Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 221

Donnerstag, 18.03.2010, 15:49

Zitat

Original von Chucky
Was ich jetzt nicht verstehe, wir wollen nächstes Jahr mit einem 17 Millionen Etat starten? Diese Saison waren es 20 Millionen!

Das heißt wir müssen kräftig einsparen? Ich dachte wir müssen unter 10 Mille rechnen? Also irgendwas verstehe ich da jetzt nicht, kann mir jemand helfen?

Dazu lese ich das man einige Profis für das Spiel gegen PB nicht motivieren kann? Ja gut Saison ist gegessen, aber die verdienen soviel Kohle und haben kein Bock mehr? Oh man, sehr professionell!


Wo hast du das gelesen? Mal davon ab, nur weil man etwas mehr Geld verdient, folgt daraus ja nicht automatisch, dass man ständig Lust hat, zu arbeiten. Wenn du bei der Arbeit die Chance hast, innerhalb der Firma aufzusteigen und plötzlich wird dir mitgeteilt, dass die Chance doch nicht gegeben ist, wirst du auch erstmal mit Motivationsproblemen kämpfen müssen. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass du bisher schon gutes Geld bekommen hast. Ich denke, über kurz oder lang wird sich dieser Zustand wieder ändern, und wenn nur, um sich ins Rampenlicht zu stellen. Schließlich geht es für so manchen in der Mannschaft auch um die persönliche Zukunft.

3 222

Donnerstag, 18.03.2010, 15:55

Für mich ist die momentan alles entscheidende Frage : Bekommen wir die Lizenz für die nächste Saison oder nicht.

Trainerfrage, Schuldzuweisungen, Rücktritte etc. erscheinen mir unter diesem Damoklesschwert nebensächlich.

Beiträge: 3 168

Dabei seit: 15.12.2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

3 223

Donnerstag, 18.03.2010, 16:01

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Chucky
Was ich jetzt nicht verstehe, wir wollen nächstes Jahr mit einem 17 Millionen Etat starten? Diese Saison waren es 20 Millionen!

Das heißt wir müssen kräftig einsparen? Ich dachte wir müssen unter 10 Mille rechnen? Also irgendwas verstehe ich da jetzt nicht, kann mir jemand helfen?

Dazu lese ich das man einige Profis für das Spiel gegen PB nicht motivieren kann? Ja gut Saison ist gegessen, aber die verdienen soviel Kohle und haben kein Bock mehr? Oh man, sehr professionell!


Wo hast du das gelesen? Mal davon ab, nur weil man etwas mehr Geld verdient, folgt daraus ja nicht automatisch, dass man ständig Lust hat, zu arbeiten. Wenn du bei der Arbeit die Chance hast, innerhalb der Firma aufzusteigen und plötzlich wird dir mitgeteilt, dass die Chance doch nicht gegeben ist, wirst du auch erstmal mit Motivationsproblemen kämpfen müssen. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass du bisher schon gutes Geld bekommen hast. Ich denke, über kurz oder lang wird sich dieser Zustand wieder ändern, und wenn nur, um sich ins Rampenlicht zu stellen. Schließlich geht es für so manchen in der Mannschaft auch um die persönliche Zukunft.


Quelle NW:
Arminia plant in der kommenden Saison mit einem Etat von 17,4 Millionen Euro. Das erklärte der kaufmännische Geschäftsführer Heinz Anders beim Fan-Abend mit rund 350 Fans und Mitgliedern am Mittwochabend in der Schüco-Arena. "Den Gesamtetat für die nächste Saison haben wir im Lizenzierungsantrag mit 17,4 Millionen Euro angegeben", sagte der 40- Jährige. Er betonte, dass auf allen Ebenen gespart werden müsse.

http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…em_index_page=1

3 224

Donnerstag, 18.03.2010, 16:14

Zitat

Original von Chucky

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Chucky
Was ich jetzt nicht verstehe, wir wollen nächstes Jahr mit einem 17 Millionen Etat starten? Diese Saison waren es 20 Millionen!

Das heißt wir müssen kräftig einsparen? Ich dachte wir müssen unter 10 Mille rechnen? Also irgendwas verstehe ich da jetzt nicht, kann mir jemand helfen?

Dazu lese ich das man einige Profis für das Spiel gegen PB nicht motivieren kann? Ja gut Saison ist gegessen, aber die verdienen soviel Kohle und haben kein Bock mehr? Oh man, sehr professionell!


Wo hast du das gelesen? Mal davon ab, nur weil man etwas mehr Geld verdient, folgt daraus ja nicht automatisch, dass man ständig Lust hat, zu arbeiten. Wenn du bei der Arbeit die Chance hast, innerhalb der Firma aufzusteigen und plötzlich wird dir mitgeteilt, dass die Chance doch nicht gegeben ist, wirst du auch erstmal mit Motivationsproblemen kämpfen müssen. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass du bisher schon gutes Geld bekommen hast. Ich denke, über kurz oder lang wird sich dieser Zustand wieder ändern, und wenn nur, um sich ins Rampenlicht zu stellen. Schließlich geht es für so manchen in der Mannschaft auch um die persönliche Zukunft.


Quelle NW:
Arminia plant in der kommenden Saison mit einem Etat von 17,4 Millionen Euro. Das erklärte der kaufmännische Geschäftsführer Heinz Anders beim Fan-Abend mit rund 350 Fans und Mitgliedern am Mittwochabend in der Schüco-Arena. "Den Gesamtetat für die nächste Saison haben wir im Lizenzierungsantrag mit 17,4 Millionen Euro angegeben", sagte der 40- Jährige. Er betonte, dass auf allen Ebenen gespart werden müsse.

http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…em_index_page=1


Ok, den Teil hab ich gestern auch verpasst und eigentlich war ja der Etat nu diese Saison am Ende auch eher 28Mio.... ;)

P.S.: hab mal seit ewiger Zeit mal wieder in das "offiz. Forum" auf der DSC Seite geschaut...Beiträge nur für DSC Mitglieder und so (ok, wenn ich wollt dürft ich da ja)...meine Fresse und da kommt was aus dem Verein: "...von Internethetze und so...in div. Foren.." :rolleyes: ...die sollen erstmal da anfangen auszumisten....ärmer gehts doch teilweise nicht (und nicht nur Lippe-Korty), ob zu den K.A. oder sonstige Themen....da gehts "teilweise" nicht um Meinugsaustausch, sondern scheinbar nur um Meinung einiger bestimmter Personen im Verein (könnt man jedenfalls schnell den Eindruck bekommen)...und damals bei Kentsch haben die da dicht gemacht...ne ne ne... :mad:

SWB Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (18.03.2010, 16:41)


Beiträge: 1 297

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

3 225

Donnerstag, 18.03.2010, 17:25

Ich konnte leider gestern nicht zu dieser Veranstaltung.

Trotzdem möchte ich meinen Senf dazu abgeben.

1.) ich finde positiv, das man sich den Fans stellt, Fehler eingesteht, weiterackern will um die Fehler zu bereinigen.

2.) Dammi: Respekt ! bei allem was passiert ist, sich direkt und in solch einer Phase zu stellen, Mutig!!! Pluspunkte!!!

so nun die eigentlichen Punkte:

Für mich geht es gar nicht um den Punktabzug/Geldstrafe...
Peanuts, hört sich doof an, bestraft aber nun noch gar nicht die aktuelle Situation.
Klar hat Anders da etwas gepennt, abwischen, weitermachen. Darf nicht passieren, aber die Situation war halt auch eine besondere.
Zudem ist er, glaube ich, eher der Marketingstratege, wie Finanzgenie.
Und trotzdem konnte er auch Teilerfolge erzielen.

Die ganze Situation finde ich auch deshalb nicht soooo tragisch, da die Wirtschaft, nach ihren Ansprüchen und Ankündigungen jetzt leider wohl etwas mehr investieren muss, als ursprünglich geplant und gewollt.

Wenn Ihnen etwas an Arminia liegt, sollten sie dies auch machen, ansonsten wursteln wir halt bald wieder in den Niederungen der 3. oder 4. Liga rum.
Die größten Masochisten unter uns wären trotzdem noch regelmäßig dabei. :D


Was mir nur dabei total abgeht ist die Ursachenforschung. Das Warum!!!
Es liegt doch auf der Hand, das diese Gelder nicht erst in der zweiten Liga fehlen. Auch in der Ersten Liga hätten wir Probleme bekommen.
Der Abstieg hätte uns locker 1-2 Jahre früher erwischen können.

-Hat man die 2. Liga nie in Betracht gezogen?

Seit Jahren wurde die Mannschaft schlechter und schlechter, Investitionen waren nicht möglich.
Wir müssen aber eine Nobel-Tribüne bauen, warum?

Das Sponsorengelder in der zweiten Liga wegfallen, vollkommen normal, das kann man nicht auf die JHV schieben.

Wieso ist nach Kentsch seinem Rauswurf nicht irgendeiner auf die Idee gekommen, den Etat, bzw. die Planungen zu überprüfen?

Wieso wurder der Tribünen-Neubau nicht ausgeschrieben?

Wann wurde bekannt, das die Tribüne so viel teurer wird ( ca.50%?)
Wie kann Langenscheit das vorher nicht wissen oder passend kalkulieren?

Wieso ist Kentsch kurz vor der JHV rausgeflogen? Irgendetwas ist doch vorgefallen?

Wieso ein fauler Kompromiss auf der JHV, ohne demokratische Wahlen?
Was führte dazu und warum haben die KA sich darauf eingelassen?

Wieso konnten so schwachsinnige Verträge gemacht werden, die uns Millionen an Abfindungen gekostet haben?

Wieso ist man nie selber an große Wirtschaftsunternehmen herangetreten und konnte diese auch nicht für Arminia gewinnen?

Wieso wird nicht versucht ein Konzept lange genug vorzubereiten und auch vorzustellen, damit kontrovers aber auch konstruktiv jeder was dazu einbringen kann?
Und wenn uns Fans das schon nichts bis wenig angeht, mit welchen professsioneller Strukturen und vor allem Personen, will man die neuen Ziele angehen...???

Gestern wurde nur die akuten Probleme erklärt, wie es über die letzten Jahre durch eine Menge von Fehlern überhaupt dazu kam, hat man bis heute nichts gehört.

Steine statt Beine, das neue Logo ARMiNIA - machen wir mit dem neuen Logo eigentlich jetzt mehr Umsätze?
Wie ist die Resonanz? Bei uns verhaßt, bei anderen ja vielleicht total beliebt???

Es gibt soviel was falsch gelaufen ist und trotzdem sind immer noch die gleichen Amtsinhaber zugegen...das läßt mich echt verzweifeln.

Meinetwegen kann man Leo und vor allem Anders da raus nehmen, Lämmchen auch. Alle anderen haben es nicht weiter verdient in den Gremien zu sitzen.

Und zu Kentsch noch ein Wort: "Nicht nur Tore zählen" - wie wahr !
Als Sparkassenerfolgsmanager kommt dann als nächstes:
"Auf diese Steine können Sie bauen - mit Fan Anleihen"

Vielleicht fallen dem ein oder anderen noch mehr Fragen ein, das ist nur mal grob überschlagen aus meinem Blickwinkel.
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1

3 226

Donnerstag, 18.03.2010, 17:27

So niedrig finde ich 17 Mios nicht, lest mal hier:

http://www.weltfussball.de/news/2-bundes…millionen-euro/

Edith sagt, mit Aachen sind wir auf Augenhöhe:

http://www.az-web.de/sport/alemannia-aac…echst-nicht-mit
In diesen Verein wirste reingeboren und rausgestorben. (Ingolf Lück) Anders ist es meistens auch nicht zu ertragen (Latscher Pohl)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LatscherPohl« (18.03.2010, 17:30)


Beiträge: 97

Dabei seit: 5.02.2007

Wohnort: B.O.

  • Nachricht senden

3 227

Donnerstag, 18.03.2010, 17:32

Arnold,

genau das sind die Knackpunkte. Aber da will offensichtlich keiner ran, warum wohl ?

3 228

Donnerstag, 18.03.2010, 17:38

Zitat

Original von Chucky

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Chucky
Was ich jetzt nicht verstehe, wir wollen nächstes Jahr mit einem 17 Millionen Etat starten? Diese Saison waren es 20 Millionen!

Das heißt wir müssen kräftig einsparen? Ich dachte wir müssen unter 10 Mille rechnen? Also irgendwas verstehe ich da jetzt nicht, kann mir jemand helfen?

Dazu lese ich das man einige Profis für das Spiel gegen PB nicht motivieren kann? Ja gut Saison ist gegessen, aber die verdienen soviel Kohle und haben kein Bock mehr? Oh man, sehr professionell!


Wo hast du das gelesen? Mal davon ab, nur weil man etwas mehr Geld verdient, folgt daraus ja nicht automatisch, dass man ständig Lust hat, zu arbeiten. Wenn du bei der Arbeit die Chance hast, innerhalb der Firma aufzusteigen und plötzlich wird dir mitgeteilt, dass die Chance doch nicht gegeben ist, wirst du auch erstmal mit Motivationsproblemen kämpfen müssen. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass du bisher schon gutes Geld bekommen hast. Ich denke, über kurz oder lang wird sich dieser Zustand wieder ändern, und wenn nur, um sich ins Rampenlicht zu stellen. Schließlich geht es für so manchen in der Mannschaft auch um die persönliche Zukunft.


Quelle NW:
Arminia plant in der kommenden Saison mit einem Etat von 17,4 Millionen Euro. Das erklärte der kaufmännische Geschäftsführer Heinz Anders beim Fan-Abend mit rund 350 Fans und Mitgliedern am Mittwochabend in der Schüco-Arena. "Den Gesamtetat für die nächste Saison haben wir im Lizenzierungsantrag mit 17,4 Millionen Euro angegeben", sagte der 40- Jährige. Er betonte, dass auf allen Ebenen gespart werden müsse.

http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…em_index_page=1


Hmm, 17,4 Mio. halte ich auch für sehr hoch. Ich muß wohl gerade vor der Tür gewesen sein, als er das gesagt hat. Da stecken wahrscheinlich einige Dinge wie Bau auf Blau Rückzahlung drin. Ohne Spielerverkäufe wird es wohl nicht gehen, oder wir sehen nächstes Jahr des nächste Minus.

Beiträge: 1 282

Dabei seit: 25.02.2009

Wohnort: Bi jetzt Kölle

  • Nachricht senden

3 229

Donnerstag, 18.03.2010, 17:39

Zitat

Original von LatscherPohl
So niedrig finde ich 17 Mios nicht, lest mal hier:

http://www.weltfussball.de/news/2-bundes…millionen-euro/

Edith sagt, mit Aachen sind wir auf Augenhöhe:

http://www.az-web.de/sport/alemannia-aac…echst-nicht-mit


wenn man 17mio klug investiert und nicht zig fahrkarten schießt in der personalplanung, kann man da richtig gutenfußball spielen lassen.
es muss nur der richtige am ruder sein
Zickzack Roggensack :arminia:

Beiträge: 4 966

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

3 230

Donnerstag, 18.03.2010, 17:41

Zitat

Original von LatscherPohl
So niedrig finde ich 17 Mios nicht


Ist es auch nicht.

Ich halte die gesamte Fussballökonomie in der aktuellen Form auf Dauer für unbezahlbar, zumindest ein Großteil der in der DFL organisierten Vereine wird Probleme bekommen: siehe Duisburg, Bielefeld, vermutlich nächste Saison Hertha usw.. Ich sage mal forsch einen DFL-Finanzcrash voraus.

Oder um mit Pele Wollitz zu sprechen (bezieht sich jetzt nur auf 2.Liga, aber okay)

Zitat

Angesichts der finanziellen Probleme des Liga-Konkurrenten Arminia Bielefeld prophezeit Wollitz auch anderen Vereinen harte Zeiten. "Einige Klubs werden noch richtig Schwierigkeiten bekommen. Energie Cottbus wird das jedoch nicht passieren.


Quelle:
http://www.focus.de/sport/fussball/bunde…aid_490622.html

3 231

Donnerstag, 18.03.2010, 17:43

Mit den 17 plant man jetzt. Anders hat doch längst gesagt, dass diese Summe noch lange nicht gedeckt ist. Man müsse sich den 17 Mio entweder von der Einnahmenseite annähern oder von der Ausgabenseite... Sprich die 17 können bzw werden sich wohl noch reduzieren. Oder man überzeugt die Wirtschaft doch noch von einem Zukunftskonzept.

Am 28. April wissen wir mehr. Da will man die Fans über die Neuausrichtung des Vereins informieren.
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

3 232

Donnerstag, 18.03.2010, 17:43

Zitat

Original von OhLeoIsoaho

Zitat

Original von LatscherPohl
So niedrig finde ich 17 Mios nicht


Ist es auch nicht.

Ich halte die gesamte Fussballökonomie in der aktuellen Form auf Dauer für unbezahlbar, zumindest ein Großteil der in der DFL organisierten Vereine wird Probleme bekommen: siehe Duisburg, Bielefeld, vermutlich nächste Saison Hertha usw.. Ich sage mal forsch einen DFL-Finanzcrash voraus.

Oder um mit Pele Wollitz zu sprechen (bezieht sich jetzt nur auf 2.Liga, aber okay)

Zitat

Angesichts der finanziellen Probleme des Liga-Konkurrenten Arminia Bielefeld prophezeit Wollitz auch anderen Vereinen harte Zeiten. "Einige Klubs werden noch richtig Schwierigkeiten bekommen. Energie Cottbus wird das jedoch nicht passieren.


Quelle:
http://www.focus.de/sport/fussball/bunde…aid_490622.html


Wat nen cleverer Mann und unser Aufsichtsrat wollte ihn nicht.... ;)

SWB Gruss

Beiträge: 467

Dabei seit: 24.08.2007

Wohnort: von um die Ecke

  • Nachricht senden

3 233

Donnerstag, 18.03.2010, 17:48

Zitat

Ich halte die gesamte Fussballökonomie in der aktuellen Form auf Dauer für unbezahlbar, zumindest ein Großteil der in der DFL organisierten Vereine wird Probleme bekommen: siehe Duisburg, Bielefeld, vermutlich nächste Saison Hertha usw.. Ich sage mal forsch einen DFL-Finanzcrash voraus.


Deswegen haben die Duisburger ja auch schon mit Kentsch den aktuell renommiertesten Experten Fußballdeutschlands unter Vertrag genommen, einen solchen Crash zuverlässig vorzubereiten.

Ist eigentlich was an dem Gerücht dran, dass die Duisburger unserem lieben Herrn Ex-Finanzgeschäftsführer nur 50.000 Euro im Jahr zahlen? Weil der dann laut Vertrag mit Arminia weiterhin Anspruch auf die Differenz zu seinem hiesigen Gehalt, also wohl 200.000 Euro, hat? Wäre doch mal ein nette Verarsche, wenn wir jetzt auch schon das Personal unserer Konkurrenz subventionieren.

Wobei in dem Fall vielleicht keine schlechte Investition. :lol:
1972-1979-1985-1998-2000-2003-2009

3 234

Donnerstag, 18.03.2010, 17:49

Zitat

Original von Kai
Mit den 17 plant man jetzt. Anders hat doch längst gesagt, dass diese Summe noch lange nicht gedeckt ist. Man müsse sich den 17 Mio entweder von der Einnahmenseite annähern oder von der Ausgabenseite... Sprich die 17 können bzw werden sich wohl noch reduzieren. Oder man überzeugt die Wirtschaft doch noch von einem Zukunftskonzept.

Am 28. April wissen wir mehr. Da will man die Fans über die Neuausrichtung des Vereins informieren.


Wer gestern da war, wird Probleme mit der Aussage haben...da Anders noch nichtmal bestätigen wollte , das dies bis zur JHV passieren kann...das würde endgültig von der erteilten Lizenz und deren Anhängen und dann der Abarbeitung abhängen und dann den abschliessenden Gesprächen mit den Sponsoren...von da wird Schwick am 28.April nix endgültiges in der Richtung presentieren können (da das ja sehr stark mit dem Genannten von Anders abhängig ist)...trotzdem ist der 28.4. schon dick notiert.. :hi:

SWB Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (18.03.2010, 17:49)


Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

3 235

Donnerstag, 18.03.2010, 18:07

Der kommende Termin ist vom e.V., der gestern war von der KGaA.

Der e.V. wäre z.B. für einen Stadionverkauf zuständig, während das Thema Lizenzerteilung (um das es gestern nur ging) ganz klar der KGaA zuzuordnen ist. Von daher machen im Ergebnis getrennte Termine Sinn.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Beiträge: 1 282

Dabei seit: 25.02.2009

Wohnort: Bi jetzt Kölle

  • Nachricht senden

3 236

Donnerstag, 18.03.2010, 18:14

Zitat

e.V., der gestern war von der KGaA.


ach herrlich, früher ist der ganze laden mal dsc arminia bielefeld ev von 1905!

war doch alles besser früher
Zickzack Roggensack :arminia:

3 237

Donnerstag, 18.03.2010, 18:15

Zitat

Original von Anturios
Der kommende Termin ist vom e.V., der gestern war von der KGaA.

Der e.V. wäre z.B. für einen Stadionverkauf zuständig, während das Thema Lizenzerteilung (um das es gestern nur ging) ganz klar der KGaA zuzuordnen ist. Von daher machen im Ergebnis getrennte Termine Sinn.


Und da siehst Du für das Ergebnis und unserer Herzangelegenheit DSC, echte Unterschiede am Ende ? Ist da nicht der einzige echte, entscheidende Termin (ohne ihn genau festgelegt zu haben) der von Anders, was die Zukunft des Vereins und den Spielbetrieb der 1.Mannschaft und deren Ausrichtung angeht...der Rest ist doch warscheinlich wieder nur Wünsche, Erwartungen & Hoffnungen von HHS & Co... (was jetzt bestimmt nicht gegen die "Aussprache" im April geht aber das sehe ich schon getrennt davon...aber natürlich auch mit Richung Zukunft, nur ohne endgültige Daten halt...)

SWB Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (18.03.2010, 18:18)


Beiträge: 196

Dabei seit: 13.04.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 238

Donnerstag, 18.03.2010, 18:22

Die JHV ist am 6.6. also kann es nicht mehr lange dauern bis zum nächsten fanabend
Auf gehts Arminia, kämfen und siegen

Beiträge: 11 868

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3 239

Donnerstag, 18.03.2010, 18:33

Alles in allem hat man jetzt viele (teils nachvollziehbare) Erklärungen für die derzeitige Lage bekommen. Keiner ist richtig verantwortlich, gesteht aber Fehler ein, streut Asche auf sein Haupt, kann erklären was schief lief und am Ende ist keiner schuld an der Lage. Alle schliessen Rücktritte aus und weiterhin sitzen die selben Nasen auf den selben Posten und stümpern weiter. Dammeier darf weiterhin den Sportdirektor spielen, wahrscheinlich auch den nächsten etat wieder unterschreiben und nebenbei die nächste Trainernulpe aussuchen. Was man aber - wie eigentlich immer in diesem Verein - nicht sieht, sind Typen mit Eiern, die auch KONSEQUENZEN ziehen.

Genau aus dem Grunde werde ich gegen Paderborn NICHT auf die Alm gehen und NICHT zur Aufstockung der Zuschauereinnahmen beitragen. Ich unterstütze auf keinen Fall mit meiner sauer verdienten und durch Kurzarbeit eh drastisch reduzierten Kohle, dass sich jetzt wieder mal alle aus der Verantwortung stehlen, es weder Rücktritte oder Rauswürfe gibt und in der neuen Saison auf niedrigerem Level weiter gewurschtelt wird.

Irgendwann ist mal Feierabend!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Richie« (18.03.2010, 18:34)


3 240

Donnerstag, 18.03.2010, 18:41

Zitat

Original von OhLeoIsoaho

Zitat

Original von LatscherPohl
So niedrig finde ich 17 Mios nicht


Ist es auch nicht.

Ich halte die gesamte Fussballökonomie in der aktuellen Form auf Dauer für unbezahlbar, zumindest ein Großteil der in der DFL organisierten Vereine wird Probleme bekommen: siehe Duisburg, Bielefeld, vermutlich nächste Saison Hertha usw.. Ich sage mal forsch einen DFL-Finanzcrash voraus.


Einen DFL-Finanzcrash sehe ich nicht. Die deutschen Clubs sind doch insgesamt wirtschaftlich ganz gut aufgestellt. Duisburg, Bielefeld und Hertha müssen jetzt eben massiv einsparen. Das ist doch eher ein positives Signal und zeigt, dass die Lizensierung in Deutschland funktioniert.
Für immer Arminia!