Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 309

Dabei seit: 19.05.2009

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

981

Donnerstag, 11.03.2010, 09:47

Zitat

Original von steelers

Die Ultra-Bewegung wurde abgekupfert aus Südamerika und Itallien!Und genau so wird das auch bei uns übernommen!
Singen und feiern egal wie meine Mannschaft spielt!!


Naja, wobei das in Italien auch noch spielbezogen ist und die Emotionen vom Spielfeld auf die Ränge übertagen werden. Die Tifosi "Leben" das Spiel mit und singen nicht daran vorbei. Mag nicht bei jedem Club so sein, jedoch hab ich es noch nie so wahrgenommen (insofern das im TV möglich ist), dass ein Vorsinger da den Ton angibt.
Ich sah Arminias schweren Kampf, ich sah ihr Leid und ihre Not.
Doch glaubt´ ich an Arminias Stern - und sah ihr Morgenrot.
Und Jahre werden kommen, und Jahre werden geh´n.
Arminia aber wird siegreich fortbesteh´n.
Legt mir aufs Grab den Fußball hin. Das Fähnlein in die Hand.
Und bindet um die kalte Brust mein schwarz-weiß-blaues Band!


982

Donnerstag, 11.03.2010, 10:42

Zitat

Original von il capitano`

Zitat

Original von steelers

Die Ultra-Bewegung wurde abgekupfert aus Südamerika und Itallien!Und genau so wird das auch bei uns übernommen!
Singen und feiern egal wie meine Mannschaft spielt!!


Naja, wobei das in Italien auch noch spielbezogen ist und die Emotionen vom Spielfeld auf die Ränge übertagen werden. Die Tifosi "Leben" das Spiel mit und singen nicht daran vorbei. Mag nicht bei jedem Club so sein, jedoch hab ich es noch nie so wahrgenommen (insofern das im TV möglich ist), dass ein Vorsinger da den Ton angibt.


Doch, in Italien werden die Blöcke schon seit zig jahren durch vorsänger koordiniert.

983

Donnerstag, 11.03.2010, 10:54

Zitat

Original von steelers
Es gab immer schon Vorsänger....
Damals war es halt Andy von den Almadler,heute ist es Müz....

Dieses "Problem"mit dem Dauergesang haben alle Vereine!!
Ein Freund von mir fährt immer nach Schalke(denn er weiß nicht was er tut).Der ist total genervt von Ultras GE!Die singen und singen,immer das gleiche....!!


Die Ultrabewegung ansich ist auch kein Problem eher im Gegenteil. Ich finde es gut, wenn sich noch leute finden, die soviel schweiss,geld und zeit für den Verein investieren.
Dennoch sollte diese Gruppe nicht denken, dass sie alleine auf der Welt währen und ausgenommen von jeglicher Kritik.
Denn (wie ich schon vorher schrieb) gibt es viele viele Leute, die völlig genervt sind, vom Verhalten der Jungs. Sollte also unsere Arminia weiterhin so einen Scheiss zusammenspielen und der Frust immer größer werden, bin ich davon überzeugt, dass es nicht mehr lange dauert und der Vorturner wird äusserst unsanft die Meinung gesagt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bigcock« (11.03.2010, 10:55)


Beiträge: 4 585

Dabei seit: 17.11.2005

Wohnort: Das L in OWL

Beruf: Staatsdiener

  • Nachricht senden

984

Donnerstag, 11.03.2010, 11:21

Zitat

Original von ulis
ja kann sein. damals viel rein gepowert. jetzt sehr enttäuscht, weil die Gegenseite nicht powert. zumindest aus meiner Sicht nicht positiv.
man muss JETZT sehr aufpassen, dass Arminia nicht den "Bach" runter geht. und dazu gehören ALLE. auch die Süd und ihr "Gesang"

destruktiv stimmt auch. dazu stehe ich inzwischen, wie viele Andere, auch.

in diesem Verein müssen "Grenzen" neu und in allen Bereichen der KGaA gezogen werden. ganz dringend

ulis

Trotzdem ist das hier ein Diskussionsforum. Geh doch mal auf andere Meinungen inhaltlich ein, statt pöbelnd ("Blagen", "Dumpfbacken"...) deine Antipathie zu bekunden. Denn das du das Scheisse findest, haben wohl schon alle nach deinem ersten Beitrag verstanden.
Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.

985

Donnerstag, 11.03.2010, 11:47

Zitat

Original von steelers
Es gab immer schon Vorsänger....
Damals war es halt Andy von den Almadler,heute ist es Müz....

Dieses "Problem"mit dem Dauergesang haben alle Vereine!!
Ein Freund von mir fährt immer nach Schalke(denn er weiß nicht was er tut).Der ist total genervt von Ultras GE!Die singen und singen,immer das gleiche....
Guckt euch doch mal Bayern im TV an!Die Schickeria singt und singt,egal wie scheiße die spielen....oder Nürnberg,ein Dauergesang nach dem andern...

Die Ultra-Bewegung wurde abgekupfert aus Südamerika und Itallien!Und genau so wird das auch bei uns übernommen!
Singen und feiern egal wie meine Mannschaft spielt!!


Allerdings gabs auch ne Ecke Jahre ohne Andy auf dem Zaun und auch das Liedgut war ne Ecke...ä...umfangreicher und genug Platz für div. anstimmen aus div. Ecken...wie auch immer, ob man es mag oder nicht...die Zeiten haben sich da halt trotzdem ne ganze Ecke geändert (wenn ich so meine Zeit bis jetzt
beim DSC sehe....so ab Ende der 70er....) und wie leider auch festgestellt, bestimmt nicht nur unser "Problem" (wobei auch das ja Ansichtssache ist...sonst wäre es ja nicht so ;) ). Persönlich trauer ich auch eher den alten Zeiten nach, ohne jetzt in Depressionen zu verfallen (das schafft der Verein an sich schon...)....auf Block J (Mitte) ist man da auch net so mittendrin, wie auf der Süd befürchte, die Dinge werden sich da auch net wirklich baldig ändern...

SWB Gruss

Beiträge: 488

Dabei seit: 17.04.2008

Wohnort: Schildske /Köln

  • Nachricht senden

986

Donnerstag, 11.03.2010, 12:16

Vorweg: ich hab mit der lc nix zu tun, steh in Block 2. Und auch ich ärgere mich mindestens in einer Situation pro Spiel über die Art des Supports.
Aber: Wie hier teilweise die Leute aus der lc und Umgebung angegriffen werden, find ich nicht feierlich. Glaubt jemand ernsthaft, dass eine Gruppe die als "Kindergarten", "Dumpfbacken" etc. bezichnet wird, sich mit eurer Kritik konstruktiv auseinandersetzt?
Und auch der Vorwurf, dass die Gruppe denken würde, sie wären die einzigen auf der Welt und über jede Kritik erhaben ist in dem Moment völlig sinnlos, wo man sich den Beitrag der lc 2 Seiten weiter vorne durchgelesen hat. Ich zitiere: "Auch wir sind mit der Stimmung nicht zufrieden. Wir finden sie schlecht, es machen immer weniger Leute mit. Wir sind unzufrieden, wir hinterfragen uns auch. Wir wollen keinen Dauergesang und bedauern, wenn dieser Eindruck entstanden ist. "
Ich glaube gerne (und habe das aus den ersten Jahren meiner Almzeit auch so in Erinnerung) dass die Stimmung früher besser war. Das hat sicher was mit einer anderen Fankultur, sicher auch mit der baulichen Veränderung der Alm zu tun. Aber "früher war alles besser, die jungen haben doch alle keine Ahnung" bringt uns auch nicht weiter.
Insgesamt sollten wir alle versuchen, persönliche Angriffe zu vermeiden und zu einer etwas konstruktiveren Diskussionsatmosphäre zurückzukehren.
Ich finde den vorschlag der lc, sich persönlich zu treffen und so zu versuchen zu Lösungen zu kommen sehr gut. Ich denke, dass die Diskussion da wesentlich konstruktiver werden könnte.
- Fußball ist immer noch wichtig -

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

987

Donnerstag, 11.03.2010, 12:19

es gab da früher mal einen Spruch er galt einem Spieler der wusste dann ich muss was machen ( ich weiß auch das es nicht so einfach ist sich immer Sprüche auszudenken ) nur man sollte sich doch mehr über legen als den einheits Brei
Zicke Zacke Rogensack

988

Donnerstag, 11.03.2010, 12:25

Zitat

Original von Qbi
Vorweg: ich hab mit der lc nix zu tun, steh in Block 2. Und auch ich ärgere mich mindestens in einer Situation pro Spiel über die Art des Supports.
Aber: Wie hier teilweise die Leute aus der lc und Umgebung angegriffen werden, find ich nicht feierlich. Glaubt jemand ernsthaft, dass eine Gruppe die als "Kindergarten", "Dumpfbacken" etc. bezichnet wird, sich mit eurer Kritik konstruktiv auseinandersetzt?
Und auch der Vorwurf, dass die Gruppe denken würde, sie wären die einzigen auf der Welt und über jede Kritik erhaben ist in dem Moment völlig sinnlos, wo man sich den Beitrag der lc 2 Seiten weiter vorne durchgelesen hat. Ich zitiere: "Auch wir sind mit der Stimmung nicht zufrieden. Wir finden sie schlecht, es machen immer weniger Leute mit. Wir sind unzufrieden, wir hinterfragen uns auch. Wir wollen keinen Dauergesang und bedauern, wenn dieser Eindruck entstanden ist. "
Ich glaube gerne (und habe das aus den ersten Jahren meiner Almzeit auch so in Erinnerung) dass die Stimmung früher besser war. Das hat sicher was mit einer anderen Fankultur, sicher auch mit der baulichen Veränderung der Alm zu tun. Aber "früher war alles besser, die jungen haben doch alle keine Ahnung" bringt uns auch nicht weiter.
Insgesamt sollten wir alle versuchen, persönliche Angriffe zu vermeiden und zu einer etwas konstruktiveren Diskussionsatmosphäre zurückzukehren.
Ich finde den vorschlag der lc, sich persönlich zu treffen und so zu versuchen zu Lösungen zu kommen sehr gut. Ich denke, dass die Diskussion da wesentlich konstruktiver werden könnte.


Danke! Solange hier gegenüber einer gewisser Gruppe oder einem gewissen Block Verunglimpfungen, unwahre Vorwürfe und Beleidigungen in den Raum geworfen werden, wird sich diese Seite (zurecht) nicht mit ihren Kritikern auseinandersetzen. Die Bereitschaft dazu besteht, darauf sollte man vielleicht aufbauen anstatt seine Sicht der Dinge zu verherrlichen und sich lediglich über dieses Medium mit der Thematik auseinander zu setzen..

Und Ulis, tu uns allen einen Gefallen und lösch dich einfach selbst. Bis auf wenige Ausnahmen schafft es hier jeder seine Kritik und seine Meinung (so festgefahren sie auch sein mag) vernünftig zu formulieren. Dass gerade DU das nicht schaffst ist traurig aber spricht Bände. Undifferenziert und unreflektiert. Setzen - 6!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SouthStand« (11.03.2010, 12:26)


989

Donnerstag, 11.03.2010, 12:36

Letztendlich ist es doch so, dass abgesehen vom einschläfernden, mit dem Spiel nix zu tun habenden und supportuntauglichen Dauergesang da Sachen bei sind, die den Großteil im Stadion nicht interessiert oder betrifft.

Sorry, aber wenn da Leute voller Inbrunst "Tod und Hass dem SCP" (ok, das war die letzten Male glaube ich nicht dabei) singen, die jünger sind als ich (und selbst ich bin dafür zu jung), dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Was kümmert uns im Moment Preußen Münster (ja, ich hab auch kein Problem das auszuschreiben!)? Die spielen im Moment weit unter uns (wir sind auf dem besten Wege das zu ändern!), also bitteschön.

Selbiges gilt für "schwarz weiß blau, Arminia und der HSV". Schön, wir haben die gleichen Vereinsfarben, aber ansonsten? Da mags ein paar Leute geben, die da gut miteiander können, aber den Großteil des Stadions interessiert das nicht die Bohne. In München damals, wo der HSV um die Meisterschaft spielte, war das ja ganz lustig, aber was brauch ich das in Liga 2?

Oder gegen Karlsruhe wurde gesungen "Hamburg, Hannover, Bielefeld", geht mir persönlich am Allerwertesten vorbei. Wenn ihr die anderen beiden Mannschaften feiern wollt, dann fahrt da hin und feuert die an. Aber in diesem Spiel hatte das doch absolut nix zu suchen. Die sind nichtmal in der gleichen Spielklasse.

Das "Fußballfans sind keine Verbrecher" hab ich gar nicht so mitbekommen. Aber warum sollte ich das singen? Die Fußballfans, die wirklich keine Verbrecher sind, brauchen das gar nicht zu singen. Leute, die sowas singen müssen, werden das wohl aus einem bestimmten Grund tun. Gewisse Fußballfans (wobei das in meiner Interpretation keine Fans sind) sind aber "Verbrecher" (über den juristischen Gehalt dieses Wortes will ich jetzt keine Diskussion haben!). Wer selbst verbotener Weise zündelt, das unterstützt oder das gut heißt und damit andere Menschen verletzt und gefährdet, der hat in einem Stadion nix zu suchen. Genauso andere Gewaltaktionen.

Dann kommen die Beleidigungen für den Gegner. Bei gewissen Duellen mit entsprechender Vergangenheit bis zu einem gewissen Maße ja nachvollziehbar, aber auch da kann ich mit "KSC Hurensöhne" (oder welcher Verein auch immer) nicht viel anfangen, vor allem, wenn das einfach so kommt ohne Bezug auf die gegnerische Fanseite oder dem Spielgeschehen (wenn ein gegnerischer Spieler einen von uns umholzt, dann bitte, dann hats was mit dem Spiel zu tun!). Häme und Spott kann man humoristisch anbringen, wenn man das Spiel sicher gewonnen hat bzw. mit 3 Toren kurz vor Schluss führt. (Zuletzt war das wie gesagt 2006 der Fall)

Andere Sachen mögen Geschmackssache sein. "Arminia fantastica" ist ja scheinbar zum Glück verschwunden und auch "Forza DSC" brauch ich nicht. Nix gegen evtl. italienische Arminenfans hier, aber seit dem Halbfinale 2006 brauch ich nix, was mich an Italien erinnert im Fußballstadion, schon gar nicht als Support für die eigene Mannschaft! (Ausnahme, man münzt sowas auf Federico oder einen eigenen Spieler dieser Nationalität)

Die Liste kann man sicherlich noch verlängern. Nur mal so ein paar Sachen aufgeführt. Viele Gesänge, die neu dazukommen klingen dann auch teilweise wirklich nur "Teufel komm raus, ich wil was neues singen" und hören sich furchtbar an. (Die "Scheißegal DSC" Geschicht unter anderem!) Es hat doch mit dem alten Liedgut funktioniert, warum muss man da krampfaft Sachen umdichten und "neu erfinden". (Z.B. "Auf gehts Arminia schieß ein Tor"....ist am Ende jetzt zu "Arminia schieß ein Tor für uns" geworden und klingt finde ich langweiliger und schlechter als die alte "klassiche" Version.) Viele Sachen sind vermutlich ohnehin auch nur von anderen Fangruppen übernommen und abgeändert.
Aber wie gesagt, das sind Geschmacksfragen und über Geschmack lässt sich immer streiten.

Auch was oben schon jemand gesagt hat, früher wurden einzelne Spieler viel öfters individuell mit Sprechchören begrüßt und auch während des Spiels angefeuert. In der letzten Zeit war der einzige Spieler, bei dem das der Fall war Hofnarr Artur und die jeweiligen Torleute, weil die am Anfang als erstes allein zum warm machen kommen. Mit Abstrichen noch Kamper und in dieser Saison mal Federico. Sowas muss eigentlich wieder durch alle Mannschaftsteile gehen. Jeder muss das Gefühl bekommen, wichtig zu sein. Und auch im Spiel sollten bei gelungen Aktionen solche Rufe kommen. (Ich weiß, im Moment sehr selten der Fall!) Wer erinnert sich noch an die "Aliiii" Rufe, wenn Ali Daei damals an der Kugel war? Zu sowas müssen wir hier zurück.

SUPPORT, KEINE SELBSTFEIEREI! Aber mit den Personen, die das im Moment steuern halte ich das für unmöglich. Es ist ne Grundsatzfrage und von daher wohl wirklich schwer zu lösen. Ich kann nur sagen, dass mich und auch die Leute, mit denen ich immer mal da bin, diese Art und Weise von "Support" (wie gesagt, für mich ist das keiner) einfach nur nervt.

Vielleicht nochmal abschließend zum Dauergesang. Auch der kann mal cool sein. Wenn ein Spiel entschieden ist am Ende die letzten Minuten. Das alte "Allez Allez" (nicht die Yellow Submarine Geschichte), wenn man am Ende führte hatte schon eher mal Gänsehautcharakter. Aber es muss wie gesagt zur Situation passen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

990

Donnerstag, 11.03.2010, 12:52

Ich gehe jetzt mal auf einige deiner einzelnen Punkte ein. :rolleyes:

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Sorry, aber wenn da Leute voller Inbrunst "Tod und Hass dem SCP" (ok, das war die letzten Male glaube ich nicht dabei) singen, die jünger sind als ich (und selbst ich bin dafür zu jung), dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Was kümmert uns im Moment Preußen Münster (ja, ich hab auch kein Problem das auszuschreiben!)? Die spielen im Moment weit unter uns (wir sind auf dem besten Wege das zu ändern!), also bitteschön.


Da magst du recht haben, Rivalität gehört nach meinem Ermessen aber dazu. Und wenn diese Rivalität von Alt nach Jung übertragen wird ist das doch umso besser. Zuminindest besser, als eine aufgezwungene und künstliche Feindschaft mit irgendeinem Club oder irgendeiner Fanszene, der mir sonstwo vorbei geht. Wenn du über soetwas den kopf schüttelst, gratuliere ich dir zu einem ausgewogenen und anscheinend problemlosen Leben.Aaber das ist Fußball. ;)

Zitat


Selbiges gilt für "schwarz weiß blau, Arminia und der HSV". Schön, wir haben die gleichen Vereinsfarben, aber ansonsten? Da mags ein paar Leute geben, die da gut miteiander können, aber den Großteil des Stadions interessiert das nicht die Bohne. In München damals, wo der HSV um die Meisterschaft spielte, war das ja ganz lustig, aber was brauch ich das in Liga 2?

Oder gegen Karlsruhe wurde gesungen "Hamburg, Hannover, Bielefeld", geht mir persönlich am Allerwertesten vorbei. Wenn ihr die anderen beiden Mannschaften feiern wollt, dann fahrt da hin und feuert die an. Aber in diesem Spiel hatte das doch absolut nix zu suchen. Die sind nichtmal in der gleichen Spielklasse.


Das sind sicher mehr als ein "paar" Leute. Die Freundschaft zu Hamburg besteht auf vielen Ebenen. Ob jetzt ein Armini auf Block B oder ein Mensch, der 2-3 mal im Jahr im Stadion zu sehen ist, viel mit diesen beiden Vereinen/Fanszenen zu tun hat ist mir relativ egal. Desweiteren bezogen sich diese Rufe ja nicht auf irgendeine Feierei oder Anfeuerung dieser beiden Vereine sondern auf gewisse Thematiken die hier schon erläutert wurden.

Zitat


Das "Fußballfans sind keine Verbrecher" hab ich gar nicht so mitbekommen. Aber warum sollte ich das singen? Die Fußballfans, die wirklich keine Verbrecher sind, brauchen das gar nicht zu singen. Leute, die sowas singen müssen, werden das wohl aus einem bestimmten Grund tun. Gewisse Fußballfans (wobei das in meiner Interpretation keine Fans sind) sind aber "Verbrecher" (über den juristischen Gehalt dieses Wortes will ich jetzt keine Diskussion haben!).


Du bist auch sicherlich ein Befürworter von rundum Kameraüberwachung an jeder Straßenecke oder? Prinzip: "Ich habe ja nichts zu verbergen". Ich persönlich nehme mir das Recht heraus, wie auch immer meinen Unmut zu äußern wenn mir etwas nicht passt.


Zitat


Dann kommen die Beleidigungen für den Gegner. Bei gewissen Duellen mit entsprechender Vergangenheit bis zu einem gewissen Maße ja nachvollziehbar, aber auch da kann ich mit "KSC Hurensöhne" (oder welcher Verein auch immer) nicht viel anfangen, vor allem, wenn das einfach so kommt ohne Bezug auf die gegnerische Fanseite oder dem Spielgeschehen (wenn ein gegnerischer Spieler einen von uns umholzt, dann bitte, dann hats was mit dem Spiel zu tun!). Häme und Spott kann man humoristisch anbringen, wenn man das Spiel sicher gewonnen hat bzw. mit 3 Toren kurz vor Schluss führt. (Zuletzt war das wie gesagt 2006 der Fall)


Der einzige Punkt in dem ich mit dir 100% übereinstimme! Solche Gesänge kommen aber nicht von genannter Gruppe sondern aus vielen anderen Ecken der Tribüne.

Zitat


auch nur von anderen Fangruppen übernommen und abgeändert.
Aber wie gesagt, das sind Geschmacksfragen und über Geschmack lässt sich immer streiten.


Richtig! Im übrigen ist das "scheißegal DSC" alles andere als neu. ;)


So viel von meiner Seite dazu.

991

Donnerstag, 11.03.2010, 13:02

@LeckerKnoppers

Zitat

Wer erinnert sich noch an die "Aliiii" Rufe, wenn Ali Daei damals an der Kugel war? Zu sowas müssen wir hier zurück.


Hooray! Hooray! It's A Ali,Ali(Holi)-Daei(Holiday)... ;)

Take it easy, guter Beitrag !!

Kann mich an Heimspiele erinnern, RWE z.B., da lief es einem eiskalt den Rücken runter, der berühmte ALM-ROAR, da hatten die Gegner schon vorm Anpfiff die Hose voll... Alter Spielertunnel nicht zu vergessen...
Auch die Auswärtsspiele hatten mehr Flair, selbst in Bretterbuden wie Schweinfurt oder der Lohrheide in Wattenscheid war immer richtig Theater... (Neuenkirchen bleibt für alle Zeiten unvergessen..., denn ARMINIA,ARMINIA ist wieder da...) ;)
I`m forever blowing bubbles

992

Donnerstag, 11.03.2010, 13:34

Zitat

Original von lokal-crew
Sehr emotional hat der Schreiber im vorherigen Beitrag reagiert, weil - ob bewusst oder nicht - hier vom Ursprungsthema "Stimmung", zum Thema "junge Generation, Ultrorientierte" und folgend "Stadionverbote" gewechselt wurde und dort - der deutliche Bezug auf Bielefeld ergibt sich aus dem Thema und vorherigen Beitragen - für uns unerträgliche Gedanken entstanden sind. Wir sind dort betroffen, reagieren sicher gereizt. Wer aber unsere Antwort wirklich genau liest und versteht, versteht, dass mit Gewalt nicht gedroht wurde! Folgend wurde polemisch statt sachlich geschrieben, dazu steht der Schreiber. Ehrlichkeit und Authenzität ist mir als Schreiber in dem Fall wichtiger als Freundlichkeit.

Festzuhalten bleibt, dass sich Anno1905 in einer ausführlichen Mail weiter erklärt hat und ich darauf morgen auch antworten werde. Der Meinungsaustausch dazu folgt unsererseits also nicht mehr hier im Forum, so ließe sich zum Thema Stimmung zurückkehren. Vielleicht fördert es die Diskussion, wenn sich alle Teilnehmer auf ihre subjektive Zustandsbeschreibung sowie Forderungen konzentrieren, statt sich in Verunglimpfungen zu überbieten.


Richtig - wir werden das ganze intern weiter diskutieren (gerne auch in einem persönlichen Gespräch falls gewünscht). Die Abschweifung zum Thema "Ultras" (...) ist sicher zu einem Großteil auf meinen Mist gewachsen (sorry, wenn ich dadurch von der eigentlich Diskussion zu weit abgelenkt habe, war nie meine Absicht..), ist ursprünglich allerdings vor allem dadurch entstanden, dass hier der Link des CFHH-Textes gepostet und dieser auch kommentiert wurde. Davon ausgehend sah ich für mich einen Anlass meine Meinung zu der Entwicklung der gesamten Szene hier kurz dazulegen. Das dadurch nun ein so großer Aufriss entstanden ist, war nie meine Absicht..!

Nun zurück zum eigentlichen Thema mit hoffenlich guten Ansätzen, dass sich in Bezug auf Stimmung etwas verbessert...

993

Donnerstag, 11.03.2010, 14:00

Zitat

Original von ulis
63 blökende und vllt. besoffene Blagen, vllt. auch nur 12 oder 34, egal krähen in der Gruppe doch eh nur nach was ihnen einer vorgibt. dumpfbacken.
wurde ja oben schon oft beschrieben, dass der Support dem jeweiliogen Speilgeschehen angepasst werden müsste.
... nur wenn man's nicht sieht oder zu blöd ist es zu verstehen, dann kommt da eben so ein nervendes Dauergeseiere bei raus.
(...)


Kaum jemand hat in deiner Funktion und jemals etwas von dir gehalten. Ein solcher Stil irritiert aber doch. Schade.
Aus Bielefeld, für Bielefeld! :arminia:

994

Donnerstag, 11.03.2010, 14:15

Zitat

Original von ulis
63 blökende und vllt. besoffene Blagen, vllt. auch nur 12 oder 34, egal krähen in der Gruppe doch eh nur nach was ihnen einer vorgibt. dumpfbacken.
wurde ja oben schon oft beschrieben, dass der Support dem jeweiliogen Speilgeschehen angepasst werden müsste.
... nur wenn man's nicht sieht oder zu blöd ist es zu verstehen, dann kommt da eben so ein nervendes Dauergeseiere bei raus.
(...)



Richtig traurig als Erwachsener(?) Mensch sowas von sich zu geben. Es sind doch alles Arminen, egal wie sie ihr Fandasein ausleben. Ich schmeiße hier auch nicht mit Beleidigungen um mich, weil 13 Jährige Mädchen sich in den Stehblock stellen und über Fußballfremde Themen reden oder weil angetrunkene Kutten irgendwas völlig unsinniges und vom Spiel unabhängiges anstimmen.
Leben und leben lassen. Mit deiner Verbitterung wirst du nicht weiter kommen. Aber stell dich doch einfach mal an den Bahnhof und hau den Dumpfbacken aufs Maul wenn du son Held bist. Sind doch eh Kinder die nur in der Gruppe stark sind, oder ?
Wenn du den Wahnsinn spürst, wenn du deinen Kopf verlierst ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ostwestfalenidiot« (11.03.2010, 14:16)


Beiträge: 2 169

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: stressig !

  • Nachricht senden

995

Donnerstag, 11.03.2010, 15:05

Zitat

Original von Ostwestfalenidiot

Zitat

Original von ulis
63 blökende und vllt. besoffene Blagen, vllt. auch nur 12 oder 34, egal krähen in der Gruppe doch eh nur nach was ihnen einer vorgibt. dumpfbacken.
wurde ja oben schon oft beschrieben, dass der Support dem jeweiliogen Speilgeschehen angepasst werden müsste.
... nur wenn man's nicht sieht oder zu blöd ist es zu verstehen, dann kommt da eben so ein nervendes Dauergeseiere bei raus.
(...)



Richtig traurig als Erwachsener(?) Mensch sowas von sich zu geben. Es sind doch alles Arminen, egal wie sie ihr Fandasein ausleben. Ich schmeiße hier auch nicht mit Beleidigungen um mich, weil 13 Jährige Mädchen sich in den Stehblock stellen und über Fußballfremde Themen reden oder weil angetrunkene Kutten irgendwas völlig unsinniges und vom Spiel unabhängiges anstimmen.
Leben und leben lassen. Mit deiner Verbitterung wirst du nicht weiter kommen. Aber stell dich doch einfach mal an den Bahnhof und hau den Dumpfbacken aufs Maul wenn du son Held bist. Sind doch eh Kinder die nur in der Gruppe stark sind, oder ?


ok.ok.
Wenn ich das heute mit etwas Abstand nochmal lese muss ich zugeben etwas „zu heftig“ formuliert zu haben. Pardon.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass oft noch sehr junge Fans, zum Teil angetrunken, den Support nicht auf das Spielgeschehen abstimmen können / wollen und leider lieber, vllt.weil es ja „cool“ ist und der Gruppendynamik folgend, irgendwas -oft auch unpassendes- dahersingen.
Nun denn. Schön ist's nicht und der Mannschaft hilft's auch nicht.
ulis

996

Donnerstag, 11.03.2010, 15:13

@Ulis : Wie sehen denn die besoffenen sehr jungen Fans aus und in welchem Block findet man die ? ich glaube nicht im Oberrang
Schlachtgesänge von den Rängen schallen für Arminia.... :arminia:

997

Donnerstag, 11.03.2010, 15:15

Zitat

Original von ulis

Zitat

Original von Ostwestfalenidiot

Zitat

Original von ulis
63 blökende und vllt. besoffene Blagen, vllt. auch nur 12 oder 34, egal krähen in der Gruppe doch eh nur nach was ihnen einer vorgibt. dumpfbacken.
wurde ja oben schon oft beschrieben, dass der Support dem jeweiliogen Speilgeschehen angepasst werden müsste.
... nur wenn man's nicht sieht oder zu blöd ist es zu verstehen, dann kommt da eben so ein nervendes Dauergeseiere bei raus.
(...)



Richtig traurig als Erwachsener(?) Mensch sowas von sich zu geben. Es sind doch alles Arminen, egal wie sie ihr Fandasein ausleben. Ich schmeiße hier auch nicht mit Beleidigungen um mich, weil 13 Jährige Mädchen sich in den Stehblock stellen und über Fußballfremde Themen reden oder weil angetrunkene Kutten irgendwas völlig unsinniges und vom Spiel unabhängiges anstimmen.
Leben und leben lassen. Mit deiner Verbitterung wirst du nicht weiter kommen. Aber stell dich doch einfach mal an den Bahnhof und hau den Dumpfbacken aufs Maul wenn du son Held bist. Sind doch eh Kinder die nur in der Gruppe stark sind, oder ?


ok.ok.
Wenn ich das heute mit etwas Abstand nochmal lese muss ich zugeben etwas „zu heftig“ formuliert zu haben. Pardon.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass oft noch sehr junge Fans, zum Teil angetrunken, den Support nicht auf das Spielgeschehen abstimmen können / wollen und leider lieber, vllt.weil es ja „cool“ ist und der Gruppendynamik folgend, irgendwas -oft auch unpassendes- dahersingen.
Nun denn. Schön ist's nicht und der Mannschaft hilft's auch nicht.
ulis


Deine Kritik ist doch absolut undifferenziert?! Wen oder was genau kritisierst du jetzt? Den ultraorientierten (oder halt auch nicht) Teil auf Block 1 oder den geneigten, sich vollsaufenden und 90 minutenlang "Humbatätätä" und "Orange trägt nur die Müllabfuhr" singenden 16 Jährigen mit seinen 4 Kumpels die einen Almbesuch als Möglichkeit ansehen sich wegzuschießen und "ach so lustiges" Zeug rumzugröhlen? Der Adressat deiner Kritik ist nicht auszumachen bzw etwas schwammig. Ich denke da sollte man nämlich durchaus unterscheiden.

Supportmäßig ist in meinen Augen erlaubt, was Stimmung und Atmosphäre erzeugt und auf Spiel, Mannschaft oder Verein bezogen ist. Irgendwelche Mallorca-Lieder oder uralte Sauflieder rumzugröhlen finde ich persönlich genauso peinlich wie den zusammenhanglosen 08/15 Pöbel (XY- hurensöhne)gegen Gegner die uns egal sein können.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SouthStand« (11.03.2010, 15:19)


Beiträge: 5 086

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

998

Donnerstag, 11.03.2010, 16:03

Block 5+6 fehlen halt! Das war früher einfach eine nette, akustisch weitreichende und spielbezogene Ergänzung zusätzlich zum guten Support aus dem Hintertorbereich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OhLeoIsoaho« (11.03.2010, 16:03)


999

Donnerstag, 11.03.2010, 16:26

Das stimmt. Allerdings hat es auch seine Zeit gedauert, bis sich da alles gefunden hatte. Waren die 90er auf der alten Alm noch wirklich sehr, sehr stimmungsvoll, empfand ich persönlich die Phase ab 1999, als die neue Südtribüne gebaut wurde und sich die aktiven Fans auf beide Tribünen verteilten, in Sachen Stimmung als die mit Abstand schlechteste. Erst nach einer gefühlten Ewigkeit (3 Jahre?) entstand auf der Südtribüne wieder so etwas wie ein tonangebender Fanblock. In der Zeit davor war weit weniger los als es heute der Fall ist. Das sich dies wieder gebessert hat, liegt unter anderem auch an den Leuten die heute so oft kritisiert werden. Die Idee eines Vorsängers wurde auf der Alm doch erst in die Tat umgesetzt, als wirklich nichts bis gar nichts mehr ging. Auch das muss man berücksichtigen, wenn man die heutige Situation betrachtet. Dies bedeutet natürlich nicht, dass alles auf immer und ewig so bleiben muss. Aber wenn man immer von der tollen Stimmung früher redet und entgegen hält, die heutigen Strukturen hätte genau diese zerstört, so ist das in meinen Augen nicht zulässig und stimmt einfach nicht. Da hat es durchaus eine Talsohle gegeben, die die heutige Art und Zusammensetzung des Fanblocks erst möglich gemacht haben.
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonkeyMan« (11.03.2010, 16:30)


Beiträge: 3 584

Dabei seit: 27.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

1 000

Donnerstag, 11.03.2010, 18:01

Der Beitrag von MonkeyMan ist der wohl beste und sinnvollste Post den ich hier jetzt seit geschätzten 15 Seiten gelesen habe!
Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in Form des Rechts begeht (Platon).