Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 169

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: stressig !

  • Nachricht senden

10 881

Montag, 22.11.2010, 14:01

etwas peinlich

erstmal vllt. informieren bevor man ex Spieler reaktivieren will. :nein:

mit Ernst "Johnny" Kuster dürfte es grössere Probleme geben, da man im Himmel schlecht anrufen kann.

10 882

Montag, 22.11.2010, 14:12

dann sollten wir mal l-k um Hilfe bitten, möglicherweise wäre das ein geeigneter Einsatzzweck für seine Kristallkugel ... :baeh:
„I will never Rest in Peace"

– tombstone

10 883

Montag, 22.11.2010, 14:34

Zitat

Original von René Dörfel

Zitat

Original von Rasengrün
Entweder wir schaffen es irgendwie auf breiter Front nachzurüsten - ich bleibe dabei, dass wir für eine realistische Chance fünf bis sechs Neuzugänge brauchen - oder wir können uns weitere halbherzige Aktionen auch gleich schenken, reden Klartext und betrachten den Rest der Saison als ein einziges langes Trainingslager für die dritte Liga. Es ist wenig sinnvoll für eine nur noch sehr kleine Chance auf den Klassenerhalt einen sicheren Lizenzentzug bei Abstieg zu riskieren.


Ich muss dir Recht geben: obwohl man so knietief in der Scheiße steckt und am liebsten einen Befreiungsschlag "alles oder nichts" hätte - letztlich ist es für das Überleben unserer Liebe Arminia wichtig, dass man kontrolliert vorgeht, so schwer es auch fällt!

Das kann konkret nur so aussehen, dass der Verein spätestens ab jetzt bei allen weiteren Planungen zuerst von der Dritten Liga ausgehen sollte. Es muss jetzt ganz schnell daran gearbeitet werden, die Bedingungen dafür zu schaffen, dass man die Lizenz für die Dritte Liga sichert. Dann erst weiß man, wie viel Ressourcen man noch für den Abstiegskampf in der Zweiten Liga lockermachen kann/darf. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen diese Arbeit hinter den Kulissen bereits angefangen haben.

Also anders ausgedrückt: Wenn der Rahmen für die Dritte Liga abgesteckt ist und dann Gerry oder wer auch immer sagt: Hier habt ihr außerdem noch Geld für Neuverpflichtungen im Winter - dann bitteschön! Ich traue Ewald schon zu, dass er die Kohle dann vernünftig anlegen wird und keine Verzweiflungskäufe tätigt.


Die Frage ist halt was wir jetzt wirklich mobilisieren können. Ich habe das Ausmaß der Neuverpflichtungen im Kader-Thread dargestellt, das ich für notwendig halte um eine planungsrelevante Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Wenn wir das realisieren können (und es ist ziemlich exakt das Doppelte von dem was Schnitzel sagt...), dann sollten wir alles was wir haben in die Waagschale werfen. Denn auch ein Aufstieg aus der Dritten Liga ist nicht wirklich planbar und ich befürchte, dass wir mehr als eine Saison dort nicht überleben, selbst wenn wir die Lizenz bekommen. Wenn man aber jetzt nur noch halbherzige Lösungen realisieren kann (und drei Neuzugänge sind in meinen Augen drei zu wenig), dann sehe ich dort trotz allem die bessere Chance. Unter der Voraussetzung, dass wir jetzt den Realitäten ins Auge blicken und den Rest der Saison abschenken und konsequent dazu nutzen eine aufstiegsfähige Truppe fürs nächste Jahr zu entwickeln.

Was bspw auch bedeuten würde im Winter mit allen Spielern neu zu verhandeln unter der klaren Ansage, dass jeder, der keinen Vertrag für die Dritte Liga unterschreiben will hier nicht mehr spielen wird und sich stante pede einen Verein suchen oder ein halbes Jahr in der Zweiten spielen kann. Ganz knackehart.

Egal für was man sich entscheidet, aber man muss es mit aller Entschlossenheit und ohne einen Hauch von Kompromiss angehen. Der Versuch zwei Ziele zu verfolgen wird nur damit enden beide zu verfehlen. Allerdings braucht beides Eier Handelsklasse A XXL, von daher bin ich pessimistisch, falls wir nicht auch gleichzeitig im Verein das Großreinemachen endlich zum Abschluss bringen und so Gestalten wie Brinkmann und den Menschen mit der besonderen Aufgabe der Inkompetenz von SportFive eigene hinzuzufügen entsorgen, eine Neuwahl des AR-Vorsitzenden wäre angesichts der Taskforce Realitätsverlust und Bommer auch angezeigt, es sei denn da wird tätige Reue in auf Euro und Cent benennbarer Form geübt.

