Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 31

Dabei seit: 16.03.2010

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

2 641

Dienstag, 16.03.2010, 09:40

Was ist nur aus unserer Arminia geworden?

Diese Saison ist eigentlich eh schon verloren.Aber wenn jetzt noch Punkte abgezogen werden ist ein neuer Tiefpunkt erreicht.

Bekommen wir Dauerkartenbesitzer dann unser Geld für die Restlichen wertlosen Spiele zurück?

2 642

Dienstag, 16.03.2010, 09:41

Komisch ist, dass radio bielefeld heute morgen noch mit keiner Silber auf den NW-Artikel eingegangen ist.

Beiträge: 3 609

Dabei seit: 20.09.2004

Wohnort: Werther

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2 643

Dienstag, 16.03.2010, 09:41

RE: Vorstand raus!!!

Zitat

Original von Almadler
Am Samstag sollte es lautstark 90 Minuten lang durch das Stadion schallen!

"Vorstand raus!!!"


Da wir uns auf das Spiel eh nicht mehr konzentrieren brauchen (spätestens mit dem Punktabzug hat sich alles erledigt) wäre ich dafür einen Wechselgesang über 90 Minuten plus X vor und nach dem Spiel zu zelebrieren:
Eine Seite schreit VORSTAND RAUS,
Eine Seite schreit AUFSICHTSRAT RAUS!
Forever D S C !!!:Hail: :arminia:

2 644

Dienstag, 16.03.2010, 09:43

Zitat

Original von King Kneib
Ich frage mich, wie man angesichts der katastrophalen wirtschaftlichen und sportlichen Lage noch seelenruhig bis zur JHV im Juni warten kann. Dann ist auch der letzte potentielle Förderer des Vereins abgesprungen.

Jetzt müssen Köpfe rollen und neue Leute ans Ruder. Da wuchert ein Krebsgeschwür in unserer Arminia und man sieht in aller Ruhe zu, wie es weiter metastasiert.


sehr brutal und plakativ ausgedrückt, aber absolut zutreffend!

wo ist eigentlich der "präsident"? lebt der noch , oder spielt er irgendwo mit seiner eisenbahn im kinderzimmer?

arminia ist am ende und was kommt von ihm und den so engagierten kritischen arminen? NICHTS!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weicher Schanker« (16.03.2010, 09:44)


Beiträge: 54

Dabei seit: 15.03.2006

Wohnort: Sieker

  • Nachricht senden

2 645

Dienstag, 16.03.2010, 09:59

So simmer halt in Bielefeld. :rolleyes:
Wenn es nicht so traurig wäre, müsste ich mich totlachen bei den ganzen Deletanten. Fehlt nur noch ne Schmiergeld-, Doping- und Sexaffäre zum ganzen Glück.

In Verl wurde übrigens auch immer früh angepfiffen, weil die kein Flutlicht hatten.
:hi:
Immer wenn Peter H. köpfte, hatte ich Angst um sein Leben!

2 646

Dienstag, 16.03.2010, 10:08

RE: Vorstand raus!!!

Zitat

Original von arminia1977

Zitat

Original von Almadler
Am Samstag sollte es lautstark 90 Minuten lang durch das Stadion schallen!

"Vorstand raus!!!"


Da wir uns auf das Spiel eh nicht mehr konzentrieren brauchen (spätestens mit dem Punktabzug hat sich alles erledigt) wäre ich dafür einen Wechselgesang über 90 Minuten plus X vor und nach dem Spiel zu zelebrieren:
Eine Seite schreit VORSTAND RAUS, Eine Seite schreit AUFSICHTSRAT RAUS!

super Idee, müsste nur jemand umsetzen!!
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Beiträge: 600

Dabei seit: 15.08.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 647

Dienstag, 16.03.2010, 10:11

Zitat

Original von jögi
Hier ein Beitrag aus dem Arminia-Forum bei transfermarkt.de von gestern:

Zitat

Habe gestern Abend von einem Bekannten erfahren, dass sich ein Großteil möglicher potenter Großsponsoren aus der Unterstützer-Initiative zurückziehen wird.
Als Grund wird genannt, dass mit den jetzigen Vorstands-/Aufsichtsrats-Leuten bei Arminia kein tragfähiges Zukunftskonzept möglich sei. Der Glaube an eine langfristige, sinnvolle und konzeptionelle Zusammenarbeit sei endgültig verloren gegangen. Inhaltlich geht es wohl darum, dass Vorschläge der Wirtschaft bzgl. Entscheidungsbefugnissen kategorisch abgelehnt wurden.

Weiß nicht ob das alles stimmt, aber bislang war mein Bekannter immer recht gut informiert.

Also auch wenn die Quelle jetzt fragwürdig ist, bei der Vorstellung wird einem Angst und Bange.

Kein Aufstieg und radikale Ausdünnung des Kaders in der nächsten Saison klingt ja schon schlimm genug, wäre aber noch irgendwie zu verschmerzen.

Nur die Tilgung für diese verdammte Tribüne bleibt uns ja immer noch erhalten. Und es ist ja nun mehr als unwahrscheinlich, dass das Projekt Stadionverkauf (insbesondere durch die aktuelle Führungsriege) in der jetzigen Situation auch nur annähernd positiv abgewickelt werden könnte.

Daher wäre ein Krisenmanagement durch die Wirtschaft, wie seinerzeit durch Oekter, vermutlich die letzte Chance. Ob einem das dann gefällt, oder nicht.
Selbst wenn wir Letzter sind und dauernd verlieren, es wird trotzdem nie geschehen, dass auch nur einer von uns mit euch tauschen will. Die Toten Hosen - Auswärtsspiel

2 648

Dienstag, 16.03.2010, 10:15

RE: Vorstand raus!!!

Zitat

Original von DSC-Worldwide

Zitat

Original von arminia1977

Zitat

Original von Almadler
Am Samstag sollte es lautstark 90 Minuten lang durch das Stadion schallen!

"Vorstand raus!!!"


Da wir uns auf das Spiel eh nicht mehr konzentrieren brauchen (spätestens mit dem Punktabzug hat sich alles erledigt) wäre ich dafür einen Wechselgesang über 90 Minuten plus X vor und nach dem Spiel zu zelebrieren:
Eine Seite schreit VORSTAND RAUS, Eine Seite schreit AUFSICHTSRAT RAUS!

super Idee, müsste nur jemand umsetzen!!


alles prima, aber wahrscheinlich singt der chorleiter von block 3 wieder die ganze zeit durchs megaphon "der club der uns am leben hält"

herrlich nibelungentreu und unkritisch eben

2 649

Dienstag, 16.03.2010, 10:20

Also, das hätte Rüdi nicht besser hinbekommen.... Und HHS steckt mal wieder mittendrin. Das Willmann sich zurückgezogen hat, erscheint nun in einem neuem Licht, klar, dass der sowas nicht mitträgt !

Und klar war auch die ganze Zeit, dass da noch mehr kommt.... Des is sicher immer noch nicht alles. Vorteil dieser Geschichte: Arminia wird sich innerlich bereinigen, so mancher kann unmöglich seinen Posten halten. Aber vom Aufstieg sollte besser keiner mehr reden, hier gehts auch darum nun die Klasse zu erhalten. Bei dem Szenario ist imo auch ein Lizenzentzug nicht ausgeschlossen. Bei Punktabzug und Auflagen, Neuaufbau, kann es im neuen Jahr nur um den Klassenerhalt gehen. Gut, dass es nur noch 2,5 Absteiger in Liga2 gibt, alles andere ist Träumerei - die fetten Jahre sind vorbei.... Erst mal.

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

2 650

Dienstag, 16.03.2010, 10:47

Bye, bye, love...

Mehr fällt mir wirklich nicht mehr ein.
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

2 651

Dienstag, 16.03.2010, 10:51

Maxime der Verantwortlichen des DSC Arminia :
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!!

neckisch gehts weiter :
http://westfalen-blatt.de/nachrichten/ue…36506&artikel=1
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DSC-Worldwide« (16.03.2010, 10:55)


2 652

Dienstag, 16.03.2010, 10:56

Zitat

Original von NoFate1971
Bye, bye, love...

Mehr fällt mir wirklich nicht mehr ein.


stimmt,

jetzt müßte eigentlich der ganze vorstand von ed hardy ausgestattet werden ;)

leider alles zu traurig um drüber zu lachen

mittlerweile glaube ich das arminia nur noch eine mischung aus uli hoeneß und peter zwegat helfen kann!
ich bin tottraurig, so miserabel stand arminia wohl seit mitte der 80er nicht mehr da und die verantwortlichen machen schaufeln schön weiter am grab von arminia bielefeld

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weicher Schanker« (16.03.2010, 11:04)


Beiträge: 1 167

Dabei seit: 17.08.2007

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 653

Dienstag, 16.03.2010, 11:15

Leider wird derzeit auch immer deutlicher, dass die Entlassung von Gerstner nichtmal mehr als Bauernopfer taugt. Wenn sich bewahrheitet, was derzeit noch nur ein Gerücht ist, dann wird immer deutlicher, wie es zu derartigen Leistungen der Mannschaft in den letzten Wochen und Monaten kommen konnte.

Wenn es in meiner Firma so zugeht, dann fehlt wohl auch der allerletzte Biss, nicht, weil ich keinen Bock habe, sondern einfach, weil mir die Sicherheit fehlt.

Dass daraus dann der Teufelskreis entsteht, in dem wir uns sportlich derzeit befinden, ist auch nicht verwunderlich. Klar schein aber, dass so auch Gerstner hätte weitermachen können, denn diese Entlassungen hat zu nichts geführt.

Systematisch und tröpfchenweise werden hier Meldungen verbreitet, die alles in einem immer schlechteren Licht erscheinen lassen.

Es kann doch eigentlich nicht sein, dass sowas möglich ist, ohne dass da auf der Führungsebene mal was passiert.

Es ist aber irgendwie bezeichnend für die aktuelle Situation, dass sich ein Schwick seit Wochen nicht mehr geäußert hat.

Vielleicht hilft hier nur soetwas wie eine Generalamnestie. Mit anderen Worten, alle da oben kommen davon, es wird nicht mit Dreck hinterhergeworfen, aber dafür machen sie den Platz frei für neue Leute, die ohne Vorbehalte aufräumen und neu aufbauen können. Derzeit hält doch wohl die Angst vor den Spätfolgen die meisten der Verantwortlichen auf ihren Plätzen. Mir scheint, wir haben also die Wahl zwischen einem erneuten Aussitzen der Probleme oder einem radikalen Schnitt, der aber auch einschließen muss, dass nicht für alles Schuldige benannt, sondern primär Lösungen gesucht werden.
Bereit für den sportlichen Neustart! Ich bin Fan Arminia geworden, als der Verein zum letzten Mal am Boden war. Sorgen wir dafür, dass sich jetzt wieder viele Leute für Arminia entscheiden und den Verein mit Herzblut bei seiner Wiederauferstehung begleiten. Wie Phoenix aus der Asche neu zu erstehen, fasziniert vermutlich mehr Leute, als immer nur im Mittelmaß der 2. Liga zu spielen.

2 654

Dienstag, 16.03.2010, 11:25

Kann mir nunmehr nur noch schwer vorstellen, dass die ostwestfälische Wirtschaft im öffentlichen Bewusstsein mit der Marke "Arminia Bielefeld" in Zusammenhang gebracht werden will. Auf der Imageskala standen wir ja schon immer recht weit unten, aber jetzt steht Arminia für Lug und Betrug. Die werden sich hüten. Wie Omma schon sagte: "Aus nem Schweineohr kannste keine Handtasche mehr machen".
Oder das Gegenteil passiert, aber das geht nur, wenn das gesamte "Schweineohr" = Vorstand öffentlichkeitswirksam ausgetauscht wird.

2 655

Dienstag, 16.03.2010, 11:26

Es ist wirklich faszinierend, was man mit diesem Verein erleben kann.
Es ist doch noch gar nicht so sehr lange her, daß wir alle davon ausgegangen sind, zwar sportlich nie über die Bundesligaabstiegszone hinauszukommen, dafür aber finanziell auf gesunden Füßen zu stehen.
Zumindest wurde uns das so immer wieder von Verein und Medien verkündet. Da gab es doch eigentlich auch niemanden, der das öffentlich angezweifelt hätte.
Wurde nicht auch immer mal wieder verlautbart, daß uns ein Jahr zweite Liga nicht aus derBahn werfen würde? Das Gegenteil stellt sich nun als richtig heraus ...
Und ich vermute stark, daß dies demn Verantwortlichen schon weit länger als seit letztem Sommer bekannt ist. Nur so lassen sich doch solche Verzweiflungstaten wie die Berger-Verpflichtung erklären. Anscheinend war den handelnden Personen spätestens zu diesem Zeitpunkt klar, daß wir uns eben kein Jahr zweite Liga leisten können.
Sogar so wenig leisten, daß mit geschönten Zahlen gearbeitet werden mußte, um überhaupt eine auflagenfreie Lizenz für die zweite Liga zu bekommen.
Ein Vabanquespiel erster Güte, daß nur bei absolutem sportlichen Erfolg hätte gutgehen können. Möglicherweise ging man davon aus, daß - da die DFL Punktabzüge in der Regel erst für die folgende Saison verhängt - bei einem Aufstieg und dem eventuellen Einstieg "der Wirtschaft" in der ersten Liga schon wieder alles gut gehen würde.
Nun ist der sportliche Erfolg ausgeblieben, die Mauscheleien sind aufgeflogen ohne Hoffnung, durch einen Aufstieg wirtschaftlich wieder einiges geradebiegen zu können. Alle Verantwortlichen über Geschäftsführer, Präsidium bis zum Aufsichtsrat stehen vor einem immer größer werdenden Scherbenhaufen.
Um zu retten, was noch zu retten ist, wird das Stadion zu einem Discountpreis verkauft werden müssen (wenn überhaupt irgend jemand Geld dafür gibt). Sollte das jedoch nicht klappen, werden die Konsequenzen wahrscheinlich nicht auf einen Punktabzug oder eine Geldstrafe beschränkt sein, sondern möglicherweise in einem Lizenzentzug enden, was dann zwangsläufig die Insolvenz nach sich ziehen würde.
Es stehen mal wieder spannende Zeiten bevor, leider nicht von der Art Spannung, wie man sie als Fan gern hätte.
Bisher dachte ich, die letzte JHV wäre nicht zu toppen, nun bin ich sehr gespannt auf die kommende. Ich empfehle schon jetzt Personenkontrollen an den Eingängen und ein Fangnetz vor dem Podium...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

2 656

Dienstag, 16.03.2010, 11:30

Zitat

Original von Düsseldorf_Armine

Vielleicht hilft hier nur soetwas wie eine Generalamnestie. Mit anderen Worten, alle da oben kommen davon, es wird nicht mit Dreck hinterhergeworfen, aber dafür machen sie den Platz frei für neue Leute, die ohne Vorbehalte aufräumen und neu aufbauen können. Derzeit hält doch wohl die Angst vor den Spätfolgen die meisten der Verantwortlichen auf ihren Plätzen. Mir scheint, wir haben also die Wahl zwischen einem erneuten Aussitzen der Probleme oder einem radikalen Schnitt, der aber auch einschließen muss, dass nicht für alles Schuldige benannt, sondern primär Lösungen gesucht werden.


Auf gar keinen Fall.Das wäre ja nach dem Vorbild unserer Wirtschaftkrise durch die tollen BANKEN. Bist wohl Banker ,was ? :rolleyes: :D
Natürlich muss nach Vorne gearbeitet werden, aber parralell dazu, muss eine Aufarbeitung ( mit allem was dazu gehört) stattfinden. Wo kommen wie denn hin, wenn auch hier Verantwortliche ohne BESTRAFUNG wegkommen?
Auch ein Herr Anders hat das Problem, welches ihm von dem kriminellen Kentsch hinterlassen wurde, zu lösen und was kommt da nun rum ? Er kann es nicht in den Griff bekommen.
Nix da ! Alles muss offen auf den Tisch, gereinigt werden und dann muss man neu starten.
Schwarz Weiss Blau Arminia und der HSV


Friendship since 1974


VOTEN FÜR ARMINIA
www.club-vote.com<<<draufklicken,anmelden,voten

2 657

Dienstag, 16.03.2010, 11:43

Die Nachrichten werden ja von Tag zu Tag besser. So langsam wird auch klar, warum die JHV mal wieder reichlich spät terminiert ist. Dieser Sauhaufen scheint mal wieder auf den Faktor Zeit und eine allgemeine Beruhigung der Lage setzen zu wollen. Ich könnte in Bezug auf Arminia nur noch breit kotzen.
Warum redet eigentlich keiner mehr über die Konzepte des Vereins und der "Wirtschaft", und ob diese grundsätzlich eine einheitliche Handlungslinie zulassen? Sollte hierzu nicht vom Verein mal langsam jemand Stellung beziehen?
Wo ist die versprochene und lang diskutierte Transparenz bzgl. der weiteren Perspektive des Vereins?
SEIT 1978 - 41 JAHRE LEIDENSCHAFT

DSC Arminia Bielefeld - Nicht schön, aber erfolglos

Beiträge: 4 498

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

2 658

Dienstag, 16.03.2010, 11:57

Wieviel hat nochmal das neue Logo bzw. die neue Marke "ARMiNIA" gekostet? :nein:

Aber anscheinend war DAFÜR ja noch genug Geld da.

Beiträge: 1 167

Dabei seit: 17.08.2007

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 659

Dienstag, 16.03.2010, 12:12

Zitat

Original von RalfBSM
Wieviel hat nochmal das neue Logo bzw. die neue Marke "ARMiNIA" gekostet? :nein:

Aber anscheinend war DAFÜR ja noch genug Geld da.


Das ist ja nun Quatsch, denn das neue Logo und dessen Entwicklung liegt doch schon eine Weile zurück und wurde vor Allem zu Erstligazeiten gemacht. Damals war dafür tatsächlich noch Geld da und dass dem Verein nun alles um die Ohren fliegt, ist eben (auch) auf den Abstieg zurückzuführen.

@DSC-Worldwide: Vermutlich ist es ohnehin nicht möglich, dass sich alle einfach zurückziehen, als wäre nichts gewesen. Das Kind scheint ja mittlerweile so tief im Brunnen zu sein, dass ein Aussitzen kaum noch möglich scheint.

In anderen Foren wird ja schon von Klagen geschrieben, da fehlt mir aber das juristische Fachwissen, um da den Erfolg bewerten zu können.

Ich bin übrigens nicht Banker, sogar seeehr weit entfernt davon.
Bereit für den sportlichen Neustart! Ich bin Fan Arminia geworden, als der Verein zum letzten Mal am Boden war. Sorgen wir dafür, dass sich jetzt wieder viele Leute für Arminia entscheiden und den Verein mit Herzblut bei seiner Wiederauferstehung begleiten. Wie Phoenix aus der Asche neu zu erstehen, fasziniert vermutlich mehr Leute, als immer nur im Mittelmaß der 2. Liga zu spielen.

Beiträge: 4 498

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

2 660

Dienstag, 16.03.2010, 12:14

Zitat

Original von Düsseldorf_Armine

Zitat

Original von RalfBSM
Wieviel hat nochmal das neue Logo bzw. die neue Marke "ARMiNIA" gekostet? :nein:

Aber anscheinend war DAFÜR ja noch genug Geld da.


Das ist ja nun Quatsch, denn das neue Logo und dessen Entwicklung liegt doch schon eine Weile zurück und wurde vor Allem zu Erstligazeiten gemacht. Damals war dafür tatsächlich noch Geld da und dass dem Verein nun alles um die Ohren fliegt, ist eben (auch) auf den Abstieg zurückzuführen.


Ist das echt schon solang her? Gut, dann entschuldigt mich. ;)