Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 754

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24 901

Montag, 15.01.2018, 12:33

^ Klar gab es eine schlüssige Erklärung. Alle zukünftigen Mehreinnahmen wurden schon in der Vergangenheit für Tilgungen verplant. Das war mit „Zukunft verkaufen“ gemeint. Aus dem Teufelskreis hofft man nun mit dem OWL Bündnis heraus zu kommen.
Aber diese Zahlen stehen doch wohl vor der Saison fest, demzufolge hätte dann die DFL einen Plan durchgewunken, bei dem schon vorher klar ist, dass es Liquiditätsprobleme gibt?
Und beim Zuschauerschnitt und Merchandising kann man sich jawohl kaum großartig verkalkulieren, es sei denn in diesen Bereichen hätte es einen richtigen Einbruch gegeben.
Als Erklärungsansatz genügt es. Trotzdem wurden wohl eklatante Fehler gemacht, sonst wäre Meinke wohl kaum auf diese Art und weise geflogen. Es wurde seitens von Arminia zu optimistisch gerechnet und da bei uns alles auf Kante genäht ist, führt jede Unregelmäßigkeit gleich zu Problemen. Wie hoch die Lücke dann letztlich war und woraus sie resultierte werden wir dann am 28. erfahren. Dahingehend erwarte auch ich nähere Ausführungen.

24 902

Montag, 15.01.2018, 13:36

Ne, ne. So einfach ist das nicht. Auf den letzten JHVs wurde nichts dergleichen gesagt. Nicht umsonst waren hier alle im Forum so überrascht, als die ersten Schreckensmeldungen kamen. Da würde ich ganz gerne schon ein bisschen mehr hören als eine Floskel a la "Zukunft verkauft".
Dann komm zur JHV und frag nach. Dann sitzen da wenigstens nicht nur die üblichen Wackeldackel...

Beiträge: 571

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

24 903

Montag, 15.01.2018, 14:31

Alles gut, solange Michael Vesper nicht als Versammlungsleiter für die JHV am 28.01. vorgesehen ist.
Es wird ja auch heute wohl keinen News-Ticker zu der Abgabe der Unterlagen geben? (So einen legendären Ticker wie bei der Ratssitzung in 2010 oder beim Trainer-Casting in der Flüchtlingsunterkunft ...)


Um 23:30 Uhr beraumte er eine Pause an ... einfach genial ! Mann, was hatten wir schon für geile Aktionen ! :D :D
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 278

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

24 904

Montag, 15.01.2018, 14:38

Da habt ihr die lang ersehnte Pressemitteilung auf der Arminia-HP.

Wird einigen aber auch wieder zu wenig sein, da sie keine Zahlen enthält ;)
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

24 905

Montag, 15.01.2018, 17:03

Hoffentlich nur ein wesentlicher Teil davon.
Juhu somit unterstütze ich Arminia indirekt mit
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

24 906

Montag, 15.01.2018, 17:18

Für eine fundierte Bewertung ist es natürlich noch viel zu früh, da noch allerhand Informationen fehlen, was da nun konkret passieren soll. Aber wer hätte vor ein paar Wochen mit so einer Meldung gerechnet, die sich heute bundesweit wie ein Lauffeuer verbreitet? Hammer! Und ich sag mal so, die hier häufig geforderte Transparenz und Kommunikation, die durch das Forum vielleicht auch ein ganz klein bisschen angekurbelt worden ist, hat der ganzen Sache und dem Bündnis offenbar in keinster Weise geschadet, vielleicht sogar genutzt, schneller Nägel mit Köpfen zu machen.

Jetzt werden natürlich Neider aufkommen, die uns mit Retortenclubs und anderen vergleichen, die das Geld nur so in den Allerwertesten geschoben bekommen. Aber: So what? Jetzt sind wir halt mal dran, ein bisschen Leid loszuwerden. Und all den ganzen Aasgeiern, die uns Vogl, Klos und Massimo für ein Taschengeld abschwatzen wollten, sagen wir gepflegt: Fi..t euch!

24 907

Montag, 15.01.2018, 17:42

Hurra, wir leben noch!

Zitat

Unter dem Arbeitstitel „Bündnis Ostwestfalen“ ist es dank der Hilfe der Unternehmen Dr. August Oetker KG, der Böllhoff Gruppe, JAB JOSEF ANSTOETZ KG, Gauselmann AG, Lagardère Sports Germany GmbH, MöllerGroup, Schüco International KG, Goldbeck GmbH, Krombacher Brauerei GmbH & Co. KG, DMG MORI AG sowie der Stockmeier Holding GmbH darüber hinaus gelungen, die Arminia-Gruppe mit neuen finanziellen Mitteln weiter zu stärken.
Ist das unsere Zukunft?
Wann sind wir endlich diese Blutsauger los? :wall: :wall: :wall:

24 908

Montag, 15.01.2018, 18:22

@distro:

Die NW Kommentare lese ich nicht und kann daher dazu nichts sagen. Hier im Forum ist es aber doch offensichtlich, dass unsere Journalisten mitlesen und ab einer gewissen Quantität zu einem Thema zumindest bei den Verantwortlichen mal nachfragen oder aber einen Bericht verfassen. Ich finde schon, dass das die Kommunikation ankurbelt, ohne dass ich die Bedeutung des einzelnen hier als zu wichtig empfinde. Und es erhöht auch den Druck, Dinge zu verkünden oder zu dementieren. Oder glaubst Du, dass der Rauswurf von Meincke schon so lange bekannt wäre?

Fest steht jedenfalls, dass die bisherige Transparenz das Bündnis mitnichten gesprengt hat, wie hier befürchtet wurde. Das und nichts anderes wollte ich ausdrücken.

Beiträge: 583

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 909

Montag, 15.01.2018, 19:10

... Und ich sag mal so, die hier häufig geforderte Transparenz und Kommunikation, die durch das Forum vielleicht auch ein ganz klein bisschen angekurbelt worden ist, hat der ganzen Sache und dem Bündnis offenbar in keinster Weise geschadet, vielleicht sogar genutzt, schneller Nägel mit Köpfen zu machen.

...
Ist klar, ... das Forum plus Unterstützung der fünf oder sechs Dauerverstrahlten, die bei den NW-Kommentaren die (Arminen)Weisheit mit dem Löffel gefressen haben!

:lol:


Na dann mal Feldi statt Brause

Beiträge: 583

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 910

Montag, 15.01.2018, 19:42

Bericht auf WDR

Gauselmann würde angesprochen das noch 300000 Euro fehlen und er hat sofort zugesagt.
Außerdem gibt er 1 bis 2 Millionen (bin mir nicht ganz sicher) für die nächsten Jahre für Werbung / sponsoring

Beiträge: 9 207

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

24 911

Montag, 15.01.2018, 19:45

Bleib mich bloß wech mir diesem Vollpfosten!

Gauselmann erzählte gerade in der AKS das er so um die 300000€ als Restsumme für die jetzige Lücke zur Verfügung gestellt hätte. Außerdem würde er einen Vorschuß für weitere Werbung in der Zukunft von 1—2 Mio.€ jetzt schon vorzuschießen. Allerdings war nichts von Schuldenerlass oder Geschenk zu hören. Hoffentlich wissen unsere Verantwortlichen diese Zuwendungen richtig einzuordnen.

Nachtrag: Zwei mit der gleichen Idee ;) Mir würde es gefallen über den normalen Threads hier eine Übersichtsrubrik zu haben. Dort könnten all die Infos zu Zuwendungen und Schuldenstand gesammelt werden und jeder könnte sich schnell über den Stand der Dinge (natürlich nur im Rahmen der Veröffentlichungen) machen. Das hier von Stefan würde dann auch dazu gehören:
Zitat von »stefan_r«
Moin,
ich habe mal versucht das alles aufzulisten.
War nicht so leicht, aber ich hoffe dass es so ok ist.
Außerdem läuft das Forum aktuell extrem langsam

Informationen zusammengefasst aus den Berichten
http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…-Bielefeld.html
http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…tungspaket.html
http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…-Bielefeld.html


Initiatoren laut NW:

Oetker
Gerry Weber

Weitere Firmen:
Gauselmann Gruppe (laut NW)
Anstoetz (Firmengruppe JAB Anstoetz) (laut WB)
Schüco (laut WB)
Gespräche mit weiteren OWL Firmen (Rejek in WB)


Schulden gesamt:
22,4 Mio €

Ziel:
Schuldenschnitt von bis zu 80 Prozent (Restschulden 4,5 Mio €)
Unter 10 Mio € (laut WB)
Zudem sollen dem Verein gut zwölf Millionen Euro Finanzmittel von Sponsoren und Gönnern zur Verfügung gestellt werden. (laut WB, ob für Lizenzspielerkader oder Schulden Verein wird nicht geschrieben)

Land NRW (laut WB):
2007 mit 9,7 Mio € Bürgschaft

Ziel Land NRW (laut WB):
Erlaß etwa 5 Mio €

Stadt Bielefeld (laut WB):
Kredit von 1,8 Millionen € 2008 über Volksbank
Ende 2017 Restschulden 900000 €

Ziel Stadt Bielefeld (laut WB):
364.000 € (Finanzausschuss (30. Januar) und Rat (8. Februar) müssen noch zustimmen)
360.000 € Erlaß laut NW

Weitere Schulden Stadt Bielefeld (laut WB):
2,7 Mio € (darauf muss Stadt bestehen), aufgeteilt auf:
DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA (Lizenzspieler)
250.000 € (Darlehen Klinikum Bielefeld 2010 + Summe x nicht gezahlte Gewerbesteuern aus Vorjahren)

Stadiongesellschaft ALM-KG
911.000 € aus dem Verkauf des Stadiongrundstücks
Insgesamt hofft der Klub, rund 75 bis 80 Prozent seiner Verbindlichkeiten, die auf dem Stadionbetreiber ALM KG lasten, durch den Schuldenverzicht ablösen zu können. (Laut NW)

DSC Arminia e.V.
Schuldet Summe X aus der Sanierung des Trainingsgeländes an der Friedrich-Hagemann-Straße und nachzahlen und Grundbesitzabgaben entrichten. Die Stundung wurde gerade erst bis zum 30. September 2018 verlängert.

Gefahr für Stadt Bielefeld (laut NW):
Im Fall einer Insolvenz von Arminia Bielefeld hätte die Stadt einen Verlust von bis zu drei Millionen Euro zu beklagen und zudem die Verkehrssicherungspflicht für ein nicht genutztes Stadion.

Ich hoffe dass ich nichts vergessen habe, sonst bitte vervollständigen! :bier: die
Block4unterderUhrseit1966

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (15.01.2018, 20:09)


24 912

Montag, 15.01.2018, 20:24

Ich würde auch nicht do pauschal von Geschenken ausgehen. Niemand hat etwas in dieser Größenordnung zu verschenken!

Beiträge: 9 207

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

24 913

Montag, 15.01.2018, 20:43

Selbst nicht wen die Familie nur Platz 136 im Vermögensranking 2016 in Deutschland einnimmt und man erst 82 Jahre alt ist, da gebe ich Dir recht. Quelle: http://www.smart-webkatalog.de/blog/fina…utschland-2016/
Block4unterderUhrseit1966

24 914

Montag, 15.01.2018, 20:53

Das sind meist die schlimmsten. ;)

Beiträge: 1 153

Dabei seit: 24.11.2007

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

24 915

Montag, 15.01.2018, 21:27

Habe mir soeben mal dem Bericht im WDR online angeschaut.
Zum Thema Gauselmann

1. Hat er 300.000 Euro sofort für die Lizenzierung locker gemacht
2. stellt er 1-2 Mio. Euro zur Verfügung, dieses Geld streckt er für Sponsoring vor

Natürlich muss man aufpassen das jetzt nicht für die nächsten Jahre alle Banden schon an Gläubiger vergeben sind und wir hier in das nächste Loch fallen.

Aber

1. Kann es durchaus trotzdem sein das er auf evtl. offene Rückzahlung verzichtet
2. könnte es auch sein das er einfach für die Werbung einen höheren Preis wie aktuell bezahlt und vielleicht auch somit Arminia noch mehr gutes tut.

Alles Spekulationen, bin ebenfalls auf Mittwoch gespannt, alle Details werden wir logischerweise so oder so nicht erfahren.
So wie sich das Interview vom OB anhört ist wohl der Verhicht der Stadt auch schon in relativ trockenen Tüchern

Beiträge: 583

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 916

Dienstag, 16.01.2018, 06:56

http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…endnis-OWL.html
Die Schulden sollen auf ca4 Millionen gesenkt werden inklusive Verkauf der schüco arena

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/312891…en-Imagetraeger

Wahr ist natürlich auch, dass die helfenden Unternehmen ihre Aufwendungen steuerlich geltend machen könnten. Sollte ihr Gewinn wegen ihrer Zuwendungen an Arminia geringer ausfallen, zahlten sie weniger Steuern. Wahr ist aber auch, dass der DSC selbst mehr Steuern zahlt, je erfolgreicher er wirtschaftet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefan_r« (16.01.2018, 07:02)


24 917

Dienstag, 16.01.2018, 07:09

Wenn wir erstmal soweit sind, dass wir Steuern aus Gewinnen zahlen müssen, dann ist doch alles bestens!! :head:

24 918

Dienstag, 16.01.2018, 07:58

Interessant wird auch, ob bzw. was das Bündnis an sportlichen Gegenleistungen einfordert. Dass wir Angebote aus Ingolstadt locker abbügeln können, ist schon ein kleines Ausrufezeichen. Es haben sich namhafte Unternehmen nun öffentlich zu Arminia bekannt, daraus wird sich mit Sicherheit auch der Anspruch ableiten, dass die Zeiten von Abstiegskampf, Niederlagenserien und Last-Minute-Rettungen passé sind. Diesen Anspruch hat Saibene auch und die aktuelle Mannschaft sollte in der Lage sein regelmäßig in der Rückrunde zu punkten, damit eine Zitterpartie wie letztes Jahr erspart bleibt. Am besten gegen Fürth gleich anfangen bzw. gilt in dem Spiel sowieso schon verlieren verboten.

Aber was kommt dann? Wird spannend, ob wir dann wirklich auch mal einkaufen können und in der Lage sind Ablösesummen zu bezahlen. Und mit welcher Zielsetzung wir bei einem Klassenerhalt in die nächste Saison gehen. Oder ob das Bündnis OWL seinen Teil mit kurzfristiger Rettung und massiver Schuldenreduzierung als erledigt ansieht. Das alleine ist schon aller Ehren wert und war vor 3 Wochen völlig undenkbar. Allerdings glaube ich, dass Unternehmen mit der Reputation dann auch bei Zeiten auf dem Platz etwas mehr erwarten.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

Beiträge: 9 068

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

24 919

Dienstag, 16.01.2018, 08:04

Wenn wir tatsächlich die Schulden um 18 Mio. reduzieren könnten und nur vier über bleiben, wäre das schon sensationell. Davon hätte vor einer Woche keiner gewagt zu träumen. Wenn die Wirtschaft, Stadt und Land das hinkriegen: Chapeau!
Für Arminia aber auch eine Verpflichtung in Demut und mit großer Sorgfalt mit diesem Vertrauensvorschuß umzugehen, um nicht in ein paar Jahren wieder dieselbe Scheiße zu bauen.
Fragt sich, an wen die Alm verkauft werden soll?
Es erscheint auch sinnvoll den ein oder anderen Vertreter der OWL Unternehmer in die Arminia Gremien zu integrieren, um eine gewisse Kontrolle und Fachkompetenz zu gewährleisten. Bei Träumen von der ersten Liga sollten wir uns erst mal zurück halten. Erst mal ist Klassenerhalt angesagt. Das wird schwer genug.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

24 920

Dienstag, 16.01.2018, 08:34

Also Schuldenschnitt, Verkauf der Alm und 4 Mio Restschulden gehen für mich gerade nicht wirklich zusammen. Nach meinen Vorstellungen sollte doch ein Verkauf der Alm alleine ausreichen, um die beiden anderen Posten obsolet zu machen, sprich die Schulden komplett ablösen zu können.
Könnte also darauf hindeuten, dass zwar ein Schuldenschnitt mit dem Ziel 4 Mio Restschulden von Seiten Arminia und Teilen des Bündnis geplant/favorisiert wird, aber ein Verkauf der ALM als Alternative in der Hinterhand ist, sollte ein Schuldenschnitt nicht realisiert werden können?
Ich habe jetzt nicht jeden Zeitungsartikel komplett gelesen, steht da an irgendeiner Stelle etwas genaueres zu der Thematik?