Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

661

Dienstag, 7.02.2012, 17:56

Zitat

Original von V-Mann
Können wir nicht, weil ich das aufgrund meines derzeitigen Erkenntnisstandes nicht beurteilen kann.

Dann mach dich kundig.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Beiträge: 1 091

Dabei seit: 22.04.2010

Wohnort: Arminenland

  • Nachricht senden

662

Dienstag, 7.02.2012, 19:04

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von V-Mann
Können wir nicht, weil ich das aufgrund meines derzeitigen Erkenntnisstandes nicht beurteilen kann.

Dann mach dich kundig.


Wußte ich doch, das irgendjemand auf diesen Satz anspringt. ;)

Ich sehe ich mich aber nicht so unbedingt in der Verpflichtung, mich über jede Sau, die jemand durchs Dorf treibt, kundig zu machen. Zum Thema "Feuerwerk im Stadion" genügt mir vorest die gültige Rechtslage. Und aufgrund des hohen Belästigungsfaktors durch Qualm etc. (Schau Dir die Fotos vom Prxxxn-Spiel an und übertrage diesen Qualm-Wolke mal in Gedanken unter die Südtribüne ziehend... :rolleyes: ) brauche ich auch keine Sicherheitsgefährdung als Argument. Ich für mich persönlich und - wie ich aus Gesprächen weiß - auch viele andere Stehplatzbesucher wollen durch solche Qualmwolken einfach nicht belästigt und beeinträchtigt werden.
Erstmals auf der Alm beim 2:3 gegen Spfr. Siegen im Jahre 1973

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »V-Mann« (7.02.2012, 19:14)


Beiträge: 6 677

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

663

Dienstag, 7.02.2012, 22:37

Zitat

Original von Nr9718
z.b. vor der tribübe?


Vor der Tribüne stehen die Ordner, Fotografen, Werbebanden, Sicherheitsleute, Torwart. In der ersten Liga verdoppelt sich die Zahl der Leute... :hi:

Und noch eine Sache stört mich:
Mag sein, dass die Lokal Crew zusieht, dass die Bengalos sicher abbrennen, aber meiner Meinung nach ist es dann auch die Aufgabe der Lokal Crew dafür zu sorgen, dass aus dem Fanblock keine weiteren Böller,... unkontrolliert geworfen werden. Genau das ist aber gegen Münster passiert und es wird auch weiterhin passieren. Gerade das ist ja die eigentliche Gefahr. Da kannst du also ein noch so sicheres Konzept vorlegen, dieser wird aber nichts bringen, solange man die anderen Werfer nicht im Zaun hat.

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

664

Dienstag, 7.02.2012, 23:12

Zitat

Original von V-Mann
Ich sehe ich mich aber nicht so unbedingt in der Verpflichtung, mich über jede Sau, die jemand durchs Dorf treibt, kundig zu machen. Zum Thema "Feuerwerk im Stadion" genügt mir vorest die gültige Rechtslage.

Die bekanntlich ein kontrolliertes Abbrennen von Pyrotechnik nicht ausschließt.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

665

Mittwoch, 8.02.2012, 00:06

Obwohl das so sein mag(by the way hat V-Mann das aber sicher nicht gemeint), ist die Lage die, dass unser Verein, der keine Kohle für nix hat, Talente gehen lassen muss, zur Zeit keine wirkliche Perspektive für Höheres hat, die Mitgliedsbeiträge in die Höhe geschraubt hat und die Abbuchung in diesem Jahr so verschoben hat, damit man in diesem Jahr ein Viertel mehr Beitragseinnahmen hat, neben Erstligaeintrittspreisen auch höhere Bierpreise im Stadion als jeder Erstligaclub hat und nun nicht mal mehr in der Lage ist, die halbvier per Post ausliefern zu lassen, to be continued..., für jedes Abbrennen solcher Gegenstände weitere Tausender berappen darf, da dies nunmal im Moment im Stadion verboten ist! Das ist die gültige Lage, die hier gemeint war, wenn man es denn verstehen wollte! Gerade du hast diese Korinthenkackerei beim Wortlaut eigentlich nicht nötig! Und die geltenden Statuten des DFB zu dem Thema kann man für die Stadionbesucher ja auch als momentan gültige Rechtslage bezeichnen! Danach ist es eben eindeutlig verboten! Aber das nur am Rande!

Die Diskussion ist sowieso für taube Nüsse! Wer den Verein mit sowas weiter schädigen will, soll das gerne tun! Scheint den Kohl ja auch nicht mehr fett zu machen! Der Verein scheint ja auch keine Probleme damit zu haben. Sonst hätte man da ganz anderes reagieren können und müssen! Es wird in deutschen Stadien auf absehbare Zeit nicht erlaubt werden und das ist auch gut und richtig so meiner Meinung nach! Wird trotzdem weiter gezündelt und kommt der nächste große Knall(irgendwann wird sich jemand schwerer verletzen) a la BVB-Dresden, dann kommen irgendwann eben reine Sitzplatzstadien oder personalisierte Tickets und ich hör die Leute dann schon alle jammern! Noch hätte man es selbst in der Hand! Aber wie wir gelernt haben ist ist Denunziation, wie es hier wunderbar genannt wurde, ja nicht gewünscht! Also lasst die Grüppchen ihre Suppe kochen! Schade ist, dass der Verein und alle anderen sie mit auslöffeln müssen!

Aber ich hab ja eh nix zu melden, ich bin ja nur sekundär, wie ich letztens lernen durfte! Also alles tutti! ;)
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

666

Mittwoch, 8.02.2012, 06:44

Zitat

Original von V-Mann

Wußte ich doch, das irgendjemand auf diesen Satz anspringt. ;)

Ich sehe ich mich aber nicht so unbedingt in der Verpflichtung, mich über jede Sau, die jemand durchs Dorf treibt, kundig zu machen. Zum Thema "Feuerwerk im Stadion" genügt mir vorest die gültige Rechtslage. Und aufgrund des hohen Belästigungsfaktors durch Qualm etc. (Schau Dir die Fotos vom Prxxxn-Spiel an und übertrage diesen Qualm-Wolke mal in Gedanken unter die Südtribüne ziehend... :rolleyes: ) brauche ich auch keine Sicherheitsgefährdung als Argument. Ich für mich persönlich und - wie ich aus Gesprächen weiß - auch viele andere Stehplatzbesucher wollen durch solche Qualmwolken einfach nicht belästigt und beeinträchtigt werden.


Bravo V-Mann, 100% Zustimmung!

Beiträge: 1 091

Dabei seit: 22.04.2010

Wohnort: Arminenland

  • Nachricht senden

667

Mittwoch, 8.02.2012, 08:20

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Und die geltenden Statuten des DFB zu dem Thema kann man für die Stadionbesucher ja auch als momentan gültige Rechtslage bezeichnen!


Das war gemeint.
Erstmals auf der Alm beim 2:3 gegen Spfr. Siegen im Jahre 1973

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

668

Mittwoch, 8.02.2012, 16:05

Das hat nichts mit Haarspalterei zu tun, auch wenn ich der manchmal sicherlich nicht abgeneigt bin ;) Es gibt es aber tatsächlich genug Menschen die davon ausgehen, dass Pyrotechnik gesetzlich ausgeschlossen ist - das liegt auch daran, dass der DFB diese zumindest als verkürzte, eher aber schon als unwahr zu bezeichnende Aussage in die Welt gesetzt hat und die Medien dies unreflektiert wiedergegeben haben.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

669

Mittwoch, 8.02.2012, 17:29

Das ist aber mal eine einfache Auslegung des Gesetzes Anturios.
Generell ist Pyro verboten, so der erste Satz in der Versammlungsstättenverordnung.

Allerdings kann man zünden, wenn eine Begründung vorliegt und es mit der Brandschutzstelle (Feuerwehr Behörden etc.) abgestimmt ist und von einer Person nach Sprengstoffgesetz überwacht wird.
Dazu müssten erstmal einige Leute geschult werden, und ob die in einem Wochenende Crahskurs soviel lernen wie professionelle Pyrotechniker mit jahrelanger Erfahrung hale ich für seeeehr zweifelhaft. Aber nur meine Meinung.

Daher sehe ich folgendes: Die Zünder müssen beweisen, dass es ungefärlich ist und davon die Behörden überzeugen. Und nicht die Gegner müssen beweisen, dass es gefährlich ist, viele verdrehen hier gerne diese Tatsache...

In unserem Stadion scheint es ja nicht so ungefährlich zu sein, sonst hätte die Feuerwehr ja wohl kaum die Idee damals abgelehnt.
Und, sorry dafür, nix gegen euch persönlich, aber ich vertraue dem Brandobermeister irgendwie mehr als irgendwelchen Fussballfans
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildboy« (8.02.2012, 17:31)


Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

670

Mittwoch, 8.02.2012, 17:47

Zitat

Original von Wildboy
Das ist aber mal eine einfache Auslegung des Gesetzes Anturios.

Wieso? Meine Aussage war, dass das legale Abbrennen von Pyrotechnik nicht gesetzlich ausgeschlossen ist. Dass dem so ist, hast du ja selbst dargestellt. Abgesehen davon unterscheiden sich die Regelungen in den einzelnen Bundesländern, sodass eine generelle Aussage zu der Zulässigkeit ohnehin nur bedingt gemacht werden kann.

Zitat

Original von Wildboy
In unserem Stadion scheint es ja nicht so ungefährlich zu sein, sonst hätte die Feuerwehr ja wohl kaum die Idee damals abgelehnt.

Wenn du mal meine diversen Beiträge in diesem Thread durchliest, wirst du feststellen, dass ich selbst bezweifle, dass ein Abbrand auf der Alm aufgrund der baulichen Bedingungen genehmigungsfähig ist.

Möglich wären - und auch das habe ich mehrfach dargestellt - allerdings Insellösungen, vornehmlich in tieferen Ligen. Und es wurde auch schon mehrfach erwähnt, dass an einigen Standorten bereits Genehmigungen von Feuerwehr und Ordnungsbehörden erteilt wurden und letztlich nur noch die Freigabe von Verbandsebene aus fehlt.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

671

Mittwoch, 8.02.2012, 17:49

Ich stelle mir eher die Frage, welcher Verein überhaupt Interesse hat, an Pyrotechnik im Stadion. Also selbst wenn der DFB es nicht mehr verbieten würde, wäre es dann ja nicht so, dass in allen Stadien plötzlich Pyrotechnik von den Vereinen gewünscht ist. Bisher hab ich nur mal von Chemnitz gehört, dass die das wohl mal im Stadion testen wollten.

Würde sich dann der Zorn der Pyro-Befürworter vom DFB auf den eigenen Verein verlagern?
Oder treffen sich die Pyro-Freunde dann jedes Wochenende in den Stadien, in denen es erlaubt wird?
Für immer Arminia!

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

672

Mittwoch, 8.02.2012, 17:51

Meinen Text war auf das Gesetz in NRW bezogen. Hier in Bayern ist es gleich.

Wer entscheidet eigentlich im Einzelfall z.b. in der Regionalliga auf Verbandsebene?
Der zuständige Verband (Hessischer Fussball Verband usw.) oder direkt der DFB? Hat dazu einer Infos?
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

673

Mittwoch, 8.02.2012, 17:54

Zitat

Original von Anturios
Möglich wären - und auch das habe ich mehrfach dargestellt - allerdings Insellösungen, vornehmlich in tieferen Ligen. Und es wurde auch schon mehrfach erwähnt, dass an einigen Standorten bereits Genehmigungen von Feuerwehr und Ordnungsbehörden erteilt wurden und letztlich nur noch die Freigabe von Verbandsebene aus fehlt.


Die Diskussion wird doch aber schon noch über den Profifußball geführt. Oder was meinst du mit tieferen Ligen?
Für immer Arminia!

Beiträge: 1 091

Dabei seit: 22.04.2010

Wohnort: Arminenland

  • Nachricht senden

674

Mittwoch, 8.02.2012, 18:03

Zitat

Original von Anturios
Meine Aussage war, dass das legale Abbrennen von Pyrotechnik nicht gesetzlich ausgeschlossen ist.


Das ist ja nun mal eine Aussage von Dir: Gesetzeskonformes Abbrennen von Pyrotechnik ist gesetzlich nicht ausgeschlossen. :D

Wer würde es wagen, dem zu widersprechen? Nicht mal der V-Mann... :D
Erstmals auf der Alm beim 2:3 gegen Spfr. Siegen im Jahre 1973

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

675

Mittwoch, 8.02.2012, 23:07

Zitat

Original von Exteraner
Ich stelle mir eher die Frage, welcher Verein überhaupt Interesse hat, an Pyrotechnik im Stadion. Also selbst wenn der DFB es nicht mehr verbieten würde, wäre es dann ja nicht so, dass in allen Stadien plötzlich Pyrotechnik von den Vereinen gewünscht ist. Bisher hab ich nur mal von Chemnitz gehört, dass die das wohl mal im Stadion testen wollten.

Es gibt eine handvoll Vereine, unter anderem Bayern München und Union Berlin.

@Exteraner: Auch im Profifußball gibt es genügend Stadien, die dafür baulich geeignet sein müssten. Das betrifft hauptsächlich die älteren Spielstätten, die teilweise unüberdacht sind und nie ausverkauft sind.

@V-Mann: Stimmt, das "legale" ist überflüssig. :lol:
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Beiträge: 2 236

Dabei seit: 27.10.2004

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

676

Donnerstag, 9.02.2012, 10:38

Hast du eine Quelle, in dem ich als Skeptiker, nachlesen kann, dass Bayern München interesse an Pyro im Stadion hat?
:/: Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid

Beiträge: 1 225

Dabei seit: 5.12.2010

Wohnort: Mitte

Beruf: PT

  • Nachricht senden

678

Donnerstag, 9.02.2012, 17:59

Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

679

Dienstag, 14.02.2012, 06:45

Und wieder benehmen sich Pyro-Chaoten, diesmal aus Frankfurt, daneben. Es ist echt zum :kotzen:

Beiträge: 564

Dabei seit: 12.08.2011

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

680

Dienstag, 14.02.2012, 12:18

ja die frankfurter zünden ja auch ziemlich oft..genau wie rostock oder auch dresden.. bei uns in BI sind es verhältnismäßig wirklich sehr ruhig! es gibt ja auch diese randale-tabelle...in der waren wir bielefelder ganz weit unten. von daher bin ich immer noch ganz glücklich ;)
Ich liebe einfach diesen erfolglosen Verein aus Ostwestfalen.