Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 041

Donnerstag, 15.04.2010, 13:48

Zitat

Original von tombstone
@distro

müsste es nicht eher heissen:
""Springt, traut Euch - wir fangen Euch vielleicht auf"

@bigcock
wer hat eigentlich was von SPENDEN gesagt? Das hab ich ausser bei Dir noch nirgens gelesen, nofate ging es um deutliche Bedingungen, an die diese Geldspritze gekoppelt werden sollen.


:jump:

Natürlich. Bedingungen sind ganz wichtig. Besonders wenn er da mit ca 10.000.-€ ankommt. Er wird sicherlich mit offenen Armen empfangen und ihm wird sicherlich sofort ein Patz im Aufsichtsrat zur Verfügung gestellt.

Doch Obacht.....
Ist NoFate wirklich ein echter Armine. Wird er es wirklich zulassen, dass wir Fans unser Stimmrecht weiter ausführen dürfen für diese 100€ die wir ihm gegeben haben.
Oder will er sich nur Profilieren und am ende den DSC in NoFate Arminia umbenennen.... etc etc etc :wall:

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

4 042

Donnerstag, 15.04.2010, 13:49

Niemand wäre verpflichtet, etwas zu geben. Es hätte einen Anreiz, denn es geht um unseren Verein. Aber grundsätzlich gilt: Wer etwas geben kann, der sollte das tun. Und wieviel, das sollte jedem selbst obliegen.

Ich glaube, dass ein großer Teil der Fans mit gesichertem finanziellen Hintergrund auch bereit sind, einen dreistelligen Betrag im unteren Bereich zu geben. Dann gibt es sicherlich eine kleine Zahl Prozentzahl jener, die deutlich mehr geben könnten. Das würde locker diejenigen auffangen, die nur sehr weng oder vielleicht auch gar nichts beitragen können. Das ganze soll eine solidarische Aktion der Fans sein.

Wichtig wäre, dass über die Treuhandsumme ein Anteil am Verein erworben wird. Damit der Einfluss auf das Geschehen gesichert ist.

Ich würde diese Treuhandaktion vor allem als DAS Zeichen ansehen, was von uns Fans gefordert wird. Und das würde wesentlich mehr wiegen, als ein bedingungsloses Akzeptieren der Strukturreform.

BTW: Don't feed the trolls.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hitchcock« (15.04.2010, 13:50)


4 043

Donnerstag, 15.04.2010, 14:04

Zitat

Original von Hitchcock


BTW: Don't feed the trolls.


richtig. schade nur, dass manchmal die trolls auf der seite der moderatoren sitzen. :hi:

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

4 044

Donnerstag, 15.04.2010, 14:05

Zitat

Original von Hitchcock
Wichtig wäre, dass über die Treuhandsumme ein Anteil am Verein erworben wird. Damit der Einfluss auf das Geschehen gesichert ist.


Das wäre natürlich das Optimum. Aber da muss natürlich der Verein zustimmen. Das wäre ja Frevel ;)

Zitat

Original von Hitchcock
Ich würde diese Treuhandaktion vor allem als DAS Zeichen ansehen, was von uns Fans gefordert wird. Und das würde wesentlich mehr wiegen, als ein bedingungsloses Akzeptieren der Strukturreform.


That's exactly how I feel.
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

4 045

Donnerstag, 15.04.2010, 14:35

Zitat

Original von NoFate1971

Zitat

Original von Hitchcock
Wichtig wäre, dass über die Treuhandsumme ein Anteil am Verein erworben wird. Damit der Einfluss auf das Geschehen gesichert ist.


Das wäre natürlich das Optimum. Aber da muss natürlich der Verein zustimmen. Das wäre ja Frevel ;)


das ist ne lustige Idee, die Mitglieder kaufen 50%-1 der Anteile.
Verbieten kann´s ja keiner, die Mitglieder entscheiden ja schliesslich auch über den Verkauf von Anteilen...
„I will never Rest in Peace"

– tombstone

Beiträge: 5 086

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

4 046

Donnerstag, 15.04.2010, 14:35

Zitat

Original von distro
Jetzt kommt die wichtigste Hilfestellung für Eure Entscheidung. Die Leute, die dort am Sprungtuch stehen, sind aus verschiedensten Gründen überhaupt dafür verantwortlich, dass unser Haus brennt.


Nenne mir Namen von Personen, die die jetzt am Sprungtuch stehenden Leute ablösen würden und wir können über alles diskutieren. ;)

Solange sich nicht alternative, gleichzeitig geeignete Personen für die wichtigen Posten bei Arminia Bielefeld finden lassen, stehen wir nur vor der Wahl: ins Sprungtuch hüpfen oder auf den nackten Asphalt.


Ansonsten, danke @ NoFate1971 für den Bericht und den Anstoss einer —endlich mal— konstruktiven Debatte in diesem Forum.

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 047

Donnerstag, 15.04.2010, 14:41

bei diesem Verein schreibt die DFL nichts vor ich glaube nicht daran das man durch die Änderung es erreichen kann was man möchte


http://www.werder.de/klub/struktur.php#

4 048

Donnerstag, 15.04.2010, 14:49

Zitat

Original von Neu Amin
bei diesem Verein schreibt die DFL nichts vor ich glaube nicht daran das man durch die Änderung es erreichen kann was man möchte


http://www.werder.de/klub/struktur.php#



Seien wir doch mal ehrlich: Die Satzungsänderung dient nur der Entmachtung der Indianer um den Häuptlingen ein ruhiges und vor allem ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen. Grundsätzlich habe ich dagegen nicht einmal etwas einzuwenden. Industrieunternehmen arbeiten auch nicht basisdemokratisch. Irgendwer muss Entscheidungen treffen und auch vor allem dafür grade stehen.
Was mir missfällt ist, dass bislang einfach nicht offen genug kommuniziert wird. Da wird der DFB als Alibi für (vielleicht notwendige) Entscheidungen herangezogen und nicht offen kommuniziert, wie es genau weitergehen soll. Ohne Namen, ohne Ziele und Perspektiven. Solange da nichts kommt, sehe ich von mir derzeit keine Notwendigkeit positiv auf Satzungsänderungen zur reagieren.
Vielleicht wird das ja in nächster Zukunft noch nachgeholt. Ich hoffe es jedenfalls!
-------------------------
SWB Gruß


Als eine Prostituierte ihn um ein Andenken bat, schrieb der Sturmtank ihr ein Autogramm: "Für Charlotte, ich habe dich am 28. Dezember gevögelt. Alles Liebe, Wayne Rooney"

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

4 049

Donnerstag, 15.04.2010, 15:20

Zitat

Original von NoFate1971

Zitat

Original von Hitchcock
Wichtig wäre, dass über die Treuhandsumme ein Anteil am Verein erworben wird. Damit der Einfluss auf das Geschehen gesichert ist.


Das wäre natürlich das Optimum. Aber da muss natürlich der Verein zustimmen. Das wäre ja Frevel ;)

Zitat

Original von Hitchcock
Ich würde diese Treuhandaktion vor allem als DAS Zeichen ansehen, was von uns Fans gefordert wird. Und das würde wesentlich mehr wiegen, als ein bedingungsloses Akzeptieren der Strukturreform.


That's exactly how I feel.


Das sollte alles zu organisieren sein. Ich bin ob dieser Idee sehr optimistisch gestimmt. Von 50 minus 1 werden wir sicherlich noch weit entfernt sein. Aber ein gutes Stück des Vereins könnte einer von Fans getragenen Treuhandgesellschaft gehören.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


4 050

Donnerstag, 15.04.2010, 15:24

Ich frage mich immer noch, wie das mit der Fan-Beteiligung funktionieren sollte. Gesetzt dem Fall, man bekommt eine erkleckliche Summe zusammen, steht dahinter eine ziemlich heterogene Gruppe. Da gibt es die ganze Spannweite an Meinungen. Da wird man wohl kaum mit einer Stimme sprechen können. Das ist der große Unterschied, wenn z.B. Gerry Weber oder Schüco eine bestimmte Summe bereit stellt.

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

4 051

Donnerstag, 15.04.2010, 15:34

Wenn es treuhandlich geregelt ist, dann ist der Name Programm. Man gibt etwas "zu treuen Händen". Und vertraut. Die Treuhand wäre dann von Fans für Fans organisiert. Und wenn man bei Arminia noch etwas vertrauen kann, dann doch wohl in erster Linie den Fans.

Bei den meisten werden die eingesetzten Summen überschaubare Beträge sein. Andere werden mehr einsetzen.

Für eine Möglichkeit der Fans, in konzentrierter Form wirklichen Einfluss auf das Vereinsgeschehen nehmen zu können, wäre mir das einen gewisser Einsatz wert. Und wer etwas investiert, der will kontrollieren können. So wie es die Wirtschaft auch will. Daher müsste die Treuhand angemessen im Aufsichtsrat der KGaA vertreten sein.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 052

Donnerstag, 15.04.2010, 15:46

Zitat

Original von Hitchcock
Wenn es treuhandlich geregelt ist, dann ist der Name Programm. Man gibt etwas "zu treuen Händen". Und vertraut. Die Treuhand wäre dann von Fans für Fans organisiert. Und wenn man bei Arminia noch etwas vertrauen kann, dann doch wohl in erster Linie den Fans.

Bei den meisten werden die eingesetzten Summen überschaubare Beträge sein. Andere werden mehr einsetzen.

Für eine Möglichkeit der Fans, in konzentrierter Form wirklichen Einfluss auf das Vereinsgeschehen nehmen zu können, wäre mir das einen gewisser Einsatz wert. Und wer etwas investiert, der will kontrollieren können. So wie es die Wirtschaft auch will. Daher müsste die Treuhand angemessen im Aufsichtsrat der KGaA vertreten sein.



Ich bin nun wirklich kein Experte
aber von einem Treuhandkonto habe ich bis jetzt nur bei Notaren gehört und die verwalten das Konto

http://de.wikipedia.org/wiki/Treuhandkonto

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neu Amin« (15.04.2010, 15:48)


Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

4 053

Donnerstag, 15.04.2010, 16:01

Zitat

Original von Neu Amin

Zitat

Original von Hitchcock
Wenn es treuhandlich geregelt ist, dann ist der Name Programm. Man gibt etwas "zu treuen Händen". Und vertraut. Die Treuhand wäre dann von Fans für Fans organisiert. Und wenn man bei Arminia noch etwas vertrauen kann, dann doch wohl in erster Linie den Fans.

Bei den meisten werden die eingesetzten Summen überschaubare Beträge sein. Andere werden mehr einsetzen.

Für eine Möglichkeit der Fans, in konzentrierter Form wirklichen Einfluss auf das Vereinsgeschehen nehmen zu können, wäre mir das einen gewisser Einsatz wert. Und wer etwas investiert, der will kontrollieren können. So wie es die Wirtschaft auch will. Daher müsste die Treuhand angemessen im Aufsichtsrat der KGaA vertreten sein.



Ich bin nun wirklich kein Experte
aber von einem Treuhandkonto habe ich bis jetzt nur bei Notaren gehört und die verwalten das Konto

http://de.wikipedia.org/wiki/Treuhandkonto


Es geht wohl um das Thema "Treuhandgesellschaft".

Leider hab ich arbeitsbedingt gerade keine Zeit, mich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen. Das sollten auch Leute tun, die sich damit auskennen. Und auch davon wird es unter den Fans Leute geben, die sich damit auskennen.

Dieses Thema scheint im deutschen Recht aber auf jeden Fall sehr gut strukturiert zu sein - sprich: Es gibt eindeutige Regeln. Vielleicht ist es die ideale Form eines finanziellen Engagements der Fans an der KGaA. Beurteilen müssen das aber diejenigen, die sich damit auskennen.

Es wäre sehr schön, wenn sich dieses Thema voran treiben ließe, denn ich sehe hier eine echte Chance. Und zwar sowohl dafür, alle Interessengruppen rund um Arminia zu vereinen (Unternehmen, Banken, Kommunen, Fans usw.) als auch die Fans als solche untereinander.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 054

Donnerstag, 15.04.2010, 16:05

nein glaube da sind wir total falsch // Treuhandgesellschaft


http://de.wikipedia.org/wiki/Treuhandgesellschaft

4 055

Donnerstag, 15.04.2010, 16:18

Ne, das is schon richtig Amin :)

Beispiel:

A kauft von B ein Grundstück. Die Eintragung in das Grundbuch erfolgt jedoch nicht sofort. Also vereinbaren A und B, dass die Kaufpreissumme von A an einen Notar (welcher Treuhänder ist) gezahlt wird. Erst nachdem A im Grundbuch eingetragen ist, zahlt der Notar die Kaufpreissumme an B aus.

Die Fans zahlen auf ein Konto ein, welches von einem Treuhänder verwaltet wird.
Erst nach Erfüllung der "Auflagen" wird das Geld vom Treuhänder an den Verein ausgeschüttet.

Welche Auflagen und Vorraussetzungen das sind, wird jedoch nicht vom Treuhänder entschieden, sondern von Sprecherseite der Fans aus.
Hat man also zB. 1mio zusammen, kann man an den Verein herantreten und seine Bedingung stellen, wird dem zugestimmt, übernimmt der Treuhänder alles weitere.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

4 056

Donnerstag, 15.04.2010, 16:23

Hab ich was verpasst? Treuhänder soll Geld von den Fans verwalten?
Dachte es geht um die Gelder aus der Wirtschaft...
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

4 057

Donnerstag, 15.04.2010, 16:31

Aber erstmal gehts doch jetzt darum die Lizenz zu sichern. So schnell bekommen die Fans doch eine größere Summe auch gar nicht zusammen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 6 320

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

4 058

Donnerstag, 15.04.2010, 16:43

Zitat

Original von Exteraner
Aber erstmal gehts doch jetzt darum die Lizenz zu sichern. So schnell bekommen die Fans doch eine größere Summe auch gar nicht zusammen.


Wieso nicht? Ein Konto ist schnell eingerichtet. Ein Treuhänder vielleicht schnell bestellt. Und die Lizenz-Uhr tickt auf jeden Fall bis irgendwann im Juni.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


4 059

Donnerstag, 15.04.2010, 16:46

Zitat

Original von Hitchcock

Zitat

Original von Exteraner
Aber erstmal gehts doch jetzt darum die Lizenz zu sichern. So schnell bekommen die Fans doch eine größere Summe auch gar nicht zusammen.


Wieso nicht? Ein Konto ist schnell eingerichtet. Ein Treuhänder vielleicht schnell bestellt. Und die Lizenz-Uhr tickt auf jeden Fall bis irgendwann im Juni.


Das war jetzt einfach mal meine Vermutung. Dann müsste man damit aber jetzt auch langsam mal anfangen.
Für immer Arminia!

4 060

Donnerstag, 15.04.2010, 16:52

Na die letzte "Treuhand Initiative" hat sich doch schon etwas verabschiedet, nun wiederum ähnliches anzuzetteln ist doch nur die halbe Substanz. Ich rede hier von den kritischen Arminen, deren sicherlich gute Ansätze aktuell unter der Glaubwürdigkeit nach der letzten JHV mangeln, da man einfach nicht weiter gearbeitet hat.

Die Initiative jetzt halte ich für zu spät. in nichtmal drei Wochen muss der Druck inkl. Gespräche stehen, das ist aussichtlos.Dann kann man auch gleich ein Konstrukt a la "FC United of Manchester" gründen, da ist man wenigstens ganz Herr am Ruder.
"Derzeit keine Signatur"

Muss alles erstmal wieder gedanklich geordnet werden, was da die letzten Tage passiert ist
The good, the bad and Arminia is both in one.
:arminia: