Sie sind nicht angemeldet.

8 181

Mittwoch, 2.06.2010, 11:58

Fassen wir mal zusammen: Geld gab es nicht wegen SÄ und weil wir so tolles personal im Verein haben, sondern letzten Endes trotz dieser Leute. IaW: unsere Gremien genießen ungefähr soviel Vertrauen wie ein Gebrauchtwagenhändler. Diese Gremien verschieben nun, unter Bruch der frisch installierten Satzung, die JHV um noch schnell, durch Ausnutzen neuer Klauseln in ebenjener, ein neues Präsidium einzusetzen. So schafft man Vertrauen... ja nee, is klar (Und zum wiederholten Male: Hat uns nicht genau diese Laxheit gegenüber verbindlichen Regelungen nicht erst überhaupt in die Situation gebracht auf Hilfe angewiesen zu sein? DFL-Lizenz-Bedingungen, Pflichten des AR und VR, Steuerrecht usw). Wäre dieses Vorgehen Bedingung der Wirtschaft, dann wären dazu schon Worte in den einschlägigen Interviews gefallen, die haben ja auch ansonsten an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig gelassen. Weber und Hindrichs werden ja wohl kaum den Umweg über den Verwaltungsrat brauchen um in den AR zu kommen. Bleibt einzig und allein ein möglicher Wirtschaftsvertreter im VR, also wohl Lauritzen, von dem aber doch eh schon mehr oder weniger klar ist, das er auf der Kandidatenliste steht. Der braucht also auch keine Fristverlängerung (mal abgesehen davon, dass ich angesichts seiner Verstrickung in die Daudel-Affäre seine Wahl egal zu welchem Termin für alles andere als einen Selbstläufer halte). Wem nützt das dann nun also? Für mich sind das Rückzugsgefechte der alten Seilschaften. Entfernt alle Reißwölfe aus der Geschäftsstelle, sofort! ;)

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

8 182

Mittwoch, 2.06.2010, 11:58

Zitat

Original von foreverDSC
Seid doch froh, wenn Ihr Schwick so schnell wie möglich loswerdet! Euch kann man es aber gar nicht rechtmachen! Und wenn Lauritzen sich in den Verwaltungsrat wählen lassen will, macht er das rein formal zunächst einmal als ganz normales Mitglied!


Wovon träumst du eigentlich Nachts oder bist du nur so gutgläubig :nein:
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

8 183

Mittwoch, 2.06.2010, 12:00

Zitat

Original von bigcock
ääähm ........ und?
was ist daran jetzt so neu. genau darüber haben wir doch abgestimmt.
:wall:


Ja klar - genau darüber haben wir abgestimmt!!!

Hat "cock" im Englischen eigentlich noch eine andere Bedeutung als "Hahn" ?
:baeh:

8 184

Mittwoch, 2.06.2010, 12:00

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von bigcock
ääähm ........ und?
was ist daran jetzt so neu. genau darüber haben wir doch abgestimmt.
:wall:


Hab ich mir auch gerade gedacht. Wundern sich hier einige jetzt, dass die neue Satzung auch angewendet wird!? :lol:


Keiner sagt, dass dies nicht der neuen Satzung entpricht. Aber es geht darum, dass im Vorfeld andere Vorgehensweise angesagt wurde. Es wurde mehrfach das kommuniziert was Studtwuckel sagt. Es wurde sogar noch weiter gegangen und versprochen man würde zum Zeitpunkt der VR-Wahl wissen wer für welchen Präsidiumskandidaten einsteht.

Die Verlegung der JHV ist auf jeden Fall sinnvoll. Wieso habe im VR-Thread geschrieben. Wenn aber die zeitlich Lücke zwischen dem Rücktritt von Schwick, der das Präsidium handlungsunfähig macht und die Neubestellung erzwingt, und der Wahl des neuen Verwaltungsrats dazu genutzt wird, das Präsidium durch den jetzigen VR zu bestellen, komme die Verlegung der JHV bzw. der sehr, sehr späte Termin im September (der noch nicht mal satzungskonform zu sein scheint) einen absolut schalen Beigeschmack.
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

8 185

Mittwoch, 2.06.2010, 12:00

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von bigcock
ääähm ........ und?
was ist daran jetzt so neu. genau darüber haben wir doch abgestimmt.
:wall:


Hab ich mir auch gerade gedacht. Wundern sich hier einige jetzt, dass die neue Satzung auch angewendet wird!? :lol:


Nun gaaanz evtl. liegt die Überaschung daran, das den Mitgliedern erzählt wurde, das sie erst den neuen VR wählen, der dann das Präsidium wählt....und nicht das dies vorher schon der alte VR tut...aber nur so ne
Idee..... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (2.06.2010, 12:01)


Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

8 186

Mittwoch, 2.06.2010, 12:02

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Was muss in diesem Verein bloß los sein, wenn ein Auswärtiger Geschäftsmann 1 Million als Darlehen geben will,

Es ist kein Darlehen, sondern laut Presse nur eine Bürgschaft.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

8 187

Mittwoch, 2.06.2010, 12:03

Es geht doch gar nicht darum Schwick los zu werden. Der ist doch schon seit Wochen
weg. Es geht darum, dass im Vorfeld der aoJHV die SÄ so verkauft wurde, dass der
NEUE Verwaltungsrat das Präsidium bestellt, nicht der ALTE. Der neue Verwaltungsrat wäre am Sonntag zu wählen gewesen. Da die Wahlen jetzt auf September verschoben
sind, mal davon ab ob das rechtlich überhaupt zulässig ist gemäß unserer Satzung,
muss der alte Verwaltungsrat ein Präsidium einsetzen und somit haben die Vereinsmitglieder keinerlei Einfluss auf dessen Besetzung. Das finde ich skandalös und
es fügt sich nahtlos in die katastrophale Beziehung zwischen Führung und Mitgliedern
ein. Wir taumeln hier immer noch von einem Gescheschmäckle ins nächste.
Aber das stört hier ja keinen, schliesslich ist das Geld ja da...
Schade eigentlich!
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

8 188

Mittwoch, 2.06.2010, 12:03

Zitat

Original von Studtwuckel
Soweit ich mich erinnerer wurde im Vorfeld der Abstimmung kommuniziert,
dass der neue Verwaltungsrat das Präsidium bestimmt, nicht der alte.
Darüber hätte man besser mal abstimmen sollen!


O-Ton: Ihr verliert doch nichts. Ihr wählt Leute Eures Vertrauen in den VR, die dann das neue Präsidium wählen. Ihr gebt doch de facto keine Rechte auf.

Und jetzt wird uns durch den alten VR ein Präsidium vorgesetzt werden. Das ist wieder ein Rückfall in alte Zeiten, auch durch die neuen Leute.

Der Fan, der erfolgreichen Fussball sehen will, kann damit sehr gut leben, das Vereinsmitglied, insbesondere das aus anderen Abteilungen, nicht, weil unser Verein nicht mehr - jedenfalls für eine gewisse Zeit - der Verein der Mitglieder ist. Werden die Geldgeber der KGaA auch die Interessen der Eislaufabteilung bei ihren weitreichenden Entscheidungen im Auge haben?
________________ :hi:______________

8 189

Mittwoch, 2.06.2010, 12:03

Zitat

Original von ALMVETERAN1967

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von bigcock
ääähm ........ und?
was ist daran jetzt so neu. genau darüber haben wir doch abgestimmt.
:wall:


Hab ich mir auch gerade gedacht. Wundern sich hier einige jetzt, dass die neue Satzung auch angewendet wird!? :lol:


Nun gaaanz evtl. liegt die Überaschung daran, das den mitgliedern erzählt wurde das sie erst den neuen VR wählen, der dann das Präsidium wählt....und nicht das dies vorher schon der alte VR tut...aber nur so ne
Idee ;)


Wurde hier nicht immer wieder gepredigt man kann "diesen Leuten" nicht vertrauen. Man kann ja viel erzählen aber letztlich kann man sich nur auf das geschriebene Wort verlassen. Denn in der Satzung muss dieser Punkt doch wohl stehen.
Für immer Arminia!

8 190

Mittwoch, 2.06.2010, 12:08

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Was muss in diesem Verein bloß los sein, wenn ein Auswärtiger Geschäftsmann 1 Million als Darlehen geben will,

Es ist kein Darlehen, sondern laut Presse nur eine Bürgschaft.


Im Westfalenblatt steht "einmaliges Darlehen".
Für immer Arminia!

8 191

Mittwoch, 2.06.2010, 12:10

Zitat

Original von Studtwuckel
Es geht doch gar nicht darum Schwick los zu werden. Der ist doch schon seit Wochen
weg. Es geht darum, dass im Vorfeld der aoJHV die SÄ so verkauft wurde, dass der
NEUE Verwaltungsrat das Präsidium bestellt, nicht der ALTE. Der neue Verwaltungsrat wäre am Sonntag zu wählen gewesen. Da die Wahlen jetzt auf September verschoben
sind, mal davon ab ob das rechtlich überhaupt zulässig ist gemäß unserer Satzung,
muss der alte Verwaltungsrat ein Präsidium einsetzen und somit haben die Vereinsmitglieder keinerlei Einfluss auf dessen Besetzung. Das finde ich skandalös und
es fügt sich nahtlos in die katastrophale Beziehung zwischen Führung und Mitgliedern
ein. Wir taumeln hier immer noch von einem Gescheschmäckle ins nächste.
Aber das stört hier ja keinen, schliesslich ist das Geld ja da...
Schade eigentlich!


Genau, es wird nun aus taktischen Überlegungen die Möglichkeit genutzt, die ein schwacher beeinflüssbarer Präsident (weil dem ist ja inzw. alles egal, denn das Geld ist da, was intessiert ihn da noch die Mitglieder) den "Alten Seilschaften" gibt, um eine Verschiebung der Köpfe in den versch. Gremien zu ermöglichen. Das ist auf das Schärfste zu verurteilen.
Hier wird genau das nun abgezogen, was von vielen Mitgliedern wegen der SÄ befürchtet wurde und wir schauen machtlos zu. :rolleyes:
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DSC-Worldwide« (2.06.2010, 12:12)


8 192

Mittwoch, 2.06.2010, 12:10

Zitat

Original von Willi&Co
es ist sensationell, dass es in OWL Unternehmer gibt, die Arminia unterstützen. Es muss auch selbstverständlich sein, dass die maßgeblich in Gremien eingebunden werden, ohne das die eigentliche Identität des Vereins verloren geht. "Arminia-ist-mehr" ist ja nicht nur ein Schlagwort, sondern steht für die vielen Aktivitäten rund um die Profimannschaft. Ich habe in den verschiedenen Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaft aber auch verstanden, dass genau dieses Engagement des DSC einen wesentlichen Imagefaktor darstellt, der mehr "nach vorne" getragen werden muss.
Es ist wirklich bedauerlich, dass die Bielefelder sich so wenig für "ihren" Club eingesetzt haben. Wo eigentlich war "Bielefeld Marketing", der "Verkehrsverein" oder "Pro Bielefeld?
So, heute geht es "um die Wurst". Drückt die Daumen, damit es klappt. Nicht das am Ende doch noch was "schief geht".


Mahlzeit....Willy&Co. ...

nujaaaa...wenn ich dies so (aus der NW aber auch in anderen Medien) lese: "Gauselmann sagte, er habe sich auch dazu entschieden, "weil Gerhard Weber mir zugesagt hat, sich selbst im Aufsichtsrat zu engagieren und den Verein damit wieder in finanziell geordnete Verhältnisse zu bringen." Im Interview mit Radio Bielefeld hatte Gauselmann zuvor diedrastischere Worte gewählt. Im Interview mit Radio Bielefeld hatte Gauselmann zuvor davon gesprochen, dass
dann "endlich der vorhandene Klüngel weg ist und es eine Arminia gibt,
die auch wieder in der ersten Liga mitspielen kann". und dazu sagt Gauselmann ja auch, das er von div. Unternehmer gewarnt worden wäre, sich hier einzubringen....dazu auch Weberund viele Andere immer wieder eine Erneuerung der Personen fordert...sollte man evtl. nicht so den Finger auf "die Bielefleder" richten oder ? ;)

Hoffen wir einfach das mit dem Geld und den neuen Leuten (wiei Weber und Hindrichs und der Ein oder Andere in den Gremien) und den "geleuterten" Alten in den Greminen endlich ein wirklicher Neuanfang gemacht wird, damit Arminia überleben kann und nicht blos ein Jahr über Wasser gehalten wird....so wird man dann auch Vertrauen bei "den Bielefeldern" zurück gewinnen.....wenn man schon fragt, wo die alle waren...könnt man ja wieder fragen wo ihr alle in der Kentschzeit gewesen seit ;) aber da wollen wir ja nicht wieder mit anfangen, sondern endlich nach vorne blicken und ALLES dafür tun, damit es wieder aufwärts geht.... :hi:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (2.06.2010, 12:12)


Beiträge: 1 529

Dabei seit: 3.08.2003

Wohnort: 5te Karton

Beruf: Landesdiener i. R.

  • Nachricht senden

8 193

Mittwoch, 2.06.2010, 12:12

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Was muss in diesem Verein bloß los sein, wenn ein Auswärtiger Geschäftsmann 1 Million als Darlehen geben will,

Es ist kein Darlehen, sondern laut Presse nur eine Bürgschaft.


So steht es im WB :

»Ich bin kein Arminia-Fan«, sagte der 75-Jährige, aber als sein Freund Gerhard Weber ihm am Sonntag klar gemacht hatte, wie schlimm es um den Zweitligisten steht, da wollte auch Gauselmann seinen Beitrag zum Überleben leisten. Er gibt jetzt eine Million Euro in Form eines einmaligen Darlehens. Dass der stattliche Betrag und andere Hilfen nicht irgendwo »verbrannt« werden, ist bald an prominenter Stelle auch Sache von Weber. Bei Arminia sei »scharfe Kontrolle« nötig. »Der Verein muss auf eine ganz neue Basis gestellt werden.« Bislang hatte es Weber, der selbst neben Schüco zu den Top-Sponsoren der Arminen zählt, stets abgelehnt, in der Klubspitze mitzuarbeiten. »Die Präsidentschaft oder einen Vorsitz strebe ich nicht an«, erklärte er gestern. »Aber es ist klar, dass man darauf aufpassen will, was mit seinem Geld passiert.« Einen Sitz im Aufsichtsrat zu übernehmen, ist ein tragfähiger Kompromiss.


Letztlich überzeugte Webers Ankündigung gegenüber Gauselmann, nun doch in den Aufsichtsrat zu gehen, auch den Unternehmerfreund davon, den Arminen Gutes tu tun. Der schlechte Ruf des Klubs drang allerdings auch bis in Ostwestfalens Norden vor. »Nachdem klar war, dass ich mitmache, habe ich gleich fünf Anrufe erhalten, in denen mir dringend abgeraten wurde. Das waren nicht irgendwelche Leute. Die wussten, worüber sie sprechen. Sie haben mich darauf hingewiesen, dass es in diesem Verein nur Klüngel gibt«, sagte Gauselmann.

8 194

Mittwoch, 2.06.2010, 12:12

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Was muss in diesem Verein bloß los sein, wenn ein Auswärtiger Geschäftsmann 1 Million als Darlehen geben will,

Es ist kein Darlehen, sondern laut Presse nur eine Bürgschaft.


Und wie sieht es dann hier mit aus:

Zitat

Original vom WBEr gibt jetzt eine Million Euro in Form eines einmaligen Darlehens.


Und auch im NW stand was von Darlehen.

Beiträge: 1 650

Dabei seit: 12.12.2007

Wohnort: Oeynhausen -> Bielefeld -> Berlin

Beruf: Online-Redakteur

  • Nachricht senden

8 195

Mittwoch, 2.06.2010, 12:13

Zitat

Original von eineHupefürDirk
Mit welcher Berechtigung wird hier eigentlich von einer "feindlichen Übernahme" und "Stürmung der letzten Bastion" gesprochen? Die Wirtschaftsvertreter haben offensichtlich die Ziele der Klüngelei ein Ende zu bereiten, den Verein zu sanieren, langfristig erste Liga zu spielen und dem Verein nen vernünftiges Image ohne Schmierentheater zu verpassen. Haben "Feinde" unseres Clubs solche Ziele?


Dem kann ich nur zustimmen! Ich begrüße es ausdrücklich, dass endlich Wirtschaftsvertreter in den Gremien sitzen.
Die gucken sicherlich genau was mit "ihrem" Geld passiert und haben sicherlich auch mehr wirtschaftliche Fachkompetenz.
Das schafft wiederum Vertrauen und könnte in Zukunft auch andere Unternehmen anlocken.

Schwarz - Weiß - Blau - Arminia und der HSV!

8 196

Mittwoch, 2.06.2010, 12:19

Weswegen beschwert ihr euch denn bzw. weswegen seid ihr schockiert? Mit tosendem Applaus und 95% Zustimmung wurde eine Entmachtung der Mitglieder beschlossen und nun wird sie angewendet. Dass man da so nebenbei die Satzung auch an anderer Stelle bricht und vorher wie gehabt, alle Mitglieder mal wieder belogen hat, überrascht mich da ehrlich gesagt nicht wirklich. Das kennen wir doch nun schon zu Genüge.

Und letztendlich ist es mir egal, so lange da jetzt endlich vernünftiges Personal hinkommt! Nur bestärkt mich das ehrlich gesagt weiterhin in meiner Überlegung, den Verein evtl. doch als Mitglied zu verlassen! Denn verarschen kann ich mich alleine. Dafür brauche ich keine Mitgliedschaft im Verein.

Ich finde übrigens, es ist schon eine leicht lustige Erscheinung, dass Arminia gerade von einem "Glücksspiel"-Unternehmer gerettet wird, oder? ;)
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (2.06.2010, 12:21)


Beiträge: 2 169

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: stressig !

  • Nachricht senden

8 197

Mittwoch, 2.06.2010, 12:20

Teilzitat Studtwuckel:

Zitat

Aber das stört hier ja keinen, schliesslich ist das Geld ja da... Schade eigentlich!


doch
mich z.B.
einen lupenreinen und transparenten Neuanfang stelle ich mir zumindest anders vor.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ulis« (2.06.2010, 12:23)


8 198

Mittwoch, 2.06.2010, 12:24

Darum geht es doch gar nicht. Ich bin mir sicher das ein Weber oder
auch ein Hindrichs 95,4 % Zustimmung bekämen. Es geht doch darum,
wie ich als Vereinsführung auch die Mitglieder mit ins Boot nehme.
Es gibt unter den potentiellen VR-Kandidaten sicherlich keinen, der
gegen einen Herrn Weber oder Hindrichs stimmen würde. Bei Brinkmann,
Lauritzen, Mamerow & Co. glaube das wiederum nicht. Wie ihr diese
Sachlage so einfach ignorieren könnt ist mir ein Rätsel...
MACH ET ULI !!! :arminia: :arminia: :arminia:

8 199

Mittwoch, 2.06.2010, 12:24

Zitat

Original von Zippy

Zitat

Original von eineHupefürDirk
Mit welcher Berechtigung wird hier eigentlich von einer "feindlichen Übernahme" und "Stürmung der letzten Bastion" gesprochen? Die Wirtschaftsvertreter haben offensichtlich die Ziele der Klüngelei ein Ende zu bereiten, den Verein zu sanieren, langfristig erste Liga zu spielen und dem Verein nen vernünftiges Image ohne Schmierentheater zu verpassen. Haben "Feinde" unseres Clubs solche Ziele?


Dem kann ich nur zustimmen! Ich begrüße es ausdrücklich, dass endlich Wirtschaftsvertreter in den Gremien sitzen.
Die gucken sicherlich genau was mit "ihrem" Geld passiert und haben sicherlich auch mehr wirtschaftliche Fachkompetenz.
Das schafft wiederum Vertrauen und könnte in Zukunft auch andere Unternehmen anlocken.


Es spricht doch rein garnichts dagegen, 3 Plätze im AR der KGaA für die Sponsoren an Weber, Schüco und Co. zu vergeben, aber eben nur 3 und nicht noch 2 (oder mehr oder weniger ) im VR ( da e.V. ) oder als Strohmänner noch im Präsidium, ( weil das ist genau das, war man jetzt möglich machen kann/ will). Vor allem, nun überhaupt nicht mehr Personen aus der Kentsch Dynasti, denn die haben uns dahin geführt wo wir sind. Damit muss ein- und allemal Schluss mit sein. Und die Vereinsinteressen des e. V. müssen auch dem entsprechend durchsetzbar sein. Zur Zeit dreht sich ja quasi alles um die KGaA. Darum Brinkmann , Leopoldseder und CO. raus da aus den Gremien oder Posten !
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »DSC-Worldwide« (2.06.2010, 12:33)


8 200

Mittwoch, 2.06.2010, 12:26

Zitat

Original von Studtwuckel
Darum geht es doch gar nicht. Ich bin mir sicher das ein Weber oder
auch ein Hindrichs 95,4 % Zustimmung bekämen. Es geht doch darum,
wie ich als Vereinsführung auch die Mitglieder mit ins Boot nehme.
Es gibt unter den potentiellen VR-Kandidaten sicherlich keinen, der
gegen einen Herrn Weber oder Hindrichs stimmen würde. Bei Brinkmann,
Lauritzen, Mamerow & Co. glaube das wiederum nicht. Wie ihr diese
Sachlage so einfach ignorieren könnt ist mir ein Rätsel...


Brot und Spiele ....
________________ :hi:______________