Sie sind nicht angemeldet.

41

Sonntag, 31.05.2020, 10:07

Ich kann diese englische Woche für uns mit 2 Spielen immer noch nicht nachvollziehen. Warum hat man das dresden Spiel nicht um eine Woche verschoben. So wäre es für alle das fairste gewesen. Denn in der Woche kommt dann noch der 34. Spieltag am Wochenend... naja egal
Einfach gegen Nürnberg und in sandhausen gewinnen und die Sache ist schon zu Beginn der englischen Woche gegessen.
Sowas darf man sich jetzt nicht mehr nehmen lassen.. Englische Wochen hin oder her

Beiträge: 10 719

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 31.05.2020, 10:22

Man hat doch schlicht und einfach die Spieltagsreihenfolge der Dresdener und ihrer Gegner eingehalten. Ist eigentlich logisch so.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

43

Sonntag, 31.05.2020, 10:44

Gehe fest davon aus, dass wir heute im Volkspark eine fette Überraschung erleben und der HSV gegen den Favoriten aus der hessischen Landeshauptstadt nach zähem Kampf alle 3 Punkte zuhause behalten wird... 8|

Trotzdem wird das reichen weil nach Nürnberg und Sandhausen das Ding quasi schon durch ist...


Beiträge: 10 719

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 31.05.2020, 15:31

Update zur Spitzengruppe: 29. Spieltag

Arminia Bielefeld (1. Platz, 56 Punkte)

1. FC Nürnberg (H)
SV Sandhausen (A),
Dynamo Dresden (H)
SV Darmstadt 98 (H),
Karlsruher SC (A),
1. FC Heidenheim (A)

VfB Stuttgart (2. Platz, 51 Punkte)

VfL Osnabrück (H),
Karlsruher SC (A),
SV Sandhausen (H),
1. FC Nürnberg (A),
SV Darmstadt 98 (H)

Hamburger SV (3. Platz, 49 Punkte)

Holstein Kiel (H),
Dynamo Dresden (A),
VfL Osnabrück (H), .
1. FC Heidenheim (A),
SV Sandhausen (H)

1. FC Heidenheim (4. Platz, 48 Punkte)

Hannover 96 (A),
Jahn Regensburg (H),
SpVgg Greuther Fürth (A)
Hamburger SV (H),
Arminia Bielefeld (A)

Heute ist alles näher aneinandergerückt. Die 3 Aufstiegsanwärter alle mit Siegen, obwohl sich der HSV ja mächtig schwer getan hat. 15 Punkte sind noch zu vergeben plus unser Nachholspiel gegen Dünamo. Jedenfalls ist deutlich gewordenen wie wichtig unser Sieg gestern war.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »almgänger 1955« (31.05.2020, 16:12)


45

Sonntag, 31.05.2020, 18:03

Update zur Spitzengruppe: 29. Spieltag

Arminia Bielefeld (1. Platz, 56 Punkte)

1. FC Nürnberg (H), 15.
SV Sandhausen (A), 10.
Dynamo Dresden (H) 18.
SV Darmstadt 98 (H), 5.
Karlsruher SC (A), 16.
1. FC Heidenheim (A), 4.

...



Ja, ich weiß; ... es gibt keine einfachen Spiele. Ich habe trotzdem einmal die mit Stand heute gültigen Tabellenplätze zu unseren Gegnern ergänzt.

Edit sagt noch: Ich unterstelle auch einfach mal, dass das nächste Spiel auch das schwerste ist.

46

Sonntag, 31.05.2020, 18:06

Arminia hat nach 28 Spielen genau 56 Punkte. Der Schnitt lässt sich also leicht ausrechnen. :)
Ich habe gerade mal nachgeschaut: 2015, bei unserem letzten Aufstieg, allerdings in die Buli 2, hatten wir nach 28 Spielen auch 56 Punkte und waren am Ende Meister! Es sieht also gut aus! :thumbup:

47

Montag, 1.06.2020, 07:47

Ich tippe dass wir zusammen mit Stuttgart aufsteigen. Heidenheim wird 3., scheitert dann aber in der Relegation an Bremen.und der HSV wird wieder 4.

Beiträge: 12 833

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

48

Montag, 1.06.2020, 10:02

Ich tippe dass wir zusammen mit Stuttgart aufsteigen. Heidenheim wird 3., scheitert dann aber in der Relegation an Bremen.und der HSV wird wieder 4.

So unwahrscheinlich ist dieses Szenario nun wirklich nicht, wobei ich dem HSV nun schon den Aufstieg gönne. Möglicherweise brechen dort sonst sämtliche Dämme und die kommen nie mehr richtig auf die Füße. Heidenheim könnte meiner Meinung nach einen Nichtaufstieg besser verkraften. Bremen hingegen täte etwas Zweitliga-Luft auch mal ganz gut, um sich neu aufzustellen.

Erster Beitrag nach über neun Jahren, prima und bitte weitermachen als Mitglied der ersten Jahre. :thumbup:
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 2 834

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

49

Montag, 1.06.2020, 10:59

Ich bleib dabei. 3 Sieg werden noch benötigt. Eventuell sogar noch 4. Beim Glubb brennt es, also eventuell eine Chance, wenn die versuchen, auf Sieg zu spielen. Ähnliches gilt für Sandhausen. Die sind noch nicht durch, müssen aber noch gegen alle drei oben. Wenn wir da gewinnen, wäre dies auch enorm wichtig. Darmstadt und Heidenheim haben wir zuhause, KSC auswärts. Dazu noch unsere "Freunde" aus Dresden im Nachholspiel.
Allerdings sind die Spiele terminlich alle verdammt nah beieinander.

Reihenfolge:
Nürnberg 06.06. ; VFB : OSNA (07.06.) ; HSV : Holstein (08.06.)
Sandhausen 12.06. ; KSC :VFB (14.06.) ; Dynamo : HSV (12.06.)
Dresden 15.06.
Darmstadt 18.06. ; VFB : Sandhausen (17.06.) ; HSV : OSNA (16.06.)
KSC 21.06. ; Glubb : VFB (21.06.) ; Heidenheim : HSV (21.06.)
FCH 28.06 ; VFB : Darmstadt (28.06) ; HSV : Sandhausen (28.06.)

HSV ist gegen Holstein noch nicht sicher durch. Gegen DD gewinnen die. Der VFL OS ist ne Wundertüte und Sandhausen sowie Heidenheim sind auch keine Selbstläufer. Der VFB hat mit dem KSC und Darmstadt zwei Südduelle (Prestige?). Eventuell kämpft Nürnberg am vorletzten Spieltag noch um den Klassenerhalt. VFL OS (siehe HSV). Sandhausen auch schwer einzuordnen.

Hoffen wir, dass schnell möglichst viele Punkte beim DSC eingefahren werden.
:arminia:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

50

Montag, 1.06.2020, 11:03

Ein Sieg reicht

Bei 7 Punkten Vorsprung und noch 5 Spielen für den HSV - Müsste bei optimistisch gerechneten 3 Siegen 1 Unentschieden und einer Niederlage für den HSV ein Sieg für uns reichen- Eventuell noch ein Unentschieden für uns dazu... Also absolut realistisch, denn mehr Punkte holen die auch nicht....

51

Montag, 1.06.2020, 11:09

Wenn der HSV alles gewinnen würde bräuchten wir drei Siege, was ja schon durchaus machbar wäre. Ich gehe aber auch fest davon aus das der HSV nicht jedes Spiel gewinnen wird. Zwei Siege würden sicher ausreichen. Allerdings würde ich mich auch schon über die Meisterschaft freuen, deshalb können wir gerne noch ein par Siege mehr holen ;)

Beiträge: 10 719

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

52

Montag, 1.06.2020, 11:13

Der HSV wird nicht noch alle seine 5 Spiele gewinnen.( mit gestern wären es dann sechs Siege hintereinander). Sagen wir mal die holten noch 4 Siege und ein Remis. Von den 13 Punkten 7 abziehen. Bedeutet für uns zwei weitere Siege plus X. Das sollte machbar sein.
Stimmt. Eine Zweitligameisterschaft mit schönem Pokal hätte doch was......
Davon ab haben die Heidis das schwerste Restprogramm. Ich glaube nicht, dass die da was reißen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »almgänger 1955« (1.06.2020, 11:18)


53

Montag, 1.06.2020, 11:36

Ist doch alles mega entspannt zur Zeit. Jedes Wochenende, an dem der Vorsprung nicht schmilzt, sind wir der Spieltagssieger, denn es bleibt jeweils ein Spiel weniger für die Konkurrenten. 8)

Beiträge: 44

Dabei seit: 29.05.2020

Wohnort: In der Mitte von Hessen -aber im Herzen für immer Bielefelderin

Beruf: Lehrerin für die Kleinen

  • Nachricht senden

54

Montag, 1.06.2020, 12:55

Für Arminia wäre natürlich vermutlich ein Aufstieg von Heidenheim statt eines Schwergewichts besser, da die Chancen größer wären, schon mal eine Mannschaft hinter sich zu lassen. Und es wäre schon sehr cool, wenn von den Big 4 - vom Marktwert her gesehen - genau NULL aufstiegen...
Ist zwar eher unwahrscheinlich, aber durchaus möglich.

55

Montag, 1.06.2020, 13:08

Interessanter Gedanke. Allerdings glaube ich, dass Heidenheim das gleiche auch über uns denkt.
Wenn man den Gedanken weiter führt, wäre es natürlich am besten für uns, wenn Heidenheim direkt auf- und Bremen direkt absteigt und Düsseldorf die Relegation gewinnt. Dann hätte man Heidenheim, Düsseldorf, Mainz, Union und Augsburg als direkte Gegner um den Klassenerhalt. Plus die obligatorische Überraschungsmannschaft dort unten. Da wäre es schon möglich, 2 oder 3 Teams hinter sich zu lassen.

56

Montag, 1.06.2020, 13:09

Wir haben 7 Vorsprung, der HSV kann maximal 15 holen, also um 8 Punkte an uns vorbei. Heißt, dass 9 Punkte rechnerisch auf jeden Fall reichen.

Saisonendphasen sind immer schwer zu prognostizieren. Dass Bremen oben auf einmal 7 Punkte am Stück holt und durch nen Sieg im Nachholspiel auf einmal wieder dabei sind, hat ja auch keiner gedacht.

Sieg gegen Nürnberg und dann abwarten, was Hamburg und Stuttgart machen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 877

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

57

Montag, 1.06.2020, 13:14

Stuttgart und wir haben die beste Ausgangsposition, und wir die noch "bessere". Dem HSV traue ich in der Relegation mehr zu als Heidenheim.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

58

Montag, 1.06.2020, 13:25

Ich denke auch wir sind gut beraten die nötigen 9 Punkte einzufahren. Dazu sind wir allemal in der Lage. Wir sollten nicht in die Situation kommen, dass der Tabellendritte plötzlich wieder in Schlagdistanz kommt, dann kannan schon mal wacklige Knie bekommen. Gerade im Saisonendspurt schon häufig vorgekommen.

59

Montag, 1.06.2020, 14:40

Ich denke auch wir sind gut beraten die nötigen 9 Punkte einzufahren. Dazu sind wir allemal in der Lage. Wir sollten nicht in die Situation kommen, dass der Tabellendritte plötzlich wieder in Schlagdistanz kommt, dann kannan schon mal wacklige Knie bekommen. Gerade im Saisonendspurt schon häufig vorgekommen.
Z.b Braunschweig . Die waren auf Platz 2 und hatten den direkten Aufstieg am vorletzten Spieltag ja fast schon sicher.
Aber irgendeine Mannschaft hat deren Torverhältnis zerstört und auf Platz 3 geschickt . :lol:

60

Montag, 1.06.2020, 15:13

Braunschweig hatte doch niemals so einen Vorsprung wie wir. Das war doch über Wochen dort alles super eng.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht