Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 541

Freitag, 16.08.2019, 22:54

Genauso wie viele Artikel, die gegen Tönnies sind, ist dieser Artikel mal Schwarz-Weiß Denke von der anderen Seite. Wenn jemand die Bevölkerung eines ganzen Kontinents allgemein als Primaten darstellt ist das rassistisch. Ob der Aufschrei dann berechtigt ist ist eine andere Frage.

Was meiner Meinung nach viel mehr gegen Tönnies spricht als seine Aussage ist, dass er Sklaverei mitten in Deutschland betreibt. Jeder weiß es, aber keiner macht was dagegen.

Beiträge: 12 845

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 542

Freitag, 6.09.2019, 15:42

Neue Infos?

Bei Arminia Bielefeld laufen alle großen Sponsoringpakete am 30. Juni 2020 aus: https://www.sponsors.de/news/magazin/2-b…scheck?active=1 Wobei der Stadionname der Alm ja gerade bis 2025 weiterhin an Schüco gegangen ist.

Bei den Statistiken sind wir ja eher im hinteren Bereich, allerdings läuft das ja bei uns wegen der Stadionbeteiligung des Bündnisses etwas anders, oder?
Mein Heimatverein seit 1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »33615« (6.09.2019, 16:41)


2 543

Freitag, 6.09.2019, 16:58

Bei den Statistiken sind wir ja eher im hinteren Bereich, allerdings läuft das ja bei uns wegen der Stadionbeteiligung des Bündnisses etwas anders, oder?


Ja, evtl. bekommen die neuen Eigentümer auch noch was vom Kuchen ab? Auch wenn damals uns was anderes erzählt wurde mit Generalmieter blablabla. Aber sowas kann sich schnell ändern, z. B. wenn wir wieder einmal dringend Geld gebraucht hätten hätte uns das ein Stadioneigentümer vorstrecken können um im Gegenzug an Sponsoreinnahmen beteiligt zu werden.

Wie auch immer. Hab den Artikel aus Zeitgründen nicht gelesen, nur die Tabellen angeguckt. Es hat sich nicht viel geändert in den letzten Jahren, trotz sportlicher Erfolge, wir haben immer noch unterdurschschnittliche Erlöse in allen Bereichen. Zieht man davon noch die geschätzten 20% für Lagadere ab wundert es einen nicht, dass wir jahrelang finanziell nicht vom Fleck gekommen sind. Das ist das Ergebnis von einem schlechten Vermarkter bei dem der Verein nur das fünfte Rad am Wagen ist und wo der Vermarkter auch noch munter in die leeren Kassen greift.

Andere Vereine machen es vor, Vermarkter wechseln, oder Eigenvermarktung. Aber eher friert die Hölle zu als das sowas hier passiert... Also kann Lagadere hier munter weiter Kohle schöpfen um sich damit beim BVB einzukaufen.

Beiträge: 12 845

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 544

Freitag, 6.09.2019, 17:42

Und genau das wollte ich mit meiner Frage vermeiden, kurz mal drüber geguckt und dann urteilen. Ich denke eher, daß wir mit dem Gesamtpaket, Stadionname, Brustsponsor und auch Lagardère - Vermarktung in Anbetracht der Entschuldung des Vereins verdammt gut gefahren sind.
Mein Heimatverein seit 1966

2 545

Freitag, 6.09.2019, 18:16

Unterm Strich sind wir bisher unter Rejek sehr sehr gut gefahren. Andererseits konstatieren zu müssen, dass wir bei den nackten Vermarktungszahlen in fast allen Bereichen eher hinterherhinken, läßt Luft nach oben.

Nun, da die Insolvenz abgewendet und das Sanierungsprojekt weitestgehend abgeschlossen sein sollte, darf man schon darauf hoffen, dass die vorhandenen personellen Ressourcen künftig mehr und erfolgreicher für den Bereich Vermarktung genutzt werden.
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt das an der Badehose.

Beiträge: 1 074

Dabei seit: 13.09.2011

Wohnort: Nashville

  • Nachricht senden

2 546

Freitag, 6.09.2019, 20:57

Nunja, natürlich muss man konstatieren das fast alle Sponsoringdeals die nun auslaufen auch in einer Zeit abgeschlossen wurden in der wir jeden Cent gebraucht haben. Da sollte man schon drauf hoffen können das wir nun, durch bessere Aussendarstellung, gesunden Finanzen und attraktiver Spielweise bessere Deals Abwickeln können. Andererseits weiß man natürlich nicht genau was da nun mit dem Bündnis OWL abgemacht wurde, denn die treten ja seit dieser Saison auch bei der Bandenwerbung auf.
Hoffen auf den Sieg & wissen ganz genau - die Zeit ist Reif für Schwarz-Weiß-Blau!

Beiträge: 7 308

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

2 547

Samstag, 7.09.2019, 06:48

Bei der Sponsorenakquise macht uns zumindest außerhalb von Ostwestfalen auch das Image von Stadt, Region und Verein das Leben schwer. Da ist Arminia nicht der kultige Stehauf-Traditionsclub aus dem dynamischen Zentrum einer wirtschaftstarken und abwechslungsreichen Industrieregion.

Da verbindet man Arminia mit selbst verschuldeten Rückschlägen, die Stadt mit Langeweile und fie Region als ländlichen Rest NRWs.

Deswegen hat mich dieses Bauernhausgetue im VIP-Bereich auch so geärgert.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

2 548

Samstag, 7.09.2019, 13:51

Beim heutigen Sponsorentreff stellten sich mit Landhotel Jäckel, OCTA Steuerberater, M.S.M. Sonderbau Manufaktur GmbH und Exklusiv Wohnbau GmbH vier neue Arminia-Sponsoren vor.

Beiträge: 12 845

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 549

Mittwoch, 18.12.2019, 11:30

Dr. Oetker bis 2023

Mein Heimatverein seit 1966

2 550

Dienstag, 2.06.2020, 13:02

Schüco hat verlängert. Steht auf der HP!

Starkes Zeichen!

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 551

Dienstag, 2.06.2020, 13:02

Unser langjähriger Partner Schüco hat seinen Vertrag als Trikot- und Hauptsponsor bis zum 30.Juni 2021 verlängert!
:schlaf: müde :schlaf:

2 552

Dienstag, 2.06.2020, 13:51

Ich glaube, die Namensrechte am Stadion hätten Schüco völlig gereicht. Wollte Schüco sich hier richtig als Haupt- und Trikotsponsor engagieren, dann hätten sie bestimmt einen längerfristigen Vertrag als 1 Jahr abgeschlossen. Für mich sieht das so aus, als ob Schüco mal wieder eingesprungen ist, da Lagadere wieder ein Jahr hat verstreichen lassen ohne einen Hauptsponsor anzuschleppen. Irgendeinen, von mir aus auch ein taiwanesisches Kroko-Taschen-Label, oder ein Kondomhersteller, oder eine Baumarktkette, was auch immer, irgendwas was zahlt... aber nix... in den letzen 10 Jahren garnix außer diesem insolventen Computerladen... wozu zahlt Arminia überhaupt Provisionen? Und so müssen es die Schüco Jungs halt wieder einmal richten. Danke dafür. Aber wer solch einen Vermarkter hat, der braucht keine Feinde mehr!

Edit fügt noch an:
Gerade jetzt, wir sind auf dem Sprung in die 1. Liga: 18 Premiumplätze um deine Marke einem 80 Mio. Puplikum zu präsentieren! Und wir finden keinen neuen potenten Hauptsponsor. Man ist das arm...

2 553

Dienstag, 2.06.2020, 14:44

Kennen wir denn die Summe, die Schüco zahlt und wissen wir, dass diese nicht marktgerecht ist? Habe ich scheinbar überlesen.

Darüberhinaus ist es doch eigentlich ganz positiv, in einer schweren Wirtschaftskrise mit potenziell tausenden Insolvenzen einen so verlässlichen Partner an seiner Seite zu haben und man endlich etwas hat, mit dem man kalkulieren kann.

Beiträge: 12 845

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 554

Dienstag, 2.06.2020, 15:04

Da bin ich schon wieder mal bei Ewig. Wie man sich so in seiner Gedankenwelt, unter der Ausblendung der Realität, versteigen kann? Dafür fehlt es mir dann doch an Phantasie. Aber ohne Informationen kann es natürlich trotzdem auch so sein wie Zecke es vermutet.
Mein Heimatverein seit 1966

2 555

Dienstag, 2.06.2020, 15:20

Ich kann den Ansatz ja auch verstehen, schließlich habe ich selber Schüco schon mehrfach dafür kritisiert, zwar immer da zu sein, aber auch immer nur nen Appel und nen Ei zu zahlen. Zumindest war dies in unserer wirtschaftlich katastrophalen Zeit so. Wie es nun in Zeiten des Bündnisses ist, weiß ich genauso wenig, wie die Höhe der aktuellen Zahlen. Von daher bin ich da erstmal zurückhaltend.

Im Raum steht übrigens seit Jahren die Aussage von Lauritzen: Wenn jemand mehr zahlt, sind wir gerne sofort bereit, Platz zu machen. Nicht nur Kollenberg konnte das bisher nicht realisieren, auch Rejek hat den Deal mit Schüco abgenickt. Bei dem bin ich mir zu 100% sicher, dass er ganz genau abgewogen hat, ob sich nicht anderswo mehr Geld generieren lässt. Darauf vertraue ich dann erstmal mehr als auf plumpe Forderungen.

2 556

Dienstag, 2.06.2020, 15:46

So ist das halt mit gläubigen Menschen. Extremst von etwas überzeugt, was sie nicht beweisen können. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Denn

1. Ist unser Verein in den letzten Jahren zu einer ostwestfälischen Marke gewachsen. Bündnis OWL, dutzende Partnerstädte und unsere Trikotsponsoren zeugen davon. Es ist absolut ok, wenn Arminia sein Image dadurch weitersteigert, dass man auch auf heimische Unternehmen als Sponsor setzt. Da kann man gerne auch auf 100k verzichten, gewinnt dafür aber am Image dazu. Freiburg muss vielleicht auch nicht mit Schwarzwaldmilch rumlaufen. Passt zu denen aber besser als ein chinesischer Wettanbieter.

2. hat die gesellschaftliche Verantwortung bei Arminia einen immer höheren Stellenwert erhalten. Das erkennt man durch diverse Aktionen rund um die Spieltage, z.B. im Vorfeld der Nazi-Demo letztes Jahr, aber auch, dass neuerdings das Grundgesetz im Onlineshop zu erwerben ist. Link unten. Da passt ein "taiwanesisches Kroko-Taschen-Label" einfach nicht rein. Ich will kein Wiesenhof oder Aroundtown auf der Brust. ICh will keinen katarischen Flughafen auf dem Ärmel, welcher mit Sklaven gebaut wurde. Ich will unser Stadion nicht nach Vonovia benannt sehen. Ich will keinen Ausrüster wie Under Armour. Diese Unternehmen passen nicht (mehr) zu uns. Ich will, dass Arminia stolz darauf ist, was wir sind und dass wir das auch zeigen. Arminia IST Ostwestfalen. Immer stark unterschätzt, aber wir haben was drauf und sind stolz auf das was wir können. Wir sind ein Verein aus der Region, für die Region und keine Werbenutte für zweifelhafte Geschäfte. Die Zeiten hätte es vielleicht unter Schnitzmeier gegeben, aber nicht in Zeiten von Rejek und Laufer.

3. Nur mit Kontinuität können wir weiter (verlorenes) Vertrauen aufbauen.

https://shop.arminia.de/das-grundgesetz-als-magazin.htm

Beiträge: 880

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Senne; Füssen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

2 557

Dienstag, 2.06.2020, 16:52

Jau!

Nur kurz was dazu, wenn auch aus der Ferne.
Vollständige Unterstützung zum Thema Lagadere: Welchen sichtbaren Teil trägt die Firma dazu bei das es bei Arminia aufwärts geht?
Auf welchem Sektor, welcher (von) an Lagadere (ab)hängt und wofür man Rechte abgetreten hat, ja ich weiß auch aus finaziellen Gründen, sticht denn da was raus?


Und zu Schüco:
Verlässlicher Partner triffts wohl ganz gut. Da gab's mal ne Waschmittelwerbung:" Da weiß man was hat, Guten Abend!"
Hier im Allgäu ist der DSC für viele eben "die dauernden Auf- und Absteiger mit Schüco auf der Brust"! Und im nächsten Satz kommt dann aber gleich: "Des sind doch diah wo auf dr Alm spielet, odr?!"


@Tweek: Liest sich gut!

Reinhaun
Put the fucking puck in the fucking net behind the fucking goalie!

Beiträge: 10 734

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 558

Dienstag, 2.06.2020, 16:56

Gute Nachricht in schweren und unsicheren Zeiten. Ich hab' auch keinen Bock ein Jahr in das Playmobil Stadion zu gehen und das nächste in ne Wiesenhof Arena. Passt schon. 16 Jahre sind ne lange Zeit.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2 559

Dienstag, 2.06.2020, 17:09

Ich glaube, die Namensrechte am Stadion hätten Schüco völlig gereicht. Wollte Schüco sich hier richtig als Haupt- und Trikotsponsor engagieren, dann hätten sie bestimmt einen längerfristigen Vertrag als 1 Jahr abgeschlossen. Für mich sieht das so aus, als ob Schüco mal wieder eingesprungen ist, da Lagadere wieder ein Jahr hat verstreichen lassen ohne einen Hauptsponsor anzuschleppen. Irgendeinen, von mir aus auch ein taiwanesisches Kroko-Taschen-Label, oder ein Kondomhersteller, oder eine Baumarktkette, was auch immer, irgendwas was zahlt... aber nix... in den letzen 10 Jahren garnix außer diesem insolventen Computerladen... wozu zahlt Arminia überhaupt Provisionen? Und so müssen es die Schüco Jungs halt wieder einmal richten. Danke dafür. Aber wer solch einen Vermarkter hat, der braucht keine Feinde mehr!

Edit fügt noch an:
Gerade jetzt, wir sind auf dem Sprung in die 1. Liga: 18 Premiumplätze um deine Marke einem 80 Mio. Puplikum zu präsentieren! Und wir finden keinen neuen potenten Hauptsponsor. Man ist das arm...


Wahrscheinlich ahnst Du gar nicht, wie nah dran Du beim Kondomhersteller an einem potentiellen Sponsor bist! Setz Deine Energien zielgenau ein und frag doch mal bei Ritex an. All you Need is love

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/u…d-16630095.html

2 560

Dienstag, 2.06.2020, 17:36

So ist das halt mit gläubigen Menschen. Extremst von etwas überzeugt, was sie nicht beweisen können. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Denn

1. Ist unser Verein in den letzten Jahren zu einer ostwestfälischen Marke gewachsen. Bündnis OWL, dutzende Partnerstädte und unsere Trikotsponsoren zeugen davon. Es ist absolut ok, wenn Arminia sein Image dadurch weitersteigert, dass man auch auf heimische Unternehmen als Sponsor setzt. Da kann man gerne auch auf 100k verzichten, gewinnt dafür aber am Image dazu. Freiburg muss vielleicht auch nicht mit Schwarzwaldmilch rumlaufen. Passt zu denen aber besser als ein chinesischer Wettanbieter.

2. hat die gesellschaftliche Verantwortung bei Arminia einen immer höheren Stellenwert erhalten. Das erkennt man durch diverse Aktionen rund um die Spieltage, z.B. im Vorfeld der Nazi-Demo letztes Jahr, aber auch, dass neuerdings das Grundgesetz im Onlineshop zu erwerben ist. Link unten. Da passt ein "taiwanesisches Kroko-Taschen-Label" einfach nicht rein. Ich will kein Wiesenhof oder Aroundtown auf der Brust. ICh will keinen katarischen Flughafen auf dem Ärmel, welcher mit Sklaven gebaut wurde. Ich will unser Stadion nicht nach Vonovia benannt sehen. Ich will keinen Ausrüster wie Under Armour. Diese Unternehmen passen nicht (mehr) zu uns. Ich will, dass Arminia stolz darauf ist, was wir sind und dass wir das auch zeigen. Arminia IST Ostwestfalen. Immer stark unterschätzt, aber wir haben was drauf und sind stolz auf das was wir können. Wir sind ein Verein aus der Region, für die Region und keine Werbenutte für zweifelhafte Geschäfte. Die Zeiten hätte es vielleicht unter Schnitzmeier gegeben, aber nicht in Zeiten von Rejek und Laufer.

3. Nur mit Kontinuität können wir weiter (verlorenes) Vertrauen aufbauen.

https://shop.arminia.de/das-grundgesetz-als-magazin.htm

Danke für Deinen emotionalen Beitrag. Du sprichst mir aus tiefster Arminenseele! :)