Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

441

Donnerstag, 8.12.2011, 13:47

Zitat

Original von SouthStand

Zitat

Original von 12freunde

Genau so ist es.
Ich zahle viel Geld dafür, um Fußball zu gucken.
[...]
Feuerwerk und andere Event-Mätzchen interessieren mich nicht die Bohne, im Gegenteil, ich finde sie ausgesprochen lästig.


Ein Wiederspruch in sich. Mal abgesehen davon, kann hier niemand behaupten zu wissen, was der Großteil der Zuschauer sehen möchte und was nicht. Nur weil sich 10 Leute in diesem Forum einig sind heißt es noch lange nicht, dass es der Großteil genauso sieht. Wahnsinn wie wichtig und aussagekräftig manche dieses Forum nehmen...


Nee, Wahnsinn ist, wie wichtig sich hier einzelne Pyro-Verfechter darstellen und dabei in Kauf nehmen, anderen mit ihrem Qualm auf den Sack zu gehen.

442

Donnerstag, 8.12.2011, 13:57

Zitat

Original von Anturios

Zitat

Original von Pragmatiker
Du kannst ästhetisch finden, was Du willst. Aber finde dich doch mal damit ab, das zumindest die Mehrheit der Schreibenden hier im Forum das anders sieht.

An welcher Stelle habe ich das denn bestritten? Bitte mit konkreten Zitaten belegen, danke.


Wo habe ich denn gesagt, dass Du was bestritten hast? Du äußerst Dich die ganze Zeit PRO zu einem Thema, dass derzeit völlig indiskutabel ist, weil einzelne Chaoten dafür sorgen, dass alle (vielleicht gut gemeinten) Argumente obsolet werden. Beinahe jede Woche können wir erleben, wie derzeit geltendes Recht mit Füßen getreten und missachtet wird und was das in den Stadien und für die Vereine für Auswirkungen hat. Kannst Du da nicht verstehen, dass vielen hier der Hals platzt, wenn man dann noch zum Thema "legalisieren" diskutieren soll?

Mensch Anturios, Du bist doch sonst nicht so verbohrt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pragmatiker« (8.12.2011, 13:58)


443

Donnerstag, 8.12.2011, 15:12

Zitat

Original von SouthStand

Zitat

Original von 12freunde

Genau so ist es.
Ich zahle viel Geld dafür, um Fußball zu gucken.
[...]
Feuerwerk und andere Event-Mätzchen interessieren mich nicht die Bohne, im Gegenteil, ich finde sie ausgesprochen lästig.


Ein Wiederspruch in sich. Mal abgesehen davon, kann hier niemand behaupten zu wissen, was der Großteil der Zuschauer sehen möchte und was nicht. Nur weil sich 10 Leute in diesem Forum einig sind heißt es noch lange nicht, dass es der Großteil genauso sieht. Wahnsinn wie wichtig und aussagekräftig manche dieses Forum nehmen...


Erstens, wo ist da ein Widerspruch? Woher weißt Du, was für mich viel Geld ist?
Und wenn ich für mein Gefühl recht viel Geld investiere, um meinen Verein zu sehen, macht mich das doch nicht zu einem Eventfan ...
Zweitens, wo habe ich behauptet für jemand anderes als mich zu sprechen?
Vielleicht will ja die Mehrheit Feuerwerk und Tralala, ich kann nur für mich sprechen, und ich kann getrost auf den ganzen Firlefanz verzichten.
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

444

Donnerstag, 8.12.2011, 16:40

Zitat

Original von Pragmatiker
Wo habe ich denn gesagt, dass Du was bestritten hast?

Das "Finde dich damit ab" impliziert, dass ich mich vorher ablehnend dazu geäußert habe.

Zitat

Original von Pragmatiker
Du äußerst Dich die ganze Zeit PRO zu einem Thema, dass derzeit völlig indiskutabel ist, weil einzelne Chaoten dafür sorgen, dass alle (vielleicht gut gemeinten) Argumente obsolet werden.

Was hier diskutiert werden darf, haben wir beide nicht zu entscheiden. Nur weil das Thema derzeit hochgekocht wird, gilt doch noch lange kein Redeverbot.

Zitat

Original von Pragmatiker
Kannst Du da nicht verstehen, dass vielen hier der Hals platzt, wenn man dann noch zum Thema "legalisieren" diskutieren soll?

Ich kann jeden verstehen,der gegen Pyrotechnik ist und dies auch akzeptieren.

Was ist nicht akzeptieren kann sind Behauptungen, die objektiv nicht stimmen oder Andersdenkende pauschal in irgendwelche Schubladen stecken, vorallem wenn auf der Schublade groß "Gewalttäter" oder "Antichrist" steht oder es um eindeutige Beleidigungen handelt.

Das hier ist ein Diskussionsforum, da darf man einen gewissen Respekt vor dem Gesprächspartner erwarten, daran halte ich mich ja auch. Abgesehen wird hier ja niemand gezwungen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Die Minderheit muss allerdings wohl auch kaum der Mehrheit kampflos das Feld überlassen.

Im Übrigen steht für mich die Verbesserung der Sicherheit im Vordergrund, da bin ich zielorientiert. Und da stelle ich fest, dass Verbote offensichtlich nicht zu einem optimalen Ergebnis führen (siehe auch frühere Beiträge zu dem Thema). Das kann man bedauern und die Ordnungswidrigkeiten anprangern, dadurch verbessert sich aber die Sicherheit leider nicht.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

445

Donnerstag, 8.12.2011, 17:30

Zitat

Original von Anturios
Im Übrigen steht für mich die Verbesserung der Sicherheit im Vordergrund, da bin ich zielorientiert. Und da stelle ich fest, dass Verbote offensichtlich nicht zu einem optimalen Ergebnis führen (siehe auch frühere Beiträge zu dem Thema). Das kann man bedauern und die Ordnungswidrigkeiten anprangern, dadurch verbessert sich aber die Sicherheit leider nicht.


Was für mich aber daran liegt, dass die Vereine noch nicht wirklich durchgreifen. Also die Bußgelder des DFB sind scheinbar noch nicht hoch genug.
Für immer Arminia!

446

Donnerstag, 8.12.2011, 17:42

... und trotzdem sehen wir sie immer wieder gern!

447

Donnerstag, 8.12.2011, 17:47

Tja, wer hat hier wohl gelogen?
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonkeyMan« (8.12.2011, 17:48)


448

Donnerstag, 8.12.2011, 18:02

Es ist aber nicht nur der DFB der Pyro ablehnt, auch die Polizei und das Bundesinnenministerium sind dagegen. Da hilft es nicht wenn der DFB es sagt Ok Ihr dürft, auch die anderen sind genau so wichtig.

Und wie schon erwähnt hat das Konzept, welches Ich gelesen habe, auch einige risiken und ist nicht in allen Stadion durchfürbar.
Für mich bleibt es dabei: Entweder überall erlauben, was nicht geht, oder überall verbieten.


Nein zu Pyro.
------------------Pokalhalbfinalsiegerbesieger 2011 :arminia:----------------

449

Dienstag, 13.12.2011, 20:06

Auf dem Sterbebett möchte ich Mitglied von Preußen Münster werden...
Wenn ich schon in's Gras beissen muss, dann wenigstens auch einer von denen !

450

Dienstag, 13.12.2011, 20:53

Naja ich find die Strafe überflüssig, vorallem weil schon viele Fangruppierungen angeboten haben die Strafe selbst zuzahlen. Als ob Pyro dadurch weniger wird. Die sollten sich lieber mal gescheite Strafen für die Zünder ausdenken.

451

Dienstag, 13.12.2011, 23:44

naja dass der Zünder erstmal die Geldstarfe zahlen muss, ist doch super!!!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Beiträge: 4 479

Dabei seit: 3.10.2004

Wohnort: Westliches Münsterland

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

452

Mittwoch, 14.12.2011, 00:18

Und 4000 Euro zahlt man auch nicht mal eben einfach so. Das tut sicher schon etwas weh und könnte abschreckend wirken. Ich hoffe es jedenfalls.

453

Mittwoch, 14.12.2011, 01:06

Zitat

Original von Kai
naja dass der Zünder erstmal die Geldstarfe zahlen muss, ist doch super!!!


Naja wenn sie schon den Zünder gepackt haben, hätte man sie schon härter bestrafen können, damit es mal wirklich abschreckt. Aber so ne Geldstrafe ich weiß nicht. Meistens sind die Zünder doch von den Ultras oder von sehr großen Fanclubs. Da schmeißt einfach jeder mal kurz 20-30€ in den Topf und schon sind die 4000€ bezahlt und es wird schon weiter gezündet. Ich kann mir wirklich kaum vorstellen, dass es abschreckend wirkt.
Und ich bleib dabei, wenn man schon jemanden packt, sollte man auch härter bestrafen, als sone Geldstrafe. Wie ich schon sagte, viele Fangruppierungen haben von sich aus angeboten die Strafen direkt zuzahlen und da schon viele Vereine Geldstrafen bekommen haben, sollte auch jeder wissen, das es sich dabei um paar Tausend euro handelt. Und für die Fangruppierungen ist das nix, die halten alle zusammen. Werfen 20-30€ in Top, somit sind die 4000€ schnell bezahlt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arminenfan1« (14.12.2011, 01:11)


454

Mittwoch, 14.12.2011, 10:31

Wenn ein Täter identifiziert wird, bin ich für folgendes Strafmaß:

1. Weitergabe der Strafe des Vereins an den Täter wie bei 96
2. Persönliche Strafe für den Täter in Form von Tagessätzen. Widerholungstäter sollten als vorbestraft gelten.
3. Stadionverbot (ggf. bundesweit), da Verstoß gegen die Stadionordnung.
4. Ausschluß aus dem Verein (s.o.)

Im Übrigen sollten auch die Sympathisanten, die den Weg zu den Zündlern blockieren, zur Rechenschaft gezogen werden, denn das ist Unterstützen einer Ordnungswidrigkeit, von mir aus auch gern einer Straftat. Leider wohl schwer zu realisieren.

455

Mittwoch, 14.12.2011, 12:30

Zitat

Original von Pragmatiker
Wenn ein Täter identifiziert wird, bin ich für folgendes Strafmaß:

1. Weitergabe der Strafe des Vereins an den Täter wie bei 96
2. Persönliche Strafe für den Täter in Form von Tagessätzen. Widerholungstäter sollten als vorbestraft gelten.
3. Stadionverbot (ggf. bundesweit), da Verstoß gegen die Stadionordnung.
4. Ausschluß aus dem Verein (s.o.)

Im Übrigen sollten auch die Sympathisanten, die den Weg zu den Zündlern blockieren, zur Rechenschaft gezogen werden, denn das ist Unterstützen einer Ordnungswidrigkeit, von mir aus auch gern einer Straftat. Leider wohl schwer zu realisieren.


Dazu bitte noch auspeitschen, aufschlitzen und, an der Decke baumelnd, ausbluten lassen! Das ganze Programm gilt natürlich auch den Sympathisanten und der gesamten Familie der "Straftäter". Man möchte ja abschrecken!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SouthStand« (14.12.2011, 12:31)


Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

456

Mittwoch, 14.12.2011, 12:36

Zitat



Nur so geht's...
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 729

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom Verwaltungswirt

  • Nachricht senden

457

Mittwoch, 14.12.2011, 16:45

Zitat

Original von SouthStand

Zitat

Original von Pragmatiker
Wenn ein Täter identifiziert wird, bin ich für folgendes Strafmaß:

1. Weitergabe der Strafe des Vereins an den Täter wie bei 96
2. Persönliche Strafe für den Täter in Form von Tagessätzen. Widerholungstäter sollten als vorbestraft gelten.
3. Stadionverbot (ggf. bundesweit), da Verstoß gegen die Stadionordnung.
4. Ausschluß aus dem Verein (s.o.)

Im Übrigen sollten auch die Sympathisanten, die den Weg zu den Zündlern blockieren, zur Rechenschaft gezogen werden, denn das ist Unterstützen einer Ordnungswidrigkeit, von mir aus auch gern einer Straftat. Leider wohl schwer zu realisieren.


Dazu bitte noch auspeitschen, aufschlitzen und, an der Decke baumelnd, ausbluten lassen! Das ganze Programm gilt natürlich auch den Sympathisanten und der gesamten Familie der "Straftäter". Man möchte ja abschrecken!



Gute Idee! ;)
Arminia Bielefeld Quo vadis?

Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

458

Mittwoch, 14.12.2011, 18:07

Zitat

Original von Pragmatiker
Im Übrigen sollten auch die Sympathisanten, die den Weg zu den Zündlern blockieren, zur Rechenschaft gezogen werden, denn das ist Unterstützen einer Ordnungswidrigkeit, von mir aus auch gern einer Straftat. Leider wohl schwer zu realisieren.

In einem vollen Stehplatzblock blockiert jede Person schon rein ungewollt den Weg, es heißt ja nicht ohne Grund "Block". Okay, bekanntlich reicht das im Zweifelsfall heute schon aus, um von der Polizei mit Pfefferspray angegriffen zu werden, auch wenn man keine Ausweichmöglichkeit hatte.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anturios« (14.12.2011, 18:08)


459

Mittwoch, 14.12.2011, 18:55

Zitat

Original von Pragmatiker
Wenn ein Täter identifiziert wird, bin ich für folgendes Strafmaß:

1. Weitergabe der Strafe des Vereins an den Täter wie bei 96
2. Persönliche Strafe für den Täter in Form von Tagessätzen. Widerholungstäter sollten als vorbestraft gelten.
3. Stadionverbot (ggf. bundesweit), da Verstoß gegen die Stadionordnung.
4. Ausschluß aus dem Verein (s.o.)

Im Übrigen sollten auch die Sympathisanten, die den Weg zu den Zündlern blockieren, zur Rechenschaft gezogen werden, denn das ist Unterstützen einer Ordnungswidrigkeit, von mir aus auch gern einer Straftat. Leider wohl schwer zu realisieren.


Mit Elektroschocks erziehen, falls das nicht hilft vierteilen und aufspießen ...
Aber sonst sind noch alle Zacken in den Zahnrädern :pillepalle:

460

Mittwoch, 14.12.2011, 19:39

Zitat

Original von Pragmatiker
Wenn ein Täter identifiziert wird, bin ich für folgendes Strafmaß:

1. Weitergabe der Strafe des Vereins an den Täter wie bei 96
2. Persönliche Strafe für den Täter in Form von Tagessätzen. Widerholungstäter sollten als vorbestraft gelten.
3. Stadionverbot (ggf. bundesweit), da Verstoß gegen die Stadionordnung.
4. Ausschluß aus dem Verein (s.o.)

Im Übrigen sollten auch die Sympathisanten, die den Weg zu den Zündlern blockieren, zur Rechenschaft gezogen werden, denn das ist Unterstützen einer Ordnungswidrigkeit, von mir aus auch gern einer Straftat. Leider wohl schwer zu realisieren.


Machen wir es uns doch ganz einfach..wenn etwas gezündet hat jeder 5 Sekunden Zeit den Platz zu verlassen,danach Feuer Frei für die Polizei

Es sollte doch möglich sein mit einem vernünftigen MG Feuer die meisten Schuldigen zu erwischen........

Den lästigen Papierkram würde man sich auch ersparen,den ein Polizist hat ja bekanntlich nie etwas zu verantworten.....

Gute Idee ,im Ansatz ,nur nicht radikal genug,da geht noch was,Pragmatiker !!!!