Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 627

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 27.05.2020, 12:03

Ruhig Blut, die Spiele müssen erstmal gespielt werden!
21 bzw. 18Punkte (Darmstadt) sind noch zu vergeben!
Alles ist möglich!

Wir haben noch Gegner vor der Brust, für die geht es noch um alles, egal ob Relegation nach oben oder Relegation nach unten, da wird uns nichts geschenkt!
Auf dem Papier ist immer einfacher als auf dem Platz!
Es bleibt spannend!
:arminia: :arminia: :arminia:

22

Mittwoch, 27.05.2020, 12:03

Wir spielen aber noch gegen Darmstadt.

Beiträge: 560

Dabei seit: 4.09.2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 27.05.2020, 20:09

Darmstadt hat 11 Punkte weniger als wir und ein Spiel mehr. Für uns sind die kein Konkurrent mehr.



Den Fluxkompensator schnell auf 2014 gestellt: "Wir haben in Darmstadt 3:1 gewonnen. Für uns sind die kein Konkurrent mehr."

;)

24

Mittwoch, 27.05.2020, 20:30

Glaube, er wollte damit sagen, wenn die uns in 6 Spielen noch einholen, dann vergeigen wir es sowieso...

...Kiel sollte nach der Niederlage heute hoffentlich sämtliche Platz 3 Träumereien begraben und das Messer gegen uns nicht völlig zwischen den Zähnen haben. Gewinnen wir dort, dann würde das extrem beruhigen.

Heidenheim nur Remis, heißt, wir behalten minimum 7 Zähler morgen auf Platz 3.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

25

Mittwoch, 27.05.2020, 21:14

Leute, wir spielen noch gegen die Tabellenplätze 14-16 & 18. Da sind genug Punkte drin, dass man gegen Darmstadt nicht zittern muss und Heidenheim egal sein wird.

26

Mittwoch, 27.05.2020, 21:28

Sollten wir uns das noch nehmen lassen, bleiben wir vollkommen zurecht in der 2. Liga. Das wird nicht passieren. Wir verlieren seit Anfang letzten Jahres kaum noch und werden auch jetzt nicht damit anfangen.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

27

Mittwoch, 27.05.2020, 22:35

Countdown zum Aufstieg: Noch 12 Punkte (7 Spiele)
:ball: :ball: :ball:
"Es gibt unendlich viel Hoffnung, nur nicht für uns." (Franz Kafka)

28

Donnerstag, 28.05.2020, 06:32

Sollten wir uns das noch nehmen lassen, bleiben wir vollkommen zurecht in der 2. Liga. Das wird nicht passieren. Wir verlieren seit Anfang letzten Jahres kaum noch und werden auch jetzt nicht damit anfangen.


Ja, das ist für mich auch einfach der entscheidendste Punkt, warum mir jegliche Phantasie fehlt, dass Darmstadt uns in irgendeiner Art und Weise gefährlich werden könnte.
Wir sind seit 1 1 1/2 Jahren das mit Abstand beste Team der Liga, während Darmstadt seit dem Abstieg in der Liga rumdümpelt und sicherlich auch bald wieder weiter rumdümpeln wird.

Diese ständigen braunen Streifen, wegen Darmstadt, wegen Spielplänen und und und versteh ich um ehrlich zu sein auch nicht.
Aber es ist ja jede Saison einfach dasselbe hier. "XY wird uns definitiv noch überholen", "YZ wird definitiv durchmarschieren jetzt..." usw;-)

Ich weiß noch zu Beginn der Rückrunde, als hier einige der Meinung waren, dass eben Hamburg und Stuttgart jetzt loslegen werden. Warten wir bis Heute drauf;-)
Im Gegenteil, Arminia hat seit dem den Vorsprung Pünktchen für Pünktchen ausgebaut und was dann eben auch immer ein wenig vergessen wird, dass das seit Wochen selten mit totaler Dominanz ist, sondern mit einer brutalen Effektivität.
Diese Spiele wie gegen Wiesbaden bspl. waren auch keine Glanzsstücke und trotzdem hat man sie gewonnen.

Nach dem Abstieg hat die Mannschaft meiner Meinung nach ein ungeheures Siegergen entwickelt. In den wichtigen Spielen waren sie immer da. Darmstadt ist einfach so weit weg mittlerweile und hat nichts mit der aktuellen Mannschaft zu tun.

Aber auch wie im Kampf gegen den Abstieg sollte uns die Konkurrenz eh nicht die Bohne interessieren. Wir haben es selbst in der Hand. Darmstadt kann gerne noch alle Spiele gewinnen. Solange wir weiter so die Punkte wie die letzten 1 1/2 Jahre eintüten, wird das keine Auswirkung auf unsere Platzierung haben :arminia:
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 7 308

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

29

Freitag, 29.05.2020, 08:56

Psychologisch hat Stuttgart gestern einen riesen Schritt gemacht. Der HSV war spielerisch am besten aus der ungewollten Pause gekommen. Und Arminia rumpelt etwas vor sich hin. Auf dem Papier war das gestern der schlechteste Fall der hätte eintreten können.

Auf der anderen Seite bleibt der Druck in Hamburg und Stuttgart hoch. Diese sind die eigentlich gesetzten Aufstiegsfavoriten, von denen dank Arminia vielleicht einer sein großes Ziel gefährdet sieht. Und wer weiß, wie der HSV auf die verspielte Führung in Stuttgart reagiert und, ob den VfB seine zweifelsohne vorhandene Arroganz wieder einholt.

Letztlich ist es müßig darüber zu spekulieren. Arminia muss wie bisher in der Saison konstant seine Chancen nutzen. Es ist eine Phrase, aber man kann nur selbst Punkten und dann schauen wozu es gereicht hat. Auf mehr hat man keinen Einfluss.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 10 737

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

30

Freitag, 29.05.2020, 09:04

Jau, leider hat der Stuttgarter Sieg wieder deren Lebensgeister geweckt. Man hat am Laste Minute Sieg gesehen, wir nah Erfolg und Misserfolg zusammrnliegen.
Der HSV hat mit vier Heimspielen das leichteste Restprogramm, Stuttgart war auswärts bisher eine Graupe. Es bleibt eng und wir müssen auf der Hut sein. Ich versuche es positiv zu sehen. Mit einem Sieg gegen die Müllsäcke hätten wir 10 Punkte mehr als der HSV. Allerdings kann sich an diesem Wochenende auch einiges drehen. Also volle Konzentration in Kiel.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

31

Freitag, 29.05.2020, 11:26

Psychologisch hat Stuttgart gestern einen riesen Schritt gemacht. Der HSV war spielerisch am besten aus der ungewollten Pause gekommen. Und Arminia rumpelt etwas vor sich hin. Auf dem Papier war das gestern der schlechteste Fall der hätte eintreten können.

...


Reduzieren wir es mal darauf, dass Hamburg und Stuttgart vom Papier her unsere ärgsten Mitkonkurrenten um den Aufstieg sind.

Stuttgart hat nach Corona drei, Hamburg und Bielefeld haben zwei Punkte geholt. Selbst wenn wir das Spiel gegen Dresden ausgetragen und verloren hätten, dann wäre unser Vorsprung innerhalb von drei Spielen um einen einzigen, miesen Punkt geschrumpft.

Ein einziger Punkt.

Da muss man jetzt aber nicht den Teufel an die Wand malen.

32

Freitag, 29.05.2020, 14:13

Ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, das der HSV oder Heidenheim von 6 Spielen mindestens drei mehr gewinnt als Arminia in 7 Spielen?

33

Freitag, 29.05.2020, 14:32

Ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, das der HSV oder Heidenheim von 6 Spielen mindestens drei mehr gewinnt als Arminia in 7 Spielen?

Ich auch nur schwierig. Mit einem Sieg gegen Kiel kann man da vllt schon etwas Klarheit schaffen. Verlieren wir und Heidenheim und der HSV gewinnen am Sonntag dann haben die natürlich Blut geleckt und es könnte nochmal brenzlig werden falls gleichzeitig bei uns Unruhe einkehrt. Und wir sollten unter allen Umständen vermeiden, dass es am 34. Spieltag noch um was geht. Ein Alles-oder-Nichts Spiel gegen Heidenheim brauche ich nun wirklich nicht...

34

Freitag, 29.05.2020, 14:35

Reine Kopffrage.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

35

Sonntag, 31.05.2020, 00:47

Countdown zum Aufstieg: Noch 9 Punkte (6 Spiele).
Übrigens waren es vor dem Neustart 19 Punkte (9 Spiele), die noch fehlten.
Ich finde, wir dürfen auch mal auf die anderen gucken, denn die Patzer der Konkurrenz haben mächtig geholfen.
»Chefankläger Kindermann« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_5928.PNG
"Es gibt unendlich viel Hoffnung, nur nicht für uns." (Franz Kafka)

36

Sonntag, 31.05.2020, 06:02

Ich denke, wir werden mit ca. 12 bis 15 Punkten Vorsprung aufsteigen, was bei der Blindheit unserer Konkurrenz kein Scherz sein soll, sondern ein realistischer Ausblick. Würde das eintreten, dürfte das recht einmalig in der Zweitligahistorie sein.

Beiträge: 10 737

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 31.05.2020, 07:09

Heute Mittag werden wir etwas schlauer sein. Rechnerisch reichen neuen Punkte. Ich gehe davon aus, dass die Konkurrenz nicht mehr soviel patzt. Der HSV hat vier Heimspiele, die Schwaben sind offensichtlich wachgeküsst. Ich erwarte, dass VfB und HSV in den Bereich der 60 Punkte Marke kommen. Insofern sollten uns 2 Siege plus ein Unentschieden reichen. Das ist machbar, auch wenn die englische Woche hart wird.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

38

Sonntag, 31.05.2020, 08:07

Ich kann diese englische Woche für uns mit 2 Spielen immer noch nicht nachvollziehen. Warum hat man das dresden Spiel nicht um eine Woche verschoben. So wäre es für alle das fairste gewesen. Denn in der Woche kommt dann noch der 34. Spieltag am Wochenend... naja egal

39

Sonntag, 31.05.2020, 09:50

Letzten 2 Spieltage zeitgleich. Das scheint der DFL wichtiger zu sein.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

40

Sonntag, 31.05.2020, 10:03

Und anscheinend das Beibehalten der Spieltagsreihenfolge. Denn ansonsten hätte man diese 4 Spiele in 10 Tagen durchaus einem Dresdner Gegner aus dem grauen Mittelfeld aufbürden können und unser Spiel eher terminieren. Aber wie es momentan aussieht wird das auch nicht aufstiegsrelevant sein.