Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

721

Mittwoch, 29.02.2012, 00:33

Zitat

Original von Zuma92
hier ein video: http://www.*******.com/watch?v=roD4Bk81bNE

ich muss zugeben-auch wenn ich pyroaktionen im falle einer geldstrafe nicht befürworte - dass es einfach geil aussieht....


Sorry, aber jetzt komme ich nicht so ganz mit .
Wenn ich dich recht verstehe ist Tempo 60 inner 30 er Zone ok, solange man nicht erwischt wird. Kostet es Geld hört der Spass natürlich auf. Zumal ja nichts passieren kann wenn man vorausschauend da durchrast. Nur kapieren das die bösen Ordnungshüter nicht.
Und genauso sehen es ja wohl auch diese netten Feuermelderauslöser von der Pro Pyro Fraktion.......
Um es mit den Worten eines Kollegen aus einem anderen Forum zu sagen,
Ich bin einfach nur sprachlos.

722

Mittwoch, 29.02.2012, 00:34

Ach, die Befürworter haben sich also nicht mit der Anti-Fraktion auseinandergesetzt?
Wie oft hast du dir diesen Satz überlegt, bevor du ihn getippt hast? Welche Seite hat denn überhaupt ein Entgegenkommen angeboten? Welche Seite hat etwas dafür getan, Risiken zu minimieren und Kompromisse zu finden?

Eure Kritik ist zu 95% haltlos, unberechtigt(siehe Wildboys Geschwafel von wegen "Selbstreinigung"), und damit für alle Befürworter wertlos! Die meisten Gegenargumente sind runter diskutiert und überstehen KEINE juristische Überprüfung!
Fakt ist, dass zwei! unabhängige!! Rechtsgutachten ergeben haben, dass der Einsatz von Pyrotechnik in deutschen Fußballstadien mit gewissen Auflagen möglich!!! ist. Verboten ist hier erstmal gar nichts vom Gesetz her. Es gibt eine Verordnung, die die antragspflichtigen Ausnahmen regelt. Diese Instanz ist für deutsche Fußballvereine, die im DFB lizensiert sind überhaupt nicht! zu erreichen, da sie sich in dieser Frage entmündigen lassen haben durch die DFB-Statuten. Das letzte Argument des DFB war in den letzten öffentlichen Diskussionsrunden: "Wir wollen es nicht"/"Das Präsidium möchte es nicht". Hier entscheiden wenige Personen über fast ganz Fußballdeutschland und nichts anderes passiert.

Ihr könnt es gerne alles prüfen, genügend Quellen wurden dutzendfach in diesem Thread genannt und sind für euch auch sonst im Netz frei zugänglich! Träumt ihr lieber weiter von Kurven ohne Pyro, denn ob zugelassen oder nicht: es brennt und es wird weiter brennen! Warum sollten die Ultras es auch lassen? Sollen die Vereine sich doch dumm und dämlich zahlen. Dynamo Dresden(das seine öffentliche Unterstützung der Kampagne auf Druck des DFB zurückziehen musste) ist nicht ohne Grund den Schritt mit den Fans gegangen. Sie haben auch keinen Bock auf die Strafen und ein Mittelweg ist definitiv möglich. Irgendwann muss der DFB so drakonische Strafen verhängen, um glaubwürdig zu bleiben, dass die Verein den Vogel zeigen müssen. Wir reden hier immer noch von einer in den meisten Fällen harmlosen Ordnungswidrigkeit und nicht von irgendwelchen tätlichen Angriffen wie der Wurf mit Bierbecher oder Feuerzeugen(können ja auch viele auf Block 3 oder den Sitzplätzen ganz gut!).
Aber geh du mal kotzen...
Poptown existiert übrigens nach wie vor und sie sind nach wie vor JEDES Spiel aktiv, supporten, gestalten Choreografien und zünden, daheim und auswärts, immer und überall!

wilhelm: Äpfel und Birnen, jaja.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blue_one« (29.02.2012, 00:36)


Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

723

Mittwoch, 29.02.2012, 00:55

Zitat

Original von blue_one
Ach, die Befürworter haben sich also nicht mit der Anti-Fraktion auseinandergesetzt?
Wie oft hast du dir diesen Satz überlegt, bevor du ihn getippt hast? Welche Seite hat denn überhaupt ein Entgegenkommen angeboten? Welche Seite hat etwas dafür getan, Risiken zu minimieren und Kompromisse zu finden?
Naja, ich bin in der Situation, in der ich kein Risiko minimieren muss. Das müssen die Zünder schon machen. Ideen sind ja da, da geb ich dir recht.

Eure Kritik ist zu 95% haltlos, unberechtigt(siehe Wildboys Geschwafel von wegen "Selbstreinigung"), und damit für alle Befürworter wertlos! Die meisten Gegenargumente sind runter diskutiert und überstehen KEINE juristische Überprüfung!
juristische Überprüfung? Meinst nicht, du übertreibst ein wenig?

Fakt ist, dass zwei! unabhängige!! Rechtsgutachten ergeben haben, dass der Einsatz von Pyrotechnik in deutschen Fußballstadien mit gewissen Auflagen möglich!!! ist.
Das habe ich gelesen und - vielleicht wundert es dich - auch zur Kenntniss genommen. Mehr dazu weiter unten.

Verboten ist hier erstmal gar nichts vom Gesetz her. Es gibt eine Verordnung, die die antragspflichtigen Ausnahmen regelt.Der Satz in der Verordnung endet mit "verboten". Aber ja, diese Ausnahmen gibt es. Allerdings ist keiner im Fanblock, der nach dem SprengstoffGESETZ ausgebildet genug ist? Wenn doch, wäre ich hier um eine Antwort dankbar. Aber ich habe natürlich auch gelesen, dass Leute dann auf eigene Kosten ausgebildet werden sollen.
Diese Instanz ist für deutsche Fußballvereine, die im DFB lizensiert sind überhaupt nicht! zu erreichen, da sie sich in dieser Frage entmündigen lassen haben durch die DFB-Statuten. Das letzte Argument des DFB war in den letzten öffentlichen Diskussionsrunden: "Wir wollen es nicht"/"Das Präsidium möchte es nicht". Hier entscheiden wenige Personen über fast ganz Fußballdeutschland und nichts anderes passiert.
An sich richtig, aber wer sagt, dass ganz Fussballdeutschland Pyros will? Schonmal drüber nachgedacht, dass vielleicht die Mehrheit keine Pyros will und eine Minderheit für etwas kämpft, was garnicht gesehen werden will?


Poptown existiert übrigens nach wie vor und sie sind nach wie vor JEDES Spiel aktiv, supporten, gestalten Choreografien und zünden, daheim und auswärts, immer und überall!
Krieg ich eure Kontonummer? Solange ihr jede Strafe auch brav bezahlt...

:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildboy« (29.02.2012, 00:56)


Beiträge: 5 172

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

724

Mittwoch, 29.02.2012, 01:12

:schrei:

725

Mittwoch, 29.02.2012, 01:25

blue_ one, in einem Punkt gebe ich Dir ja sogar recht, nämlich in dem das Ihr versucht das Risiko soweit iwi möglich zu minimieren.
Aber wie Du schon sagst, zu minimieren. Und solange das Risiko nicht ausgeschlossen werden kann ist das für mich nunmal ein nogo.

Mann könnte das ganze zwar so aufbröseln das man sagt die Vereine entscheiden das selber über ihre Hausordnung in der sie sagen was geht und was nicht. Die Frage ist dann aber nur wer übernimmt die Haftung wenn doch etwas passiert..
Die Vereine die erlauben ??? Wohl kaum, denn dann sagen die auch sofort nein danke.
Und die aktiven Befürworter tun es ja wohl auch nicht.
So gesehen drehen wir uns wohl weiterhin im Kreis.
Und ohne jetzt grossartig auf irgendwelche Gutachten einzugehen, solange es inmitten anderer stattfindet die da nicht mit einverstanden sind gehört es sich eben nicht, denn zu Beinträchtigungen kommt es ja zumindest.
Obwohl, genau deshalb sollte ich auf Gutachten eingehen, denn diese sind so eng gefasst das es garnicht möglich ist Pyro in der Art wie Du sie gutheisst zu verwenden. Und Du wirst wohl genauso gut wie ich wissen in welch engen Grenzen das ganze erlaubt ist.

726

Mittwoch, 29.02.2012, 06:51

Warum soll man hier überhaupt diskutieren? Pyro ist verboten und führt zu Strafen, die der Verein berappen muss. Argumente hin oder her, das sind die Tatsachen und die sind nicht hinnehmbar. Die Zündler verhalten sich ordnungswidrig und verursachen Strafen! Ergo: Im Widerholungsfall Stadionverbot, Vereinsausschluss und Kostenübernahme durchsetzen.

Genau das werde ich jetzt vom Verein fordern. Ich werde nicht dabei zusehen, wie wertvolles Geld - u.a. auch meine Mitgliedsbeiträge - im wahrsten Sinne verbrannt wird.

727

Mittwoch, 29.02.2012, 08:03

Zitat

Original von Pragmatiker
Scheiß Idioten!

Da wird mit Sicherheit die nächste Strafe fällig. Ich verstehe nicht, warum der Verein nicht endlich eingreift. Immer dieselben Arschlöcher!

@ blue_one: Kontrolliertes Zünden ist auch verboten! Zum Kotzen dieses wiederholte Vergehen!


Guten Morgen du Arschloch-Idiot! :rolleyes:
Mit Sicherheit wird auch noch eine Strafe für das Pyro in Rischenau, von vor einem halben Jahr folgen. Dabei waren das doch wiederum ganz andere Arschlöcher als die Idioten die du nun meintest.
Hier ist der FLVW zuständig und nicht der DFB. Und dieser wird wohl keine Strafe verhängen.
... und trotzdem sehen wir sie immer wieder gern!

Beiträge: 1 091

Dabei seit: 22.04.2010

Wohnort: Arminenland

  • Nachricht senden

728

Mittwoch, 29.02.2012, 08:13

Zitat

Original von Zuma92
hier ein video: http://www.*******.com/watch?v=roD4Bk81bNE

ich muss zugeben-auch wenn ich pyroaktionen im falle einer geldstrafe nicht befürworte - dass es einfach geil aussieht....


Über die Optik kann man sicherlich auch ganz anderer Meinung sein, auf jeden Fall werden auch wieder Leute unnötig zugequalmt und belästigt. Die Überschrift zu dem Video bringt es m.E. genau auf den Punkt: Bielefelder Chaoten.....
Erstmals auf der Alm beim 2:3 gegen Spfr. Siegen im Jahre 1973

Beiträge: 1 091

Dabei seit: 22.04.2010

Wohnort: Arminenland

  • Nachricht senden

729

Mittwoch, 29.02.2012, 08:23

Zitat

Original von Tomato

Zitat

Original von Pragmatiker
Scheiß Idioten!

Da wird mit Sicherheit die nächste Strafe fällig. Ich verstehe nicht, warum der Verein nicht endlich eingreift. Immer dieselben Arschlöcher!

@ blue_one: Kontrolliertes Zünden ist auch verboten! Zum Kotzen dieses wiederholte Vergehen!


Guten Morgen du Arschloch-Idiot! :rolleyes:
Mit Sicherheit wird auch noch eine Strafe für das Pyro in Rischenau, von vor einem halben Jahr folgen. Dabei waren das doch wiederum ganz andere Arschlöcher als die Idioten die du nun meintest.
Hier ist der FLVW zuständig und nicht der DFB. Und dieser wird wohl keine Strafe verhängen.


Das erinnert mich fatal an die Diskussion nach dem Münster-Spiel. Wie war das noch: Es wird schon keine Strafe kommen und wenn, kann man ja sammeln...
Wo ist denn die Sammlung? Sind die 2500 € in der Vereinskasse schon angekommen? Denn das die Strafe gekommen ist, müssen auch die Zündel-Chaoten ja wohl gemerkt haben.

Ich bin gespannt, wie der Verein jetzt reagiert. In der "Halbvier" hatte sich Arminia ja eindeutig positioniert und auch klar gestellt, dass die Geduld mit diesen Vereinsschädigern irgendwann ein Ende hat.

Ach ja, die geistigen Ergüsse von blue_one sind einfach nur Klasse. Als Strafverteidiger wäre er sicherlich 'ne ganz große Nummer. "Der Gesetzesbrecher hat doch sein Entgegenkommen angeboten, indem er eigentlich nur noch bestimmte Gesetze brechen will...." und ähnliches. Ganz großer Sport, ehrlich, aber die Mandanten gingen wohl doch alle in den Bau...
Erstmals auf der Alm beim 2:3 gegen Spfr. Siegen im Jahre 1973

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »V-Mann« (29.02.2012, 08:33)


730

Mittwoch, 29.02.2012, 08:33

Zitat

Original von Tomato
Hier ist der FLVW zuständig und nicht der DFB. Und dieser wird wohl keine Strafe verhängen.


Wow, sehr überzeugend! Na dann, Feuer frei! Das legitimiert die Aktion natürlich.

731

Mittwoch, 29.02.2012, 08:36

Zitat

Original von V-Mann

Zitat

Original von Tomato

Zitat

Original von Pragmatiker
Scheiß Idioten!

Da wird mit Sicherheit die nächste Strafe fällig. Ich verstehe nicht, warum der Verein nicht endlich eingreift. Immer dieselben Arschlöcher!

@ blue_one: Kontrolliertes Zünden ist auch verboten! Zum Kotzen dieses wiederholte Vergehen!


Guten Morgen du Arschloch-Idiot! :rolleyes:
Mit Sicherheit wird auch noch eine Strafe für das Pyro in Rischenau, von vor einem halben Jahr folgen. Dabei waren das doch wiederum ganz andere Arschlöcher als die Idioten die du nun meintest.
Hier ist der FLVW zuständig und nicht der DFB. Und dieser wird wohl keine Strafe verhängen.


Das erinnert mich fatal an die Diskussion nach dem Münster-Spiel. Wie war das noch: Es wird schon keine Strafe kommen und wenn, kann man ja sammeln...
Wo ist denn die Sammlung? Sind die 2500 € in der Vereinskasse schon angekommen? Denn das die Strafe gekommen ist, müssen auch die Zündel-Chaoten ja wohl gemerkt haben.

Ich bin gespannt, wie der Verein jetzt reagiert. In der "Halbvier" hatte sich Arminia ja eindeutig positioniert und auch klar gestellt, dass die Geduld mit diesen Vereinsschädigern irgendwann ein Ende hat.

Ach ja, die geistigen Ergüsse von blue_one sind einfach nur Klasse. Als Strafverteidiger wäre er sicherlich 'ne ganz große Nummer. "Der Gesetzesbrecher hat doch sein Entgegenkommen angeboten...." und ähnliches. Ganz großer Sport, ehrlich, aber die Mandanten gingen wohl doch alle in den Bau...


Das ist doch völliger Blödsinn. Fakt ist doch, dass hier der DFB nicht zuständig ist, sondern der FLVW. Nenne mir bitte einen Fall, indem es eine Bestrafung durch diesen Verband gab! Sollte es hier zu einer Geldstrafe kommen, würde ich es ebenso nicht gut heißen. Die Chancen dazu stehen aber nun einmal verschwindend gering.

Bezüglich deiner Rauchthese: Warst du vor Ort? Ich fürchte nein! Denn sonst hättest du gesehen, dass der Rauch sofort nach oben abgezogen ist.

Edit: Das war es von mir zu der Geschichte. Weitere Diskussionen bringen hier ohnehin nichts ein. Siehe Pragmatiker!
... und trotzdem sehen wir sie immer wieder gern!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tomato« (29.02.2012, 08:40)


732

Mittwoch, 29.02.2012, 08:54

Zitat

Original von Tomato
Das ist doch völliger Blödsinn. Fakt ist doch, dass hier der DFB nicht zuständig ist, sondern der FLVW. Nenne mir bitte einen Fall, indem es eine Bestrafung durch diesen Verband gab! Sollte es hier zu einer Geldstrafe kommen, würde ich es ebenso nicht gut heißen. Die Chancen dazu stehen aber nun einmal verschwindend gering.

Bezüglich deiner Rauchthese: Warst du vor Ort? Ich fürchte nein! Denn sonst hättest du gesehen, dass der Rauch sofort nach oben abgezogen ist.

Edit: Das war es von mir zu der Geschichte. Weitere Diskussionen bringen hier ohnehin nichts ein. Siehe Pragmatiker!


Selbst, wenn es so wäre, dass es keine Strafe gibt, ist und bleibt dieser Scheiß verboten und das ist auch gut so. Eine Gruppe hat wiederholt dagegen verstossen und ich hoffe inständig, dass es diesmal Konsequenzen geben wird.

733

Mittwoch, 29.02.2012, 09:06

Und ich tue es doch nochmal. Deine Meinung sei dir gelassen, aber ob etwas verboten ist und dies dann auch gut so ist, dass lass einmal jedem selbst überlassen. Es gibt genug Leute die anderer Meinung sind als du. Auch ich finde es optisch durchaus ansprechend. Vermutlich guckst du dir auch gerne ein Feuerwerk an. ;)
Ich bin sofort dabei, dass es großer Mist ist wenn die Teile unkontrolliert auf dem Boden landen, oder gezündet werden wenn keine Möglichkeit besteht, dass der Rauch auch abziehen kann.
Hier wurde es jedoch in der Hand in die Luft gehalten, niemand kann so also verletzt werden und der Rauch konnte in Wiedenbrück ebenso optimal nach oben abziehen. Als Veranschaulichung für dich einmal das folgende Foto vom gestrigen Abend ...

... und trotzdem sehen wir sie immer wieder gern!

734

Mittwoch, 29.02.2012, 09:54

Du brauchst mir das nicht veranschaulichen, ich war selber vor Ort.

Deine Argumentation entkräftet aber in keinster Weise das Verbot. Und sorry, nur weil etwas verbotenes unter relativer Minimierung der Gefahren getan wird, kann ich es noch lange nicht gut heissen.

735

Mittwoch, 29.02.2012, 10:23

Zitat

Original von Pragmatiker
Du brauchst mir das nicht veranschaulichen, ich war selber vor Ort.

Deine Argumentation entkräftet aber in keinster Weise das Verbot. Und sorry, nur weil etwas verbotenes unter relativer Minimierung der Gefahren getan wird, kann ich es noch lange nicht gut heissen.


Und andere dürfen es daher ebenso nicht und müssen daher als Idioten und Arschlöcher betitelt werden?
... und trotzdem sehen wir sie immer wieder gern!

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

736

Mittwoch, 29.02.2012, 10:25

Das es keine Strafe gibt, weil der Verband noch nie jemanden deswegen bestraft hat find ich eine wizige These. Wenn hier in Aschaffenburg jemand 5 Leute umbringt wird er ja auch verklagt und nicht freigesprochen weil der Richter sagt: "Naja, wir haben noch nie jemanden bestraft der 5 Leute getötet hat..." (Ich weiß, total überzogenes Gleichnis...)
Ausserdem kommt es nicht soooo oft vor, dass auf Verbandsebene Pyros gezündet werden. Könnte mir denken, dass der Verband sich beim DFB beraten lässt, denn das Geld können die bestimmt gut gebrauchen. Aber das mir der Strafe finde ich nur zweitrangig. Die kommt oder eben auch nicht.

Dass die Dinger in der Hand abgefackelt werden ist ja immernoch nicht ganz so schlimm wie am Boden. Wenn die Zünder aber immer unten am Zaun stehen, stehen viele immernoch höher als die Fackeln...

Wie man auf dem Bild sieht, zieht der Rauch wirklich erstmal ziemlich senkrecht nach oben. Glück für die Zünder das kein Gegenwind kam, sonst hätte der Block alles im Gesicht gehabt. Das Rauch generell nach oben abzieht wissen wir ja, aber zwischen dem optischen Rauchabzug und dem tatsächlichen liegen halt doch nocht Welten.

Jetzt mal eine ganz ernst gemeinte frage.

Weiß jemand woher die Bielefelder Zünder ihre Pyros herbekommen?


Und übrigens, ich schaue mir gerne Feuerwerk an. Aber selbst meine 2€ Batterie an Sylvester sieht besser aus wie dieser rote Lichtball im Block mit übermäßig viel Rauch.
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wildboy« (29.02.2012, 10:28)


Beiträge: 75

Dabei seit: 17.11.2011

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

737

Mittwoch, 29.02.2012, 10:26

Nachdem ich mit Freude gesehen habe, wie bei der Einlasskontrolle einer der
"pyomanisch veranlagten XXXX" erwischt wurde, hatte ich die Hoffnung dieses
Mal von so einer dämlichen Aktion verschont zu bleiben. Aber scheinbar schmuggeln
diese Leute die Dinger wirklich rektal ins Stadion. Das erklärt auch den
Schutzhandschuh auf Tomatos Foto... ;-)

Leider werden wir nicht erfahren, ob die so mühsam ins Stadion geschmuggelten
Pyros auch gezündet worden wären, wenn der Wind anders gestanden hätte.

Ich kann dem ganzen Treiben weder optisch noch stimmungsmässig etwas
abgewinnen und möchte dieses vereinschädigende Verhalten nicht
weiter toleriert sehen...

738

Mittwoch, 29.02.2012, 10:39

Zitat

Original von Tomato

Zitat

Original von Pragmatiker
Du brauchst mir das nicht veranschaulichen, ich war selber vor Ort.

Deine Argumentation entkräftet aber in keinster Weise das Verbot. Und sorry, nur weil etwas verbotenes unter relativer Minimierung der Gefahren getan wird, kann ich es noch lange nicht gut heissen.


Und andere dürfen es daher ebenso nicht und müssen daher als Idioten und Arschlöcher betitelt werden?


Nein, sondern weil sie wissentlich verbotenes tun, dabei andere belästigen und möglicherweise gefährden und den Verein schädigen, den sie ja ach so toll unterstützen wollen.

Ach, Du begreifst es eh nicht!

739

Mittwoch, 29.02.2012, 10:41

Ich weiß ja nicht, wie realistisch in diesen Situationen ein Spielabbruch von Schiedsrichterseite aus ist. In so einem Fall wären dann nämlich mal so eben die möglichen DFB Pokal Einnahmen nächste Saison flöten! Aber nachdem man Dresden nun wieder zugelassen hat, hat man auch wieder demonstriert, dass man die harte Gangart nicht völlig durchzieht! Mal ganz davon ab, welcher Verband da für eine Sanktionierung zuständig ist, oder nicht!

Diskutieren braucht man da wirklich nicht mehr viel! Und solange sich die Zünder nicht selbst ihre Hände abfackeln, wenn mal was schiefgehen sollte, werden die weiter zünden, egal was wir hier dagegen halten! Ich hätte als Asthmatiker da nicht in der Nähe stehen wollen, egal wie gut das im Verhältnis abizehen mag! Aber wie ich ja auch schon lernen durfte, haben bestimmte Personen in gewissen Bereichen eines Stadions ja auch nix verloren und sekundär bin ich und einige Andere hier(weil nicht immer da) für diese Gruppen ja auch! Also warum diskutieren, wenn die gar nicht diskutieren wollen?

Ich hab es auch schonmal geschrieben! Der Verein ist gefordert diese Sachen zu unterbinden bzw. sich mal klar zu positionieren! Und zwar mit mehr als einer Randmeldung auf der letzten Seite der halbvier! Aber da man mit diesen Gruppierungen tendenziell eher auf Kuschelkurs als auf Distanz geht, habe ich da nur sehr wenig Hoffnung! Ich schließe mich aber der hier genannten Meinung an, dass ich auf Sicht nicht bereit bin, mit meinen Mitgliedsbeiträgen so einen Mist mit zu unterstützen!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 197

Dabei seit: 17.07.2009

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

740

Mittwoch, 29.02.2012, 10:48

Zitat

Original von Tomato
Und ich tue es doch nochmal. Deine Meinung sei dir gelassen, aber ob etwas verboten ist und dies dann auch gut so ist, dass lass einmal jedem selbst überlassen. Es gibt genug Leute die anderer Meinung sind als du. Auch ich finde es optisch durchaus ansprechend. Vermutlich guckst du dir auch gerne ein Feuerwerk an. ;)
Ich bin sofort dabei, dass es großer Mist ist wenn die Teile unkontrolliert auf dem Boden landen, oder gezündet werden wenn keine Möglichkeit besteht, dass der Rauch auch abziehen kann.
Hier wurde es jedoch in der Hand in die Luft gehalten, niemand kann so also verletzt werden und der Rauch konnte in Wiedenbrück ebenso optimal nach oben abziehen. Als Veranschaulichung für dich einmal das folgende Foto vom gestrigen Abend ...
[/IMG]


Sorry, aber es ist totaler Schwachsinn, dass der Rauch nach oben abgezogen ist!!! Wie du vielleicht bemerkt hast, war es recht windig und da kann der Rauch gar nicht "optimal nach oben abziehen"! Ich stand etwa 6 - 7 Meter links hinter diesen (in meinen Augen) Deppen und fühlte mich durch den Rauch mehr als nur belästigt. So ging es auch sämtlichen Leuten, die um mich herum standen! Wer behauptet, dass der Rauch keine gesundheitlichen Schäden nach sich ziehen kann, verkennt die Realität. Man sollte überlegen, ob man nicht eine Anzeige gegen unbekannt stellt wegen vorsätzlicher Körperverletzung!
Ewig treu seit ´72

Dauerkarte 2013 - Ich bin dabei

:arminia: