Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 207

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Luzern (CH), vorher in Lippe

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

1 301

Dienstag, 15.12.2015, 09:42


Dass ein Vater, der einen 7-Jährigen mitten in den Fanblock mitnimmt per se einen an der Klatsche hat steht auf einem anderen Blatt.
Sehe ich nicht so, was kann er denn für diese Idioten?

1 302

Dienstag, 15.12.2015, 12:48

Naja, da es ja offensichtlich ein Derby war, sollte man als Erziehungsberechtiger vielleicht schon in Betracht ziehen, dass es dort evtl zu so etwas kommen kann.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 6 684

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

1 303

Dienstag, 15.12.2015, 12:50

Mal wieder ein Beispiel warum bei dem Thema jegliche Toleranz fehl am Platze ist:

http://m.bild.de/sport/fussball/rot-weis…bildMobile.html

Dass ein Vater, der einen 7-Jährigen mitten in den Fanblock mitnimmt per se einen an der Klatsche hat steht auf einem anderen Blatt.

"Mit Addblocker kann ich diese Seite nicht öffnen!" Ok die Grütze der BLÖD braucht man auch nich wirklich. :rolleyes: Ich war auch schon als 5 Jähriger aufm Fanblock. Früher mußte man sich da auch keine Gedanken machen, außer das man meist zu klein ist um was zu sehen. Heute werden Kinder ausm Block geprügelt und bespuckt, weil Hansa aufm Parker steht...
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schmitty1969« (15.12.2015, 13:31)


Beiträge: 3 271

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 304

Dienstag, 15.12.2015, 13:05

Ich möchte nicht wissen, wieviele Kinder in dem Alter auch auf der Süd dabei sind. Geht halt finanziell nicht für jeden, seinen Nachwuchs über Arminis und Familientribüne an den Club heranzuführen. Und auf diese nachwachsende Fangeneration ist Arminia doch dringend angewiesen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

1 305

Dienstag, 15.12.2015, 13:40

Ich denke wenn man auf der Süd links oder rechtes außen steht (bei Heimatverein) dann kann man das ja auch verantworten, ebenso kann man sich auch auswärts etwas abseits drapieren. Es muss ja gar nicht Pyro sein, reicht doch schon wenn die Masse mal richtig in Bewegung kommt, da machst du nichts mehr. Dazu kommt, dass gerade auswärts viele sturzbesoffen und es einem ja schon ohne Blagen mulmig ist
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 2 732

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 306

Dienstag, 15.12.2015, 15:06

Tja da ist ja schon der Fehler im System, wenn wir mit den Kids wegen denen ausweichen müssen als gehöre denen der Block. Kinder gehören in den Block egal wohin, weil sie die Zukunft sind. Wer sie mit so einem Verhalten verschreckt schadet sich am Ende nur selbst.

Aber wer darauf besteht, in einem Bereich in dem auf einem qm 4 Leute stehen, Pyrotechnik zünden zu müssen, hat für mich sowieso ziemlich einen an der Waffel. Ich hab ja selber mal ne Gruppe vorm Stadion getroffen die dabei waren Pyro in den Socken auf die Alm zu schmuggeln. Das waren allesamt derart hohle Nüsse, da kamen meine Argumente nicht an. Bei denen hilft reden leider nicht, sondern nur stumpfes bestrafen.

Da man diese Problematik aber anscheinend nicht aus den Köpfen der Ultras bekommt, sollte die DFL endlich versuchen einen Kompromiss einzugehen. ZB indem einer der Ultras vor dem Block kontrolliert was zünden darf, mit einem Eimer Wasser daneben. Hab das schon einmal in der MLS gesehen, wo es die Möglichkeit für einen (bestimmt ausgewählten) Fan gab, am Block in einem Eisen Eimer kontrolliert eine Rauchbomben zu zünden. Da gäbe es sicherlich Mittel und Wege. Aber das wär denen wahrscheinlich auch nicht recht.

Beiträge: 6 615

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 307

Dienstag, 15.12.2015, 15:29

Ich könnte Dir eine ganze Liste geben, wo man sich der Theorie nach frei mit den kleinen Krümeln bewegen können sollte. Auch abseits des Fußballs. In der Praxis ist das vermutlich genauso wenig realistisch, wie der Versuch ein Bengalo mit Wasser löschen zu wollen. ;)
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

1 308

Dienstag, 15.12.2015, 21:12

Wieso, für einen Metallbrand ist doch Wasser das einzig richtigste und besteste Löschmittel :D ?(

Beiträge: 9 040

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

1 309

Dienstag, 15.12.2015, 21:34

Wieso, für einen Metallbrand ist doch Wasser das einzig richtigste und besteste Löschmittel :D ?(

War das nicht das Zeug mit dem der Vater von Sandy bei Flipper unter Wasser geschweißt hat? Oder war es doch MacGyver? :D
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 2 732

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 310

Mittwoch, 13.01.2016, 16:54


1 311

Mittwoch, 13.01.2016, 21:46

Dass die Polizei scheinbar nichts besseres zu tun hat, als wegen in Deutschland legal erwerblicher Pyrotechnik, die nichtmal gezündet wurde, groß zu fahnden?
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 6 615

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 313

Sonntag, 14.02.2016, 19:24

Man darf sich sowieso fragen, was dieser ganze Stress mit Braunschweig immer soll. Das ist ein reiner Stellvertreterkonflikt für Hannover. Es ist einfach nur peinlich, wie man deren Konflikte austrägt. Man muss sich nur mal diese Pyroshow angucken. Das kostet Arminia wieder eine ganze Stange Geld, nur damit so ein paar Vollidioten von Schoßhündchen sich bei Ihren vermeintlichen Kumpels in Hannover anbiedern können. "Guckt mal her, wir mögen Braunschweig auch nicht". Was für ein unglaublicher Schwachsinn.

In dem Sinne: Alles für den Dackel, alles für den Club. Ach ne. Der steht bei diesen Deppen ja nach dem schlechten Umgang aus Hannover hinten an.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

1 314

Sonntag, 14.02.2016, 19:35

Man darf sich sowieso fragen, was dieser ganze Stress mit Braunschweig immer soll. Das ist ein reiner Stellvertreterkonflikt für Hannover. Es ist einfach nur peinlich, wie man deren Konflikte austrägt. Man muss sich nur mal diese Pyroshow angucken. Das kostet Arminia wieder eine ganze Stange Geld, nur damit so ein paar Vollidioten von Schoßhündchen sich bei Ihren vermeintlichen Kumpels in Hannover anbiedern können. "Guckt mal her, wir mögen Braunschweig auch nicht". Was für ein unglaublicher Schwachsinn.

In dem Sinne: Alles für den Dackel, alles für den Club. Ach ne. Der steht bei diesen Deppen ja nach dem schlechten Umgang aus Hannover hinten an.

Du sprichst mir aus der Seele. :thumbsup:
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

1 315

Sonntag, 14.02.2016, 19:37

Ich bin dafür dass man es irgendwie einrichtet dass man eine dramatische Relegation gegen die Spacken hat. Dann sollte das mit der "Freundschaft" geschichte sein. :rolleyes:
Die Chronik meiner verpassten Heimspiele:
14.5.2017: Arminia - Braunschweig: 6-0

Beiträge: 9 040

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

1 316

Sonntag, 14.02.2016, 19:43

Ich bin dafür dass man es irgendwie einrichtet dass man eine dramatische Relegation gegen die Spacken hat. Dann sollte das mit der "Freundschaft" geschichte sein. :rolleyes:

Das wäre eine gute Idee, wenn darin nicht nicht das fürchterliche R-Wort vorkommen würde. Du weißt schon welches. Alles bloß das nicht.
Block4unterderUhrseit1966

1 317

Sonntag, 14.02.2016, 19:50

Pyrospakkos, ihr habt heute mal wieder durch extrem vereinschädigendes Verhalten geglänzt und mit Sicherheit einen weiteren finanziellen Schaden verursacht. Fühlt ihr euch jetzt toll? Macht das euer armseeliges Leben irgendwie besser? Oder hat euer kleines Pimmelchen zum ersten mal in euer Höschen ejakuliert?

Ich hoffe immer noch, dass diese kleinen Stricher irgendwann mal richtig was vor die Fresse bekommen!
:kotzen:

Beiträge: 4

Dabei seit: 15.07.2015

Wohnort: Bielefeld Mitte

  • Nachricht senden

1 318

Sonntag, 14.02.2016, 20:16

Zurück aus Braunschweig. Zum Spiel muss man nichts mehr schreiben, aber zur thematik mit den H96 ultras und der überpräsenz der polizei. In wunstorf sind auf ein mal gefühlte 100 polizisten eingestiegen und haben sich in alle türen gestellt. Danach lag wirklich anspannung in der luft. Reisende durften nicht mehr überall einsteigen und wurden zum ersten wagon geleitet. Und wofür? Für ca. 10 braunschweigfans. In hannover und am braunschweiger bahnhof noch mehr polizei. Dort wurde man aufgefordert direkt in die bereitgestellten shuttlebusse zu steigen, wurde 20 min mit polizeieskorte zum stadion kutschiert und dort freundlich von noch mehr polizei empfangen zu werden. Total übertrieben. Am Stadion sind außerdem die ganzen hannoveraner aufgefallen, die irgendwie extrem asozial gewirkt haben, vor allem der dicke junge mit der schweinenase und der hitlerjugendfrisur, der mit einer klorolle fußball gespielt hat. Natürlich hatte es da auch schon auf dem männerklo gebrannt... die polizei im stadioninneren hätte da schon irgendwie eingreifen können, weil die hannoveraner größtenteils in einer gruppe von 20-30 vor dem männerklo standen und erkennbare H96 abzeichen getragen haben. Einige waren vorher im block18 (sitzplätze), was darauf schließen lässt, dass sie keine stehplatzkarten hatten. Wie kann es dann sein, dass die 30 mann 1 min vor anpfiff geschlossen in den stehplatzbereich kommen, sich unten hinter den fahnen platzieren und pyros mit rein schmuggeln (hat man unter deren jacken gesehen), dann mit zünden und die bekackten böller werfen? Noch auffälliger gehts doch nicht... bei der polizeipräsenz, wär e das sicher vermeidbar gewesen oder sind die zu dumm 1+1 zusammenzuzählen? Deeskalierend hat sich die polizei heute sowieso schon nicht benommen, dann hätten die wenigsten die 96er rausziehen können. Da sitzen 60 arminis genau neben den stehern und die machen so einen dreck. Und dann die kleinen halbstarken vorschicken, dass die abbrennen. Echt arm. Die hannoveraner haben dann auch richtig supportet... nicht. Standen die ganze zeit ruhig in der ecke und haben nur bei anti btsv sachen mitgemacht. Auf solche leute kann man verzichten. Weiß nicht, warum sich die fanszene da nicht selber reinigt. Was haben wir mit 96 zu tun? Nichts.. hoffentlich steigen die ab und bei den duellen gegen einander sind hoffentlich die bände gebrochen und man bricht den kontakt zu dem pack ab.

Beiträge: 9 040

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

1 319

Sonntag, 14.02.2016, 20:30

Besten Dank für Deinen Augenzeugen Bericht, so ungefähr hab ich mir diesen Dreck auch vorgestellt. Die 96-Randalos hab ich ja schon auf der Alm gesehen, die sind schon zum fürchten. Dafür wünsche ich mir schon einen effektiven Einsatz der Ordnungsmacht, wie Du auch.

Wenn 96 absteigt haben wir bestimmt noch mehr Aktion mit diesen Vollpfosten bekommen. Für mich wäre es wichtig wenn der Verein unseren Gruppierungen klar mach Wehrdienst Strafe zu zahlen hat.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 6 615

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 320

Sonntag, 14.02.2016, 20:30

Wenn man das so liest, dann fühlt man sich echt bestätigt, da nicht hingefahren zu sein. Genau mit solchen Späßen habe ich gerechnet und war mir ehrlich gesagt zu schade dazu.




Wieso mögen uns die Braunschweiger nicht so? Was haben wir denn mit denen? In den gemeinsamen Bundesligajahren waren wir ziemlich zuverlässiger Punktelieferant und beim Bundesligaskandal haben sie eher profitiert.

Ok... Es gab für beide Seiten mal eine 7:1 Klatsche, aber das ist auch schon 30 bzw. 44 Jahre her. Von einer wie auch immer gearteten Rivalität ist mir nichts bekannt.

Das sich unsere Spinner von den 96er Spinnern vor den Karren spannen lassen dürfte der "normale" Eintrachtfan differenziert betrachten können.


So schaut es aus! Historisch betrachtet müssten wir uns eigentlich mit den Hannoveranern kloppen. In den direkten Duellen zwischen Arminia und Hannover 96 gab es viel mehr Konfliktpotential. Sowohl auf als auch neben dem Platz. Aber denen kriecht man lieber in den Allerwertesten. :thumbdown:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"