Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 121

Montag, 2.05.2011, 23:08

Die offiziellen Pressemitteilungen sind doch eindeutig? Als Ausgleich für das Darlehen bekommt Alpina Karten, welche diese dann aber kostenlos zur Verfügung stellen. Verstehe nicht was hier zweideutig sein soll. Das die Vollidioten vom WDR das wieder nicht auf den Schirm bekommen, wundert mich wenig. Wohl mal wieder wirklich dämlich recherchiert.

Beiträge: 10 217

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 122

Montag, 2.05.2011, 23:15

Die Aktion von Alpecin ist in jedem Fall klasse. Es scheint aber so zu sein, dass Alpecin auf die Rückzahlung verzichtet und quasi im Gegenzug dafür die Tickets bekommt und verschenkt.
So steht es im Westfaelnblatt:

Zitat


Zudem verzichtet das Unternehmen auf die Rückzahlung eines im Sommer 2010 gewährten Darlehens. Die volle Darlehenssumme investiert die Firma nun in die 15000 Eintrittskarten.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

1 123

Montag, 2.05.2011, 23:15

Zitat

Original von ArminenStolz
Die offiziellen Pressemitteilungen sind doch eindeutig? Als Ausgleich für das Darlehen bekommt Alpina Karten, welche diese dann aber kostenlos zur Verfügung stellen. Verstehe nicht was hier zweideutig sein soll. Das die Vollidioten vom WDR das wieder nicht auf den Schirm bekommen, wundert mich wenig. Wohl mal wieder wirklich dämlich recherchiert.


Wird ja langsam auch klar .... aber bitte was soll folgende Formulierung in der Pressemitteilung um 11Uhr.....

"Alpecin kauft 15.000 Tickets für das KSC-Heimspiel / Sponsoring in 3. Liga zu Zweitliga-Konditionen"

.....

Zum einen verzichtet das Bielefelder Unternehmen auf die Rückzahlung eines im Sommer 2010 gewährten Darlehens. Im Gegenzug investiert die Firma die volle Darlehenssumme in die laufende Saison und erwirbt dafür 15.000 Eintrittskarten für das am Sonntag, 8. Mai, anstehende letzte Zweitliga-Heimspiel des DSC Arminia gegen den Karlsruher SC."



Das kann man die falsche Interpretation schon nachvollziehen. Und NW und WB haben im Laufe des Tages korrigiert. Statt Kauf oder erwerben spricht man richtigerweise von "Bekommen".

Und übrigens bzgl. deiner Signatur ......... was passiert, wenn Frankfurt den Klassenerhalt schafft? Bruchhagen schaltet seine Playstation aus!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gegenueber« (2.05.2011, 23:19)


1 124

Montag, 2.05.2011, 23:31

Zitat

Original von gegenueber

Zitat

Original von jögi
Ich habe gerade den Bericht aus der OWL-Lokalzeit gesehen. Danach erlassen sie Arminia die Schulden und kaufen zusätzlich 15.000 Karten für das KSC-Spiel.

Hoffentlich bist Du da up-to-date.....es ist wohl eher so, dass man für den Erlass der Schulden in ähnlicher Größenordnung Tickets an Alcina gibt.
Es wäre wünschenswert, wenn die Pressemitteilung endlich zu einer klaren Aussage gäbe. Es ist genug spekuliert worden heute. Soviel, dass die begrüßenswerte, beispielhafte Aktion langsam Schaden leidet....


Ich denke, dass wir sehr präzise und eigentlich unmissverständlich dazu kommuniziert haben: (...)"Zum einen verzichtet das Bielefelder Unternehmen auf die Rückzahlung eines im Sommer 2010 gewährten Darlehens. Im Gegenzug investiert die Firma die volle Darlehenssumme in die laufende Saison und erwirbt dafür 15.000 Eintrittskarten für das am Sonntag, 8. Mai, anstehende letzte Zweitliga-Heimspiel des DSC Arminia gegen den Karlsruher SC."

Was ist daran un- oder muissverständlich?

Beiträge: 488

Dabei seit: 17.04.2008

Wohnort: Schildske /Köln

  • Nachricht senden

1 125

Montag, 2.05.2011, 23:39

hm, ich fand es eigentlich eindeutig, aber wenn ich das jetzt nochmal lese, bin ich wieder nicht mehr so sicher.

Ich hatte es so verstanden, dass das darlehen nicht zurückgezahlt wird sondern in karten investiert wird.

in die mitteilung kann man durch "zum einen" und "investiert die volle darlehenssumme" schon auch ein doppeltes geschenk reindeuten.
- Fußball ist immer noch wichtig -

1 126

Montag, 2.05.2011, 23:47

eben... eindeutig ist es nicht formuliert.... das kann man durchaus missverstehen...
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

1 127

Montag, 2.05.2011, 23:52

Zitat

Original von Qbi
hm, ich fand es eigentlich eindeutig, aber wenn ich das jetzt nochmal lese, bin ich wieder nicht mehr so sicher.

Ich hatte es so verstanden, dass das darlehen nicht zurückgezahlt wird sondern in karten investiert wird.

in die mitteilung kann man durch "zum einen" und "investiert die volle darlehenssumme" schon auch ein doppeltes geschenk reindeuten.


Ok. Darlehenserlass gegen Karten. Die Vokabeln "kauft" bzw. "erwirbt" sind dennoch korrekt, da Alpecin uns die Tickets abkauft.

Und es ist in der tat ein doppeltes geschenk durch die Verlängerung des sponsorings (zu 2.Liga-Konditionen).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pressesprecher« (2.05.2011, 23:55)


1 128

Montag, 2.05.2011, 23:53

Ich verstehe daraus:

- Darlehen muss nicht zurückgezahlt werden
- die gleiche Summe wurde nochmals in Karten investiert

1 129

Dienstag, 3.05.2011, 00:17

Zitat

Original von Pressesprecher

Zitat

Original von Qbi
hm, ich fand es eigentlich eindeutig, aber wenn ich das jetzt nochmal lese, bin ich wieder nicht mehr so sicher.

Ich hatte es so verstanden, dass das darlehen nicht zurückgezahlt wird sondern in karten investiert wird.

in die mitteilung kann man durch "zum einen" und "investiert die volle darlehenssumme" schon auch ein doppeltes geschenk reindeuten.


Ok. Darlehenserlass gegen Karten. Die Vokabeln "kauft" bzw. "erwirbt" sind dennoch korrekt, da Alpecin uns die Tickets abkauft.

Und es ist in der tat ein doppeltes geschenk durch die Verlängerung des sponsorings (zu 2.Liga-Konditionen).


ok so habe ich es auch verstanden...
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 572

Dabei seit: 2.06.2009

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

1 130

Dienstag, 3.05.2011, 02:04

Ich finde, die Details sind jetzt mal wirklich zweitrangig.

Die Alpecin-Aktion ist eine großartige Tat eines großartigen Sponsors. Und ein großartiges Signal in Richtung OWL-Wirtschaft. Danke Alpecin!

1 131

Dienstag, 3.05.2011, 04:42

Übrigens - was macht eigentlich "Abtei"?

Könnte man die nicht wieder ins Boot holen? War doch eine schöne Zeit damals unter dem Motto "Bei Arminia mit dabei - Vitamine von Abtei".

Und wie wäre es mit einem Kreativ-Wettbewerb für einen flotten Alpecin-Spruch, als Dankeschön für die tolle Unterstützung. So à la

"Bei Arminia mittendrin - Haarpflege von Alpecin"

Oder:

"In meine Haare kommen nur Arminia und Alpecin"?

Oder:

"Echte Arminen brauchen Alpecin".
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

1 132

Dienstag, 3.05.2011, 06:58

Zitat

Original von almgänger 72
....

Ich kann euch nur beipflichten. Schüco(und Weber) haben uns doch nun wirklich oft genug den A... gerettet. Und das auch schon mit deutlich anderen (höheren) Summen. Arminia hat u.a. nur durch das Engagement dieser Herren überlebt. Das sollte man aufzeigen und ein mindestens ebenso großes Dankeschön an diese Firmen richten. Fehler hin oder her. Und die visionären Ankündigungen eines Herrn Hinrichs beruhten doch nur auf Unkenntnis der bis dahin verschwiegenen finanziellen Löcher in der Vereinskasse, die nämlich erst mal wieder gestopft werden mußten.
Fazit aus dem erfreulichen Arminentag: Wir haben keinen Mäzen wie einen Herrn Hopp. Aber eine starke Wirtschaft in OWL. Diese nach und nach als Sponsoren zu gewinnen ist eine der wichtigsten Aufgaben. Zugleich erreicht man mit einem großen Sponsorenpool auch eine größere Unabhängigkeit als von einem einzigen Sponsor oder Mäzen.
Wenn Herr Dörrrenberg so gute Verbindungen zu anderen Firmen(wie hier im Forum beschrieben) hat, kann ja vielleicht seine Aktion auch die ein oder andere Tür öffen.
Mein nächstes Shampoo kaufe ich jedenfalls von Alpecin. Das ist doch wohl Ehrensache. ;)


Ein Mäzen würde Arminia zumindest wieder in ruhigeres Fahrwasser führen bzw. wir müssten in der nächsten Serie nicht über irgendwelche Dorfplätze tingeln(mit einem entsprechenden Investment im letzten Sommer) !
Arminia lebt von der Hand in den Mund und das wird sich auch vermutlich in Liga 3 nicht ändern angesichts der erdrückenden Schuldenlast !
Da kann man nur hoffen, dass sich viele weitere Unternehmen ein Beispiel an der Wolff GmbH nehmen und ebenfalls Ihr Herz für Arminia entdecken, erst dann kann man evtl. besseren Zeiten entgegensteuern.
Der von Dir so hochgelobte Großsponsor Schüco hat für sein Engagement fast immer auch einen materiellen Gegenwert,Stadion-Trikot und in letzter Konsequenz sogar Führungspositionen im Verein erhalten. Mit welchem Ergebnis ?? Das Löcher gestopft wurden und man in der nächsten Serie kein Bundesligist mehr ist !! Und dafür soll ich Herrn Hindrichs danken ?? Das große finanzielle Loch wurde nie geschlossen und das ist das Krebsgeschwür was den Verein erst in diese fast hoffnungslose Lage befördert hat(ohne jetzt die Verursacher dieses Lochs außen vor zu lassen).
Wenn ein Sponsor ernsthaftere Absichten verfolgt, installiert dieser auch entsprechendes Personal, angesichts unserers Führungsvakuums wäre das ein Selbstläufer geworden. Welche Kompetenzen hat Herr Hindrichs denn hier installiert, vor allem im sportlichen Bereich bzw. sich in diesem Ressort beraten lassen ? Da ist weit und breit nix zu erkennen !

Wenn man sieht was andere Sponsoren, kein Mäzen, bei anderen Vereinen investieren, sieht dieses Löcher stopfen von Hindrichs und Co. nicht gerade nach leidenschaftlichem Engagement zum Erhalt des Bundesligastandorts Ostwestfalen/Bielefeld aus. Das muss man beim Vergleich mit der großen Konkurrenz einfach mal so nüchtern festhalten, beim Anspruchsdenken zum Konzert der 1.BL zu gehören.


"Fehler hin oder her"- eine Erfolgsgeschichte... :rolleyes:
"20 Jahre bin ich mit diesem Klub durch dick und dünn gegangen. Arminia wird immer in meiner Brust eintätowiert bleiben. Daran wird sich nie etwas ändern.“ (Ernst Middendorp)

1 133

Dienstag, 3.05.2011, 07:12

Laut eines Bericht des Westfalen Blattes hat auch Oetker im Sommer 2010 Arminia ein Darlehn gegeben. Es soll sich bei ungefähr 500.000€ liegen. Oetker erwägt diese Darlehn Arminia zuüberlassen um die Jugendarbeit weiter vorranzutreiben.
------------------Pokalhalbfinalsiegerbesieger 2011 :arminia:----------------

1 134

Dienstag, 3.05.2011, 08:35

Zitat

Original von Arminia05
Laut eines Bericht des Westfalen Blattes hat auch Oetker im Sommer 2010 Arminia ein Darlehn gegeben. Es soll sich bei ungefähr 500.000€ liegen. Oetker erwägt diese Darlehn Arminia zuüberlassen um die Jugendarbeit weiter vorranzutreiben.


Mit 7,940 Mio € hat Schnitzmeier auf der Mitgliederversammlung die Summe der aktuellen, privaten Darlehen beziffert. Mit Dr. Wolff und Oetker haben sich zwei ge-outet und ihre Bereitschaft, Arminias Überleben nachhaltig zu stützen, bewiesen.

Es wäre super, wenn weitere private Darlehensgeber sich diesem "effektiven Verhalten" anschließen würden und über ihren Schatten springen würden. d.h. ihr Geld nicht nur zu verbilligten Konditionen, längeren Laufzeiten verleihen oder in Stadionanteile umwandeln, die ihren Zins/ ihre Rendite aus einer (zu) hohen Stadionpacht erwirtschaften, sondern durch (Teil-)Verzicht ihrer Forderungen einen signifikanten, nachhaltigen Beitrag leisten. Oetker und Dr. Wolff machen es vor! Gauselmann, Weber, Schüco und die anderen "Privaten" sollten folgen!

Beiträge: 4 920

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

1 135

Dienstag, 3.05.2011, 08:36

Zitat

Original von Transferred76

Zitat

Original von almgänger 72
....

Ich kann euch nur beipflichten. Schüco(und Weber) haben uns doch nun wirklich oft genug den A... gerettet. Und das auch schon mit deutlich anderen (höheren) Summen. Arminia hat u.a. nur durch das Engagement dieser Herren überlebt. Das sollte man aufzeigen und ein mindestens ebenso großes Dankeschön an diese Firmen richten. Fehler hin oder her. Und die visionären Ankündigungen eines Herrn Hinrichs beruhten doch nur auf Unkenntnis der bis dahin verschwiegenen finanziellen Löcher in der Vereinskasse, die nämlich erst mal wieder gestopft werden mußten.
Fazit aus dem erfreulichen Arminentag: Wir haben keinen Mäzen wie einen Herrn Hopp. Aber eine starke Wirtschaft in OWL. Diese nach und nach als Sponsoren zu gewinnen ist eine der wichtigsten Aufgaben. Zugleich erreicht man mit einem großen Sponsorenpool auch eine größere Unabhängigkeit als von einem einzigen Sponsor oder Mäzen.
Wenn Herr Dörrrenberg so gute Verbindungen zu anderen Firmen(wie hier im Forum beschrieben) hat, kann ja vielleicht seine Aktion auch die ein oder andere Tür öffen.
Mein nächstes Shampoo kaufe ich jedenfalls von Alpecin. Das ist doch wohl Ehrensache. ;)


Ein Mäzen würde Arminia zumindest wieder in ruhigeres Fahrwasser führen bzw. wir müssten in der nächsten Serie nicht über irgendwelche Dorfplätze tingeln(mit einem entsprechenden Investment im letzten Sommer) !
Arminia lebt von der Hand in den Mund und das wird sich auch vermutlich in Liga 3 nicht ändern angesichts der erdrückenden Schuldenlast !
Da kann man nur hoffen, dass sich viele weitere Unternehmen ein Beispiel an der Wolff GmbH nehmen und ebenfalls Ihr Herz für Arminia entdecken, erst dann kann man evtl. besseren Zeiten entgegensteuern.
Der von Dir so hochgelobte Großsponsor Schüco hat für sein Engagement fast immer auch einen materiellen Gegenwert,Stadion-Trikot und in letzter Konsequenz sogar Führungspositionen im Verein erhalten. Mit welchem Ergebnis ?? Das Löcher gestopft wurden und man in der nächsten Serie kein Bundesligist mehr ist !! Und dafür soll ich Herrn Hindrichs danken ?? Das große finanzielle Loch wurde nie geschlossen und das ist das Krebsgeschwür was den Verein erst in diese fast hoffnungslose Lage befördert hat(ohne jetzt die Verursacher dieses Lochs außen vor zu lassen).
Wenn ein Sponsor ernsthaftere Absichten verfolgt, installiert dieser auch entsprechendes Personal, angesichts unserers Führungsvakuums wäre das ein Selbstläufer geworden. Welche Kompetenzen hat Herr Hindrichs denn hier installiert, vor allem im sportlichen Bereich bzw. sich in diesem Ressort beraten lassen ? Da ist weit und breit nix zu erkennen !

Wenn man sieht was andere Sponsoren, kein Mäzen, bei anderen Vereinen investieren, sieht dieses Löcher stopfen von Hindrichs und Co. nicht gerade nach leidenschaftlichem Engagement zum Erhalt des Bundesligastandorts Ostwestfalen/Bielefeld aus. Das muss man beim Vergleich mit der großen Konkurrenz einfach mal so nüchtern festhalten, beim Anspruchsdenken zum Konzert der 1.BL zu gehören.


"Fehler hin oder her"- eine Erfolgsgeschichte... :rolleyes:




Wo kann ich unterschreiben ?

Dankbar sind doch alle dass man gerade so am Leben gehalten wird, aber jeder Patient an der Herzlungenmaschine, mit künstlichem Ein und Ausgang wird irgendwann darum betteln die Geräte auszuschalten wenn es keine Organspende gibt...was bringt es denn Schüco und Co ihre Sponsorenbeiträge der Klasse anzupassen, wenn diese jedes Jahr aufs Neue gezahlt werden muss, weil man damit nicht aufsteigen kann. Man macht doch den gleichen Fehler wie zu beginn dieser Saison...Gerade in der dritten Liga sind es doch eher Kleckerbeträge die bei bestimmten Transfers entscheidend sein können...Ansonsten wird der Bielefelder Weg ein ewig langer mit einem ungewissen Ende..
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

1 136

Dienstag, 3.05.2011, 08:38

Wollte ich auch gerade schreiben. Die restlichen neuen Meldungen werde ich mal in "allgemeine Lage"-Thread posten, wenn nicht schon geschehen.

Interessant finde ich übrigens, dass diese Aktion in der heutigen bild mit keiner einzigen Silbe erwähnt wird. Ist die Meldung vielleicht nicht negativ genug?

Beiträge: 1 300

Dabei seit: 25.02.2009

Wohnort: Bi jetzt Kölle

  • Nachricht senden

1 137

Dienstag, 3.05.2011, 09:14

edit
Zickzack Roggensack :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Plüschprumm« (3.05.2011, 09:15)


1 138

Dienstag, 3.05.2011, 09:15

Ist noch nicht bis ins Kreta rübergeschwappt. ;)

Ist ja auch sehr ungewöhnlich, das es mal 2 , wenn auch kleinere, positive Meldungen von Arminia gibt.
Zumindestens ein kleiner Hioffnungsschimmer. :)

Finde es schon sehr bemerkenswert welche Firmen Arminia, öffentlich oder nicht öffentlich, im letzten Jahr noch unterstützt haben. Bei dem ganzen Theater.

Wenn Schnitzmeier und Co es jetzt nicht versemmelt könnte Arminia gerade so die Kurve bekommen. Die Unterstützung in OWL scheint ja (noch) da zu sein. :arminia:

Beiträge: 485

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Verwaltungsangestellter

  • Nachricht senden

1 139

Dienstag, 3.05.2011, 09:18

Es ist so, das Arminia das Darlehen von Alpecin mit Karten zurückgezahlt hat.
Alpecin verzichtet auf das Darlehen, Arminia gab dafür die 15.000 Karten.

Es ist nicht so, das Alpecin verzichtet und die gleiche Summe nochmal in den Verein steckt.

Lt. Rückfrage von mir gestern bei der NW.

1 140

Dienstag, 3.05.2011, 09:38

das ist doch mal die Idee für die BaB-Anleger, die nicht in die neue Anleihe umschulden wollen. Einfach ´ne Stehplatzdauerkarte pro 100€-Anteil ausgeben :lol: :lol: :lol:
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ailenedigaeth« (3.05.2011, 09:38)