Sie sind nicht angemeldet.

24 441

Dienstag, 26.12.2017, 23:20

Stefan, lass gut sein, es gibt hier ein paar Einzeller, mit denen diskutieren reine Zeitverschwendung ist. Da zählen nur deren Weisheiten und Dir wird jedes Wort im Mund umgedreht. Kann man hinnehmen oder ignorieren, nur sich damit auseinandersetzen ist mMn überflüssig!

Der nächste Schritt ist übrigens auch gerne mal eine PN mit deftigen wüsten Beschimpfungen, braucht man auch nicht wirklich... :rolleyes:

Beiträge: 6 630

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

24 442

Dienstag, 26.12.2017, 23:55

@Pragmatiker

Dann die wüsten Beschimpfungen lieber gleich in die Öffentlichkeit vortragen. Prima. :thumbdown:

Euer Problem ist im Übrigen nicht, dass andere Personen Euch nicht verstehen, naiv sind, Fehler, sowie Vertuschungen oder sonst irgendeinen Schmu grundsätzlich ausschließen würden, sondern das es bis auf ein paar waagen Behauptungen nichts handfestes zu dem Thema gibt. Im Gegenteil. Es wird Kaffeesatzleserei betrieben. Die Presse schreibt nichts, weil sie indoktriniert ist. Der Verein dementiert nicht, weil was im Busch ist. Alles wird in negativer Weise ausgelegt. Würde der Verein dementieren, fände sich vermutlich auch eine Begründung weshalb das für Probleme sprechen würde.

Achja und man kann sich natürlich gut Vorstellen, dass es Probleme bei Arminia gibt. Stimmt das kann ich auch. Ich kann mir aber auch vorstellen das alles komplett glatt läuft. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo dazwischen. Der größte Witz ist die Begründung "war ja früher auch schonmal so". Stimmt. Früher waren aber ganz andere Personen am Steuer und es gibt keinen direkten Zusammenhang mit heute.

Witzig auch anderen vorzuwerfen Meinungen nicht zu akzeptieren, während man selbst schlichte Gerüchte als Grundlage für seine Argumentation nutzt und wenig zimperlich mit Zweiflern umgeht. Letztlich ist es eine Diskussion um des Kaisers Bart. Nichts genaues weiß man nicht. Man darf natürlich nicht blind vertrauen, aber ganz ohne Vertrauen geht es auch nicht in einem Verein. Trotz schlechter Erfahrungen mit den Vorgängern. In dem Sinne. Es geht nicht um das Gerücht, es geht um den Umgang damit. Da würde deutlich mehr Sachlichkeit sehr sehr gut tun.


P.S. Als Verein würde ich mir im Übrigen sehr gut überlegen auf welche Meldungen, ob falsch oder richtig ich einginge. Denn man gibt diesen Meldungen auch durch ein Dementi immer eine gewisse Bühne.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (27.12.2017, 00:02)


24 443

Mittwoch, 27.12.2017, 09:58

Furchtbar.Wenigstens ist niemand zu Schaden gekommen. :/:
Das Quiz auf Zeit Online war sehr interessant.9/10 Fragen richtig beantwortet. :thumbsup:
Danke Bud.

Beiträge: 1 203

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

24 444

Mittwoch, 27.12.2017, 10:37

Damit wurde meine Frage aus dem Rejek-Thread vom 23.12.17 endlich beantwortet!
Danke!
:thumbup:




ZITAT:

quote='SV Aquarium 71',index.php?page=Thread&postID=709483#post709483]?

Die Wundertuete ist ausgepackt, aber anders als von mir gedacht!

Angesichts der neu aufflackernden Geruechte um die Finanzen: haben wir einen neuen Geschäftsfuehrer oder fällt in China ein Sack Reis um?[/Quote]
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SV Aquarium 71« (27.12.2017, 10:53)


Beiträge: 2 755

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24 445

Mittwoch, 27.12.2017, 11:36

Ja genau, so kann man es perfekt weiter spinnen. Rejek wurde als externer Experte geholt, weil seit Jahren der Verdacht besteht, dass zahlen intern geschönt werden. Nachdem man in den ersten Wochen nichts von Rejek gehört hat, weil er die komplette Finanzpolitik der letzten Jahre durchleuchtet hat, ist er auf gravierende Mängel gestoßen. Seine erste Maßnahme war das Boykottieren der Abstimmung über diese mangelhaften Zahlen, wodurch keine Beschlussfähigkeit bestand und die JHV verschoben werden musste. Rejek bereitet nun einen vernichtenden Bericht für die JHV vor, den die komplette Führungsetage unbedingt vermeiden will. Diese hat mit der lokalen Presse eine Schweigekartell geschmiedet und will nun geziel Gerüchte über Rejeks ausschweifendes Privatleben streuen, um ihn zu diskreditieren.

Beiträge: 1 936

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

24 446

Mittwoch, 27.12.2017, 13:04

Zitat:Ich habe in der Zwischenzeit noch gehört dass es ein Abkommen zwischen Arminia und der Presse gibt nicht darüber zu berichten.



Zu dem wieso, weshalb und warum und was der Presse als "Gegenleistung" gegeben wurde kann ich nichts sagen.



Und vorher wurde die Presse angefragt, und die hat gesagt, dass sie infos möchte sofern welche da seien? Um sie dem Verien zu geben? xD


Hier macht sich jemand ganz schön lächerlich..Stefan.... :respekt:

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


24 447

Mittwoch, 27.12.2017, 14:10

Ich vermute mal dass die Nachricht so stimmt, denn es geht hier ja um unsere Arminia.

Was vermutlich nicht stimmt ist die Summe.
Genauso sehe ich das auch.

@ hamus:
Wenn sich die Geschichte tatsächlich so zugetragen hätte, dann gehört sie ganz gewiss in die Öffentlichkeit und nicht unter den Teppich gekehrt!
Was soll ich für Interessen verfolgen? Ich möchte eine seriöse Vereinsführung, dann ist alles OK. Wenn ein Dementi käme und sich das Ganze als Ente herausstellt, wäre ich mehr als zufrieden. Wenn nicht, erwarte ich im Sinne des Vereins eine lückenlose Aufklärung und ein zur Rechenschaft ziehen der Verantwortlichen.
Da ich aber scheinbar mit dieser Ansicht so gut wie alleine dastehe, werde ich mich ab jetzt einfach bis auf weiteres aus diesem Thema zurückziehen und abwarten, was noch so kommt.
:hi:


Wie zu befürchten hat das mit dem Zurückziehen aus dem Thema nicht so ganz geklappt, huh? Ich habe nach Euren Interessen gefragt, weil wir eine Geschäftsführung und einen Vorstand haben. Diese sind von der Mitgliederversammlung direkt bzw. indirekt gewählt und haben während des Geschäftsjahres mein Vertrauen als Mitglied. Sollte eine Deckungslücke auftreten (was angesichts unserer schulden immer mal sein kann, wenn ein Gläubiger doch einmal Geld zurück fordert) dann ist es Aufgabe der Geschäftsführung, diese zu schließen. Warum man dafür lückenlose Aufklärung und jemanden zur Rechenschaft ziehen müsste (man beachte den Konjunktiv), erschließt sich mir nicht.

Zu den Anschuldigungen an "die" Presse: Es mag sein, dass es ab und zu "Deals" zwischen Verein und Journalisten geben mag. Aber wenn ein Journalist wirklich gutes und belastbares Material hätte, würde er/sie losschreiben. Das kann ich Euch versichern. Journalisten sind oft eitel, wollen tolle Geschichten schreiben und en Ruhm ernten, indem sie vor den konkurrierenden Zeitungen veröffentlichen. Ihr könnt Euch meiner Meinung nach ziemlich sicher sein, dass WB, NW, Bild & Co hinter dieser Story hersind. Dass keiner etwas veröffentlicht, spricht für sich.

Beiträge: 748

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

24 448

Mittwoch, 27.12.2017, 20:47

Ein befremdlicher Verlauf der Einträge hier.

Auf ein gutes Jahr 2018 mit vielen Toren und Siegen.
:arminia:

Beiträge: 803

Dabei seit: 17.05.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

24 449

Donnerstag, 28.12.2017, 07:06

Langsam bekommt "das Gerücht" aber ein wenig Nährboden:

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/310433…a-feuert-Meinke
Es kann nicht jedes Arschloch ein Bielefelder sein ;)

Beiträge: 583

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 450

Donnerstag, 28.12.2017, 07:43

Na maskottchen und all die anderen, nun habt ihr euren Bericht in der Zeitung!

Beiträge: 2 755

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24 451

Donnerstag, 28.12.2017, 08:19

Irgendwie hatte ich es im Urin, dass die JHV Verschiebung nicht ganz koscher ist. Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Mal sehen wie das alles zusammenhängt. Die Verschiebung, Meinkes Rauswurf und das angebliche Millionenloch. Laufer dementiert das hier so innig diskustierte Gerücht ja ein wenig. Schön wäre es auch ein wenig mehr über die Gründe zu erfahren. Da scheint Rejek wohl was zutage gefördert zu haben oder man hat ihn damals schon mit diesem Hintergedanken geholt.

24 452

Donnerstag, 28.12.2017, 08:24

Na maskottchen und all die anderen, nun habt ihr euren Bericht in der Zeitung!


Ich habe jetzt den Artikel nicht gelesen, aber wenn es laut überschrift nur um einen Personalwechsel bei Arminia geht und die möglichen Hintergründe, so sie denn im Artikel genannt werden, nicht zum Thema der letzten Seiten passen, ist dieser Artikel noch lange kein Beweis für eine Deckungslücke in Millionenhöhe oder ähnliche Schwierigkeiten.

Unabhängig davon, wie man zu der ganzen Geschichte nun steht.

Beiträge: 583

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 453

Donnerstag, 28.12.2017, 08:29

Arminiafranke, ich gehe auch nicht von einer Höhe von mehreren Millionen aus, aber man weiß nie.

Ich denke mal dass das westfalen blatt in den nächsten 2 Wochen nachlegt

Beiträge: 9 216

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

24 454

Donnerstag, 28.12.2017, 08:31

Der Verein erneuert sich

Moin zusammen,

also ich sehe hier weiterhin keine Katastrophe, auch wenn sie Einige wohl fast herbeizuschreiben wollen. Ich verstehe auch diese Sensationslust auf ein Scheitern der Verantwortlichen nicht wirklich, schließlich geht es doch um unseren! Verein.

Mal abgesehen davon, daß nun ja anscheinend das nebulöse Abkommen zwischen Presse und dem DSC geplatzt zu sein scheint, werden hier wohl erste Korrekturen als Ergebnis der Erkenntnise des neuen GF Rejek vorgenommen.

Halte ich erstmal für eine positive Entwicklung wenn Strukturen verändert werden wenn sie nicht funktionieren. Kann man natürlich auch negativ deuten wenn man so veranlagt ist.

Hier geht es doch um unseren Lieblingsverein und dafür wollen wir doch gemeinsam nur das Beste hoffen, oder? Auf Trübsal blasen habe ich zumindest bei meinen Freizeit-Aktivitäten keinen Bock.

In diesem Sinne wünsche ich alles Gute für die Erneuerung unserer Arminia und allen Mitgliedern hier einen positiven und entspannten Jahreswechsel. :arminia:
Block4unterderUhrseit1966

24 455

Donnerstag, 28.12.2017, 08:37

Habt ihr immer noch absolutes vertrauen in alle handelnden Verantwortlichen? :rolleyes:

Scheiße man, wäre ja auch mal zu schön gewesen, wenn wir unser Geld ausschließlich in den Kader hätten stecken können! :mad:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pragmatiker« (28.12.2017, 08:44)


Beiträge: 583

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 456

Donnerstag, 28.12.2017, 08:44

Es geht mir nicht um eine Katastrophe wünschen.
Auch nicht um etwas schlechtes.

Im Endeffekt ist doch jeder der hier schreibt Arminia Fan.

Wenn ein Angestellter aber fristlos entlassen wird ist das ja schon etwas aussergewöhnliches und bedeutet für mich, dass es da unüberbrückbare Differenzen gab.

Zumal der Vertrag nur noch 6 Monate lief und man ihn auch hätte auslaufen lassen können wenn beide Seiten das Gesicht hätten wahren wollen und niemanden schädigen wollten.

Welche Aufgaben hat die Alm KG genau?
Ich denke mal Stadionanteile verkaufen und Geld aus Miteinnahmen generieren, oder?
Anscheinend hat sich da nichts mehr, oder zumindest hatte man keine erfolgsmeldungen mehr gehört.

»Am Ende des Jahres ist es immer eng. Wir sind sicher nicht zahlungsunfähig, aber es ist eng«, erklärte Laufer. 

Was genau will Herr Laufer uns hiermit sagen?
St Pauli war sehr gut besucht, die Winterpause ist nur sehr kurz dieses Jahr, man hat 250 Rückrundendauerkarten verkauft und man hat noch das Turnier Anfang Januar bei dem man Geld einnimmt.

24 457

Donnerstag, 28.12.2017, 08:48

Wer auch immer "Ihr" ist, und wo die Gewissheit über das "absolute Vertrauen" der anderen herkommen mag :rolleyes:

24 458

Donnerstag, 28.12.2017, 08:59

War die Ausgliederung nicht zwingend notwendig und alternativlos?

Mal sehen, was auf der diesjährigen JHV wieder abgenickt und durchgewunken werden soll.

Beiträge: 1 936

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

24 459

Donnerstag, 28.12.2017, 09:12

Äh...in diesem Fall hat Stefan ja recht. Wozu dient die Alm KG..zum Umschulden. Und ja, dort gab es zuletzt keine Bewegung mehr... und jetzt ist Meinke entlassen.

Und ob wir den Verantwortlichen noch vetrauen...?

JA KLAR! Genau deswegen.

Der Verein ist klamm...die Umschuldung (Stadion) steht still...und wir haben 2 GF....was machen die Verantwortlichen?

Sie sparen Personalkosten in dem Bereich wo am wenigsten Konsolidierung stattfindet.

Das ist sehr gut gehandelt von der Vereinsführung. Ärgerlich ist es, dass es keine wesentlichen Fortschritte in diesem Bereich mehr gab. Sollte die KG aufgelöst werden, weil "eh nutzlos" muss erstmal geregelt werden, was mit den bereits "umgelagerten" Schulden passiert...
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Beiträge: 284

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

24 460

Donnerstag, 28.12.2017, 09:13

Und wie fast immer bei Gerüchten oder Spekulationen liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

Meine (zugegeben auch spekulierte) Einschätzung hierzu: Es ist bei weitem nicht so dramatisch wie viele es hier sehen, aber auch nicht so rosig, wie andere es gern hätten. Es ist wenig Geld da, das ist nichts Neues. Die ALM KG generiert viel weniger Geld als erhofft, das ist sehr schlecht und vielleicht wurde auch nicht damit gerechnet, dass alles hier so gut läuft. Damit meine ich nicht (nur) die Punktprämien, sondern auch die Tatsache, dass man eventuell damit gerechnet hat, dass der ein oder andere Spieler hier im August noch die Flucht ergreift. Dem war nicht so, also erfüllt man den Vertrag und zahlt munter Prämien.

Was aber auch wahrscheinlich stimmt ist, dass bei einer so fürchterlichen Finanzlage wie einige befürchten eine Vertragsverlängerung von Prietl vermutlich nicht möglich gewesen wäre. Der wird sicher mehr verdienen als bei seinem Erstvertrag hier.

Also, ruhig bleiben und sich halt auch damit abfinden, dass das viel gepredigte "ruhige Fahrwasser" hier nicht so einfach zu erreichen ist bei unserem Schuldenberg. Es wird auf Jahrzehnte immer so weiter gehen, das muss man eben wissen...
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?