Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 812

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

1 461

Donnerstag, 12.05.2016, 22:21

Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 1 169

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1 462

Donnerstag, 12.05.2016, 22:24

Unterste Schublade
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

1 463

Sonntag, 15.05.2016, 23:32

Lächerlich. Aue oder Zwickau. Wo ist der Bus?
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 1 195

Dabei seit: 28.04.2005

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

1 464

Montag, 13.06.2016, 20:03

Warum? Haben die gezündelt?
Armine sein, heißt Kämpfer sein !

1 465

Montag, 13.06.2016, 20:19

Dann ist das wohl der falsche fred...

1 466

Montag, 20.06.2016, 14:29

15.000 Euro Geldstrafe für Pyro beim Braunschweig-Spiel und Gegenständewerfen beim Nürnberg-Spiel.

http://www.dfb.de/news/detail/15000-euro…elefeld-148544/
"Das ähh... läuft!"

1 467

Montag, 20.06.2016, 15:24

15.000€ mutet angesichts der Tatsache, dass bei uns diese Jahr in dieser Hinsicht eigentlich recht wenig los war doch recht viel an.
Gerade wenn man vergleicht, dass der 1.FC Köln, bei denen ja doch recht regelmäßig der Block brennt, für die gleiche Anzahl an Vergehen gerade "nur" 14.000 € bezahlen muss.
Aber immer noch besser als die Fortunen, die kriegen 25.000 € und einen Zuschauerteilausschluss auf Bewährung. Aber bei denen brennt es auch gefühlt deutlich häufiger als bei uns.

1 468

Montag, 20.06.2016, 16:40

Dann bin ich mal gespannt, ob die vereinsschädigen Pyro Spakken wenigstens den Arsch in der Hose haben und die Kohle auf den Tisch legen, um somit die Vereinskasse zu entlasten.

Beiträge: 6 684

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

1 469

Montag, 20.06.2016, 16:58

Pyro ist doch sooo geil blablub, gehört doch zum Fussball dazu blablablubber... :wall: :wall: :wall:
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Beiträge: 3 271

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 470

Montag, 20.06.2016, 17:24

15.000€ mutet angesichts der Tatsache, dass bei uns diese Jahr in dieser Hinsicht eigentlich recht wenig los war doch recht viel an.
Gerade wenn man vergleicht, dass der 1.FC Köln, bei denen ja doch recht regelmäßig der Block brennt, für die gleiche Anzahl an Vergehen gerade "nur" 14.000 € bezahlen muss.
Aber immer noch besser als die Fortunen, die kriegen 25.000 € und einen Zuschauerteilausschluss auf Bewährung. Aber bei denen brennt es auch gefühlt deutlich häufiger als bei uns.


Ich finde, wir sind damit noch mehr als gut bedient. Das in Braunschweig war schon ganz schön heftig und hat ja auch zu einer (wenn auch nur kurzen) Spielunterbrechung geführt, und bei den Becherwürfen gab es einen Treffer.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

1 471

Dienstag, 21.06.2016, 10:02

Ich habe halt mit den Informationen gearbeitet, die mir in dem Artikel zur Verfügung stehen, und mit den paar entsprechenden Artikeln zu anderen Vereinen diesbezüglich verglichen, die ich ohne große Aufwand gefunden habe. Und daraus ergibt sich nur die Vergleichsmöglichkeit Anzahl der Vergehen zu "Preis" bzw. Strafe.
Dazu die Info im Hinterkopf, dass die Strafen sonst in der Regel mit höheren Ligen steigen, da dort auch mehr Geld zur Verfügung steht, und das Wiederholungstäter, zu denen der FC Köln meiner Meinung nach zählen dürfte, ebenfalls immer weiter steigende Strafen bekommen, mutet der Vergleich Arminia 15.000 zu Köln 14.000 eben etwas unausgeglichen an.
Ob der Betrag für sich genommen "angemessen" ist, kann sowieso nicht beurteilt werden.

Beiträge: 2 732

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 472

Mittwoch, 27.07.2016, 13:55

Auch die asozialen Bielefelder scheinen in der Saisonvorbereitung zu sein :wall:


http://bielefelds-westliche.de/polizei-sucht-koeln-fans/

1 473

Mittwoch, 27.07.2016, 14:17

Mein Gott, wie peinlich! Dieses Schalklauen erinnert mich immer so an meine Kindergartenzeit, wenn man jemand anderem das Spielzeug weggenommen hat...

Beiträge: 9 040

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

1 474

Mittwoch, 27.07.2016, 15:12

Kindereien, die normalerweise keine weitere Beachtung finden sollten. Wenn die Polizei ohne Anzeige der Kölner sonst nicht zu tun hat, na dann Prostmahlzeit.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 3 271

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 475

Mittwoch, 27.07.2016, 15:18

Kindereien, die normalerweise keine weitere Beachtung finden sollten. Wenn die Polizei ohne Anzeige der Kölner sonst nicht zu tun hat, na dann Prostmahlzeit.


Also tätlicher Angriff bleibt für mich immer noch tätlicher Angriff und wenn jemand mit Fäusten auf mich einschlägt, wäre ich persönlich ganz froh, wenn die Polizei nicht so tut, als wäre nichts gewesen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 9 040

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

1 476

Mittwoch, 27.07.2016, 15:27

Natürlich sollten die bei dem Angriff eingreifen und die Leute schützen. Aber jetzt noch groß die Opfer suchen, obwohl die keine Anzeige erstattet haben, halte ich für übertrieben.
Block4unterderUhrseit1966

1 477

Mittwoch, 27.07.2016, 15:31

Kindereien, die normalerweise keine weitere Beachtung finden sollten. Wenn die Polizei ohne Anzeige der Kölner sonst nicht zu tun hat, na dann Prostmahlzeit.
Wie weit gehen denn Kindereien? Schal klauen? Schläge mit der Faust? Begrabschen? Vergewaltigung? Nur mal so eine Aufzählung inkl. enthaltener Steigerung der Schwere der Straftat. Selbstverständlich hat unsere Polizei solchen Dingen nachzugehen, leider kommt dabei aber viel zu selten was raus. Wo kommen wir denn da hin, wenn kleinere tätliche Übergriffe auf Unbeteiligte als Kindereien gewertet würden?

1 478

Mittwoch, 27.07.2016, 15:40

Ich glaube, was Heimatverein damit sagen will, dass unsere Polizeikräfte in den heutigen Zeiten eh schon ausgelastet genug sind und man darüber diskutieren kann, ob diese Arbeitskraft nicht lieber in die Jagd auf Macheten-Schwinger, Sprengstoffgürtel-Träger, Amok-Läufer etc gesteckt werden sollte, wenn seitens der Opfer keine Anzeige erstattet wurde.

P.S. Natürlich hat die Polizei die Pflicht zu ermitteln, dennoch kann man natürlich sicherlich darüber diskutieren;-)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 3 271

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 479

Mittwoch, 27.07.2016, 15:50

Ich denke, die Kölner waren erst mal nur darauf aus, möglichst schnell wegzukommen. Und eine nachträgliche Anzeige am Bahnhof oder gar erst wieder in Köln hätte doch normalerweise außer Zeitaufwand für die Opfer ohnehin nichts gebracht. Aber ich bin bei Pragmatiker (ausnahmsweise mal ;) Diese generelle Bagatellisierung ist sicherlich nicht die Hauptursache für die Gewalt in unserer Gesellschaft, aber sie setzt sicherlich auch nicht die richtigen Signale, um Gewaltprozesse frühzeitig einzudämmen, bevor sie immer weiter eskalieren.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

1 480

Mittwoch, 27.07.2016, 16:09

Was mich an der Sache stört ist, dass es demnach möglich zu sein scheint auf jemanden einzuprügeln ohne genau dafür bestraft zu werden. Getreu dem Motto, wo kein Opfer aktiv wird gibt es auch keinen Täter. Stattdessen gibt es jetzt wohl nur ein "dududu" wegen Diebstahls. Irgendwo angesiedelt zwischen aufdringlicher Bettelei in der Fußgängererzone und Mundraub.