Entscheidet man sich für die große Lösung, dann halte ich auch einen hauptamtlichem GF Sport für nötig. Lienen hat in der Winterpause auch so mehr als genug vor der Brust. Beim Gedanken, dass wir noch einen bezahlen, der zwar sicher nicht der Größte seiner Zunft war, aber verglichen mit dem was hier danach kam immer noch ein mindestens silbernes Händchen hatte... :kotzen: Egal, notwendig bleibt notwendig.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

10 884

Montag, 22.11.2010, 14:57

Ein Abschenken dieser Saison zum jetzigen Zeitpunkt hätte meiner Meinung nach fatale Folgen. Der Zuschauerschnitt würde wohl unter 10.000 sinken, was ein weiteres größeres Minus bei den Zuschauereinnahmen bedeuten würde. Zudem würde man neben den Zuschauern auch noch weitere Sponsoren verärgern. Welcher Sponsor kann sich damit arrangieren, wenn die Mannschaft ohne Hoffnung auf dem letzten Platz hindümpelt. Auch dieses hätte somit wohl weitere Mindereinnahmen zur Folge. Diese Minuseinnahmen würden die Summen, die die Sponsoren jetzt dazubuttern, meiner Ansicht nach mindestens erreichen, wenn nicht sogar übertreffen. Dann müsste man schon in der 3. Liga gleich wieder um den Aufstieg mitspielen, um eine solch katastrophale Saison halbwegs vergessen zu kompensieren.

Zudem bin ich mir nicht sicher, ob wirklich fünf oder sechs neue Spieler von Nöten sind, um den Klassenerhalt zu sichern. Wenn man drei vernünftige Spieler auf den wichtigen Positionen holt, dazu noch verletzte Spieler wie Bollmann, Lense und Feick zurückkommen, könnte man die Mannschaft vielleicht so aufstellen, dass sie konkurrenzfähig oder besser mehr als das ist. Denn auch Spieler wie Guela, Heidinger, Quaner oder Müller könnten davon profitieren. Zur Zeit liegt die Last des Spielaufbaus und des Kreativen auf ihren anscheinend schmalen Schultern. Wenn man im Mittelfeld vielleicht ein oder zwei vernüftige Spieler mehr hätte, könnten sie u.U. befreiter aufspielen, weil sie nicht mehr von so viel Verantwortung erdrückt werden. Und mehr Sicherheit im Spielaufbau würde u.U. auch eine potentiell vorhandene mentale Blockade in der Defensive verringern. Wenn man mehr Gewissheit hat, dass ein Fehler in der Defensive nicht gleich de´n Todesstoß bedeutet, macht man u.U. diesen Fehler gar nicht erst.

10 885

Montag, 22.11.2010, 15:29

Zitat

Original von jögi
...
Zudem bin ich mir nicht sicher, ob wirklich fünf oder sechs neue Spieler von Nöten sind, um den Klassenerhalt zu sichern. Wenn man drei vernünftige Spieler auf den wichtigen Positionen holt, dazu noch verletzte Spieler wie Bollmann, Lense und Feick zurückkommen, könnte man die Mannschaft vielleicht so aufstellen, dass sie konkurrenzfähig oder besser mehr als das ist. ....


Da bin ich - was die Anzahl möglich notweniger Verstärkungen angeht - diesmal nicht ganz bei Dir. "Rasengrün" hat es etwas weiter oben schon trefflicher formuliert.

Wir reden hier ja auch nicht von der Kategorie Hainal und Zidan, sondern dann wohl doch eher Bastürk und Skela. Allein bei dem Gedanken an die beiden Letztgenannten läuft es mir eiskalt den Rücken herunter!!!!

Edit glaubt, dass wir aktuell mit Bollmann und Lense auch nicht besser aussehen würden?!
.
.

... unverbesserlich

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »distro« (22.11.2010, 15:33)


10 886

Montag, 22.11.2010, 15:33

Zitat

Original von distro

Zitat

Original von jögi
...
Zudem bin ich mir nicht sicher, ob wirklich fünf oder sechs neue Spieler von Nöten sind, um den Klassenerhalt zu sichern. Wenn man drei vernünftige Spieler auf den wichtigen Positionen holt, dazu noch verletzte Spieler wie Bollmann, Lense und Feick zurückkommen, könnte man die Mannschaft vielleicht so aufstellen, dass sie konkurrenzfähig oder besser mehr als das ist. ....


Da bin ich - was die Anzahl möglich notweniger Verstärkungen angeht - diesmal nicht ganz bei Dir. "Rasengrün" hat es etwas weiter oben schon trefflicher formuliert.

Wir reden hier ja nauch icht von der Kategorie Hainal und Zidan, sondern dann wohl doch eher Bastürk und Skela. Allein bei dem Gedanken an die beiden Letztgenannten läuft es mir eiskalt den Rücken herunter!!!!


Die Namen Bastürk und Skela passen aber nicht zu der Stellungnahme, dass man vor der WP keinen Spieler holen wird. Die könnte man jetzt schon holen. Ich denke schon eher an Spieler Richtung Hajnal. Spieler der Marke Bastürk, Skela oder Müller bräuchte man nicht holen. Da könnte man es eher sein lassen.

10 887

Montag, 22.11.2010, 18:13

Im Gegensatz zu einigen anderen hier, bin ich der Ansicht, dass uns ein Abwehrchef fehlt! Distro hat da schon recht, auch mit Bollmann und Lense wäre unsere Situation kaum merklich besser, weil die mit sich selber genug zu tun haben! Bolle ist nun mal kein Abwehrdirigent, wird er auch nicht werden. Lense kann das auch nicht. Bolle ist aber ein ordentlicher Zweitliga-IV. Neben ihm ein Typ, der die Viererkette stellt selber gut stellt und kopfballstark ist, dann es könnte klappen. Dazu di Gregorio im DM, der hat ein ordentliches Aufbauspiel und kann defensiv die Abwehr insbesondere bei Standards entlasten. Wir müssen die Abwehr dicht kriegen!

Dazu ein zentrsler OM Marke Hajnal, also spielstark und selber auch torgefährlich und ein Knipser für den Sturm.
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Speedy« (22.11.2010, 18:16)


10 888

Montag, 22.11.2010, 18:14

Zitat

Original von Speedy
Im Gegensatz zu einigen anderen hier, bin ich der Ansicht, dass uns ein Abwehrchef fehlt! Distro hat da schon recht, auch mit Bollmann und Lense wäre unsere Situation kaum merklich besser, weil die mit sich selber genug zu tun haben! Bolle ist nun mal kein Abwehrdirigent, wird er auch nicht werden. Lense kann das auch nicht. Bolle ist aber ein ordentlicher Zweitliga-IV. Neben ihm ein Typ, der die Viererkette stellt selber gut stellt und kopfballstark ist und es könnte klappen. Dazu di Gregorio im DM, der hat ein ordentliches Aufbauspiel und kann defensiv die Abwehr insbesondere bei Standards entlasten. Wir müssen die Abwehr dicht kriegen!

Dazu ein zentrsler OM Marke Hajnal, also spielstark und selber auch torgefährlich und ein Knipser für den Sturm.


Edith sagt: verklickt,sorry!
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Speedy« (22.11.2010, 18:15)


10 889

Dienstag, 23.11.2010, 01:00

RE: Kosakenzipfel

Zitat

Original von Egon_Piechaczek
Bei Loriot ist diese Speise auch als Kosakenzipfel bekannt.


Übrigens Wilhelm:

Im Hard-ROck-Radion FM (Werbespot: "Ist die Musik zu laut, bist Du zu alt") läuft derzeit ein Werbeslogan, in dem ein offensichtlich schon älterer Herr, der Stimme nach zu schließen, Folgendes sagt:

"Mein Name ist Wilhelm und ich bin 95 Jahre alt. Ich liebe Hardrock one, two , threee ...(Lautschrift von, tu, sri)." Er hat Probleme, das englische th auszusprechen.

Dieser Wilhelm fällt mir bei Deinem Nick ein.

Na dann habe ich ja noch ein paar Jahre vor mir :lol:

10 890

Dienstag, 23.11.2010, 01:30

Ich denke auch das mindestens 4 Spieler benötigt werden um noch irgendwie die Kurve zu kriegen bzw. um überhaupt wieder auf Tuchfühlung zum unteren Mittelfeld zu kommen. Ein Organisator in der Abwehr wäre da sicher vonnöten.
Wenn der dann auch noch eine gewisse Gefahr bei Standarts im gegnerischen Strafraum hätte um so besser. Aber ich will da mal nicht zu viel verlangen. Es würde schon reichen wenn er der Abwehr mehr Stabilität verleiht indem er den Laden in punkto Zuordnung hinten zusammenhält.
Dazu ein zentraler MF der auch mal Ruhe ins Spiel bringen kann.
Und ausserdem ein reiner Strafraumstürmer sowie jemand der auf die Flügel ausweichen kann und damit das Spiel ebenfalls variabler macht.
Auf Namen werde ich mich bewusst nicht festlegen da ich nicht weiß was erstens finanziell überhaupt machbar ist und zweitens stellt sich die Frage wer denn Interesse hat sich dieser Aufgabe zu stellen, zumal Spieler dieses Anforderungsprofils sicherlich auch von anderen Vereinen umworben werden.

10 891

Dienstag, 23.11.2010, 08:11

Ich pack das mal hier mit rein, denn irgendwie hat es auch stark was mit der miserablen Kaderplanung von Ziege zu tun und dem letztlich unverzeihlichen Fehler der Verantwortlichen, ihn ohne ein Gegengewicht, planen zu lassen:

click

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

10 892

Dienstag, 23.11.2010, 09:55

Zitat

Original von jögi
Ich pack das mal hier mit rein, denn irgendwie hat es auch stark was mit der miserablen Kaderplanung von Ziege zu tun und dem letztlich unverzeihlichen Fehler der Verantwortlichen, ihn ohne ein Gegengewicht, planen zu lassen:

click


was da bei den Amateuren abläuft ist MIST das muss man so sagen den die sollten doch die Liga halten, nur jetzt alles C.Z. in die Schuhe zu schieben das ist auch nicht ok
den er sollte eine Mannschaft aufbauen mit der er die 2 Liga hält und hatte nicht große Möglichkeiten ( er konnte keine Guten Spieler holen oder halten )

10 893

Dienstag, 23.11.2010, 10:09

Zitat

Original von Neu Amin
.... nur jetzt alles C.Z. in die Schuhe zu schieben, das ist auch nicht ok,
den er sollte eine Mannschaft aufbauen, mit der er die 2 Liga hält;er hatte nicht große Möglichkeiten ( er konnte keine Guten Spieler holen oder halten )


Sehe ich anders; wenn ca. 12 x 5.000 / 10.000 p.m. für Spielergehälter in der von Ziege präferierten Arbeitsamtkategorie zur Verfügung stehen, hätte man auch drei oder vier Spieler mit absoluter Zweitligatauglichkeit holen ODER BESSER NOCH HALTEN KÖNNEN. Typisch: Ist das Kind im Brunnen, wird mit riesigem Aufwand versucht zu retten; vorher hätte es ein ordentlicher Zaun getan.
________________ :hi:______________

Beiträge: 6 133

Dabei seit: 3.03.2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

10 894

Dienstag, 23.11.2010, 10:29

Zitat

Original von Wertago

Zitat

Original von Neu Amin
.... nur jetzt alles C.Z. in die Schuhe zu schieben, das ist auch nicht ok,
den er sollte eine Mannschaft aufbauen, mit der er die 2 Liga hält;er hatte nicht große Möglichkeiten ( er konnte keine Guten Spieler holen oder halten )


Sehe ich anders; wenn ca. 12 x 5.000 / 10.000 p.m. für Spielergehälter in der von Ziege präferierten Arbeitsamtkategorie zur Verfügung stehen, hätte man auch drei oder vier Spieler mit absoluter Zweitligatauglichkeit holen ODER BESSER NOCH HALTEN KÖNNEN. Typisch: Ist das Kind im Brunnen, wird mit riesigem Aufwand versucht zu retten; vorher hätte es ein ordentlicher Zaun getan.


KOrrekt, er hat den Kader unnötig auf 34 Spieler aufgebläht.
Wenn man 22 ansetzt, dann hätte man sicherlich 3-4 andere für bekommen.

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst. (Albert Einstein)
;)

10 895

Dienstag, 23.11.2010, 10:41

Zitat

Original von Neu Amin

Zitat

Original von jögi
Ich pack das mal hier mit rein, denn irgendwie hat es auch stark was mit der miserablen Kaderplanung von Ziege zu tun und dem letztlich unverzeihlichen Fehler der Verantwortlichen, ihn ohne ein Gegengewicht, planen zu lassen:

click


was da bei den Amateuren abläuft ist MIST das muss man so sagen den die sollten doch die Liga halten, nur jetzt alles C.Z. in die Schuhe zu schieben das ist auch nicht ok
den er sollte eine Mannschaft aufbauen mit der er die 2 Liga hält und hatte nicht große Möglichkeiten ( er konnte keine Guten Spieler holen oder halten )


Die Sache ist doch die. Ziege hat zig billige Spieler geholt in der Hoffnung, dass der eine oder andere überraschend einschlägt. So ist der Kader mit der Zeit auf 35 Spieler angewachsen. Doch letztlich sieht man, dass er fast nur Füllmaterial geholt hat, die in der 2. Liga keine Akzente setzen können. Da man so viele Spieler im Kader hat, müssen die auch irgendwie belustigt werden, also spielen sie vermehrt in der Zweiten, wo sie allerdings auch nicht viel rausreißen. Das hat zur Folge, dass die Mannschaft immer wieder ein anderes Bild hat und sich nicht einspielen kann und dass Talente aus dem eigenen Nachwuchsbereich sich nicht perfekt entfalten können. Ein Santos ist dafür ein gutes Beispiel. Die U23 der letzten Saison war auch deshalb so erfolgreich, weil sie eine starke Gemeinschaft war und somit sich auch Spieler wie Santos entfalten konnten.

Letztlich wurden also zahlreiche Spieler geholt, die in der 2. Liga nicht helfen können und sich sogar in der Regionalliga schwer tun und somit nicht nur die "Profis" einen schlechten Lauf haben, sondern auch die Zweite.

Ein kleinerer Kader für die 2. Liga mit ein paar gezielteren Neuzugängen wäre da sinnvoller gewesen. Dann hätte man zudem eine eingespieltere Zweite gehabt mit hauptsächlich Leuten aus dem eigenem Nachwuchs, die nicht Frust schieben müssen, weil ihnen ein Abelski oder Mbona einen Platz weg nehmen und es letztlich nicht besser machen. Der Zweiten wäre es vermutlich zu Gute gekommen, Spieler wie Santos würden mehr Perspektiven sehen und man hätte keine Spieler wie Abelski im Kader, die auf die 2. Liga gehofft und gesetzt haben, jetzt aber in der Regionalliga spielen müssen, was ihnen persönlich gewissermaßen als Abstieg vorkommen muss.

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

10 896

Dienstag, 23.11.2010, 11:00

ist ja nicht unrichtig aber hätte man C.Z. jemanden gehabt ( aus dem Vorstand oder ) der ihn angehalten hätte und ihm auch mal gesagt hätte er sollte nicht so fiele Spieler holen oder man hätte mehr Geld ihm Zurverfügung gestellt das er auch Qualität holen könnte dann sehe es jetzt anders aus
( Ja C.Z. hat Fehler gemacht !! da zu war er auch zu unerfahren darum kann man den aufgeblähten Kader ihm nicht alleine in die Schuhe schieben !!

10 897

Dienstag, 23.11.2010, 11:05

Das lustige ist ja, das es offensichtlich so weiter geht. Bloß die Spieler sind nicht mehr jung...

Müller war gegen Osna schlecht und in Oberhausen ne Katastrophe.

Und ich glaube nicht das wir im Winter viel bessere Spieler bekommen werden. Lienen scheint da ja auch nichts auf dem Zettel zu haben. Wenn man in der WP mal gucken will wer in BuLi auf der Bank sitzt... Traurig!

10 898

Dienstag, 23.11.2010, 11:43

Zitat

Original von Neu Amin
ist ja nicht unrichtig aber hätte man C.Z. jemanden gehabt ( aus dem Vorstand oder ) der ihn angehalten hätte und ihm auch mal gesagt hätte er sollte nicht so fiele Spieler holen oder man hätte mehr Geld ihm Zurverfügung gestellt das er auch Qualität holen könnte dann sehe es jetzt anders aus
( Ja C.Z. hat Fehler gemacht !! da zu war er auch zu unerfahren darum kann man den aufgeblähten Kader ihm nicht alleine in die Schuhe schieben !!


Deswegen schrieb ich ja auch:

Zitat

Ich pack das mal hier mit rein, denn irgendwie hat es auch stark was mit der miserablen Kaderplanung von Ziege zu tun und dem letztlich unverzeihlichen Fehler der Verantwortlichen, ihn ohne ein Gegengewicht, planen zu lassen:

10 899

Dienstag, 23.11.2010, 11:53

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Neu Amin

Zitat

Original von jögi
Ich pack das mal hier mit rein, denn irgendwie hat es auch stark was mit der miserablen Kaderplanung von Ziege zu tun und dem letztlich unverzeihlichen Fehler der Verantwortlichen, ihn ohne ein Gegengewicht, planen zu lassen:

click


was da bei den Amateuren abläuft ist MIST das muss man so sagen den die sollten doch die Liga halten, nur jetzt alles C.Z. in die Schuhe zu schieben das ist auch nicht ok
den er sollte eine Mannschaft aufbauen mit der er die 2 Liga hält und hatte nicht große Möglichkeiten ( er konnte keine Guten Spieler holen oder halten )


Die Sache ist doch die. Ziege hat zig billige Spieler geholt in der Hoffnung, dass der eine oder andere überraschend einschlägt. So ist der Kader mit der Zeit auf 35 Spieler angewachsen. Doch letztlich sieht man, dass er fast nur Füllmaterial geholt hat, die in der 2. Liga keine Akzente setzen können. Da man so viele Spieler im Kader hat, müssen die auch irgendwie belustigt werden, also spielen sie vermehrt in der Zweiten, wo sie allerdings auch nicht viel rausreißen. Das hat zur Folge, dass die Mannschaft immer wieder ein anderes Bild hat und sich nicht einspielen kann und dass Talente aus dem eigenen Nachwuchsbereich sich nicht perfekt entfalten können. Ein Santos ist dafür ein gutes Beispiel. Die U23 der letzten Saison war auch deshalb so erfolgreich, weil sie eine starke Gemeinschaft war und somit sich auch Spieler wie Santos entfalten konnten.

Letztlich wurden also zahlreiche Spieler geholt, die in der 2. Liga nicht helfen können und sich sogar in der Regionalliga schwer tun und somit nicht nur die "Profis" einen schlechten Lauf haben, sondern auch die Zweite.

Ein kleinerer Kader für die 2. Liga mit ein paar gezielteren Neuzugängen wäre da sinnvoller gewesen. Dann hätte man zudem eine eingespieltere Zweite gehabt mit hauptsächlich Leuten aus dem eigenem Nachwuchs, die nicht Frust schieben müssen, weil ihnen ein Abelski oder Mbona einen Platz weg nehmen und es letztlich nicht besser machen. Der Zweiten wäre es vermutlich zu Gute gekommen, Spieler wie Santos würden mehr Perspektiven sehen und man hätte keine Spieler wie Abelski im Kader, die auf die 2. Liga gehofft und gesetzt haben, jetzt aber in der Regionalliga spielen müssen, was ihnen persönlich gewissermaßen als Abstieg vorkommen muss.


Ob man das Aufblähen des Kaders wirklich CZ vorwerfen kann? Es gab 11 Abgänge, Sadik und Versick nicht mitgerechnet und 12 Zugänge, die drei Spieler aus der 2. Mannschaft nicht mitgerechnet. Hauptproblem ist doch wohl eher, dass es in diesem großen Kader keinen "Kern" von Spielern gab, sondern munter rotiert wurde. Diese Rotation bringt natürlich auch zum Ausdruck, dass kaum einer der Spieler auf Anhieb selbst CZ überzeugt hat, denn warum müßte sonst so rotiert werden. Sie sind eben alle auf einem ziemlich ähnlichen Niveau. Und das ist eher niedrig.
Italien- wir kommen!

10 900

Dienstag, 23.11.2010, 12:40

Zitat

Ob man das Aufblähen des Kaders wirklich CZ vorwerfen kann? Es gab 11 Abgänge, Sadik und Versick nicht mitgerechnet und 12 Zugänge, die drei Spieler aus der 2. Mannschaft nicht mitgerechnet. Hauptproblem ist doch wohl eher, dass es in diesem großen Kader keinen "Kern" von Spielern gab, sondern munter rotiert wurde. Diese Rotation bringt natürlich auch zum Ausdruck, dass kaum einer der Spieler auf Anhieb selbst CZ überzeugt hat, denn warum müßte sonst so rotiert werden. Sie sind eben alle auf einem ziemlich ähnlichen Niveau. Und das ist eher niedrig.


Der Kader war also letztes Jahr auch schon zu groß. Und nun wird der Kader nochmal vergrößert. Denn abgeben kann Arminia im Winter wahrscheinlich keinen Spieler. Man kann nur hoffen das die auslaufende Verträge nicht verlängert werden. Die einzige Möglichkeit die ich sehe auf einen normale Kader-Quantität zu kommen in der nächsten Zeit.