Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 48

Dabei seit: 27.11.2010

Wohnort: Oldenfeld

  • Nachricht senden

11 541

Mittwoch, 12.01.2011, 20:12

Zitat

Original von Rechtsaussen
Man kann natürlich streiten, ob das Bild toll ist oder daneben (mir gefällt es eigentlich).
Aber das Wichtigste ist doch, daß sich etwas tut im Verein.
In den letzten Tagen und Wochen wurden sehr viele positive Aktionen initiiert, das muß bei aller berechtigter Kritik auch mal erwähnt werden.
Das Rückrunde-Rocken, die Ticketaktion, die Gratis-Beflockung oder der BIELEFELD-Schriftzug auf den Trikots.
Natürlich sind das alles nur Nebensächlichkeiten, die nichts mit unserer Hauptproblematik zu tun haben aber wenigstens auf dieser Ebene scheint etwas voran zugehen.
Es geht nur mit der Unterstützung der Region, der Stadt, den Fans und der Wirtschaft. Und das möchte man erreichen.
Die ein oder andere Aktion mag nicht jeden ansprechen, man sollte das aber als Gesamtheit ansehen.
Nichtsdestotrotz liegen unsere wahren Probleme an anderer Stelle.

Edit sagt: Auch das Mitwirken vom Pressesprecher hier im Forum find ich sehr gut. Anfangs war ich skeptisch aber ich denke er ist hauptsächlich hier, um Volkes Stimme einzufangen und das weiterzuleiten, was uns wirklich auf dem Herzen liegt.
Aber wenn jede Aktion die der Verein anleiert gleich in der Luft zerrissen wird (warum auch immer), wird er die längste Zeit hier aktiv gewesen sein.

So langsam sollte auch hier mal das MITEINANDER wieder im Vordergrund stehen.


Jawoll! Alle Daumen hoch!!!!

11 542

Mittwoch, 12.01.2011, 20:15

Zitat

Original von MiLa6909

Zitat

Original von Count
Wenigstens wissen wir jetzt, dass die Mannschaft zum Großteil aus geistigen Tieffliegern besteht.


Das muß ja nicht ein Nachteil sein unser Fritz Walter war auch kein geistieger Überflieger. Aber die Tore hat er für uns gemacht. Lieber 25 Buden als ein medientaugliches Interview.


Count meinte die Local Krew ;)

Beiträge: 3 334

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

11 543

Mittwoch, 12.01.2011, 20:44

Nee, eben nicht. ;)

Zitat

(...) Es muss sich dennoch noch ganz viel tun und wenn wir mit den wenigen intelligenten Spielern sprechen, wissen diese die Situation aber ganz genau einzuschätzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Count« (12.01.2011, 20:50)


Beiträge: 690

Dabei seit: 14.06.2008

Wohnort: BIELEFELD

  • Nachricht senden

11 544

Mittwoch, 12.01.2011, 22:06

Zitat

Original von Rechtsaussen
Man kann natürlich streiten, ob das Bild toll ist oder daneben (mir gefällt es eigentlich).
Aber das Wichtigste ist doch, daß sich etwas tut im Verein.
In den letzten Tagen und Wochen wurden sehr viele positive Aktionen initiiert, das muß bei aller berechtigter Kritik auch mal erwähnt werden.
Das Rückrunde-Rocken, die Ticketaktion, die Gratis-Beflockung oder der BIELEFELD-Schriftzug auf den Trikots.
Natürlich sind das alles nur Nebensächlichkeiten, die nichts mit unserer Hauptproblematik zu tun haben aber wenigstens auf dieser Ebene scheint etwas voran zugehen.
Es geht nur mit der Unterstützung der Region, der Stadt, den Fans und der Wirtschaft. Und das möchte man erreichen.
Die ein oder andere Aktion mag nicht jeden ansprechen, man sollte das aber als Gesamtheit ansehen.
Nichtsdestotrotz liegen unsere wahren Probleme an anderer Stelle.

Edit sagt: Auch das Mitwirken vom Pressesprecher hier im Forum find ich sehr gut. Anfangs war ich skeptisch aber ich denke er ist hauptsächlich hier, um Volkes Stimme einzufangen und das weiterzuleiten, was uns wirklich auf dem Herzen liegt.
Aber wenn jede Aktion die der Verein anleiert gleich in der Luft zerrissen wird (warum auch immer), wird er die längste Zeit hier aktiv gewesen sein.

So langsam sollte auch hier mal das MITEINANDER wieder im Vordergrund stehen.



ganz genau ..so siehts aus....!!
reißt euch mal zusammen jetzt und mäkelt nicht an allem rum..ist ja nicht zum aushalten....das plakat is COOL
EINMAL ARMINE IMMER ARMINE :arminia: :arminia: :baeh: :baeh:

11 545

Mittwoch, 12.01.2011, 22:20

Zitat

Original von Rechtsaussen
Edit sagt: Auch das Mitwirken vom Pressesprecher hier im Forum find ich sehr gut. Anfangs war ich skeptisch aber ich denke er ist hauptsächlich hier, um Volkes Stimme einzufangen und das weiterzuleiten, was uns wirklich auf dem Herzen liegt.


Jau, natürlich... Immer vorausgesetzt "wir" nehmen daran keinen Anstoß und zücken die ganz große Keule. Ist es nicht etwas eigenartig, wenn man denn wirklich Volkes Stimme einfangen wollte, dass man seinen diesbezüglichen Auftritt erst dann macht, nachdem verdeckte Drohgebärden aufgeflogen sind? Schadensbegrenzer wäre auch kein unangemessener Nick gewesen. Aber glaub du mal weiter an die unbefleckte Empfängnis plötzlicher Einsicht bei den Herrschaften.

Und zu den ganzen ach so tollen und sympathischen Aktionen: Die haben eines gemeinsam, sie sind rein symbolisch. Da kann man sich exakt gar nichts für kaufen, solange auf der entscheidenden Baustelle die Arbeiten bis zum St. Nimmerleins-Tag verschoben bleiben. Miteinander ist kein Wert an sich, das nützt nur, wenn dazu die Entschlossenheit kommt die richtigen Dinge zu tun. Habe neulich eine schöne Phrase business english aufgeschnappt. "It's all about execution!" Nein, damit meine ich jetzt nicht, dass wir in der Melanchton-Straße eine Guillotine aufbauen sollten. Auch wenn die Vorstellung auf den ein oder anderen irgendwie emotional befreiend wirken könnte.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

11 546

Mittwoch, 12.01.2011, 22:27

Also mir gefällt das Bild auch, ist halt ein Stück weit Old School.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anturios« (12.01.2011, 22:27)


Beiträge: 9 400

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

11 547

Mittwoch, 12.01.2011, 22:48

Das Bild ist super und der Titel "Werdet Helden" motiviert doch an das Wunder zu glauben. Nach vielen Dingen , die man kristsieren kann, sind doch Werbekampnagen des Vereins erstklassig ebenso wie die Ticketaktionen.

Und wenn wir dann doch in der Liga bleiben sollten, wird das Bild "Kultstatus" bekommen....
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

11 548

Mittwoch, 12.01.2011, 22:49

Zitat

Original von Hitchcock

Zitat

Original von distro
Je länger ich auf das Bild schaue, desto deutlicher erkenne ich die vier Gesichter unserer Verwaltungsratsmitglieder! Jetzt verstehe ich auch den Sinn dieser Aktion!

Geilhaupt, Lauritzen, Straetmanns und Köster, ... geht los und werdet Helden!


Stimmt! Und sie werden flankiert von Hermann und dem Leineweber! Sinnbildlich für Hinrichs und Weber! Alles wird gut!


Also mir gefällt das Bild und die Kampagne auch. Es ist auch weit entfernt von einem abgedroschenen "Alltogether now!" - im Gegenteil. Ein tolles Motto für die Rückrunde. Und wenn es von Erfolg gekrönt wäre, dann wär's wohl sogar Kult.

Aber distros und mein Kommentar dazu gefällt mir auch sehr gut ;)

In diesem Sinne... hoffen wir das beste, gerade auch für's Sportliche!
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 6 686

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

11 549

Donnerstag, 13.01.2011, 00:32

mal eine andere Frage. Wer sind die drei Spieler? der schwarze sieht aus wie Bollmann, aber ich erkenne die anderen beiden nicht? :(

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

11 550

Donnerstag, 13.01.2011, 00:51

Ich würd sagen Bolle, Heidi und Schulle!

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

11 551

Donnerstag, 13.01.2011, 02:00

Zitat

Original von Hitchcock

Zitat

Original von Hitchcock

Zitat

Original von distro
Je länger ich auf das Bild schaue, desto deutlicher erkenne ich die vier Gesichter unserer Verwaltungsratsmitglieder! Jetzt verstehe ich auch den Sinn dieser Aktion!

Geilhaupt, Lauritzen, Straetmanns und Köster, ... geht los und werdet Helden!


Stimmt! Und sie werden flankiert von Hermann und dem Leineweber! Sinnbildlich für Hinrichs und Weber! Alles wird gut!


Also mir gefällt das Bild und die Kampagne auch. Es ist auch weit entfernt von einem abgedroschenen "Alltogether now!" - im Gegenteil. Ein tolles Motto für die Rückrunde. Und wenn es von Erfolg gekrönt wäre, dann wär's wohl sogar Kult.

Aber distros und mein Kommentar dazu gefällt mir auch sehr gut ;)

In diesem Sinne... hoffen wir das beste, gerade auch für's Sportliche!


Vollste Zustimmung, mögen die Götter gnädig mit uns sein.

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

11 552

Donnerstag, 13.01.2011, 03:06

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat

Original von Rechtsaussen
Edit sagt: Auch das Mitwirken vom Pressesprecher hier im Forum find ich sehr gut. Anfangs war ich skeptisch aber ich denke er ist hauptsächlich hier, um Volkes Stimme einzufangen und das weiterzuleiten, was uns wirklich auf dem Herzen liegt.


Jau, natürlich... Immer vorausgesetzt "wir" nehmen daran keinen Anstoß und zücken die ganz große Keule. Ist es nicht etwas eigenartig, wenn man denn wirklich Volkes Stimme einfangen wollte, dass man seinen diesbezüglichen Auftritt erst dann macht, nachdem verdeckte Drohgebärden aufgeflogen sind? Schadensbegrenzer wäre auch kein unangemessener Nick gewesen. Aber glaub du mal weiter an die unbefleckte Empfängnis plötzlicher Einsicht bei den Herrschaften.

Und zu den ganzen ach so tollen und sympathischen Aktionen: Die haben eines gemeinsam, sie sind rein symbolisch. Da kann man sich exakt gar nichts für kaufen, solange auf der entscheidenden Baustelle die Arbeiten bis zum St. Nimmerleins-Tag verschoben bleiben. Miteinander ist kein Wert an sich, das nützt nur, wenn dazu die Entschlossenheit kommt die richtigen Dinge zu tun. Habe neulich eine schöne Phrase business english aufgeschnappt. "It's all about execution!" Nein, damit meine ich jetzt nicht, dass wir in der Melanchton-Straße eine Guillotine aufbauen sollten. Auch wenn die Vorstellung auf den ein oder anderen irgendwie emotional befreiend wirken könnte.


Dein Post ist wieder das typische Beispiel.
Du sezierst zwei Sätze aus meinem Beitrag und ergießt dich darüber.... :nein:
Ich habe doch wohl deutlich in dem "Rest" meines Beitrags darauf hingewiesen, daß hier NICHT alles in Ordnung ist.
Und deine Aussage, daß man sich durch diese Aktionen gar nichts kaufen kann stimmt auch nur bedingt.
Und wenn der Pressesprecher deiner Meinung nach hier nur Schadensbegrenzung betreibt, was ist falsch daran?
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

11 553

Donnerstag, 13.01.2011, 03:08

Zitat

Original von Zippy
Ich würd sagen Bolle, Heidi und Schulle!


An die drei hab ich auch gedacht, als ich das Bild zum ersten Mal gesehen hab. :)
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

11 554

Donnerstag, 13.01.2011, 03:25

Zitat

Original von Rechtsaussen

Zitat

Original von Zippy
Ich würd sagen Bolle, Heidi und Schulle!


An die drei hab ich auch gedacht, als ich das Bild zum ersten Mal gesehen hab. :)


Ach so und ich muss sagen: Super Marketing! Die Poster sind der Hammer! :arminia:

So und wenn wir die ersten Spiele gewonnen haben möchte ich noch ein T-Shirt haben: Rückrundenrocker! :D

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

11 555

Donnerstag, 13.01.2011, 07:31

Zitat

Original von almgänger 72
Das Bild ist super und der Titel "Werdet Helden" motiviert doch an das Wunder zu glauben. Nach vielen Dingen , die man kristsieren kann, sind doch Werbekampnagen des Vereins erstklassig ebenso wie die Ticketaktionen.

Und wenn wir dann doch in der Liga bleiben sollten, wird das Bild "Kultstatus" bekommen....


Finde das Motiv samt Inhalt an sich völlig angemessen in unserer Situation.
Allerdings hätte ich vom amtierenden sich selbst inthronisert habenden Präsidium so eine Leistung nach all der zuvor erbrachten Nichtleistung erwartet!!!

Das unsere Mannschaft etwas unglaubliches zu leisten hat, und dafür unser und wessen sonst noch Vertrauen braucht,steht doch wohl ausser Frage. Die Frage die bleibt ist doch diese: Warum soll die Mannschaft höher springen können als das Präsidium?
Herr Brinkmann, übernehmen sie...
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

11 556

Donnerstag, 13.01.2011, 07:56

Zitat

Original von Zippy
Ich würd sagen Bolle, Heidi und Schulle!


Dann polier mal Deine Okulare, die drei sehen eher nach Arne Friedrich, Kutsche und *tata* Nils Fischer aus ;)
„I will never Rest in Peace"

– tombstone

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

11 557

Donnerstag, 13.01.2011, 10:26

Zitat

Original von unkA

Zitat

Original von King Kneib

Zitat

Original von athur


Ich hoffe, man darf vom DSC Server Bilder übernehmen, aber hier
ist die neue Kampage für 2011!

Spruch kommt irgendwie bekannt vor, aber der grüne, da halblinks, den
können wir auf'm Platz gebrauchen - Top Zweikampfwerte!

Nur fehlt auf dem Bild so'n typischer Armine wie Guela, Appiah, Toure, Mbona oder Denneboom...


Hat da der Praktikant mit Photoshop experimentiert? Wenn ich schon so ne Kampagne starte, dann lass ich das von Profi-Graphikern machen. Das Plakat ist gut gemeint, sieht aber dilletantisch aus.



Du bist ja ein ganz Schlauer...Wenn du auch nur ein Fünkchen ahnung hättest, dann wüsstest Du, dass solche Grafiken nicht mit Photoshop gemacht werden. Außerdem weiß ich beim besten Willen nicht, was es andiesem sehr geilen Motiv auszusetzen gibt. Es ist auch handwerklich sehr gut umgesetzt worden.
Permanent-Nörgler wie Du kotzen mich an. Das ist ja echt langsam schon bald manisch bei Euch...Wir könnten Schweinsteiger verpflichten und Du würdest etwas daran aussetzen. Echt das allerletzte...


Mods: Werdet Helden! ... Werdet Freunde!


Ich glaube, da kritisierst du hier den Falschen. Und wenn du nicht aufpasst, in welchem Ton du hier völlig Unbekannte anpostet, dann wird das nix mit "Werdet Freunde". :pillepalle:
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Kneib« (13.01.2011, 10:26)


Beiträge: 9 400

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

11 558

Freitag, 14.01.2011, 11:21

Zitat


[/]Original von Friedrich Wilhelm Kröger im WB online[/I]
Was wird das für ein steiniger Weg

Beim Wort Hochrechnung drehen Trainer meistens schon entsetzt ab. Sie mögen das nicht so. Aber in Bielefeld können die besorgten Anhänger gar nicht anders. Wie viele Punkte muss Arminia wohl holen, um das Fußball-Wunder von Ostwestfalen zu vollbringen?

Elf Punkte Rückstand zum rettenden Rang 15 sind eine gewaltige Hypothek. Wenn die weit entfernten Rivalen in der Rückrunde noch einmal so viele Zähler eintüten wie in der ersten Saisonhälfte, müsste der DSC schon zehn Siege schaffen, um vorbeizuziehen. Das mag eine grobe Erfolgsrichtung vorgeben, die der Tabellenletzte jetzt unbedingt einzuschlagen hat.

Was wird das für ein steiniger Weg. Zunächst muss die Mannschaft so schnell vom Startblock schießen, dass das zarte Pflänzchen Hoffnung nicht schon vor den ersten Anzeichen von Frühling verwelkt. Dabei stellt das Programm höchste Ansprüche. Frankfurt hat sich im Umfeld der Aufstiegskandidaten etabliert, danach folgen die Spiele gegen die Erstligaanwärter Cottbus, Hertha und Bochum - eingebettet in das Kellerduell in Ingolstadt.

Mit Worten haben sich die Arminen deutlich genug positioniert, allen voran Trainer Ewald Lienen. Man muss die mutigen Ansagen nicht gleich für das Pfeifen im Abstiegswald halten, weil die Neuverpflichtungen die Qualität des bisherigen Aufgebots bestimmt anheben. Das darf aber auch nicht übermäßig schwer fallen. Was Verstärkung in diesem Fall tatsächlich heißt, bleibt abzuwarten. Hoffnungsträger Lienen ist überzeugt, auf die Richtigen zu setzen.

Sollte die neu formierte Arminia frühzeitig scheitern, und das wäre sicher keine böse Überraschung mehr, stehen bis zum Saisonende im Mai quälend lange Wochen an. Die unmittelbar einsetzenden Diskussionen müssten in richtungsweisender Planung enden: Kann überhaupt eine Sofort-Wiederaufstiegself auf die Beine gestellt werden? Hätte Ur-Armine Lienen Interesse an einer solchen Aufgabe? Oder gehen im schlimmsten Fall die schönen Lichter der höheren Ligen für lange Zeit aus in der Schüco-Arena? Beim Abstieg blieben nicht einmal mehr Transfer-Erlöse übrig.

Gefragt ist jetzt nicht blinde Euphorie, sondern der Bezug zur Realität. Vielleicht ist schon die Not-Option Relegation der beste Deal, der für die Bielefelder drin sitzt. Es kann passieren, dass sich die Investitionen des Winters als herausgeworfenes Geld entpuppen. Sieben Punkte sind ein vollkommen untaugliches Einstiegskapital für Aufholjagden aller Art. Wenn es am Sonntag zehn sind, wäre immerhin etwas gewonnen.


Der Kommentar trifft den Sachverhalt exakt. Sehr viele offene Fragen die erst im Laufe der Saison beantwortet werden.
Mit drei Punkten am Sonntag wäre alles etwas leichter....
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 208

Dabei seit: 7.09.2007

Wohnort: Hannover

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

11 559

Freitag, 14.01.2011, 12:59

Zitat



Arminias Verwaltungsrat entzieht Präsident das Vertrauen Brinkmann auf der Kippe

Arminias Präsident Wolfgang Brinkmann ist erst seit Juni 2010 im Amt.
Auf der Kippe | FOTO: NW

Bielefeld. Paukenschlag beim Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld: Zwei Tage vor dem Rückrundenstart gegen den FSV Frankfurt steht der Präsident auf der Kippe. Laut Informationen der Neuen Westfälischen aus mehreren Quellen hat der Verwaltungsrat des Klubs der Ostwestfalen Wolfgang Brinkmann das Vertrauen in seine Person und in seine Handlungsfähigkeit entzogen.

Dieses Gremium bittet laut Satzung den Ehrenrat gemeinsam mit dem Präsidium und dem Verwaltungsrat, diese schwierige Situation zeitnah zu erörtern. Im Klartext: Der Verwaltungsrat legt Brinkmann den Rücktritt nahe. Dem Gremium gehören Alexander Geilhaupt (Vorsitzender), Thomas Lauritzen (Stellvertreter), Dr. Olaf Köster und Friedrich Straetmanns an. Die Entscheidung ist einstimmig getroffen worden.

Wolfgang Brinkmann (66) ist Chef der Bielefelder Stadtwerke und erst seit dem 7. Juni 2010 Präsident von Arminia Bielefeld. Laut der am 5. Mai 2010 beschlossenen Satzungsänderung des Vereins bestellen die Mitglieder des Verwaltungsrates, die auf der Jahreshauptversammlung gewählt worden sind, das Präsidium inklusive des Präsidenten.
http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…_Vertrauen.html

11 560

Freitag, 14.01.2011, 13:01

Bielefeld. Paukenschlag beim Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld: Zwei Tage vor dem Rückrundenstart gegen den FSV Frankfurt steht der Präsident auf der Kippe. Laut Informationen der Neuen Westfälischen aus mehreren Quellen hat der Verwaltungsrat des Klubs der Ostwestfalen Wolfgang Brinkmann das Vertrauen in seine Person und in seine Handlungsfähigkeit entzogen.

Dieses Gremium bittet laut Satzung den Ehrenrat gemeinsam mit dem Präsidium und dem Verwaltungsrat, diese schwierige Situation zeitnah zu erörtern. Im Klartext: Der Verwaltungsrat legt Brinkmann den Rücktritt nahe. Dem Gremium gehören Alexander Geilhaupt (Vorsitzender), Thomas Lauritzen (Stellvertreter), Dr. Olaf Köster und Friedrich Straetmanns an. Die Entscheidung ist einstimmig getroffen worden.

Wolfgang Brinkmann (66) ist Chef der Bielefelder Stadtwerke und erst seit dem 7. Juni 2010 Präsident von Arminia Bielefeld. Laut der am 5. Mai 2010 beschlossenen Satzungsänderung des Vereins bestellen die Mitglieder des Verwaltungsrates, die auf der Jahreshauptversammlung gewählt worden sind, das Präsidium inklusive des Präsidenten.

NW. 14.1.2010

endlich !!!!
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten