Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 6 612

Dabei seit: 11.04.2003

Wohnort: Born in OWL

  • Nachricht senden

1

Montag, 9.02.2004, 08:53

Nach Lübeck: Presse-Alarm 3

Und noch ein giftiger Kommentar:


09.02.2003: Einwurf: Das Los-Verfahren


Arminias Fehlstart ins neue Fußballjahr


RAINER KLUSMEYER kommentiert

Vier Gegentore beim Testspiel gegen den 1. FC Köln, je drei Gegentreffer in Oberhausen und gegen Lübeck - nicht einmal eine stabile Defensivabteilung, Basis der relativ erfolgreichen Hinrunde, hat der DSC Arminia Bielefeld noch vorzuweisen.
Wie Hohn mutet nach dem entlarvenden Trauerspiel gegen die Lübecker an, dass Trainer Benno Möhlmann noch zum Jahreswechsel davon sprach, keine eindeutig bessere Zweitligamannschaft zu sehen und somit den Aufstieg anpeilen zu können. Verfälschung aktueller Tatsachen betreibt Sport-Geschäftsführer Thomas von Heesen, der unbeirrt daran festhält, das maximale Ziel - also den Aufstieg - erreichen zu wollen. Bei einem Rückstand von nur vier Punkten auf Rang drei mag ein kleiner Rest an statistischer Berechtigung zu solchem Zweck-Optimismus bestehen. Das Geschehen auf dem Feld lässt eine ganz andere Entwicklung befürchten. Eine zu oft harm-, ideen- und willenlos wirkende Mannschaft verärgert in unregelmäßigen Abständen ihre Fans mit leidenschaftslosem Kick. Bemühungen um Spielaufbau verlaufen zum großen Teil systemlos, auf einen Rückstand reagiert das Team jedes Mal konzeptlos.

Sollte sich nicht schnellstens eine Besserung einstellen, zeichnet sich ab: Der Trainer ist bald seinen Job los.

http://www.nw-news.de/news/sport/arminia/10762778929274.html
:arminia: RIESE IST EIN GANZ GROßER :arminia:

Beiträge: 4 674

Dabei seit: 16.03.2003

Wohnort: GT-Isselhorst

  • Nachricht senden

2

Montag, 9.02.2004, 09:07

Ey, dieser Reiner Klusmeyer ist sympatisch !

Der erste Redakteuer, der mal die Tatsachen beschreibt!

Wurde aber auch Zeit... (siehe der Satz zu TvH!!)