allem doch eine erfolgreiche Bilanz.


Hoffen wir mal, das der nächste Präsident den eingeschlagenen Weg fortsetzt. Wer immer es auch werden wird.




-
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia: