Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

11 241

Donnerstag, 16.12.2010, 18:19

GEIL! Haben will!

Zitat

Auf den Trikots, mit dem die DSC-Spieler am Freitag das letzte Hinrunden-Spiel gegen Alemannia Aachen bestreiten, wird der gewohnte Schüco Schriftzug durch "Bielefeld" ersetzt.

Der Haupt- und Trikotsponsor des DSC möchte durch diese mit Arminia und der DFL abgesprochene Aktion ein Zeichen für die Stadt und die Region setzen. Begleitet wird die Schüco-Aktion durch Anzeigen in den Freitagsausgaben der Lokalpresse.

Dirk U. Hindrichs, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG und Aufsichtsratsvorsitzender von Arminia Bielefeld: "In der ganzen Welt werde ich auf Arminia angesprochen. Bielefeld ist Arminia und Arminia ist Bielefeld. Wenn wir im Fußball verlieren, verliert auch unsere Stadt und die Region Ostwestfalen-Lippe. Die Politik, die Wirtschaft, die Bürger und die Fans müssen sich solidarisieren mit dem Trainer und seiner Mannschaft. Wir setzen ein Zeichen und werben für eine neue Geschlossenheit Aller in unserer Stadt, nichts unversucht zu lassen, die zweite Liga zu erhalten."


http://www.arminia-bielefeld.de/index.ph…=1&viewid=12415

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zippy« (16.12.2010, 18:19)


11 242

Donnerstag, 16.12.2010, 18:20

Zitat

Original von Pressesprecher

Zitat

Original von Tenshin
Ich will da niemanden diskreditieren, aber bitte, erleuchte uns :)
Bisher hab ich nix davon gehört, dass jemand vom Verein direkt da vorstellig war.
Wenns anders is, freu ich mich natürlich, dass die Sache endlich mal in die Hand genommen wurde.

Im Bezug auf den Ehrenkodex:
Ich beziehe das auf die ach so tollen Schlagworte Offenheit und Vertrauensbildung.
Wie Volker W. gestern schon gesagt hat, haben wir ein nicht legitimiertes Vorstandsgremium, dass sich mit "Alle oder Keiner" einer Objektiven Bewertung und Legitimation entzogen hat.



Und was Volker W. sagt, das stimmt natürlich. Ich denke, dass das Präsidium in seiner bisherigen amtszeit eine Menge guter Dinge angestoßen hat. Nicht zuletzt das Thema Jugendkonzept/Oetker... Mehr dazu in Kürze.


Wahre Worte eines Pressesprechers.....
Es stimmt, dass das Präsidium eine Menge guter Dinge angestoßen hat. Angestoßen ja, aber nicht umgesetzt!
Es stimmt, dass das was Volker W. sagt, natürlich stimmt.

11 243

Donnerstag, 16.12.2010, 18:39

Sollte man zur Schüco-Aktion nen neuen Thread machen? Ich finde es ne gute Idee.
Zumindest alles versuchen...
...........................................................................

...........................................................................

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »athur« (16.12.2010, 18:39)


Beiträge: 179

Dabei seit: 18.05.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

11 244

Donnerstag, 16.12.2010, 18:43

Die Veränderungen "auf die Fans zu" momentan (Schnitzelchen auf der Südtribüne; oder mit Trainer und 2 Spielern auf der ASC-Weihnachtsfeier, Uhlig offiziell im Forum....) wirken so erzwungen und aufgesetzt - warum haben sie es sonst nicht schon seit Amtsantritt praktiziert? Irgendwie befürchte ich aufgrund der Negativerlebnisse der Vergangenheit das nach der Stadionausgliederung alles wieder vorbei ist und uns nur Honig ums Maul geschmiert wird, um die Fliegen (Stimmen) zu fangen.

Es sind noch in der jüngsten Vergangenheit so viele gerade aus Mitgliedersicht vertrauenswürdige Leute, die die überfälligen Veränderungen wollten, aus privaten Gründen gegangen worden (Bsp.: Kottmann, Willmann, Anders, Mamerow), es wurde selbst vor 3 Monaten noch nicht auf die Fanmeinung oder Mahnungen aus dem Umfeld wert gelegt (z. B. wäre sonst Sako nie verpflichtet worden oder es wäre längst wieder ein Sportgeschäftsführer da und kein unerfahrenes Trainerteam nach dem kompletten Mannschaftumbruch engagiert worden, Fernandez nie ins dritte Glied gesetzt worden ... ;-)) mal ganz abgesehen von den Provinzpossen mit denen die Außendarstellung aufpoliert wird (Trainerentlassung kurz vor Saisonende verbunden mit der Verpflichtung eines 3 Wochen Trainers, lange Vertragsverlängerungen kurz vor Entlassungen dazu noch öffentliche Faxe oder Bekanntgabe von Ultimaten....)

Andererseits benötigen die Gremien und alle Angestellten bei Arminia immernoch die Chance, sich verändern zu dürfen und guten Willen zu haben; es sollte eben doch nie zu spät sein und wir wären doof, den vielleicht doch ehrlich gemeinten Wunsch aus Angst vor Verschwörungstheorien im Keim zu ersticken, denn damit würden wir dem Verein keine Chance mehr geben und wir haben zumindest einen Teil der Gremiumsmitglieder schließlich selber gewählt damit sich endlich etwas tut, warum dürfen sie dann nichts tun? Es ist in meinen Augen wie mit dem Abnehmen: Man hat sich in den letzten10 Jahren bei 160 cm Größe ein Gewicht von 100 kg draufgefressen, möchte abnehmen und es soll nach 4 Wochen gleich wieder Größe 38 möglich sein?!? Von jetzt auf gleich geht es einfach nicht, aber auch der steilste Weg beginnt mit dem ersten Schritt und wird step by step geschafft.
Klar, es ist eine Gradwanderung aber wir sollten bei aller Vorsicht und Überprüfung der einzelnen Schritte versuchen, die Veränderung positiv zu begleiten und können dann, falls es doch nur eine zeitlich befristete Verarsche sein sollte, immernoch öffentlich auf die Barrikaden gehen, weil dann das Fass endgültig überläuft, oder?
:arminia: DSC Arminia Bielefeld :arminia:

Mein Herz Mein Leben Unser Club

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

11 245

Donnerstag, 16.12.2010, 19:01

Zitat

Original von Pressesprecher
Und was Volker W. sagt, das stimmt natürlich. Ich denke, dass das Präsidium in seiner bisherigen amtszeit eine Menge guter Dinge angestoßen hat. Nicht zuletzt das Thema Jugendkonzept/Oetker... Mehr dazu in Kürze.

Ob das Präsidium gute Arbeit geleistet hat, hat aber nichts mit der Legitimation seiner Bestellung zu tun.

Und da bleibt natürlich der fade Beigeschmack, dass die Aussagen vor der Satzungsänderung anders aussahen, als es dann später umgesetzt wurde:

Vor der Satzungsänderung am 05.05.2010 wurde den Mitgliedern angekündigt, dass im Falle der Satzungsänderung natürlich erst der auf der für den 06.06.2010 terminierten JHV neugewählte VR das zukünftige Präsidium bestellen wird und mit einem "Stellvertreter-Wahlkampf" (Kandidaten für den VR sagen, für welche Präsidiumsmitglieder sie stehen) zu rechnen ist.

Am 01.06.2010 wurde dann die Verlegung der JHV auf den 05.09.2010 verkündet. Die Begründung war, dass man das abstimmungsfähige Konzept zur Stadionausgliederung auf der JHV am 05.09.2010 vorlegen wolle, dies zeitlich aber nicht mehr klappen würde. In der Rückschau wissen wir, dass das auch zum 05.09.2010 nicht geklappt hat und vermutlich auch gar nicht klappen konnte. Und ansonsten kann man sicherlich auch fragen, ob ein Verschiebungsbedarf nicht auch schon am 05.05.2010 offensichtlich war.

Am 04.06.2010 hat das alte Präsidium durch Rücktritte eine Lage geschaffen, die eine sofortige Neubestellung des Präsidiums erforderlich macht.

Am 06.06.2010 bestellt der alte VR das derzeitige Präsidium. Man verkündet gleichzeitig, dass sich eh nur diese fünf Personen satzungsgemäß beworben hätten. Diese Argumentation ist allerdings irreführend, da die entsprechenden Satzungsregelungen auf die Präsidiumsbestellung nicht anwendbar sind. Im Übrigen war bis zu den Rücktritten am 04.06.2010 gar kein Präsidiumsposten vakant und es gab somit gar keinen Bedarf/Raum für Bewerbungen.

Zwischenfazit: Das Präsidium wurde zwar legal bestellt, aber von einem VR, der in seiner damaligen Zusammensetzung erkennbar nicht mehr den entsprechenden Auftrag und das Vertrauen der Mitglieder hatte (vgl. die Wahlergebnisse am 05.09.2010). Der VR war zu der Bestellung berechtigt, aber eben nicht legitimiert. Dies gilt umso mehr, als dass den Mitgliedern im Vorfeld der Satzungsänderung exakt dieser Punkt anders verkauft wurde.

Im Zusammenspiel mit der Verlegung der JHV (aus einem Grund, der später anscheinend doch nicht mehr so wichtig war, und der wenn dann eh schon vor der Satzungsänderung hätte ersichtlich sein müssen) und dem erst durch Rücktritte herbeigeführten Bedarf einer Neubestellung könnte man zu der Schlussfolgerung kommen, dass dieser Ablauf nicht unbeabsichtigt war. Beweisen kann man das freilich nicht - es kann auch ganz anders gewesen sein.

Vor der JHV am 05.09.2010 wurde dann seitens des Präsidiums verkündet, dass man nur in der bisherigen Besetzung zur Verfügung stehe. Die Entscheidungsfreiheit des VR wurde durch diese Vorankündigung faktisch erheblich eingeschränkt.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Anturios« (16.12.2010, 19:25)


11 246

Donnerstag, 16.12.2010, 19:08

Super Beitrag, der alles sagt und den jeder Arminia-Fan lesen sollte....

11 247

Donnerstag, 16.12.2010, 19:17

Zitat

Original von Sputti
Super Beitrag, der alles sagt und den jeder Arminia-Fan lesen sollte....


... und er beantwortet auf sehr sachliche Art und Weise die Frage nach dem Vertrauen!


(... da kann sich Hindrichs 100 Mal Bielefeld aufs Trikot drucken)

11 248

Donnerstag, 16.12.2010, 19:26

Trotzdem ist die Trikotnummer mal eine gute Aktion! Man muss auch mal loben können.
Die Stadt könnte auch mal nachziehen und ein riesiges Arminiabanner an den Balkon binden. Als gutes Ohmen um dort in nicht allzu ferner Zukunft mal wieder ein Team bejubeln zu dürfen (zur Not auch mit Schülersoundtrack ;))!
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

11 249

Donnerstag, 16.12.2010, 19:35

Zitat

Original von Studtwuckel
Trotzdem ist die Trikotnummer mal eine gute Aktion! Man muss auch mal loben können.
Die Stadt könnte auch mal nachziehen und ein riesiges Arminiabanner an den Balkon binden. Als gutes Ohmen um dort in nicht allzu ferner Zukunft mal wieder ein Team bejubeln zu dürfen (zur Not auch mit Schülersoundtrack ;))!


Ja, ja gute Aktion, musste nur beim Lesen von Anturios' Beitrag daran denken, dass der Pressesprecher aus der Karolinenstraße sich ja auch so "rührend" für die Satzungsänderung eingesetzt hatte.

Sorry Studtwuckel, selbst wenn sich Hindrichs das Arminenlogo auf die Arschbacke tätowiert, würde ich es für eine reine PR-Aktion halten.

11 250

Donnerstag, 16.12.2010, 19:53

Zitat

Original von distro

Zitat

Original von Studtwuckel
Trotzdem ist die Trikotnummer mal eine gute Aktion! Man muss auch mal loben können.
Die Stadt könnte auch mal nachziehen und ein riesiges Arminiabanner an den Balkon binden. Als gutes Ohmen um dort in nicht allzu ferner Zukunft mal wieder ein Team bejubeln zu dürfen (zur Not auch mit Schülersoundtrack ;))!


Ja, ja gute Aktion, musste nur beim Lesen von Anturios' Beitrag daran denken, dass der Pressesprecher aus der Karolinenstraße sich ja auch so "rührend" für die Satzungsänderung eingesetzt hatte.

Sorry Studtwuckel, selbst wenn sich Hindrichs das Arminenlogo auf die Arschbacke tätowiert, würde ich es für eine reine PR-Aktion halten.


Klar ist das eine reine PR Aktion. Was denn sonst? Brauchen wir keine gute PR?
Italien- wir kommen!

Beiträge: 10

Dabei seit: 7.06.2010

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rechercher

  • Nachricht senden

11 251

Donnerstag, 16.12.2010, 20:05

Die Trikotnummer ist wirklich mal gut - nach der Trikotaktion mit der persönlichen Namensbeflockung im "Krombacher-Streifen" eine gute Sache in eine andere Richtung. Vielleicht werden die Spielertrikots - wenn man sie nicht kaufen kann - ja hinterher für einen guten Zweck versteigert???

Würde ich auf jeden Fall auch haben wollen. Mman schlägt dazu zwei Fliegen mit einer Klappe und hat endlich auch mal wieder positive Schlagzeilen. Herz, was willst Du mehr?

Beiträge: 1 942

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

11 252

Donnerstag, 16.12.2010, 20:16

PattyG

Edit: Also ein Trikot mit Bielefeld Aufdruck würd ich mir auch kaufen ^^

Edit2: Interessiert ja eh keinen...
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PattyG« (16.12.2010, 20:42)


Beiträge: 1 297

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

11 253

Donnerstag, 16.12.2010, 20:18

das würde ich mir auch kaufen wollen....endlich mal etwas mit Verstand.

PR hin(richs) oder her, gute Aktion.
Bitte mehr davon.

Vielleicht kommt jetzt endlich mal etwas in Gang....(?)
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1

11 254

Donnerstag, 16.12.2010, 21:17

Zitat

Original von PattyG
Bei den Fans schon..... :nein:

Wenn diese Mannschaft "nur" 9 Punkte mehr auf dem Konto hätte würde hier keiner rumnörgeln und "löcher" in der Satzung suchen.

Falsch. Wenn der Verein 12 Mio. auf dem Festgeldkonto hätte und (deswegen das Festgeldkonto) eine am Bedarf ( und unter zur Kenntnisname der hiesigen Wetterlagen) gebaute Osttribüne hätte, um in einigen Jahren die Westtribüne nach kommerziellem Bedarf neu zu planen, weil man mittlerweile seit 8 Jahren am Stück erste Liga spielt, dann und nur dann hätte man hier nichts zu nörgeln! Und das dieser Schildbürgerstreich vom Aufsichtsrat nicht unterbunden wurde, zeigt doch sehr präzise wie wenig Gespühr man für die, wirtschaftlich absolut relevanten, Faktoren wie: einzigartige Atmosphäre durch die Verteilung der Sangesfreudigen auf zwei Tribünen (plus die Kurve natürlich), hohe Kundenbindung durch kreiren von Zusammengehörigkeitsgefühl (bspw. in dem man den treuen Wegbegleitern eben auch die Treue hält und deren Ideen und Gedanken zunächst mal wahrnimmt und dann die Planungen auf die gemeinsam erarbeiteten Themenstellungen hin überprüft. Es wäre mehr Geld für den Kader vorhanden gewesen bzw. hätte der Nachwuchsbereich schon reichlich Früchte hervorbringen können. Das man diese Chance vertan hat ist schlichtweg unprofessionell,Punkt! Und einer der beteiligten dieses Gremiums ist jetzt unser Präsident,warum?

Etwas verstehe ich nicht,

Wenn ihr unzufrieden seid...WARUM GEHT IHR NICHT EINFACH?

Weil wir uns eine Vereinsführung wünschen(zumindest ich), die ihr Hauptaugenmerk auf das Wohl des Vereins (und zwar INKLUSIVE seiner Mitglieder und Fans) richtet und profesionell die leitenden Angestellten der Tochtergesellschaften begleitet, berät und nötigenfalls korrigiert.

Wenn es euer bestreben ist zu Helfen und den Verein auf trap zu bringen dann PACKT DOCH AN...Alles auf Hindrichs + Co abzuwälzen ist ja so viel einfacher....

Es dreht sich im Kreis, aber auch hier gilt, jemand der so einem grossen Unternehmen vorsteht, sollte wissen auf welchen Positionen welche Fähigkeiten von Nöten sind, um gerade einem Patienten wie unseren DSC in ruhiges Fahrwasser zu führen. Bspw. die Figur des Präsidenten sollte in unserer derzeitigen Lage doch in erster Linie jemand sein, der in der Lage ist den Verein in die Medien zu transportieren und zwar positiv und kraftvoll. Die Körpersprache muss Vorbild für alle Angestellten sein!
SICHER nutzen Diese Herren Arminia um SELBST gut dazu stehen, aber das machen 99% der Fans doch auch nur XD

Die Fans im Stadion, die alle 14 Tage fussball gucken. Kommen IMMER mit Hoffnung. Ich glaube manche hier im Forum nutzen Arminia nihct mehr als Ihr hobbie, sondern Auf Arminia einprügeln als Hobbie!

Siehe oben...Hier muss Bewegung in die Sache! Es muss jemand gefunden werden, der vorweg marschieren kann.

Edit: Also ein Trikot mit Bielefeld Aufdruck würd ich mir auch kaufen ^^


Wenn's das in Baumwolle gäbe, gerne auch als Retro-design, wäre ich auch dabei.
Diese Plastiktrikots sind so gar nicht meins. :arminia:
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 1 942

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

11 255

Donnerstag, 16.12.2010, 21:53

Zitat

Original von Studtwuckel

Zitat

Original von PattyG
Bei den Fans schon..... :nein:

Wenn diese Mannschaft "nur" 9 Punkte mehr auf dem Konto hätte würde hier keiner rumnörgeln und "löcher" in der Satzung suchen.

Falsch. Wenn der Verein 12 Mio. auf dem Festgeldkonto hätte und (deswegen das Festgeldkonto) eine am Bedarf ( und unter zur Kenntnisname der hiesigen Wetterlagen) gebaute Osttribüne hätte, um in einigen Jahren die Westtribüne nach kommerziellem Bedarf neu zu planen, weil man mittlerweile seit 8 Jahren am Stück erste Liga spielt, dann und nur dann hätte man hier nichts zu nörgeln! Und das dieser Schildbürgerstreich vom Aufsichtsrat nicht unterbunden wurde, zeigt doch sehr präzise wie wenig Gespühr man für die, wirtschaftlich absolut relevanten, Faktoren wie: einzigartige Atmosphäre durch die Verteilung der Sangesfreudigen auf zwei Tribünen (plus die Kurve natürlich), hohe Kundenbindung durch kreiren von Zusammengehörigkeitsgefühl (bspw. in dem man den treuen Wegbegleitern eben auch die Treue hält und deren Ideen und Gedanken zunächst mal wahrnimmt und dann die Planungen auf die gemeinsam erarbeiteten Themenstellungen hin überprüft. Es wäre mehr Geld für den Kader vorhanden gewesen bzw. hätte der Nachwuchsbereich schon reichlich Früchte hervorbringen können. Das man diese Chance vertan hat ist schlichtweg unprofessionell,Punkt! Und einer der beteiligten dieses Gremiums ist jetzt unser Präsident,warum?

Etwas verstehe ich nicht,

Wenn ihr unzufrieden seid...WARUM GEHT IHR NICHT EINFACH?

Weil wir uns eine Vereinsführung wünschen(zumindest ich), die ihr Hauptaugenmerk auf das Wohl des Vereins (und zwar INKLUSIVE seiner Mitglieder und Fans) richtet und profesionell die leitenden Angestellten der Tochtergesellschaften begleitet, berät und nötigenfalls korrigiert.

Wenn es euer bestreben ist zu Helfen und den Verein auf trap zu bringen dann PACKT DOCH AN...Alles auf Hindrichs + Co abzuwälzen ist ja so viel einfacher....

Es dreht sich im Kreis, aber auch hier gilt, jemand der so einem grossen Unternehmen vorsteht, sollte wissen auf welchen Positionen welche Fähigkeiten von Nöten sind, um gerade einem Patienten wie unseren DSC in ruhiges Fahrwasser zu führen. Bspw. die Figur des Präsidenten sollte in unserer derzeitigen Lage doch in erster Linie jemand sein, der in der Lage ist den Verein in die Medien zu transportieren und zwar positiv und kraftvoll. Die Körpersprache muss Vorbild für alle Angestellten sein!
SICHER nutzen Diese Herren Arminia um SELBST gut dazu stehen, aber das machen 99% der Fans doch auch nur XD

Die Fans im Stadion, die alle 14 Tage fussball gucken. Kommen IMMER mit Hoffnung. Ich glaube manche hier im Forum nutzen Arminia nihct mehr als Ihr hobbie, sondern Auf Arminia einprügeln als Hobbie!

Siehe oben...Hier muss Bewegung in die Sache! Es muss jemand gefunden werden, der vorweg marschieren kann.

Edit: Also ein Trikot mit Bielefeld Aufdruck würd ich mir auch kaufen ^^


Wenn's das in Baumwolle gäbe, gerne auch als Retro-design, wäre ich auch dabei.
Diese Plastiktrikots sind so gar nicht meins. :arminia:


Und wieder wird alles abgewällst ^^

Ich lese immer nur "die anderen".

So nett es auch ist das du dir die Zeit genommen hast meinen Post zu beantworten.

Gegenfrage!

Was nutzt es, zu klagen, was währe wenn gewesen?

Was nutzt es zu Jammern, das wir 8 Jahre Profifussball hatten..wo doch kein GELD DA IST...

Was nutzt es einem Vorstand " Präsenz" zu zeigen wenn die Fans/Community SO auf Aktionen die ins Leben gerufen werden reagieren?

Ich kann dir die Antworten geben:
NICHTS!

Trotzdem ist das gejammerer immer grösser als die Freude, zugegeben, spielerisch läuft es nicht, aber das ist doch nicht alles.

Was bei dieser Sache IMO zu kurz kommt, ist der Fan der noch da ist, der noch dran glaubt.

Und anstatt Gründe zu liefern, die helfen könnten, werden überall Argument, regelrecht GESUCHT, die die Situation verschlimmern.

Ganz ehrlich, ich versteh den "Fan" nicht.

Sicherlich kann man Sauer sein was WAR.

Oder enttäuscht darüber sein wie es IST.

Ich z.b. denke nicht im "währe", oder wie Wönni von Sport1 zu sagen pflegt, das leben findet nicht im Konjuntiv statt!

Morgen geht es, völlig EGAL was WAR, um 3 Punkte. Die sind wichtiger den je, und anstatt die Ärmel hochzukrempeln wir jemeckert. XD

Oder anders, einerseits werden die Kritisiert und angegangen, die eine BESSERUNG wollen. Ralf Schnitzmeier, Hindrichs, Lienen, soagr die Mannschaft etc.

Andererseits, wird sich immernoch beschwert das es überhaupt nötig ist.

Also eins geht nur. Entweder allles ist Doof, oder man sieht AB JETZT positiv nach vorne weil man weiss DASS jemand auf diese Situation reagiert, und das am besten schon ab MORGEN!

*winkmitdemzaunpfahl*

Aber letztlich hat jeder seine Meinung. Jeder Fan im Stadion ist WICHTIG!

:hi:
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


11 256

Donnerstag, 16.12.2010, 22:16

Immer nur die anderen???
Es wird doch nix angeboten, um in den Bereichen mitzuarbeiten ...
Lütkemeier hat mir nach der Ratsentscheidung versichert, das ganz bald AG's
entstehen sollen, und jeder Fan daran mitwirken könnte.
Das selbe hat mir Straetmanns auch versichert bei der JHV.

Bis jetzt is nix passiert!
Ich will den Verein helfen, wieder in Liga 1 zu kommen, denn da gehört er hin !
Man kann doch nur meckern und hoffen, dass es sich bessert, denn der "dumme Pöbel" wird von den hohen Herren bewusst ausgesperrt.

Edit: Man siehts doch an den kA, erst ausgesperrt, das Strategiepapier net angeguckt, und nu kommen se auf den Gedanken, dass es gute Ideen waren, und wollen sich selbst damit brüsten.
Die SBG hat Dirk Obermann schon bei Zeiten vorgeschlagen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tenshin« (16.12.2010, 22:18)


dsc2005

unregistriert

11 257

Freitag, 17.12.2010, 00:14

Zitat

Original von Pressesprecher

Zitat

Original von El Armino

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Pressesprecher

Zitat

Original von DSC-Worldwide
Vereinsverarsche!! So langsam habe ich von diesen verantwortlichen Dilettanten da oben aber komplett die Schnauze voll, gestern heuchelt Schnitzmeier uns auf dem Mitgliederabend noch ein Nogo ins Mikro der Namensnennung bezüglich der Neueinkäufe vor, und 2 Std später druckt die Printpresse schon die ersten beiden Neuzugänge.Ihr seit ja sowas von armselig, auch, wenn die INFO für die Presse aus München kommt.
Ich dachte, ihr wollt Vertrauen zu dem Mitgliedern und Fans aufbauen. So macht man das dann ??? PFUIIIII.. Davon seit ihr aber Äonen von Jahre entfernt.
Ihr da oben dürft alle gehen und vergesst vor allem Kentsch Jasager Brinkmann nicht. Dem kann keiner mehr vertrauen. Das hat es mal wieder gezeigt.


Was ist denn mit Dir los? Du bist so etwas von auf dem Holzweg. Wenn irgendwer aus dem Münchener Vereins- und/oder Beraterumfeld bewusst an die Presse geht und irgendwelche Dinge lanciert, die vielleicht eine Option sind, aber noch in keinster Weise feststehen, dann ist das doch um Gottes Willen nicht unsere Schuld - geschweige denn ein Widerspruch zu dem, was Ralf Schnitzmeier und Ewald Lienen bisher 100%-ig konsequent durchgezogen haben: Keinen Namen und keine Budget-summen kommentiert.


Du (ich bleib jetzt mal bei Forenüblichen Anrede) musst verstehen, dass DSC-Worldwide eine leicht cholerische Ader hat und dann schon mal das eine oder andere durcheinander wirft.

Eine Frage hätte ich aber dazu noch. Haben denn NW und bild die Infos aus der selben Quelle, oder ist das euch nicht bekannt? Den kicker lasse ich jetzt mal außen vor, da Carsten Blumenstein, der den Artikel dort geschrieben hat ja auch Mitglied der NW-Redaktion ist.



Also am wahrheitsgehalt dieser meldung zweifle ich spätestens seit kicker nicht mehr, ich würde aber gerne vom HERRN PRESSESPRECHER wissen ob man generell mit diesem kaliber rechnen muss, entgegen den großspurigen ankündigungen des Hr. Schnitzel. So denn diese beiden leihgaben irgendwann vereinsseitig bestätigt werden wäre es sehr freundlich wenn man die dahintersteckende strategie erfahren könnte...wäre das möglich??? ich meine das nicht polemisch...und bitte um eine no open book aber doch der versprochenen transparenz gerechtwerdenden antwort...


Ok. Ich versuche mal, diese Frage so transparent wie derzeit möglich zu beantworten. Fakt ist, dass alle - ob Ewald Lienen, Ralf Schnitzmeier und auch Frank Eulberg zusammen mit vielen weiteren Helfern hier im Verein WIRKLICH fieberhaft daran arbeiten, den Kader so zu verstärken, dass wir eine absolut realistische Chance haben werden, in der Rückrunde wie ein spitzenteam zu punkten. Einerseits gibt es da unheimlich viele Ideen/Gedankenspiele - andererseits sind wir nicht der einzige Verein, der derzeit Spieler sucht.

Als ich gestern während des Infoabends mal kurz in die Geschäftsstelle gegangen bin, saßen Ewald und Eulberg in Sachen "neue Spieler" immer noch im Büro. So geht das hier seit tagen. Wir können aufgrund der Sensibilität dieses Themas und der verschiedensten Aspekte, die man dabei immer berücksichtigen muss, wirklich nicht irgendwelche Namen kommentieren. Glaubt es mir einfach. Aber bei allem, was hier in den letzten Tagen angestoßen wird/wurde, habe ich ein RICHTIG gutes Gefühl, dass wir ein RICHTIG gutes Team zusammenbekommen.


Ich verstehe aber nicht wieso man dann,wenn es jetzt möglich zu sein scheint, nicht schon im Sommer einen besseren Kader auf die Beine gestellt hat.dann hätten man a) nicht fast 40 Spieler(wovon bestimmt die hälfte komplett unbrauchbar ist) und b) evtl vllt sogar die Chance um den Aufstieg zu spielen. man hätte dann doch bestimmt auch nicht alle Spieler abgeben müssen. ich glaub ein katongo hätte uns in der Hinrunde bestimmt gut getan, um mal ein bespiel zunennen. außerdem hätte man sich bestimmt auch das geld für die Trainerentlassung gespart.

Beiträge: 1 649

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

11 258

Freitag, 17.12.2010, 01:01

Ich verstehe das zwar auch nicht, aber dass musst du nicht die Verantwortlichen des Vereins, sondern die Sponsoren fragen.

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

11 259

Freitag, 17.12.2010, 01:26

Zitat

Original von Pressesprecher
Aber bei allem, was hier in den letzten Tagen angestoßen wird/wurde, habe ich ein RICHTIG gutes Gefühl, dass wir ein RICHTIG gutes Team zusammenbekommen.


ist schon toll, wie man sich in der organisationsinternen eigenlogik verlieren kann.. aber gut, du bist als pressesprecher ja quasi dazu verpflichtet, den club so darzustellen.

kannst du nachvollziehen, dass sich viele fans sorgen machen, ob spieler wie uzoma usw. ausreichend sind, um "wie ein spitzenteam zu punkten"??

ich habe da allergrößte zweifel.

und die rühren von der erfahrung mit rotter,sako,sadik und co. her..
das ist KEIN voreiliges "gemecker" usw...
sondern mittlerweile ist das aber sowas von begründet, wenn man sich die letzten transferflops ansieht..

auch ein christian müller hat uns nicht enorm verstärkt...

also m.m.n. bringt es nur was, wenn man wirklich objektiv GUTE spieler holt.
irgendwelche wundertüten bitte nicht mehr, es reicht jetzt.
"Ich hatte ja auch immer meine Probleme mit Pavel Kukas Aufschlagen. Aber der Mann hat Recht. "
- Herminatorix -

:baeh:

11 260

Freitag, 17.12.2010, 01:29

Zitat

Original von dsc2005
Ich verstehe aber nicht wieso man dann,wenn es jetzt möglich zu sein scheint, nicht schon im Sommer einen besseren Kader auf die Beine gestellt hat.dann hätten man a) nicht fast 40 Spieler(wovon bestimmt die hälfte komplett unbrauchbar ist) und b) evtl vllt sogar die Chance um den Aufstieg zu spielen. man hätte dann doch bestimmt auch nicht alle Spieler abgeben müssen. ich glaub ein katongo hätte uns in der Hinrunde bestimmt gut getan, um mal ein bespiel zunennen. außerdem hätte man sich bestimmt auch das geld für die Trainerentlassung gespart.


richtig.

und genau DAS zeigt ja, welche "vollprofis" den verein führen.
nur weil ich geschäftsführer eines unternehmens bin, das gut läuft und dick im geschäft ist, heißt das nicht, dass ich superman bin und alles kann.

aber mächtige leute aus der wirtschaft sind sehr oft hochgradige neurotiker und leiden an allmachtsphantasien..
"Ich hatte ja auch immer meine Probleme mit Pavel Kukas Aufschlagen. Aber der Mann hat Recht. "
- Herminatorix -

:baeh: