Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15.09.2019, 13:13

7. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden - Arminia

Das Wichtigste wurde eigentlich alles schon gesagt: WW sieglos, Rehm sowieso, wir haben einen Lauf, alles andere als 3 Punkte wären eine Enttäuschung.

Beiträge: 11 656

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15.09.2019, 15:47

Ich glaube wir können uns, trotz des jahrelangen Traumas der Altfans ob der guten Voraussetzungen und der dann abgelieferten Enttäuschungen, auf einen Auswärtssieg freuen. Und zwar weil der Konkurrenzdruck im Kader so groß ist, daß jeder einzelne Spieler immer versuchen wird seine Bestleistung abzurufen. Dazu brennt die zweite Reihe mit z.B. Brunner und Staude bestimmt auf Einsatzzeit, auch ein Yabo wird in die Startelf zurückkehren wollen.
Mein Heimatverein seit 1966

Beiträge: 35

Dabei seit: 9.03.2014

Wohnort: Speyer

Beruf: Exilarmine

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15.09.2019, 17:11

Wie sehr die traumatischen Erfahrungen z. B. mich noch beeinflussen, wird mir an folgendem Denken deutlich:

Es wäre natürlich typisch Arminia, wenn ausgerechnet Rehm seinen ersten Sieg ...

Aber die gewissermaßen neue Arminia wird sowohl diesem alten Denken und früherem Leiden am Samstag Abhilfe schaffen!

Auf geht's Arminia, kämpfen, weiter gut spielen und siegen!
:arminia:

Beiträge: 10 151

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15.09.2019, 18:54

Zu diesem Spiel sollte man schon mehr sagen können als " wir holen die drei ( Pflicht?) Punkte, denn dies wird ein ganz
anderes Spiel als das in Hannover. Und zwar abseits von irgendwelchen Animositäten gegen RR.
Das Wasser steht dem SVWW und seinem Trainer bis zum Hals. Also werden die mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln gegen uns antreten und ihre spielerische Unterlegenheit mit viel Aggressivität versuchen wett zu machen. Das heißt also erst mal Kampf, bis wir denen dann hoffentlich den Zahn gezogen haben.
Mit Eigner und Schwede haben die Wehener schon gute Leute hinzugeholt, aber letztlich reicht die Gesamtqualität der Truppe nicht aus, um in der Liga zu bleiben.
Wir müssen also konzentriert und nicht überheblich zu Werke gehen. In früheren Zeiten wäre dieses Spiel genau der Stolperstein gewesen, den wir genommen hätten. Ich sehe unsere Mannschaft derzeit aber so gefestigt, dass dies hoffentlich nicht passieren wird.

Rüdi sollte also auch am nächsten Samstag weiterhin ratlos bleiben.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 3 233

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15.09.2019, 22:34

Das gute ist doch, Wehen wird es mit viel Kampf versuchen ins Spiel zu kommen und uns so den schneit abkaufen wollen.
Etwas was wir aber genauso beherrschen und das wie wahrscheinlich nur wenige Mannschaften in dieser Liga da das in den letzten Jahren immer unsere stärke war in jeden Zweikampf zu gehen der nötig war und hinter jeden Ball herzulaufen der verloren schien um das Spiel in unsere Richtung drehen zu können. Die vielen Punkte nach Rückständen, selbst mit 2 Toren beweisen das.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

6

Montag, 16.09.2019, 12:04

Zu diesem Spiel sollte man schon mehr sagen können als " wir holen die drei ( Pflicht?) Punkte, denn dies wird ein ganz anderes Spiel als das in Hannover. Und zwar abseits von irgendwelchen Animositäten gegen RR.

Das Wasser steht dem SVWW und seinem Trainer bis zum Hals. Also werden die mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln gegen uns antreten und ihre spielerische Unterlegenheit mit viel Aggressivität versuchen wett zu machen. Das heißt also erst mal Kampf, bis wir denen dann hoffentlich den Zahn gezogen haben.

Mit Aigner und Schwede haben die Wehener schon gute Leute hinzugeholt, aber letztlich reicht die Gesamtqualität der Truppe nicht aus, um in der Liga zu bleiben.

Wir müssen also konzentriert und nicht überheblich zu Werke gehen. In früheren Zeiten wäre dieses Spiel genau der Stolperstein gewesen, den wir genommen hätten. Ich sehe unsere Mannschaft derzeit aber so gefestigt, dass dies hoffentlich nicht passieren wird.

Rüdi sollte also auch am nächsten Samstag weiterhin ratlos bleiben.


"Mehr" aber wirklich nicht, außer dass mir persönlich ein Aigner und ein Schwede nun die wenigsten Sorgen bereiten. Die haben beide ein durchschnittliches Drittliga-Niveau.

Beiträge: 1 063

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

7

Montag, 16.09.2019, 12:13

Die "Ich habe es doch gesagt" - Fraktion scharrt bereits mit den Hufen, das ist ihr Spiel, denn alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Überraschung. Wir würden vermutlich wieder über den Charakter der Truppe reden, sollte das schief gehen...

Nee im Ernst. Die stehen mit dem Rücken zur Wand, mal schauen, was sie zu leisten im Stande sind, aber qualitativ können die uns nicht das Wasser reichen.

Personell könnte ich mir höchstens den "Rücktausch" zwischen Yabo und Soukou vorstellen.
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

8

Montag, 16.09.2019, 12:21

Würde auch Yabo, wenn fit, wieder für Soukou sehen wollen. Soukou hat das zwar nicht schlecht gemacht, aber ihm fehlt einfach noch das Vertrauen mal aus der zweiten Reihe zu schießen oder generell nach einer gewonnenen 1-1 Situation abzuschließen. Da versucht er dann lieber den Ball in den Strafraum zu tragen und bis dahin ist Klos schon wieder von zwei Mann gedeckt. Yabo auf der 8 und Edmundsson auf Rechts sind derzeit torgefährlicher. Aber ich bin mir bei Soukou sicher, da werden wir in Zukunft noch einiges sehen..

Beiträge: 7 166

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

9

Montag, 16.09.2019, 12:34

Selbst wenn man Wiesbaden Wehen die Zweitligatauglichkeit absprechen möchte, bliebe das wohl immer noch eine sehr gute Drittligatruppe. Auch hier ist höchstes engarement gefragt, wenn man sicher gewinnen will. Uwe Neuhaus hat ausreichend Erfahrung um sich diese Tatsache bewusst zu sein und die Mannschaft im Richtigen Maße einzustimmen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten!

Beiträge: 3 798

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

10

Montag, 16.09.2019, 12:45

Wird wichtig sein, dass die Mannschaft den Zweitligaalltag wieder annimmt. Da werden keine 5.000 mitgereiste Fans sein, die die Mannschaft feiern, und da wird man auf einen Gegner treffen, der beißen und kratzen wird und nicht versucht, mit Hacke, Spitze, Einzweidrei den Ball ins Tor zu tragen.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

11

Montag, 16.09.2019, 15:08

Würde auch Yabo, wenn fit, wieder für Soukou sehen wollen. Soukou hat das zwar nicht schlecht gemacht, aber ihm fehlt einfach noch das Vertrauen mal aus der zweiten Reihe zu schießen oder generell nach einer gewonnenen 1-1 Situation abzuschließen. Da versucht er dann lieber den Ball in den Strafraum zu tragen und bis dahin ist Klos schon wieder von zwei Mann gedeckt. Yabo auf der 8 und Edmundsson auf Rechts sind derzeit torgefährlicher. Aber ich bin mir bei Soukou sicher, da werden wir in Zukunft noch einiges sehen..

ich würde eher überlegen, yabo gerade in so einem zu erwartend sehr betont körperbezogenen spiel ne woche ruhe zu gönnen. der kriegt so schon genug auf die knochen.
was das selbstvertrauen von soukou angeht, (und nicht nur von dem), das wird wachsen, wenn er mehr einsätze bekommt...
win:win-situation ;)

Beiträge: 939

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

12

Montag, 16.09.2019, 15:56

Die Idee mit Yabo halte ich auch gar nicht für so abwegig und ihn dann nach 1 Stunde von der Bank bringen zu können ist ja so schlecht auch nicht.
Soukou braucht vielleicht wirklich ein paar Einsätze am Stück damit er näher an sein Optimum gelangt.

Aber das ist doch das schöne das wir viele Spieler im Kader haben, die für die Startelf in Frage kommen. Da gab es schon Zeiten die deutlich weniger rosig waren.
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

Beiträge: 2 828

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17.09.2019, 14:04

Das wird eine wirkliche Bewährungsprobe:
- Wir ungeschlagen, die ohne Sieg
- Gefeuerter Ex-Trainer, der mit dem Rücken zur Wand steht
- Wir könnten Tabellenführer werden
- Augenscheinlich leichte Aufgabe beim Tabellenletzten

Da gehen einem als Armine alle Alarmglocken an. Solche Spiele haben wir mit großer Regelmäßigkeit verkackt.

Beiträge: 1 063

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17.09.2019, 14:18

Allerdings sagen wir jetzt auch schon seit geraumer Zeit hier im Forum und anderswo, dass es "typisch Arminia" wäre, es zu verkacken und wurden Lügen gestraft.

Das ist das Gleiche Prinzip wie mit dem kurz ausgeführten Abstoß. Wenn es nach der 7.500sten Warnung das erste Mal schief gegangen ist, kommt die große Stunde derer, die es schon immer gewusst und es ja gleich gesagt haben.

Ja natürlich könnten wir in Wiesbaden verlieren. Aber dann nicht, weil wir Arminia sind, sondern weil es ein Zweitligaspiel am 7. Spieltag ist und die Wahrscheinlichkeit einer ungeschlagenen Saison doch recht gering ist...
Eines Tages an der Spitze stehen - Nach all den bitteren Jahren über den Witzen stehen - also schaut auf den DSC, baut auf den DSC - Faust hoch schreit alle laut für den DSC!

Beiträge: 10 151

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17.09.2019, 14:41

Zitat

Das wird eine wirkliche Bewährungsprobe:
- Wir ungeschlagen, die ohne Sieg
- Gefeuerter Ex-Trainer, der mit dem Rücken zur Wand steht
- Wir könnten Tabellenführer werden
- Augenscheinlich leichte Aufgabe beim Tabellenletzten

Da gehen einem als Armine alle Alarmglocken an. Solche Spiele haben wir mit großer Regelmäßigkeit verkackt.
Das unterschreibe ich voll und ganz. Allerdings scheint in dieser Saison einiges anders zu laufen. Irgendwann in naher Zukunft werden wir das erste Spiel verlieren, schon klar. Wenn wir aber den Gegner nicht unterschätzen ( und wenn's im Unterbewusstsein ist) , konzentriert und zweikampfbereit spielen, dann werden wir das Spiel auch gewinnen. Die Zecken haben es bei Union vorgemacht, was passiert, wenn man meint den Gegner mal eben mitzunehmen ohne hundert Prozent zu geben. Und schon liegst du auf der Schnauze.
Ich bin aber optimistisch, denn im Oktober kommen drei Bonusspiele.
Ob RR da nun Trainer ist oder nicht, finde ich völlig wumpe. Irgendwelche Rachegelüste sind meistens kein guter Ratgeber.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

16

Dienstag, 17.09.2019, 15:44

Ich glaube nicht dass das ieine Rolle spielt ob Rehm da Trainer ist oder nicht..
Arminia ist klarer Favorit, ist etwas ungewohnt wird aber vermutlich öfter so sein..
Wichtig ist halt das auch anzunehmen aber die Spieler klingen sehr fokussiert und klar! Mache mir also wenig sorgen was die Einstellung angeht!
Was die Aufstellung angeht: es ist min eigentlich egal ob die erste elf von Hannover anspielt oder yabo oder sonst wer reinkommt- von der reinen Qualität sollten wir wehen klar überlegen sein

Beiträge: 111

Dabei seit: 8.12.2013

Wohnort: Senne I

Beruf: Baupsychologe

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17.09.2019, 16:51

Qualitative Überlegenheit ist nichts Wert wenn man einen schlechten Tag erwischt weil Metall im Weg ist, der Schiri versagt etc. Wenn da jemand Lieder von trällern kann ...

Wenn ihr nach Hause geht, könnt ihr den ganzen Müll bei euren Frauen, Kindern, Freundinnen abladen. (C. Rump)

Beiträge: 3 607

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 17.09.2019, 20:31

Einfach fünf Stück einschenken und nach jedem Tor vor den Trainerbänken das Rehm-T-Shirt präsentieren. Fertig.

:devil:

Beiträge: 11 656

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18.09.2019, 09:02

Ray wird höchstwahrscheinlich ausfallen und deshalb bin ich auch für die Startelf aus dem Hannoverspiel. Gegen einen schwer kämpfenden Schäffler werden sich jetzt Jocke und Alex nochmal beweisen müssen.

Erste Wechseloption wäre dann für mich Brunner und Clauss nach vorne. Wobei das natürlich stark von dem Eindruck abhängig ist, den Cebio hinterlässt. Auch er hat eine faire Chance verdient sich zu beweisen.

Wir sind hoher Favorit und sollten dieser Rolle als neue Arminia unter Ausblenden der vergangenen Negativerfahrungen auch gerecht werden.
Mein Heimatverein seit 1966

20

Mittwoch, 18.09.2019, 09:29

Normalerweise müssten wir das Spiel gewinnen, weil wir zur Zeit einfach stabil und extrem effektiv spielen.

Ich hoffe nur es stellt sich jetzt kein Schlendrian ein. Denn dann kann das Spiel ganz schnell in eine andere Richtung laufen.