Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 29.05.2020, 13:51

Rechne mal 12.000 Zuschauer pro Person 20 Euro. Kommt man auf 240.000 Euro.Da braucht man nicht lange rechnen, dass sich das lohnt.

Dann ziehen wir davon mal die Kosten für Ordner, das Catering (Ich weiß dass es vor einigen Jahren mal so war, dass je Gast ein Betrag X an den Caterer ging und nur der Rest darüber hinaus an Arminia) und was weiß ich was da noch für signifikante Kosten anfallen ab. Wieviel bleibt dann noch über?

42

Freitag, 29.05.2020, 15:15

gelöscht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ghostwriter« (22.11.2020, 19:51)


43

Freitag, 29.05.2020, 18:54

Von den finanziellen Aspekten für den Verein mal abgesehen, hättet ihr denn wirklich Bock euch zu den Bedingungen ins Stadion zu setzen für 40€+? Bei geschlossenen Stehplätzen, 3 Sitzen Abstand auf den Sitzplätzen und womöglich eingeschränktem Catering? Selbst bei irgendwelchen Testspielen oder Westfalenpokalspielen auf dem Dorfplatz vor 1000 Zuschauern und ohne wirklichen Support hatte das ganze doch irgendwie seinen Charme dadurch, dass man entspannt sein Bier trinken und mit dem Nebenmann fachsimpeln konnte während man ganz nah am Geschehen war. Das würde bei 5000 Zuschauern unter den o.g. Umständen auf der Alm doch völlig wegfallen, genau wie die Atmosphäre die man hatte, als fast nur der harte Kern auf der Süd und Block J + Teile der West besetzt waren.

Ich stelle mir das furchtbar antiseptisch und gruselig vor und hätte unter diesen Bedingungen keinen Bock auf Stadion, das Spiel selbst kann ich auch im Stream sehen und alles was Fußball im Stadion ausmacht fällt doch total weg. Man hat sich immer vor durchkommzerialisierter Operettenatmosphäre, wie sie Platini vorschwebte, gegruselt, aber das was uns zu Corona-Regeln erwarten würde, wäre ja eher noch schlimmer.

Diese Saison geht eh mit Geisterspielen zu Ende und die nächste wird für mich erst wieder relevant, wenn alle Einschränkungen im Stadion gefallen sind. Alles andere ist einfach scheiße.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

44

Freitag, 29.05.2020, 19:06

Auf den Stehplätzen könnte man Kreise auf den Boden malen, wo man sich aufhalten darf und könnte so vielleicht 2000 Plätze auf der Süd schaffen. Natürlich alles gewöhnungsbedürftig, aber besser als Geisterspiele.

Beiträge: 3 820

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

45

Freitag, 29.05.2020, 19:06

Ich könnte mir das durchaus vorstellen. Catering müsste auch nicht unbedingt sein, wenn ich mir meine Bütterken und Getränke mitbringen dürfte.

46

Freitag, 29.05.2020, 19:32

gelöscht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ghostwriter« (22.11.2020, 19:51)


47

Freitag, 29.05.2020, 19:50

Dann müsste man es so machen ...

https://www.sueddeutsche.de/sport/fussba…00527-99-201117

... und dahingehend verfeinern, dass man sich wie in einer Megatelefonkonferenz von Zuhause aus zuschalten kann.

Nicht auszudenken, wenn so etwas tatsächlich einmal funktionieren sollte. Dann würde man auf der Süd- und der Nordtribüne eine Megalautsprecherwand installieren, der Support daheim oder im fremden Stadion wäre annähernd gleich und irgendwie könnte man langfristig komplett auf Zuschauer verzichten.

Beiträge: 557

Dabei seit: 29.09.2007

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

48

Samstag, 30.05.2020, 16:28

Spiele vor Zuschauern, wenn auch voresst vor weniger, wird es wohl bald wieder geben...

https://www.tagesschau.de/inland/coronav…chauer-101.html

49

Samstag, 30.05.2020, 18:22

Von der Hauptdiskussion losgelöst mal nen Gedanke.

Wie wäre es denn mit Public Viewing im Auto Kino?

Aufstiegsendspiel mit anschließendem Autokorso? Wenn es denn dann klappen sollte?

Gibt's da in Alm Nähe oder generell geeignete Orte?
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 11 060

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 31.05.2020, 10:46

Laut Bild soll die neue Bundesligasaison im September mit Zuschauern starten. Ist allerdings ein zahlungspfluchtiger Artikel.
Meine Jahre der Leidenschaft
Bundesligaaufstiege:
1970,1978,1980,1996,1999,2002,2004,2020
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4
Eilenfeld (2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)



:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

51

Sonntag, 31.05.2020, 10:51

Wenn man sich mal anschaut, was so nach dem Besuchen von Gottesdiensten passiert, machen Fußballspiele vor Zuschauern natürlich viel Sinn...
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

52

Sonntag, 31.05.2020, 10:52

Wenn man sich mal anschaut, was so nach dem Besuchen von Gottesdiensten passiert, machen Fußballspiele vor Zuschauern natürlich viel Sinn...

Amen :thumbup:
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 557

Dabei seit: 29.09.2007

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 31.05.2020, 11:00

Laut Bild soll die neue Bundesligasaison im September mit Zuschauern starten. Ist allerdings ein zahlungspfluchtiger Artikel.


Dann nimm den Kicker Artikel, steht in etwas das selbe drin.
^^

https://www.kicker.de/776555/artikel/bun…am_11_september

54

Sonntag, 31.05.2020, 11:40

Wenn man bedenkt, was in den letzten 3 Monaten so passiert ist, dann ist es vielleicht ein klein wenig übertrieben zu berichten, wie die Planung in 3 Monaten aussehen soll. Klar wollen die mit Zuschauern spielen, aber ob das geht, damit kann man sich erst in 8-10 Wochen ernsthaft beschäftigen.

55

Sonntag, 31.05.2020, 11:50

Wenn man sich mal anschaut, was so nach dem Besuchen von Gottesdiensten passiert, machen Fußballspiele vor Zuschauern natürlich viel Sinn...
Das größte Problem ist natürlich eine Masse an Menschen in ziemlicher Enge. Wobei der Unterschied zu Gottesdiensten natürlich ist, dass es sich beim Fußball um eine Freiluftveranstaltung handelt. Also wenn überhaupt, dann erscheint es wohl erstmal nur möglich, dass sich die Zuschauer im Stadion mit Abstand aufhalten.

Aber bis zur neuen Saison im September ist ja auch noch Zeit, um sich mit neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen auseinanderzusetzen.
Für immer Arminia!

56

Sonntag, 31.05.2020, 12:48

gelöscht

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ghostwriter« (22.11.2020, 19:50)


57

Sonntag, 31.05.2020, 14:13

Och, Du musst nur für 1.000€ Fanartikel kaufen, dann hast Du den Mitgliedsbeitrag über den Mitgliederrabatt wieder drin. Eine Hand wäscht die andere... :D ;)

58

Sonntag, 31.05.2020, 17:20

Zitat

Ich habe eben mal überlegt Mitglied zu werden. 48 € für ein halbes Jahr? Ich habe zwar keinen Vergleich, persönlich finde ich das recht teuer. Bis zu 60 für ein Jahr wäre ja noch geradeso ok aber 96 € pro Jahr Mitgliedsbeitrag? Heftig!

Hintergrund für die Mitgliedschaft: Zusätzliche Karte nächste Saison neben der DK, sowie ggfs. eine Bevorzugung bei Stadioneinlass als DK-Inhaber & Mitglied.
Der Mitgliedsbeitrag ist soweit ich mich richtig erinnere eine Pflichthöhe, um was von der Sportförderung der Stadt abzubekommen.

Beiträge: 334

Dabei seit: 19.12.2002

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 2.06.2020, 11:22

Arminia hat eine sehr gut Position und wird es am Ende auch schaffen.
Es ist wirklich bedauerlich, dass man sich selbst bei einem Aufstieg nicht so richtig freuen könnte.
Klar
ist 1. Liga cool, aber wenn man evtl. nicht ins Stadion kann hätte es
für mich persönlich wenig wert. Ob ich mir im TV 1,2 oder 3. Liga
angucke ist ja kaum ein Unterschied.
Das Stadionerlebnis fehlt schon massiv.
Wenn
man sieht was manche Kirchen so veranstalten oder am Wochenende die
Aktion mit den Gummibooten in Berlin... da fragt man sich schon weshalb
die Stadien auch akzuell noch komplett leer bleiben müssen.
Die immer wieder angekündigte 2. Welle ist ja bisher trotz aller Öffnungen ausgeblieben.
Da es draßen ja scheinbar auch viel ungefährlicher ist, :arminia: hoffe ich das die Disskussion über Fans im Stadion zeitnah fahrt aufnimmt.

60

Dienstag, 2.06.2020, 11:30

Bei aller Liebe, so soll es auch bleiben ohne zweite Welle. Ich persönlich kann mir derzeit noch nicht vorstellen eine Massenveranstaltung zu besuchen, auch wenn es fast draußen stattfindet. Dafür habe ich mich einfach viel zu lange sehr vorsichtig mit meinen Sozialkontakten verhalten, als das ich jetzt einfach so tun könnte, als wäre jetzt alles wieder tutti.

Was nächste Saison passiert, daß werde ich dann ganz in Ruhe abwarten. Aber natürlich mit Dauerkarte in der Tasche :thumbup:
Mein Heimatverein seit 1966