Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 121

Montag, 20.10.2014, 12:23

Mal ganz ehrlich, so schlimm war es jetzt auch nicht. Manche machen sich hier in die Hose wie im Kindergarten. Dann geht halt zum Schach oder Frauenfussball wenn sich hier jemand für unsere Fans schämt.

1 122

Montag, 20.10.2014, 12:24

Wenn beim nächsten mal das ganze Stadion skandiert habe ich die Hoffnung dass das etwas bewirkt.

Glaub mir, das geht diesen Selbstdarstellern so was am Allerwertesten vorbei, da sie die einzig wahren Fans sind.

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

1 123

Montag, 20.10.2014, 12:26

Ihr seid in der klaren Minderheit und habt trotzdem die Meinungshoheit im Block und ihr gestaltet die Wahrnehmung des Vereins. Diese Hoheit ist weder durch den Verein noch durch die Fans legitimiert, sie ist selbstverordnet. Ihr seid mehr oder weniger geduldet. Wenn diese Minderheit durch solche Aktionen wie gestern dem Verein bei einem beachteten Livespiel im TV derartigen Imageschaden und finanziellen Schaden zufügt, und nebenbei noch die Gesundheit unbeteiligter Dritter gefährdet, dann muss man sich schon fragen warum diese Minderheit das Bild unseres Vereins derart bestimmen darf. Neben den super choreos die etwas durchweg positives sind ist es mir immer unverständlich wie man aus reiner Pyromanie dieses gute Bild mit dem Arsch wieder einreißt. Ihr schadet eurem geliebten Verein in allen Belangen und schreibt euch diesen auf die Fahne, paradox. Es wäre mal schön ein Statement der Mehrheit aus den Blöcken zu tätigen. Ein Plakat "anti Pyro - wir sind arminia und ihr nicht". Allerdings wird das nie zustande kommen weil sich diese Gruppe durch ihr martialisches Auftreten selber in eine kriminelle Ecke stellt und man sich nicht mit diesen Leuten anlegen will weil ich mir dann sogar Gewalt in den eigenen Reihen vorstellen kann. Eine konstruktive Diskussion über Pyro ist, angesichts des blinden Glaubens Feuerwerk im Stadion definiere eine gewisse Fankultur, ohnehin nicht möglich. Was passiert wenn ein bengalo in Berührung mit einem Trikot kommt scheint den Leuten egal zu sein (wie schnell es brennen kann haben wir bei Darmstadt gesehen). Mir ist einfach mal wichtig das dieser Gruppe mal signalisiert wird dass sie zwar die Meinungs- und Darstellungshoheit inne hat, dass sie aber trotzdem die Minderheit darstellen und das aus dieser Hoheit eine Verantwortung entsteht der sie nicht nachkommen.



Perfekt geschrieben. Das kann ich nur unterschreiben. Dieser ganze Dreck hat bei uns nichts zu suchen.
Und wenn der Capo damit zugehören sollte, dann hätte er alleine schon aus diesem Grunde jegliche
Darseinsberechtigung im Stadion verwirkt. Das hat dann noch nicht mal was mit seinen Antikünsten zu tun,
die schon unerträglich genug sind. Raus mit dem Pöbel ! Ich erwarte von der Vereinsführung ENDLICH ein gezieltes
und deutliches Handeln. Ist der Werder-Fan schon aus den Köppen oder was ?

1 124

Montag, 20.10.2014, 12:27

Mal ganz ehrlich, so schlimm war es jetzt auch nicht. Manche machen sich hier in die Hose wie im Kindergarten. Dann geht halt zum Schach oder Frauenfussball wenn sich hier jemand für unsere Fans schämt.
Für unsere Fans braucht sich niemand zu schämen.
Für dieses Pack in unserem Block dafür umso mehr.

Beiträge: 780

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

1 125

Montag, 20.10.2014, 12:32

@Tacker:

Dont feed the troll!
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

Beiträge: 379

Dabei seit: 20.04.2010

Wohnort: Rinteln

  • Nachricht senden

1 126

Montag, 20.10.2014, 12:58

Mal ganz ehrlich, so schlimm war es jetzt auch nicht. Manche machen sich hier in die Hose wie im Kindergarten. Dann geht halt zum Schach oder Frauenfussball wenn sich hier jemand für unsere Fans schämt.

wenn als maßstabd die zahl der verletzten genommen wird, dann ja.

nimmt man aber zum beispiel mal die auswirkung auf dritte, dann war es reichlich schlimm. ich hatte am vortag einigen eltern meiner jugendmannschaft das spiel im tv schmackhaft gemacht, wir wohnen nicht im direkten einzugsgebiet von arminia. und einige waren durchaus bereit, eine mannschaftsfahrt zur alm zu machen. das wären ca. 30 personen. nach dem die idioten ihre selbstdarstellungsbedürfnisse gestillt hatten, bekam ich etliche nachrichten, ob ich wirklich die kinder (zwischen 4 und 6 jahre alt) einem solchen risiko aussetzen möchte. nur mal so als beispiel, was so ein schwachsinn bewirken kann.

wenn alles nicht so schlimm ist, dann gib mir gründe, dass wieder auf null zu drehen. ich bin gespannt.
Adler gehören in ihren Horst und nicht auf den Fussballplatz

1 127

Montag, 20.10.2014, 13:03

Also ich war gestern im Stadion. Ich habe keinen gehört, der das so dramatisiert wie es jetzt hier von ein paar Leute die wahrscheinlich zuhause vor ihrem Fernsehr mit einer heißen Schokolade saßen machen.
So etwas gehört für mich zum Fussball wie alles andere auch. Und ich stand in letzter Reihe und kam als ganz "normaler Fan" zum Spiel, so wie manche das mittlerweile bezeichnen.

Beiträge: 2 578

Dabei seit: 8.01.2008

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 128

Montag, 20.10.2014, 13:14

Also ich stand direkt hinterm Tor, vom Spielfeld aus betrachtet links neben den Chaoten.

Ich war beeindruckt das fast unser gesamter Block gegen diese Vollhonks skandiert hat. Es gab sogar einige Meter unter mir ein paar kleinere Handgreiflichkeiten zwischen Befürwortern dieser Idotie und Gegnern.

Aus meiner Perspektive war das ein eindeutiges und richtiges Signal das ein Großteil der Fans nichts, aber auch wirklich garnichts mit diesen Personen zu tun haben möchte.

Auf jedem Fall tragen Sie alle Schwarze Kapuzen Shirts und sonstiges Tarngedönse.

Einige müssten auch einfach zu identifizieren sein. Ich hab da jemanden mit einer auffäligen Sonnenbrille gesehen, der erst unvermummt und anschließend mit Kapuze und Tuch, aber weiterhin mit der unverwechselbaren Sonnenbrille für Randale gesorgt hat. Kann mir keiner erzählen, dass der Vogel nicht zu greifen ist (da fällt mir nur die Vorher-Nachher Show mit Gundis Zambo ein :D :D )
Ich konnte das auf den TV-Bildern nicht so sehen, aber ich vertraue da auf deinen Bericht, und bin schon etwas beruhigter, wenn die Ablehnung doch deutlich spürbar war. Alles andere hätte ich auch nicht verstanden.

Jeden dieser Idioten können sie von mir aus vor die Tür setzen. Lieber 08/15 Choreos als sowas
Danke Stefan Krämer :arminia:

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

1 129

Montag, 20.10.2014, 13:14

Also ich war gestern im Stadion. Ich habe keinen gehört, der das so dramatisiert wie es jetzt hier von ein paar Leute die wahrscheinlich zuhause vor ihrem Fernsehr mit einer heißen Schokolade saßen machen.
So etwas gehört für mich zum Fussball wie alles andere auch. Und ich stand in letzter Reihe und kam als ganz "normaler Fan" zum Spiel, so wie manche das mittlerweile bezeichnen.



Also ich saß nicht vorm TV, ich war dort. Ich weiss nicht, was es mit dramatisieren zu tun hat, wenn
man seinen berechtigten Unmut über diese Pyro-Scheisse äussert ? Sicherlich gab es schon Spiele in
den deutschen Profiligen, bei denen deutlich mehr abgefeuert wurde und die nicht unterbrochen wurden.
Das kann mich aber nicht trösten und kann auch keine Rechtfertigung sein. Das Spiel zu unterbrechen,
war das gute Recht des Schiris und sobald der erste Böller fliegt oder das erste Bengalo gezündet ist, liegt
eine akute Gefährdung von Leib und Seele vor. Da könnt ihr Befürworter schreiben was ihr wollt.
Es ist zum Kotzen, dass es immer noch Menschen gibt, die solchen Scheiss kleinreden wollen ! Und da hat der
Begriff " normaler Fan" aber auch absolut seine Grenze erreicht, mein lieber !

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 2.06.2004

Wohnort: BI Jetzt Berlin

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

1 130

Montag, 20.10.2014, 13:26

Es geht solange gut, bis mal ein Kind verletzt wird. Die Gefahr von Bengalos und Böllern ist nicht zu unterschätzen, nur weil noch niemand abgefackelt wurde.

Wenn man es wenigstens kontrolliert machen könnte, also auf einem leeren Block und nur mit ein paar Jungs, dann könnte ich das ja verstehen. Aber inmitten normaler Zuschauer ist das an Dummheit nicht zu überbieten.
Eine virtuelle ALM AG!

Ob Anneliese jemals ihren Froschkönig findet?

Beiträge: 2 578

Dabei seit: 8.01.2008

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 131

Montag, 20.10.2014, 13:30

Ich habe Herrn Venghaus jedenfalls eine entsprechende Mail geschickt, dass ich hier einfach mal klare Worte gegen die Pro-Pyrofraktion erwarte. Ich finde, es reicht. Ihr könnt euch ja gerne anschließen.

http://www.arminia-bielefeld.de/startsei…nsprechpartner/

Edit:

Zitat

Sehr geehrter Herr Venghaus,

ich schreibe Ihnen als Fan, Mitglied und Dauerkartenbesitzer aufgrund der Vorkommnisse während des Münsterspiels.
Verlieren
kann jeder einmal, auch gegen die Preußen, dass wir uns dabei in der
zweiten Halbzeit trotz Führung selten dämlich angestellt haben, kann man
auch nicht verneinen.
Trotzdem ist das kein Grund für das, was ab der 87. Minute passiert ist.
Kurz
gesagt: Ich bin fassungslos und ich schäme mich, dass wir sowas von
Arminenseite sehen müssen. Und das, nachdem uns eine vergleichbare
Situation fast den vorzeitigen Abstieg gegen Dresden eingebracht hätte.

Ich
erwarte hier von Vereinsseite einfach eine Reaktion, die über das
"bedauern und Verurteilen" hinausgeht. Ich erwarte klare Worte und vor
allem Konsequenzen. Die Fernsehbilder und vermutlich auch die Aufnahmen
der Polizei dürften mehr als nur einen schwarz vermummten Block zeigen -
sie dürften zeigen, wer sich vermummt, und vor allem wer sich nach der
Aktion wieder demaskiert. Was man damit anstellt, bleibt Ihnen und dem
Verein/der Polizei überlassen.

Mehr als das habe ich als Fan aber
einfach die Schnauze voll von "Pyrotechnik legalisieren" und "Gegen
alle Stadionverbote". Eine kleine Gruppe lebt hier das Meinungsbild für
eine ganze Tribüne vor, ein Meinungsbild, das ich und viele andere Fans
nicht mit sich vereinbaren können und wollen. Ich würde mir wünschen,
dass sich hier der Verein klar positioniert und auch eine solche
Gesinnung/ Meinung ablehnt. Ein "Kuschelkurs" ist nach solchen
Geschehnissen, die wahrscheinlich mit empfindlichen Strafen verbunden
sind, einfach nicht mehr nachvollziehbar.

Schwarzweißblaue Grüße,
Danke Stefan Krämer :arminia:

Beiträge: 3 381

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 132

Montag, 20.10.2014, 13:33

Also ich war gestern im Stadion. Ich habe keinen gehört, der das so dramatisiert wie es jetzt hier von ein paar Leute die wahrscheinlich zuhause vor ihrem Fernsehr mit einer heißen Schokolade saßen machen.
So etwas gehört für mich zum Fussball wie alles andere auch. Und ich stand in letzter Reihe und kam als ganz "normaler Fan" zum Spiel, so wie manche das mittlerweile bezeichnen.
Spielabbrüche und Polizeiaufmärsche gehören also zum Fußball? Und so schlimm war`s ja nicht? Natürlich nicht für die hinteren Reihen, aber schon mal überlegt, wie es für die ist, die in unmittelbarer Nähe sind oder die Ordner und Rollifahrer vorm Zaun? Ich habe mal in PB erlebt, wie ein Kind vor Angst geweint hat, als direkt neben ihm son dämlicher Pyro landete. Aber Fußball ist wahrscheinlich nur was für echte Kerle... :wall:
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

1 133

Montag, 20.10.2014, 13:36

Ich habe Herrn Venghaus jedenfalls eine entsprechende Mail geschickt, dass ich hier einfach mal klare Worte gegen die Pro-Pyrofraktion erwarte. Ich finde, es reicht. Ihr könnt euch ja gerne anschließen.

http://www.arminia-bielefeld.de/startsei…nsprechpartner/

Edit:

Zitat

Sehr geehrter Herr Venghaus,

ich schreibe Ihnen als Fan, Mitglied und Dauerkartenbesitzer aufgrund der Vorkommnisse während des Münsterspiels.
Verlieren
kann jeder einmal, auch gegen die Preußen, dass wir uns dabei in der
zweiten Halbzeit trotz Führung selten dämlich angestellt haben, kann man
auch nicht verneinen.
Trotzdem ist das kein Grund für das, was ab der 87. Minute passiert ist.
Kurz
gesagt: Ich bin fassungslos und ich schäme mich, dass wir sowas von
Arminenseite sehen müssen. Und das, nachdem uns eine vergleichbare
Situation fast den vorzeitigen Abstieg gegen Dresden eingebracht hätte.

Ich
erwarte hier von Vereinsseite einfach eine Reaktion, die über das
"bedauern und Verurteilen" hinausgeht. Ich erwarte klare Worte und vor
allem Konsequenzen. Die Fernsehbilder und vermutlich auch die Aufnahmen
der Polizei dürften mehr als nur einen schwarz vermummten Block zeigen -
sie dürften zeigen, wer sich vermummt, und vor allem wer sich nach der
Aktion wieder demaskiert. Was man damit anstellt, bleibt Ihnen und dem
Verein/der Polizei überlassen.

Mehr als das habe ich als Fan aber
einfach die Schnauze voll von "Pyrotechnik legalisieren" und "Gegen
alle Stadionverbote". Eine kleine Gruppe lebt hier das Meinungsbild für
eine ganze Tribüne vor, ein Meinungsbild, das ich und viele andere Fans
nicht mit sich vereinbaren können und wollen. Ich würde mir wünschen,
dass sich hier der Verein klar positioniert und auch eine solche
Gesinnung/ Meinung ablehnt. Ein "Kuschelkurs" ist nach solchen
Geschehnissen, die wahrscheinlich mit empfindlichen Strafen verbunden
sind, einfach nicht mehr nachvollziehbar.

Schwarzweißblaue Grüße,
Auf die Antwort bin ich gespannt.
Ich lach mir jetzt schon mal einen.

GEGEN ALLE STADIONVERBOTE !!!!


GEGEN ALLE STADIONVERBOTE !!!!


GEGEN ALLE STADIONVERBOTE !!!!

Beiträge: 3 381

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

1 134

Montag, 20.10.2014, 13:56

Laut NW hat Fabian Klos nach der Spielunterbrechung Verständnis für den Ärger der Fans geäußert. Das liest sich in meinen Augen in diesem Zusammenhang etwas unglücklich, denn man könnte daraus folgern, dass das auch die Zündelei einschließt. Und da will ich mal hoffen, dass Fabi da kein Verständnis hat!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 379

Dabei seit: 20.04.2010

Wohnort: Rinteln

  • Nachricht senden

1 135

Montag, 20.10.2014, 14:03

im tv hat klos sich eindeutig von dem zündeln distanziert. er bezog sein verständnis auf die eigene mannschaftsleistung. außerdem sagte er, dass die mannschaft nur für das auf dem platz verantwortlich ist und nicht für das geschehen auf der tribüne. der reporter wollte ihn gerne in eine richtung drängen, aber fabi hat gut gekontert, leider am mikro und nicht auf dem feld.;-))
Adler gehören in ihren Horst und nicht auf den Fussballplatz

1 136

Montag, 20.10.2014, 14:11

Also ich war gestern im Stadion. Ich habe keinen gehört, der das so dramatisiert wie es jetzt hier von ein paar Leute die wahrscheinlich zuhause vor ihrem Fernsehr mit einer heißen Schokolade saßen machen.
So etwas gehört für mich zum Fussball wie alles andere auch. Und ich stand in letzter Reihe und kam als ganz "normaler Fan" zum Spiel, so wie manche das mittlerweile bezeichnen.


Die Schokolade, die ich vor dem TV getrunken habe, scheinst Du in Deinem Oberstübchen zu haben. Auch als normaler Fan... Jetzt denk doch mal weiter, als die Pyroscheisse und das Affengehabe auf dem Zaun und warte die Strafe vom DFB ab. Sowohl finanziell als auch auf das Image von Arminia bezogen ein herber Verlust. Aber das gehört für Dich anscheinend auch dazu, wie "das andere auch", was auch immer Du damit meinst.

Für mich sind solche Gruppierungen einfach nur extreme Selbstdarsteller, die es einen feuchten Dreck schert, was das nachher für den Verein Arminia Bielefeld bedeutet. Da wird dann ein fünfstelliger Betrag an den DFB überwiesen, druff geschissen, geil wars, etc.

Beiträge: 2 777

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 137

Montag, 20.10.2014, 14:20

Also ich war gestern im Stadion. Ich habe keinen gehört, der das so dramatisiert wie es jetzt hier von ein paar Leute die wahrscheinlich zuhause vor ihrem Fernsehr mit einer heißen Schokolade saßen machen.
So etwas gehört für mich zum Fussball wie alles andere auch. Und ich stand in letzter Reihe und kam als ganz "normaler Fan" zum Spiel, so wie manche das mittlerweile bezeichnen.


Die Schokolade, die ich vor dem TV getrunken habe, scheinst Du in Deinem Oberstübchen zu haben. Auch als normaler Fan... Jetzt denk doch mal weiter, als die Pyroscheisse und das Affengehabe auf dem Zaun und warte die Strafe vom DFB ab. Sowohl finanziell als auch auf das Image von Arminia bezogen ein herber Verlust. Aber das gehört für Dich anscheinend auch dazu, wie "das andere auch", was auch immer Du damit meinst.

Für mich sind solche Gruppierungen einfach nur extreme Selbstdarsteller, die es einen feuchten Dreck schert, was das nachher für den Verein Arminia Bielefeld bedeutet. Da wird dann ein fünfstelliger Betrag an den DFB überwiesen, druff geschissen, geil wars, etc.
Ja diese Menschen denken halt in der Regel von 12 bis Mittag....
Eine persönliche Haftung gibt es in diesen Fällen leider nie, auch wenn ich denke dass bei den meisten dieser Pappkamaraden nicht viel zu holen sein wird.

Interessant auch der Artikel auf der WB-Homepage. Da wird Klos besser als in der NW zitiert und seine Distanzierung kommt klar rüber.

Das stelldichein der Hohlbirnen wird dann noch durch den Kerl mit Hakenkreuz und SS Tattoo gekrönt

1 138

Montag, 20.10.2014, 14:39

@Tacker, @Fajeth
Venghaus hat mit der Sache nix mehr am Hut. Der ist ins Marketing aufgestiegen. Fanbeauftragter ist jetzt Thomas Brinkmeier.


-----

Ich war gestern auch vor Ort. Unser schwarzer Block hat da wenig Rücksicht auf unsere Ordner, oder unsere Rollis genommen. Da wurde erstmal einfach alles nach vorne geschmissen nach dem 3:1. Hauptsache Pyro, egal was da noch so herum steht. Unter dem alten Zaunkönig war es noch einigermaßen kontrolliert abgelaufen. Aber seit diesem Generationswechsel scheint man völlig ungehemmt zu sein und seit dem Dynamospiel im Mai hat man auch keine Hemmungen mehr mit sowas ins Spiel einzugreifen. Anscheinend hat man "dazugelernt"...

Spontan an diesem Ausbruch war höchstens der Zeitpunkt. Ansonsten wirkte das schon sehr geplant, von Anfang an: sei es die einheitliche schwarze Kleidung, sei es die Benutzung der Euro-"Bimmel"-Bahn (damit es keine Bullen in den übervollen Triebwagen schaffen), oder sei es das massive Belegen des Mittelblogs bei Ankunft. Anscheinend alles immer mit dem Ziel die Pyroträger vorm Zugriff zu schützen und bereit zu stehen frei nach dem Motto: "Falls die Mannschaft hinten liegt greifen wir ins Spiel ein". Das geht viel, viel zu weit, denn wir sind alle, auch die Ultras, nur Zuschauer, mehr nicht. Für mich wurde mit dieser Spielunterbrechung eine rote Linie übertreten. Ich hoffe der Verein zieht nun Konsequenzen. So kann es nicht weiter gehen.

1 139

Montag, 20.10.2014, 14:44

Mir kann jedenfalls niemand erzählen, dass man nicht weiß wer da über die Stränge schlägt.


Das kann mir schon lange keiner mehr erzählen.
Nach ner Weile kennt man seine Pappenheimer doch.

So etwas gehört für mich zum Fussball wie alles andere auch.


Wenn für dich so etwas zum Fußball gehört, dann gehörst du nicht zum Fußball!

Und auch wenn ich dafür hier jetzt gekreuzigt werde, die Frustböller fand ich okay.


Kein Spiel, auch kein verlorenes gegen die Gummiadler rechtfertigt das Abfeuern von Pyro.
Und bist du wirklich so naiv zu glauben, dass das nicht passiert wäre, wenn wir als Sieger vom Platz gegangen wären? Und die Spackos ihr Zeugs wieder brav mit nach Hause genommen hätten?

Aber das der Verein einer solchen Gruppierung noch Sonderrechte einräumt, werde ich wohl nie verstehen.


Sofern man Täter identifiziert und einer dieser Gruppierungen zuordnen kann, sollte man dieser sämtliche Sonderrechte versagen.
Im Wiederholungsfall Aberkennung des Fanclub-Status und Fahnen-Verbot im Stadion.
Gleiches gilt für die, die dieses Pack in irgendeiner Form noch unterstützt oder deckt.
Ich setze mal voraus, dass die Mehrheit in jeder dieser Gruppen, dieses vereinsschädigende Verhalten verurteilt und sich dann endlich mal von den Idioten distanziert oder sie aus ihrer Gemeinschaft ausschließt.
Dann würde diese oftmals angekündigte Selbstreinigung endlich beginnen.
Man mag gegen Kollektivstrafen sein.
Aber wenn man diese Strafen nicht schon im Kleinen anwendet, dann wird es am Ende immer die große Masse treffen. Also Teilausschlüsse oder gar Geisterspiele. Und die Strafen, die der Verein regelmäßig aufgebrummt bekommt, zahlen am Ende ohnehin immer wir Fans.

Beiträge: 9 209

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1 140

Montag, 20.10.2014, 15:52

Die Pyrodiskussion dreht sich mal wieder im Kreis. 99,99 Prozent der Fans sind friedlich und lehnen das Zeug ab. Es kann nicht sein, dass wir uns alle von diesen paar Chaoten permanent terrorisieren lassen. Die Toleranz endet nämlich da, wo die Gesundheit anderer gefährdet wird. Es wird immer Leute geben, die Pyro unterstützen und eine wirkliche Diskussion ist mit diesen Idioten nicht möglich. Also muss man diese Leute dingfest machen und zur Rechenschaft ziehen. Ich verstehe nicht, warum die Polizei nicht gleich in den Block geht und diese Chaoten rausholt oder sie zumindest direkt nach dem Spiel einkassiert. So schwer kann es nicht sein die entsprechenden Personen rauszufiltern.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia: