Sie sind nicht angemeldet.

341

Montag, 30.07.2018, 13:14



In der defensiven Zentrale wird es sicher spannend, da alle 4 den Anspruch haben werden, zu spielen. Gerade Schütz bin ich gespannt. Im Spiel immer auffallend, wenn er mal fehlt wohl der stärkste Standards hüte. Evtl ja auch mal ne Variante mit 3 6ern möglich?

Ziel muß sein, Seufert und Christiansen zu entwickeln, dort schlummern pot. Transfererlöse. Ein junger und modern spielender 6er mit BuLi-Qualität könnte der Hauptgewinn auf der Einnahmenseite sein.

Sollten also Seufert oder Christiansen wie erhofft funktionieren, könnte das für Schütz ne schwierige Saison werden. Prietl sehe ich als gesetzt.
Tom wäre dann eher der Faktor für die engen Spiele kurz vor Schluss, um das Zentrum zusätzlich zu verdichten.
Von mir aus. Meinetwegen.

342

Montag, 30.07.2018, 13:26

Die größte Schwierigkeit für Seufert und Christiansen wird sein, ob sie auch ein Spiel lenken, das Tempo dirigieren (je nach Spielverlauf und Situation verlangsamen oder beschleunigen) können. Also das, was Schütz bei uns die letzten Jahre getan hat. Wenn sie das können, dann kann es eng werden für Schütz. Wenn nicht, werden sie bei aller Passgenauigkeit etc. schnell wieder auf der Bank landen.
Seufert hat das bisher nie machen müssen, bei Kaiserslautern war Moritz dafür zuständig. Bei Christiansen weiß ich es nicht, würde aber vermuten, dass er erfahrenere Nebenmänner hatten, die das übernommen haben (ist ja noch jung). Von daher bin ich darauf sehr gespannt.

343

Montag, 30.07.2018, 14:36

Ich finde es sehr interessant, dass sowohl User als auch Saibene anscheinend einen Prietl als gesetzt ansehen. Ich muss sagen, dass mir bei ihm bislang ein wenig die Weiterentwicklung fehlt. Ja, er läuft wie ein Pferd und damit macht er auch einige Löcher zu. Aber insgesamt finde ich, dass von ihm einfach zu wenig Torgefahr, Kreativität und die Fähigkeit zum Spiel lenken ausgeht. Von daher würde ich aktuell die Kombi Seufert und Schütz stark befürworten. Laufen kann Tom auch und außerdem brauchen wir ihn wegen seiner Stärke bei Standards DRINGEND auf dem Platz. Man hat es bei der WM gesehen und gleiches wird auch bei den engen Spielen in der 2. Liga gelten: Standards werden immer wichtiger und entscheiden oftmals die Spiele!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheDude« (30.07.2018, 14:42)


344

Montag, 30.07.2018, 15:00

Das sehe ich genauso...Schütz muss spielen. Es sei denn, wir haben einen noch unbekannten Standardspezialisten im Kader. Aber wer sollte das sein?

Beiträge: 526

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

345

Montag, 30.07.2018, 19:53

Hartherz und Voglsammer können direkte Freistöße aufs Tor...
Lass ma' über Haie reden

346

Montag, 30.07.2018, 21:15

Nicht zu vergessen Bummbumm Behrendt!

Beiträge: 24

Dabei seit: 21.07.2018

Wohnort: Preußenland

Beruf: BMSR-Mechaniker

  • Nachricht senden

347

Dienstag, 31.07.2018, 09:03

Bei Behrendt ist aber auch die Frage, inwieweit man ihn spielen lässt. Ich sehe aktuell ihn und Salger am stärksten, aber da Börner anscheinend immer noch Kapitän ist, wird man den wohl kaum auf die Bank setzen wollen, und Salger hat Ende letzter Saison seine Sache wirklich gut gemacht.
Bälle sind zum Drantreten da

348

Dienstag, 31.07.2018, 14:02

Behrendt hat nen harten Schuss - aber mit ner ziemlichen Streuung..
Für mich generell sowieso nur 3. IV - wenn man davon ausgeht dass Börner gesetzt ist

349

Dienstag, 31.07.2018, 14:12

Ich verstehe gar nicht warum Schütz überhaupt in Frage gestellt wird. Für mich müssten Schütz und Prietl anspielen. Priorität auch in der Reihenfolge. Schütz ist ein absoluter Stabilisator, für mich gesetzt, zudem torgefährlicher als alle anderen 3 zusammen.
Die jungen wilden müssen sich das erstmal erarbeiten. Ich gehe auch davon aus, dass Jeff auch den beiden den Vorzug geben wird.
Sie haben sich immerhin bei uns im Wetbewerbsmodus bewährt, alles andere wäre gerade am Anfang Harakiri.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 2.05.2005

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

350

Donnerstag, 2.08.2018, 15:20

Laut Luxemburger Wort bestreitet Arminia Bielefeld am 4. September ein Testspiel gegen die luxemburgische Nationalmannschaft. Uhrzeit und Austragungsort sind noch nicht bekannt.
Wenn alle untreu werden,
so bleiben wir doch treu!

351

Donnerstag, 2.08.2018, 17:06

Laut Luxemburger Wort bestreitet Arminia Bielefeld am 4. September ein Testspiel gegen die luxemburgische Nationalmannschaft. Uhrzeit und Austragungsort sind noch nicht bekannt.

Vorbereitungsspiel zur Nationsleague am 08.09.2018 daheim gegen Moldawien.
Sie schreiben unter anderem dazu:
"Unmittelbar vor dem wichtigen Länderspiel gegen Moldawien kann
Nationaltrainer Luc Holtz seine Spieler ein letztes Mal testen, dies am
4. September gegen Arminia Bielefeld (19 Uhr in Hesperingen). Beim
deutschen Zweitligisten steht bekanntlich Jeff Saibene als Coach in der
Verantwortung." ........

https://www.wort.lu/de/sport/flf-team-te…82b657ad3b90d6a
An der Stelle, Danke HomeFan für die Info. :thumbsup: