Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 561

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: wieder Bielefeld

Beruf: SAP-Berater

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8.04.2018, 19:48

sry distro, aber ich verstehe kein Wort und auch die Intention nicht ?(
ich freue mich auf ein spannendes Spiel vor möglichst über 20.000 Zuschauern und den Tor-Rekord von unserm Klose!
Semel emissum volat inrevocabile verbum.

2

Montag, 9.04.2018, 08:57

Eine Spieltagseröffnung der etwas anderen Art- Freunde der Trappatoni`schen Wutrede werde ihre Freude daran haben .
Zum Spiel: Börner und Kerschbaumer werden sicherlich in die Startelf zurückkehren. und Klos hat schon recht, dass diebeiden Stürmer gestern viel Werbung in eigener sache gamcht haben. Staude hat seine Sache auch recht ordentlich gemacht, so dass ich fast glaube, Kerschbaumer übernimmt dann den einzigen vakanten freien Platz im RM. Also dann so:

Ortega
Dick, Börner, Salger, Hartherz
Prietl, Schütz
Kerschbaumer, Staude
Klos, Voglsammer

Ersatz: Rehnen- Özkan, Weigelt, Weihrauch, Putaro, Hemlein, Massimo

3

Montag, 9.04.2018, 09:19

Eine Spieltagseröffnung der etwas anderen Art- Freunde der Trappatoni`schen Wutrede werde ihre Freude daran haben .
Zum Spiel: Börner und Kerschbaumer werden sicherlich in die Startelf zurückkehren. und Klos hat schon recht, dass diebeiden Stürmer gestern viel Werbung in eigener sache gamcht haben. Staude hat seine Sache auch recht ordentlich gemacht, so dass ich fast glaube, Kerschbaumer übernimmt dann den einzigen vakanten freien Platz im RM. Also dann so:

Ortega
Dick, Börner, Salger, Hartherz
Prietl, Schütz
Kerschbaumer, Staude
Klos, Voglsammer

Ersatz: Rehnen- Özkan, Weigelt, Weihrauch, Putaro, Hemlein, Massimo


Das ist auch die Aufstellung, die ich favorisiere. Börner ist Kapitän und wird in dem wichtigen Spiel auf jeden Fall beginnen. Die beiden Gegentore gestern sind ziemlich simpel gefallen, die eigentlich harmlosen Flanken aus dem Halbfeld wurden nicht gut verteidigt. Da erhoffe ich mir von Börner mehr Präsenz im eigenen Strafraum. Das kann er ja, die Fehler passieren ihm aus meiner Sicht vor allem im Spielaufbau. Kerschbaumer würde ich auch auf eine Außenbahn stellen, weil an der Doppelspitze eigentlich kein Weg vorbeiführt. Heißen muss das alles nichts, ich traue Saibene auch zu, dass er mit Kerschbaumer in das 4-5-1 wechselt.

Gegen Aue ist es schon ein kleiner Matchball. Heidenheim muss nächste Woche gegen Düsseldorf, die ihrerseits nun gegen Darmstadt und Bochum gepatzt haben und dadurch langsam wieder geschärfte Sinne haben sollten. Darmstadt gegen Braunschweig hat Potenzial für ein zittriges Unentschieden. Es könnte also ein gutes Wochenende werden, wobei es nach den Lehren der bisherigen Saison wahrscheinlich komplett anders laufen wird.

Was sich sehr wohl beeinflussen lässt, ist die Zuschauerzahl und die sollte Samstag schon gut sein. Die Mannschaft hat es sich nach den Leistungen gegen die Top-Teams verdient, dass es auch gegen Aue lautstarke und zahlreiche Unterstützung gibt.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend

Beiträge: 9 023

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

4

Montag, 9.04.2018, 09:21

Ein überzeugender Heimsieg muß da her, die Gegner aus den oberen Tabellenregionen haben wir ja jetzt recht anständig abgearbeitet.

Bei der Aufstellung bin ich bei MarkyMarc, wobei für mich dann eher Weihrauch als Staude in die Startelf gehört. Möglicherweise bekommt ja auch Putaro nach einer tollen Trainingswoche wieder eine Chance?
Block4unterderUhrseit1966

5

Montag, 9.04.2018, 09:55

Ich finde es schon bemerkenswert, dass JS nach dem Spiel im Interview mit Radio Bielefeld die 4-4-2 Variante für das Spiel gegen Aue relativiert und als nur eine Möglichkeit ansieht, da ja Spieler wie Kerschbaumer gegen Aue zurückkehren werden.
Es hörte sich fast so an, nach dem Motto: Kerschi komt wieder also müssen wir wieder 4-5-1 spielen, egal wie gut heute die Stürmer waren. :wall:

Beiträge: 562

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

6

Montag, 9.04.2018, 10:04

Ein überzeugender Heimsieg muß da her, die Gegner aus den oberen Tabellenregionen haben wir ja jetzt recht anständig abgearbeitet.

Jetztkommen die Heimspiele,die nur auf dem Papier leicht aussehen. Aue hat sich stabilisiert und mit Köpke eine schnelle Spitze. Einen Eckball wie gegen Kiel dürfen wir uns nicht leisten ! Es wird sehr zäh und ich befürchte, dass nur ein Punkt dabei rumkommt.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 149

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: jetzt Mittelhessen, geboren und aufgewachsen in der wunderbaren Arminia-Stadt

Beruf: Referendarin

  • Nachricht senden

7

Montag, 9.04.2018, 15:41

Gegen Aue wird es traditionell schwer. Trotzdem bin ich guter Dinge, dass wir das Spiel gewinnen, da Arminia mittlerweile wirklich konstant gut spielt und gerade in den vier letzten Spielen gegen die Top-Teams der Liga gezeigt hat, dass man sogar spielerisch mithalten kann. Nun kommt mit Aue ein Gegner mit anderen Tugenden daher, aber mit derselben Galligkeit wie in Ingolstadt sollte das hinhauen.
Was die Aufstellung betrifft, müssen eigentlich beide Stürmer nach ihrer Leistung gestern drinbleiben. Somit riecht es nach einem 4-4-2, in dem ich allerdings beide Außenspieler wechseln würde. Massimo und Staude hatten sicherlich in Ingolstadt ihre Momente, allerdings haben sie die Stürmer viel zu selten ordentlich in Szene gesetzt, geschweige denn brauchbare Flanken geschlagen. Massimo hat durchaus angedeutet, was aus ihm mal werden kann, aber aktuell ist das für die Startelf in meinen Augen noch ein bisschen zu wenig - gerne ab der 60. für 30 Minuten beim Stand von 3:0. Da darf dann auch Staude kommen, mit dem ich einfach nicht so warm werde bei der Vielzahl seiner (Ver-)Dribblings und falschen Entscheidungen. Starten würde ich mit Weihrauch auf der rechten und Kerschi auf der linken Seite...

Hinten habe ich Salger über 90 Minuten als den solideren und einen (fast) fehlerfreien IV gesehen, auch wenn Weigelt eine bockstarke erste Halbzeit gespielt hat. In Halbzeit 2 dann mit ein paar Stellungsfehlern, die man dem Jungen nicht übel nehmen kann. Also ein prima Backup für den abgekochten Salger bzw. den zurückkehrenden Börner, der hoffentlich Samstag ohne Patzer auskommen wird.

Ich freu mich schon auf Samstag - Arminia macht zur Zeit einfach Spaß!
»Marie-Sophie« hat folgendes Bild angehängt:
  • m.png

8

Montag, 9.04.2018, 16:04

Prima Analyse, ich kann mich anschließen!

Lediglich auf RA sehe ich eine knappe Entscheidung zwischen Weihrauch, Staude, evtl. sogar Hemlein (Kampfspiel), Putaro oder evtl. wieder Massimo (den man jetzt eigentlich bringen muss, um zu entscheiden, wie es mit ihm weitergehen soll). Da hat der Chef die Qual der Wahl.

Alle anderen Positionen sehe ich als ziemlich fest vergeben an.

9

Montag, 9.04.2018, 16:21

Massimo muss noch robuster werden.
Ein paar Kilo mehr Muskelmasse auf der Waage täten ihm sicherlich gut.
So einen technisch beschlagenen Fußballer zieht man sonst mal eben mit ein paar rüden Attacken schnell den Zahn.
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

10

Montag, 9.04.2018, 16:37

Immerhin ist Massimo eher in die Zweikämpfe gegangen wie Putaro. Bei letzterem habe ich oft den Eindruck, dass er Angst hat in die Zweikämpfe zu gehen. Doch auch das ist doch mE reine Einstellungs- und Trainingssache

Beiträge: 9 023

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

11

Montag, 9.04.2018, 16:48

Gegen Aue wird es traditionell schwer. Trotzdem bin ich guter Dinge, dass wir das Spiel gewinnen, da Arminia mittlerweile wirklich konstant gut spielt und gerade in den vier letzten Spielen gegen die Top-Teams der Liga gezeigt hat, dass man sogar spielerisch mithalten kann. Nun kommt mit Aue ein Gegner mit anderen Tugenden daher, aber mit derselben Galligkeit wie in Ingolstadt sollte das hinhauen.
Was die Aufstellung betrifft, müssen eigentlich beide Stürmer nach ihrer Leistung gestern drinbleiben. Somit riecht es nach einem 4-4-2, in dem ich allerdings beide Außenspieler wechseln würde. Massimo und Staude hatten sicherlich in Ingolstadt ihre Momente, allerdings haben sie die Stürmer viel zu selten ordentlich in Szene gesetzt, geschweige denn brauchbare Flanken geschlagen. Massimo hat durchaus angedeutet, was aus ihm mal werden kann, aber aktuell ist das für die Startelf in meinen Augen noch ein bisschen zu wenig - gerne ab der 60. für 30 Minuten beim Stand von 3:0. Da darf dann auch Staude kommen, mit dem ich einfach nicht so warm werde bei der Vielzahl seiner (Ver-)Dribblings und falschen Entscheidungen. Starten würde ich mit Weihrauch auf der rechten und Kerschi auf der linken Seite...

Hinten habe ich Salger über 90 Minuten als den solideren und einen (fast) fehlerfreien IV gesehen, auch wenn Weigelt eine bockstarke erste Halbzeit gespielt hat. In Halbzeit 2 dann mit ein paar Stellungsfehlern, die man dem Jungen nicht übel nehmen kann. Also ein prima Backup für den abgekochten Salger bzw. den zurückkehrenden Börner, der hoffentlich Samstag ohne Patzer auskommen wird.

Ich freu mich schon auf Samstag - Arminia macht zur Zeit einfach Spaß!

Genau so gekauft :thumbsup:
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 431

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

12

Montag, 9.04.2018, 17:13

Sehe auch Kerschbaumer und Weihrauch auf außen im 442...
Weihrauch waren Viel effektiver im Spiel mit Ball... also weniger Ball Verluste und gute pässe...
Im 4141 gefällt mir die Mannschaft besser... Nur kann man weder Klos noch vogl rausnehmen...
Schon ein Luxus Problem... sehe uns gut aufgestellt..Aue kann kommen..mein Tipp 2:1 für uns... Tore: vogl und Kerschbaumer
Lass ma' über Haie reden

Beiträge: 9 041

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

13

Montag, 9.04.2018, 17:18

Es ist gut ein Jahr her, dass wir gegen Aue im letzten Heimspiel nach vier Minuten 2:0 geführt haben. Danach haben wir das Fußballspielen eingestellt und mit dem 2:2 einen richtigen Nackenschlag erhalten. Aue damals schon grottig, aber wir haben es uns selbst vermasselt.
Die Erzgebirgler haben seit acht Spielen nicht mehr verloren. Es wird also Zeit. Vielleicht können wir den Störchen dann doch noch ans Bein pinkeln, denn die müssen in Dresden ran.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

14

Montag, 9.04.2018, 20:14

Die Aufstellung favorisiere ich auch. Lediglich auf der Bank würde ich was ändern und statt Putaro und Hemlein dann Siya und Brandy in den 18er Kader holen. Putaro und Hemlein sind momentan nicht wirklich bei der Sache und brauchen mal eine Pause.

15

Montag, 9.04.2018, 20:28

Ich bin richtig optimistisch, dass wir am Samstag nicht nur den Klassenerhalt perfekt machen, sondern auch den Beginn eines extrem spannenden Saisonfinales sehen werden. Kiel ist bei dem Restprogramm längst nicht durch und wenn wir die Leistung der letzten vier Spiele bestätigen können, sind noch 10 bis 12 Punkte drin. Das könnte für Rang drei reichen. Extrem interessantes Spiel, bei dem wir zeigen können, dass wir noch im Rennen sind. Sollte es schief gehen, wäre es auch keine Katastrophe, allerdings können wir dann tatsächlich alle Ambitionen begraben. Aber die nötigen ein bis maximal zwei Punkte werden wir auf jeden Fall noch holen.

16

Montag, 9.04.2018, 20:43

Hemlein nicht bei der Sache? Wie kommt es zu der Einschätzung?

Beiträge: 2 570

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10.04.2018, 06:41

Hemlein nicht bei der Sache? Wie kommt es zu der Einschätzung?
Das habe ich mich auch gefragt!

18

Dienstag, 10.04.2018, 06:53

Ja, und wovon braucht er eine Pause? 8o ?( :lol:

19

Dienstag, 10.04.2018, 10:36

Aue hat aus den letzte 5 Spielen 11 Punkte geholt und kein Spiel verloren. Wir haben nur rund die Hälfte der Punkte (6) geholt. Das waren natürlich alles Spitzenmannschaften.
Italien- wir kommen!

20

Dienstag, 10.04.2018, 12:33

Aue hat aus den letzte 5 Spielen 11 Punkte geholt und kein Spiel verloren.


Sie werden aber aus 6 Spielen keine 14 Punkte holen, da bin ich ziemlich sicher!
Selbst ein Remis würde uns voraussichtlich zum Klassenerhalt reichen.
Die unter uns spielen alle noch gegeneinander und von denen wird keiner eine Siegesserie hinlegen.
Wenn es bei denen unter uns lange Unentschieden steht, werden die die Remis halten wollen.
Nach dem Motto, lieber einen Punkt, als gar keinen.

Nichtsdestotrotz wird Jeff mit einem 4-4-2 beginnen.
Wenn er das nicht tut und nur Vogi aufläuft, hat J. S. ein persönliches Problem mit Miro.
Anders kann ich es mir dann nicht erklären.
Miro hat sein 111. Tor für Arminia gegen Aue angekündigt.
Das glaube ich ihm. Der Mann brennt lichterloh!

Das wird ein 2:0 oder 3:1 Sieg. Daran glaube ich fest, ganz fest!
Lasst die Spiele beginnen. . . .
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

Ähnliche Themen