Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2.06.2020, 00:33

30. Spieltag: Arminia - 1. FC Nürnberg

x
Uns fehlen maximal noch 9 Punkte um das große Ziel zu erreichen.
Wir könnten am kommenden Samstag demnach den nächsten großen Schritt machen.

Ganz anders sieht die Situation bei unserem Gegner aus.
Der Club holte aus den 4 Spielen nach der Zwangspause sieglose 3 Punkte und es droht gar der 2. Abstieg in Folge.

Prietl fällt mit Gelb-Sperre aus.
Bei Beibehaltung der Doppel-6 würde es daher wohl auf Seufert und Kunze hinauslaufen.
Ansonsten gäbe es für Neuhaus nicht viel Grund etwas zu verändern, oder?

2

Dienstag, 2.06.2020, 08:08

Seufert und Kunze finde ich sehr spannend, weil das eine Belastungsprobe für den Kader darstellen dürfte. 2 Jungs die Verantwortung für das defensive Mittelfeld zu übergeben, hat definitiv seinen Reiz. Vielleicht denkt sich UN aber auch etwas ganz anderes aus und baut z.B. Weihrauch, Hartel oder sogar Schütz auf dieser Position ein. Auch Yabo könnte das theoretisch spielen.

Auf jeden Fall zeigt die Geldsperre von Pritl, dass wir für nächste Saison auf jeden Fall Bedarf für einen Hochkaräter auf der 6 haben.

3

Dienstag, 2.06.2020, 09:01

Ich denke auch es wird auf Kunze und Seufert hinauslaufen. Ob Seufert dann eher einen 6er oder einen 8er gibt ist wohl nebensächlich.
Ansonsten wären wohl am ehesten die offensiven Außenpositionen streitbar. Kehrt Voglsammer zurück in die erste 11 und wer darf rechts anspielen?

Beiträge: 10 718

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2.06.2020, 10:11

Das Mittelfeld mit Seufert und Kunze dürfte so passen. Seufert hat viel Technik und hat jetzt endlich mal die Gelegenheit sich " einzuspielen ".
Das Spiel ist genauso offen und schwer wie alle anderen. Leichte Spiele gibt's, gerade am Saisonende, sowieso nicht mehr. Für den Club geht es um die Existenz . Die werden alle Körner raushauen.
Der Ishak wird den Club ja verlassen. Wenn ich mich recht erinnere, hat er in der Buli doch einige Male gut eingesetzt. Allerdings ist er bei Jens Keller auf dem Abstellgleis gelandet, soll aber eventuell wieder auflaufen. Keine Ahnung, ob man den für uns in Betracht ziehen sollte.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 1955« (2.06.2020, 10:16)


5

Dienstag, 2.06.2020, 11:03

Die linke offensive Seite bereitet mir am meisten Kopfzerbrechen. Bisher konnten weder Yabo, noch Soukou in den letzten Spielen überhaupt für Gefahr sorgen. Auch der Joker Voglsammer verpuffte bisher. Ich würde, wenn es die Gesundheit zulässt, Vogl anspielen lassen und dann je nach Spielstand Soukou von der Bank bringen.

Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2.06.2020, 11:09

Ich bin mir ziemlich sicher das Tom Schütz bei diesem Spiel auf der Sechs anspielen wird. Das würde einfach gut zum Trainer und dessen Entscheidung zum Brunner-Ersatz passen. Außerdem hat Ton sich das auch verdient, wenn sein Pondon ausfällt, sich im Schaufenster für die neue Saison zu präsentieren. Er wird bestimmt alles daran setzen ein gutes Bild abzugeben und wird nicht viel weniger laufen als Prietl.

Im Sturm könnte mit Eddy so langsam mal wieder eine neue Stammkraft eingreifen, auch Vogl dürfte für die Startelf in Frage kommen. Und schließlich können wir ja auch 5 mal wechseln, wenn das der Trainer denn dann auch möchte.
Mein Heimatverein seit 1966

7

Dienstag, 2.06.2020, 11:55

Ich bin mir ziemlich sicher das Tom Schütz bei diesem Spiel auf der Sechs anspielen wird.
Ich hätte meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass Du darauf anspringst! :D :lol:

8

Dienstag, 2.06.2020, 12:07

So lange wie schütz nicht mehr auf dem Platz stand, kann ich mir das eigentlich auch eher nicht vorstellen
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2.06.2020, 12:07

Ich bin mir ziemlich sicher das Tom Schütz bei diesem Spiel auf der Sechs anspielen wird.
Ich hätte meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass Du darauf anspringst! :D :lol:

Naja, schließlich kennen wir paar schreibende Hanseln uns ja zumindest virtuell schon einige Zeit. Und so richtig kann ich auch nicht aus meiner Haut, dazu liege ich ja wenigstens auch manchmal richtig mit meinen auch begründeten Vermutungen. Gern lass ich mich aber auch immer wieder von unserem Trainer überraschen, meist überzeugt er ja mit seinen Überraschungen.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 677

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2.06.2020, 12:20

Ich gehe davon aus dass Kunze anspielen wird. Er ist ja auch immer der erste Ersatz der für eine defensive Ausrichtung rein gebracht wird. Je nachdem wie weit Vogis Genesung fortgeschritten ist / Puste ausreicht hoffe ich dass er anspielt.

Die anderen Positionen würde ich nicht verändern.
:schlaf: müde :schlaf:

11

Dienstag, 2.06.2020, 13:06

Ich bin mir ziemlich sicher das Tom Schütz bei diesem Spiel auf der Sechs anspielen wird.
Ich hätte meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass Du darauf anspringst! :D :lol:

Naja, schließlich kennen wir paar schreibende Hanseln uns ja zumindest virtuell schon einige Zeit. Und so richtig kann ich auch nicht aus meiner Haut, dazu liege ich ja wenigstens auch manchmal richtig mit meinen auch begründeten Vermutungen. Gern lass ich mich aber auch immer wieder von unserem Trainer überraschen, meist überzeugt er ja mit seinen Überraschungen.
Ich hab es auch nicht böse gemeint und wollte mich auch nicht lustig machen. Also alles gut! Ich musste nur lachen, weil ich selber die Alternativen zu den beiden Youngstern durchgegangen bin und beim Namen Schütz hab ich gedacht: Da kann nur HV drauf kommen... 8) :thumbsup:

12

Dienstag, 2.06.2020, 13:09

So lange wie schütz nicht mehr auf dem Platz stand, kann ich mir das eigentlich auch eher nicht vorstellen

Das ist mit Blick auf Weihrauch im Spiel gg. den HSV jetzt nicht unbedingt das Argument. Es sei denn, du hast den hier ;) vergessen. Grundsätzlich kann ich mir aber auch nicht vorstellen, das Tom von der Tribüne in die Start11 rotiert.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2.06.2020, 14:54

Ich bin mir ziemlich sicher das Tom Schütz bei diesem Spiel auf der Sechs anspielen wird.
Ich hätte meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass Du darauf anspringst! :D :lol:

Naja, schließlich kennen wir paar schreibende Hanseln uns ja zumindest virtuell schon einige Zeit. Und so richtig kann ich auch nicht aus meiner Haut, dazu liege ich ja wenigstens auch manchmal richtig mit meinen auch begründeten Vermutungen. Gern lass ich mich aber auch immer wieder von unserem Trainer überraschen, meist überzeugt er ja mit seinen Überraschungen.
Ich hab es auch nicht böse gemeint und wollte mich auch nicht lustig machen. Also alles gut! Ich musste nur lachen, weil ich selber die Alternativen zu den beiden Youngstern durchgegangen bin und beim Namen Schütz hab ich gedacht: Da kann nur HV drauf kommen... 8) :thumbsup:

Von mir auch alles gut :hi: Schade nur, daß Rübe nicht mehr im Kader ist. Das tollte bei der Aufstellungsraterei ist ja das man dem Trainer da absolut vertrauen kann. Und manchmal hat er sogar noch eine Überraschung für uns parat, die dann sogar meistens funktioniert. Danke Uwe :arminia:
Mein Heimatverein seit 1966

14

Dienstag, 2.06.2020, 15:23

Andre Hofschneider soll signalisiert haben, im Notfall zur Verfügung zu stehen... 8) :lol:

15

Dienstag, 2.06.2020, 18:23

Mal schnell ne Antwort für einen, der am Samstag mal wieder in seiner Heimatstadt ist: wo kann man Coronar gerecht öffentlich das Spiel sehen? Danke im Voraus.

Beiträge: 12 832

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2.06.2020, 18:40

Mal schnell ne Antwort für einen, der am Samstag mal wieder in seiner Heimatstadt ist: wo kann man Coronar gerecht öffentlich das Spiel sehen? Danke im Voraus.

Hab ich im TV gesehen, versuche mal hier zu reservieren: http://bielefeld.three-sixty.de/ Ich weiß aber nicht wie es da ist.
Mein Heimatverein seit 1966

17

Dienstag, 2.06.2020, 19:09

Ich tippe da auch eher auf Schütz. Seufert und Kunze wäre schon sehr unerfahren für einen Aufstiegsaspiranten. Seufert hat mich bisher nicht überzeugt, neben einen erfahrenen Prietl, jetzt neben Kunze wären wir die Schießbude. Ich könnte mir da auch eher Kunze als einzigen Sechser vorstellen und dafür Yabo neben Hartel als zweiten 8er.

18

Dienstag, 2.06.2020, 21:30

Ich könnte mir da auch eher Kunze als einzigen Sechser vorstellen und dafür Yabo neben Hartel als zweiten 8er.
Im Gegensatz zu Schütz wäre das auch eine Alternative, die ich mir vorstellen könnte, wieder auf einen 6er umzustellen.

19

Mittwoch, 3.06.2020, 02:07

Mit neun Deutschen Meisterschaften unseres nächsten Gegners werden wir nie konkurrieren, aber in Sachen des Rekordaufsteigers in die Bundesliga halten wir womöglich bald wieder mit und waren oft direkter Konkurrent des 1. FC Nürnberg.
Vor zwei Jahren hat der Club seinen letzten Aufstieg geschafft in einer Saison, in der seine 60 Punkte souverän reichten. Unser vierter Platz mit 48 Punkten war überschätzt, weil wir gerade mal acht Zähler vor'm Relegationsplatz nach unten abschlossen.
Nürnberg ist 2018 - wie Paderborn ein Jahr später - den Weg der finanziellen Konsolidierung gegangen: Der Königstransfer Misidjan (3 Millionen €) floppte aber und die 18 Punkte zum Bundesliga-Abstieg waren dann doch eine herbe Enttäuschung, die sich in den Entlassungen der Trainer Köllner und Schommers spiegelten.
Vor der Saison 19/20 war die Perspektive trotz der Abgänge von Ewerton, Löwen und Leibold (für insgesamt elf Millionen €) ausgezeichnet:
Die Schulden komplett getilgt, hatte der neue Sportvorstand Palikuća alle Möglichkeiten am Transfermarkt und verpflichtete mit Dovedan, Hack, Frey, Geis, Sorg und Medeiros Spieler, die sich unserer Arminia mangels Finanzen kaum angeschlossen hätten. Sörensen, Schleusener und Lohkemper im Dreierpack wären für uns auch kaum vorstellbar gewesen.
Das Ziel "Wiederaufstieg in zwei Jahren" ist für den 1. FC Nürnberg zwar noch möglich, derzeit geht es aber in Franken darum, einen zweiten Absturz in die Drittklassigkeit zu verhindern. Und um die Frage, wie diese Entwicklung bei allen finanziellen Möglichkeiten vor einem Jahr geschehen konnte.
"Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle." (Franz Kafka, Briefe an Arminia oder Felice)

20

Mittwoch, 3.06.2020, 07:51

Mit neun Deutschen Meisterschaften unseres nächsten Gegners werden wir nie konkurrieren, aber in Sachen des Rekordaufsteigers in die Bundesliga halten wir womöglich bald wieder mit und waren oft direkter Konkurrent des 1. FC Nürnberg.
Vor zwei Jahren hat der Club seinen letzten Aufstieg geschafft in einer Saison, in der seine 60 Punkte souverän reichten. Unser vierter Platz mit 48 Punkten war überschätzt, weil wir gerade mal acht Zähler vor'm Relegationsplatz nach unten abschlossen.
Nürnberg ist 2018 - wie Paderborn ein Jahr später - den Weg der finanziellen Konsolidierung gegangen: Der Königstransfer Misidjan (3 Millionen €) floppte aber und die 18 Punkte zum Bundesliga-Abstieg waren dann doch eine herbe Enttäuschung, die sich in den Entlassungen der Trainer Köllner und Schommers spiegelten.
Vor der Saison 19/20 war die Perspektive trotz der Abgänge von Ewerton, Löwen und Leibold (für insgesamt elf Millionen €) ausgezeichnet:
Die Schulden komplett getilgt, hatte der neue Sportvorstand Palikuća alle Möglichkeiten am Transfermarkt und verpflichtete mit Dovedan, Hack, Frey, Geis, Sorg und Medeiros Spieler, die sich unserer Arminia mangels Finanzen kaum angeschlossen hätten. Sörensen, Schleusener und Lohkemper im Dreierpack wären für uns auch kaum vorstellbar gewesen.
Das Ziel "Wiederaufstieg in zwei Jahren" ist für den 1. FC Nürnberg zwar noch möglich, derzeit geht es aber in Franken darum, einen zweiten Absturz in die Drittklassigkeit zu verhindern. Und um die Frage, wie diese Entwicklung bei allen finanziellen Möglichkeiten vor einem Jahr geschehen konnte.
Hervorragende Zusammenfassung und vielleicht eine Blaupause für unsere Arminia, sollte der Aufstieg klappen. Wir werden weder Millionen für Transfers auf den Tisch legen, noch wie Paderborn quasi auf Regionalliga-Talente setzen.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper