Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Sonntag, 14.04.2019, 20:51

Die Zusammenfassung von Sky SN/Sport1 ab Minute 25:40:

https://tv.sport1.de/player/player.php?id=c230029458

242

Sonntag, 14.04.2019, 20:54

Vor dem Spiel wäre ich (nach dem Trainerwechsel dort) mit einem Unentschieden auf St. Pauli zufrieden gewesen, nach der ersten HZ gar nicht, zum Schluß dann wieder so einigermaßen.

Warum die allerdings noch vom Aufstieg träumen, ist mir unverständlich.
Die einzige Mannschaft, die zur Zeit noch mit einiger Berechtigung daran denken darf, ist Paderborn.
Alle anderen hinter Köln spielen doch zur Zeit eher wie potentielle Absteiger ...
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

Beiträge: 515

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

243

Sonntag, 14.04.2019, 20:58

12 Freunde du triffst den Nagel auf den Kopf

Beiträge: 515

Dabei seit: 29.10.2016

Wohnort: Dortmund

Beruf: selbstständiger Kaufmann

  • Nachricht senden

244

Sonntag, 14.04.2019, 20:59

Und so leid es mir tut denke ich Paderborn wird 3ter

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

245

Sonntag, 14.04.2019, 21:23

Und so leid es mir tut denke ich Paderborn wird 3ter
Daran sieht man mal was die für einen guten Geschäftsführer Sport haben. :baeh:

246

Sonntag, 14.04.2019, 21:41

Zurück aus HH und es war ein Abbild der Saison letzendlich. In der ersten Halbzeit ist man zu blöd, das Spiel zu entscheiden, nach der Pause kann man froh sein, mit einem Pi kt nach Hause zu fahren, gegen einen 08/15 Gegner. Ich habe in der ersten HZ eine überhebliche Armninia gesehen, da hätte man kotzen können als Zuschauer. Einige Spieler sind eben nicht ganz bei der Sache und ich hoffe, dass Neuhaus das erkennt und bei der Kaderzusammenstellung für die kommende Saison entsprechend handelt, einige Herrrschaften begreifen einfach nicht, worum es da geht. Das gilt auch für die, die nur 10-15 Minuten auf dem Platz bekommen. Extrem ärgerlicher Nachmittag.

Beiträge: 4 939

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

247

Sonntag, 14.04.2019, 21:47

Zurück aus HH und es war ein Abbild der Saison letzendlich. In der ersten Halbzeit ist man zu blöd, das Spiel zu entscheiden, nach der Pause kann man froh sein, mit einem Pi kt nach Hause zu fahren, gegen einen 08/15 Gegner. Ich habe in der ersten HZ eine überhebliche Armninia gesehen, da hätte man kotzen können als Zuschauer. Einige Spieler sind eben nicht ganz bei der Sache und ich hoffe, dass Neuhaus das erkennt und bei der Kaderzusammenstellung für die kommende Saison entsprechend handelt, einige Herrrschaften begreifen einfach nicht, worum es da geht. Das gilt auch für die, die nur 10-15 Minuten auf dem Platz bekommen. Extrem ärgerlicher Nachmittag.


Danke für den Eindruck den ich so aus den fernsehbildern so bestätigen kann.. Trotzdem analysieren, Schlussfolgerungen ziehen und abhaken. Dass der Druck ein wenig abfällt nur eine woche nach quasi geschafftem klassenerhalt ist menschlich. Befreit aufspielen kann eben manchmal zu befreit sein. Wichtig ist die nächsten Spiele daraus zu lernen.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 10 368

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

248

Sonntag, 14.04.2019, 22:14

Eine überhebliche Arminia?
Ich habe eine Arminia gesehen, die eine klasse erste HZ gespielt hat und sehr engagiert total überlegen war. Das hat Null Komma Null mit Überheblichkeit zu tun. Mit das Beste, was ich seit längerer Zeit gesehen habe. Was man kritisieren muss, dass man den Sack nicht frühzeitig zugemacht hat. Pauli war im Grunde mausetot.
Trotzdem. Ein Punkt war am Ende gerecht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 4 939

Dabei seit: 7.06.2009

Wohnort: Franken

Beruf: Giftmischer

  • Nachricht senden

249

Sonntag, 14.04.2019, 23:24

Eine überhebliche Arminia?
Ich habe eine Arminia gesehen, die eine klasse erste HZ gespielt hat und sehr engagiert total überlegen war. Das hat Null Komma Null mit Überheblichkeit zu tun. Mit das Beste, was ich seit längerer Zeit gesehen habe. Was man kritisieren muss, dass man den Sack nicht frühzeitig zugemacht hat. Pauli war im Grunde mausetot.
Trotzdem. Ein Punkt war am Ende gerecht.


Fahrlässiger Umgang mit Chancenwucher macht auch nicht besser. Frühzeitig Sack zumachen ist schon sehr geschmeichelt bei der Qualität der Chancen
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

250

Montag, 15.04.2019, 07:21

Das war ein gelungener Ausflug in die schöne Metropole an der Elbe. Die erste Halbzeit war sensationell und dürfte so ziemlich das gewesen sein, was sich Neuhaus vorstellt. Ganz stark. Mal wurde spielerisch gekonnt nach vorne kombiniert, mal wurden lange Bälle geschlagen, mal gab es Seitenwechsel, die zu riesen Löchern beim Gegner führten. Bis auf den Abschluss war das ganz großes Kino. In der zweiten Halbzeit hat man es mal wieder nicht geschafft, diese Leistung zu bestätigen. Das ist es, was Arminia zur Spitzenmannschaft fehlt. Sie haben es in dieser Saison so gut wie nie geschafft, ein Spiel über 90 Minuten konstant auf einem hohen Level durchzuspielen. Diese Hamburger waren sowas von schlagbar. Schade, denn die Qualität, ganz oben mitzuspielen, scheint ja in der Mannschaft vorhanden zu sein.
Noch einige Worte zu einigen Spielern: dass hier wieder Staude Hauptthema ist, ist sowas von typisch und letztlich einfach extrem ungerecht. Zugegeben war sein Auftritt sehr unglücklich, letztlich aber nur eine Randnotiz. Ich würde eher z.B. Yabo negativ herausnehmen wollen. Er spielt seit Wochen unter seinen Möglichkeiten und wirkt körperlich nicht austrainiert. Weihrauch gefällt mir da auf der Position um Längen besser. Clauss wieder mit einer guten Leistung, tolle Technik, hohe Laufbereitschaft, Schnelligkeit...wirklich beeindruckend. Vogel auch mit einer guten Leistung. Klos sowieso zur Zeit immer der beste Mann auf dem Platz. Die Abwehr fand ich auch überwiegend gut. Hartherz hat es insgesamt auch ganz ordentlich gemacht, nur sind seine Flanken teilweise zum verzweifeln. Brunner fand ich sehr stark.

Beiträge: 500

Dabei seit: 14.06.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

251

Montag, 15.04.2019, 08:35

Meine Eindrücke vom Wochenende.
Samstag Abend Kneipentour. 3 Rock / Metalkneipen :head: im Radius von 500m. Dazu Tankstelle und Hans-Albers-Platz. Da kann man schon neidisch werden beim Vergleich zum Bielefelder Nachtleben. Und viele nette Menschen getroffen, habe mich über den ganzen Abend sehr wohl gefühlt.

Sonntag vom Hotel zum Stadion, Parkplatz 6 Euro neben dem Dom. Egal, war nah dran. Im Stadion das erste Mal auf einem Sitzplatz gewesen, super Sicht, passt. Unsere Stimmung im Block war sehr gut, die Jungs der Lokal Crew waren sehr organisiert in der Vorbereitung der Choreo. Und haben (sich selber) gut und friedlich gefeiert.

Zum Spiel ist schon alles gesagt, 3 Punkte wären schön und nicht unverdient gewesen. Aber so war es am Ende auch ok.

Zuhause um 19:30 Uhr, ziemlich fertig. Aber zufrieden.

Meine Wünsche für das nächste Spiel dort: 3 Punkte, Spiel auf einem Samstag und besseres Wetter.
In diesem Sinne...
I'm a Derek and Dereks don't run

252

Montag, 15.04.2019, 09:14

Das war ein gelungener Ausflug in die schöne Metropole an der Elbe. Die erste Halbzeit war sensationell und dürfte so ziemlich das gewesen sein, was sich Neuhaus vorstellt. Ganz stark. Mal wurde spielerisch gekonnt nach vorne kombiniert, mal wurden lange Bälle geschlagen, mal gab es Seitenwechsel, die zu riesen Löchern beim Gegner führten. Bis auf den Abschluss war das ganz großes Kino. In der zweiten Halbzeit hat man es mal wieder nicht geschafft, diese Leistung zu bestätigen. Das ist es, was Arminia zur Spitzenmannschaft fehlt. Sie haben es in dieser Saison so gut wie nie geschafft, ein Spiel über 90 Minuten konstant auf einem hohen Level durchzuspielen. Diese Hamburger waren sowas von schlagbar. Schade, denn die Qualität, ganz oben mitzuspielen, scheint ja in der Mannschaft vorhanden zu sein.
Noch einige Worte zu einigen Spielern: dass hier wieder Staude Hauptthema ist, ist sowas von typisch und letztlich einfach extrem ungerecht. Zugegeben war sein Auftritt sehr unglücklich, letztlich aber nur eine Randnotiz. Ich würde eher z.B. Yabo negativ herausnehmen wollen. Er spielt seit Wochen unter seinen Möglichkeiten und wirkt körperlich nicht austrainiert. Weihrauch gefällt mir da auf der Position um Längen besser. Clauss wieder mit einer guten Leistung, tolle Technik, hohe Laufbereitschaft, Schnelligkeit...wirklich beeindruckend. Vogel auch mit einer guten Leistung. Klos sowieso zur Zeit immer der beste Mann auf dem Platz. Die Abwehr fand ich auch überwiegend gut. Hartherz hat es insgesamt auch ganz ordentlich gemacht, nur sind seine Flanken teilweise zum verzweifeln. Brunner fand ich sehr stark.

Schöne Zusammenfassung, @Pasi, der ich mich fast zu 100% anschliessen kann.
Ich möchte noch explizit Börner lobend hervorheben, der sich weiter stabilisiert und nahezu fehlerfrei gespielt hat. 1-2 kleine Wackler, aber längst nicht so grobe Schnitzer, wie noch vor einigen Wochen.
Was mich geärgert hat, ist, dass man sich ca 10-12x in der 1. HZ schön auf links freigespielt und dem Park Knoten in die Beine gespielt hat und dann so gut wie gar nicht in der Lage war, entweder flach in den 16er zurückzulegen oder aber eine halbwegs vernünftige Flanke an den Mann zu bringen. Hier dürfen sich gerne Hartherz und Vogl angesprochen fühlen. Hier wurde sicherlich versäumt, das Ergebnis vor der HZ entsprechend auszubauen.
Trotzdem hat mich - und das mag meine exklusive persönliche Meinung sein - Staude maßlos aufgeregt und das obwohl er nur 7 Minuten gespielt hat. Er hat 2 vielversprechende Umschaltsituationen verpennt, weil er gefühlt nicht auf dem Platz war und eben die Großchance in der Nachspielzeit versemmelt, was natürlich passieren kann. Das muss man in der kurzen Zeit erstmal hinkriegen. Diese Kritik finde ich überhaupt gar nicht unangebracht, da ich mich als Einwechselspieler wacher und aufmerksamer verhalten muss, wenn ich reinkomme, um das Spiel möglicherweise zu entscheiden.

253

Montag, 15.04.2019, 09:47

Stimmen zum Spiel und die PK gibt es hier:
https://www.fcstpauli.com/news/fc-st-pau…bielefeld-1819/
Interessante Ausführungen von Luhukay zur 1.HZ und zur Rolle von Yabo.
Italien- wir kommen!

Beiträge: 843

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

254

Montag, 15.04.2019, 10:15

Zitat von »almgänger 1955«



Eine überhebliche Arminia?
Ich habe eine Arminia gesehen, die eine klasse erste HZ gespielt hat und sehr engagiert total überlegen war. Das hat Null Komma Null mit Überheblichkeit zu tun. Mit das Beste, was ich seit längerer Zeit gesehen habe. Was man kritisieren muss, dass man den Sack nicht frühzeitig zugemacht hat. Pauli war im Grunde mausetot.
Trotzdem. Ein Punkt war am Ende gerecht.

Fahrlässiger Umgang mit Chancenwucher macht auch nicht besser. Frühzeitig Sack zumachen ist schon sehr geschmeichelt bei der Qualität der Chancen

Den Eindruck von Überheblichkeit hatte ich in der Tat auch. Ich erinnere mich an Aktionen von Voglsammer und v.a. Weihrauch und Klos, als sie a la Messi immer noch den Kurzpass suchten, um den Ball aus nächster Nähe im Tor unterzubringen als "einfach" einzuschießen.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 10 368

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

255

Montag, 15.04.2019, 10:36

Neuhaus hat auf der PK gesagt, dass das die beste HZ war, seit er bei Arminia ist. Das trifft zu, wie ich finde. Wie man das als Überheblichkeit auslegen kann, erschließt sich mir nicht. Dazu hab ich nämlich schon zu viele schlechte Spiele von Arminia gesehen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

256

Montag, 15.04.2019, 11:17

Überheblichkeit habe ich auch nicht wahrgenommen, auch wenn man St Pipi schon etwas vorgeführt hat in der 1. HZ. Zu drückend war da einfach die Überlegenheit. Die Abschlüsse vorne fand ich dann eher kläglich als überheblich.

Beiträge: 963

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

257

Montag, 15.04.2019, 12:45

es scheint es gibt für Überheblichkeit eine völlige neue Bedeutung die mir bis dato unbekannt war.

Also Danke für die Erweiterung meines sprachlichen Horizonts.





Wie Pasi war ich auch vor Ort und fast alle um uns herum hatten nach der ersten HZ ein ungläubiges Staunen im Gesicht.Das war absoluter 2-Liga Toppfussball, den wir geboten bekommen haben.

Wir saßen zwar im Arminenblock hinter dem Tor und da ist die Perspektive häufig schlecht, aber in HZ 1 war ein Klassenunterschied von mindestens 1 Liga zu sehen.

Einer meiner Kumpels, eingefleischter Paulianer und mit uns aus OWL angereist, sagte selbst ein 0:3 oder gar 0:4 wäre möglich und "gerecht".
In HZ kommt es wie so häufig im Fussball, Arminia kann das Niveau nicht halten, der Gegner trifft und am Ende zitterrt man sich über die Runden. Auch wenn man dann am Ende des Spiels beim Resumee feststellt, dass es so eng nicht war. Aber Arminia ist halt Arminia...

Staude hat mir in den 7 Minuten auch nicht gefallen, aber 7 Minuten sind nicht maßgebend und reichen daher für eine Beurteilung nicht.
Wer selbst Fussball gespielt hat, weiß das vieles im Kopf entschieden wird.
Ich wußte früher immer nach 2-3 Ballkontakten meinerseits ob das heute läuft oder nicht. Waren die ersten Aktionen geil war das Spiel geil, waren die ersten Ballkontakte nicht so gut, war der Rest des Spiels häufig auch Murks.
Vielleicht ist es bei Staude ähnlich und in den paar Minuten kann man sich dann bei einem verwachsten ersten Ballkontakt kaum Selbstvertrauen holen....

Auch ich fand Yabo deutlich hinter seinen Möglichkeiten. Hatte dies vor ein paar Tagen noch jemand in seinem pers. Thread angemerkt, fand ich noch verteidigende Worte für Ray, hätte er Gestern für mich viel früher in HZ2 vom Platz gemußt.

Es gab ja relativ am Anfang eine längere Behandlungspause bei Ray vielleicht war auch das der Grund.

Unterm Strich war ein denkwürdiger supergeiler Arminenauftritt in HZ1, der mit einem Punkt nicht passend gewürdigt wird.
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

258

Montag, 15.04.2019, 13:07

Wenn sie schlecht spielen sind sie charakterlos . Wenn sie gut spielen Überheblich. Vll schaffen die Spieler ja mal endlich normal zu spielen. Die sollten sich schämen. ;)

Beiträge: 963

Dabei seit: 14.05.2009

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

259

Montag, 15.04.2019, 13:15

du triffst den Nagel auf den Kopf....
Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien... Zitat Andy Möller

Presse: Herr Scholl, was würden Sie in Ihrem nächsten Leben werden wollen?
Mehmet Scholl: Spielerfrau !!

260

Montag, 15.04.2019, 13:39

Es ist ja auch so: Wir haben langfristig das Ziel in die 1. Bundesliga aufzusteigen. Am besten schon in 1-2 Jahren. Dort wird weniger "Kämpfer-Fußball" gespielt, sondern versucht alles spielerisch zu lösen. Wenn wir das nun nach und nach hinbekommen das ganze in der 2. Liga zu lösen ist das wahrscheinlich schonmal ein gutes Training für die Bundesliga, sollte es irgendwann mit dem Aufstieg klappen und wir hätten dort bessere Chancen uns zu halten statt mit dem bisher für Arminia üblichen "langer Ball auf Klos und mal schauen was passiert".

Deshalb fand ich die erste Halbzeit gestern auch keinesfalls überheblich sondern schlichtweg super dominant. Wenn wir es jetzt schaffen das ganze zuerst über 60, n über 75 und dann über die volle Spielzeit durchzuziehen werden wir in der kommenden Saison ganz oben angreifen. Und mal ehrlich, wer schaut sich das nicht lieber an als den Saibene, Meier oder Kramny-Fußball?