Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 581

Montag, 3.11.2014, 20:00

In Kiel stand ich im linken, im "früher war alles besser" Fraktionsblock. Die Stimmung war sehr, sehr verhalten - auch für "frühere" Maßstäbe. Da kann man dann den Ultras keinen Vorwurf machen, wenn sie ihr eigenes Ding durchziehen - von den alten Säcken kommt ja eh nix nennenswertes.



Dann rate doch mal, warum das so ist. Weil der Teil der Fans genervt ist von den selbsternannten Stimmungsmachern, die im "Gesangbuch" (wie es hier immer genannt wird) kaum noch Platz lassen für eigene, kreative Stimmung. Und bei dem minutenlangen Geleiere stumpfen sogar die ehemaligen Stimmungsmacher ab und lassen es über sich ergehen.

Man sieht ja auch, dass wenn die Ultras mal ihren Support einstellen, kaum was an Stimmung kommt, weil die restlichen Fans mittlerweile entmündigt oder eingeschlafen sind. Eigeninitiative ist nicht mehr vorhanden.

Natürlich. Egal was ist, die bösen bösen Ultras sind Schuld.

Mach endlich einer den Thread hier zu, es ist nur noch lächerlich.

2 582

Montag, 3.11.2014, 20:14

Mach endlich einer den Thread hier zu, es ist nur noch lächerlich.
Na klar doch.
Kleiner Tipp am Rande. Man kann auch Threads ignorieren, indem man nicht darin antwortet. Oder noch besser.Garnicht mitlesen. Weiß man doch ohnehin das man sich sofort wieder dem Ultrabashing aussetzt.

2 583

Montag, 3.11.2014, 20:15

Wenn zu, dann könnte aber hier auch keiner mehr etwas positives über die Stimmung im Stadion schreiben. Gegen Hertha war es doch klasse.
Mein Heimatverein seit 1966

2 584

Montag, 3.11.2014, 20:42

In Kiel stand ich im linken, im "früher war alles besser" Fraktionsblock. Die Stimmung war sehr, sehr verhalten - auch für "frühere" Maßstäbe. Da kann man dann den Ultras keinen Vorwurf machen, wenn sie ihr eigenes Ding durchziehen - von den alten Säcken kommt ja eh nix nennenswertes.



Dann rate doch mal, warum das so ist. Weil der Teil der Fans genervt ist von den selbsternannten Stimmungsmachern, die im "Gesangbuch" (wie es hier immer genannt wird) kaum noch Platz lassen für eigene, kreative Stimmung. Und bei dem minutenlangen Geleiere stumpfen sogar die ehemaligen Stimmungsmacher ab und lassen es über sich ergehen.

Man sieht ja auch, dass wenn die Ultras mal ihren Support einstellen, kaum was an Stimmung kommt, weil die restlichen Fans mittlerweile entmündigt oder eingeschlafen sind. Eigeninitiative ist nicht mehr vorhanden.



Die baulichen Gegebenheiten in Kiel hätten es auf jeden Fall ermöglicht selbst was auf die Beine zu stellen. Da war genug Platz für eigene Kreativität, passiert ist aber kaum was. Woran das nun lag? Da kann ich nur Vermutungen anstellen. Aber selbst wenn der Block daneben mitsammt den Ultras gar nicht existiert hätte, es wäre nicht anders gewesen. Also wenn von den anderen Blöcken kein nennenswerter Input kommt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Ultras halt ihr Gesangbuch runterleiern. Nicht nur immer meckern, sondern selber besser machen.

2 585

Montag, 3.11.2014, 21:01

In Kiel stand ich im linken, im "früher war alles besser" Fraktionsblock. Die Stimmung war sehr, sehr verhalten - auch für "frühere" Maßstäbe. Da kann man dann den Ultras keinen Vorwurf machen, wenn sie ihr eigenes Ding durchziehen - von den alten Säcken kommt ja eh nix nennenswertes.



Dann rate doch mal, warum das so ist. Weil der Teil der Fans genervt ist von den selbsternannten Stimmungsmachern, die im "Gesangbuch" (wie es hier immer genannt wird) kaum noch Platz lassen für eigene, kreative Stimmung. Und bei dem minutenlangen Geleiere stumpfen sogar die ehemaligen Stimmungsmacher ab und lassen es über sich ergehen.

Man sieht ja auch, dass wenn die Ultras mal ihren Support einstellen, kaum was an Stimmung kommt, weil die restlichen Fans mittlerweile entmündigt oder eingeschlafen sind. Eigeninitiative ist nicht mehr vorhanden.

Natürlich. Egal was ist, die bösen bösen Ultras sind Schuld.

Mach endlich einer den Thread hier zu, es ist nur noch lächerlich.
Nur weil Du etwas lächerlich findest, wird hier zum Glück noch lange nichts zugemacht. Ist schwer, die Wahrheit zu ertragen, nicht wahr? Ich verstehe aber, wenn es für Dich ungewohnt ist, dass es nicht nur Mitläufer gibt.

2 586

Montag, 3.11.2014, 21:04

Ich finde es übrigens Klasse mit welchem Herzblut bisher Choreos vorbereitet und gestaltet wurden und hoffentlich auch weiterhin werden.

NUR und das ist meine Kritik, darf das nicht dazu führen mit Choreographie auch das Recht auf einheitliche (Gesangs)kultur und sonstiges einzufordern. Gepaart mir dem Selbstdarstellungsmerkmal ohne Himself wäre eh tote Hose im Stadion . Denn dem ist beileibe nicht so.

Mennooo... es muss doch möglich sein sich zusammenzuraufen.

Auch wenn ich damit eher Donkeyschott aus der Lameng gleich, gegen Windmühlenflügel anrenne. Es geht doch nicht nur um Pro oder Contra. Eigentlich geht es doch allen um diese schmerzvolle Herzensangelenheit die das Lebens häufig so schwer macht. Aber auch noch immer soviel Freude.

2 587

Montag, 3.11.2014, 21:05

In Kiel stand ich im linken, im "früher war alles besser" Fraktionsblock. Die Stimmung war sehr, sehr verhalten - auch für "frühere" Maßstäbe. Da kann man dann den Ultras keinen Vorwurf machen, wenn sie ihr eigenes Ding durchziehen - von den alten Säcken kommt ja eh nix nennenswertes.



Dann rate doch mal, warum das so ist. Weil der Teil der Fans genervt ist von den selbsternannten Stimmungsmachern, die im "Gesangbuch" (wie es hier immer genannt wird) kaum noch Platz lassen für eigene, kreative Stimmung. Und bei dem minutenlangen Geleiere stumpfen sogar die ehemaligen Stimmungsmacher ab und lassen es über sich ergehen.

Man sieht ja auch, dass wenn die Ultras mal ihren Support einstellen, kaum was an Stimmung kommt, weil die restlichen Fans mittlerweile entmündigt oder eingeschlafen sind. Eigeninitiative ist nicht mehr vorhanden.



Die baulichen Gegebenheiten in Kiel hätten es auf jeden Fall ermöglicht selbst was auf die Beine zu stellen. Da war genug Platz für eigene Kreativität, passiert ist aber kaum was. Woran das nun lag? Da kann ich nur Vermutungen anstellen. Aber selbst wenn der Block daneben mitsammt den Ultras gar nicht existiert hätte, es wäre nicht anders gewesen. Also wenn von den anderen Blöcken kein nennenswerter Input kommt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Ultras halt ihr Gesangbuch runterleiern. Nicht nur immer meckern, sondern selber besser machen.
Nichts anderes habe ich auch beschrieben. Und dss war noch nichtmal gemeckert.

2 588

Montag, 3.11.2014, 21:49

Jo, war generell an einige Meckerköppe hier gerichtet.

2 590

Sonntag, 9.11.2014, 18:51

Gestern …

… war einmal richtig Stimmung inne Bude. Genau in der 61. Minute. Und selbst der Capo hat es gemerkt und hielt inne. Ich glaube, er war beeindruckt.

Beiträge: 5 086

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

2 591

Mittwoch, 12.11.2014, 20:15

Zum Thema Support

Dieser Satz sagt eigentlich alles zum Thema, wie positiver Support aussieht (Stichwort 12. Mann):

"Diese Anfeuerungsrufe von den Rängen pushen mich ungemein und verleihen mir Flügel."(David Ulm)

2 592

Mittwoch, 12.11.2014, 20:30

Das hört sich unheimlich gut an, wo ist das her und bezieht sich das auf den Almroar?
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 5 086

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

2 593

Mittwoch, 12.11.2014, 22:15

Das hört sich unheimlich gut an, wo ist das her und bezieht sich das auf den Almroar?


Das Zitat von David Ulm ist diesem Artikel in der NW entnommen.

2 594

Mittwoch, 12.11.2014, 22:23

Besten Dank, ein sehr positiver Artikel was Ulm, die Fans und auch den Trainer gut aussehen lässt. Hebt vielleicht die allgemeine Stimmung, auch wenn morgen gut und hoch gewonnen wird.

Es ist an der Zeit das dieser Verein wieder das macht wofür er für mich da ist, gute Stimmung erzeugen!
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 564

Dabei seit: 12.08.2011

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2 595

Dienstag, 9.12.2014, 00:27

Was ist eigentlich mit unseren "Ultras" von Block 1 los? Die Stimmung ist im Moment ja dermaßen unterirdisch, dass man sich wundert. Auch Berengar zeigt fast bei jedem spiel nach oben und will Block 1 aktivieren (z.b. beim letzten heimspiel gegen mainz als er versuchte, die Hände der jungs aus deren Taschen zu kriegen). es wird immer gesagt, dass ultrà etwas mit permanenter leidenschaft zu tun hat...sorry aber das sieht im grauen 3.liga-alltag bei unseren jungs im moment wirklich nicht danach aus. unser vorsänger hingegen lebt diese mentalität wirklich! das muss man ihm einfach lassen. er ist zu jeder zeit zu 100% dabei und versucht immer und immer wieder, alle auf der süd mitzuziehen. daumen hoch für ihn.
Ich liebe einfach diesen erfolglosen Verein aus Ostwestfalen.

2 596

Dienstag, 9.12.2014, 12:50

Für deine scheiß Stimmung bist du immer noch selber verantwortlich.
Frei nach Uli Hoeneß.

Beiträge: 802

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

2 597

Freitag, 12.12.2014, 12:25

In Kaiseslautern hat eine ähnliche Disussion begonnen - siehe Stadionwelt Newsletter 382 vom 11.12.14
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

2 598

Mittwoch, 17.12.2014, 12:07

Passt hier wohl am besten rein. Fan-Dialog am Donnerstag, den 18. Dezember, um 19:00 Uhr im “Sechzehner”:

Zitat

Das Bielefelder Fußballjahr hatte einiges zu bieten. Auf dem Rasen, aber auch auf den Rängen, gemeinsame positive Aktionen wie unschöne Erlebnisse. Die Faninstitutionen laden daher alle Mitglieder, Fans, Fanclubs und Gruppierungen zu einem “Jahresrückblick 2014″ ein. Was ist nach diesem Jahr zu thematisieren und anzusprechen?

Wir möchten mit euch zurückblicken, Entwicklungen diskutieren und Themen für das Jahr 2015 entwickeln. Kontroversen finden leider zu oft nur anonym im Internet statt. Wir möchten euch den unmittelbaren und ehrlichen Austausch ermöglichen. Statt übereinander zu diskutieren soll so allen DSC-Fans ein Forum eröffnet werden, in dem Interessierte an Diskussionen teilnehmen und eigene Standpunkte wie Erfahrungen einbringen können.

http://www.arminia-bielefeld.de/2014/12/…g-am-donnerstag
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

Beiträge: 2 587

Dabei seit: 8.01.2008

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2 599

Donnerstag, 19.02.2015, 17:55

Was singen (rufen) die Ultras eigentlich bei diesem Lied zwischendrin:
"Ohh DSC [...] Wir lassen dich nie alleine. Sieg für uns und unsere Stadt (?)"

Irgendwas mit "Scheiß XXX". Wobei ich (und nicht nur ich) da ständig verstehen "Scheiß Jude". Aber das kann nur ein schwerer Verhörer sein, oder?
Danke Stefan Krämer :arminia:

2 600

Donnerstag, 19.02.2015, 17:58

Was singen (rufen) die Ultras eigentlich bei diesem Lied zwischendrin:
"Ohh DSC [...] Wir lassen dich nie alleine. Sieg für uns und unsere Stadt (?)"

Irgendwas mit "Scheiß XXX". Wobei ich (und nicht nur ich) da ständig verstehen "Scheiß Jude". Aber das kann nur ein schwerer Verhörer sein, oder?

Scheiß Bullen.