Sie sind nicht angemeldet.

81

Sonntag, 8.07.2018, 09:23

Die www.bundesliga-prognose.de für die neue Saison ist veröffentlicht. Mit dem dargestellten Ergebnis könnte ich gut leben. Es geht zwar sehr bitter los, aber wir steigern uns bis zum Ende. Eine ruhige Saison wird ab Mitte Oktober angekündigt. Leider wirken die Berechnungen dieses Jahr auf den ersten Blick insgesamt etwas unrealistisch. Aber Statistik hat ja glücklicherweise fast immer Recht!

Beiträge: 9 216

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 8.07.2018, 10:08

Auf Basis der Daten der letzten Saison verständlich. Wenn man die Zu-und Abgänge der einzelnen Vereine allerdings berücksichtigt, dann kommt mir zumindest Kiel zu gut und Ingolstadt zu schlecht weg.

Nun habe ich aber auch längst nicht so viel Ahnung vom Fußball und meistens kommt es ja auch sowieso anders als man denkt.
Block4unterderUhrseit1966

83

Sonntag, 8.07.2018, 10:26

Die "Prognose" wurde vermutlich bei einem feucht fröhlichen Praktikantengrillabend erstellt. Anders kann ich mir die Einschätzung insgesamt nicht erklären.

84

Sonntag, 8.07.2018, 10:53

Also Kiel und Audistadt sind zu tauschen. Ansonsten könnte es in die Richtung laufen.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

85

Sonntag, 8.07.2018, 14:12

Oh Gott, hört bitte auf diesen Müll zu teilen. Das ist noch schlimmer als die "wahre Tabelle", bei der jeder Elfmeter ein Tor ist und natürlich und ein Tor natürlich nie den Spielverlauf beeinflusst, sodass man das Ergebnis beliebig aufaddieren und subtrahieren kann.

Nach der Prognose sind wir in unserer Aufstiegssaison übrigens 6. geworden. :rolleyes:
Und vor 2 Saisons wahrscheinlich abgestiegen.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Ähnliche Themen