Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 134

Dabei seit: 24.07.2015

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 3.04.2018, 09:16

Was Kiel da abgeliefert hat mein ansonsten so positives Bild von Land und Leuten an der Förde echt geknickt (hab lange dort gewohnt).
Allerdings haben ja manche das Fest der Auferstehung gefeiert, da passten deren Passionspiel ganz gut zur Jahreszeit.
Es waren aber auch andere Nicklichkeiten die einem Sauer aufstossen, während die halbe Kieler Mannschaft Ostereier im Hybridrasen gesucht hat um dann freudig aufzuspringen wenn man eins gefunden hat und die eigene Physioabteilung schnell den Fund in die Kühlbox für später gepackt hat.. Dieses Anlaufen beim Einwurf zum Dick zum Beispiel. Ein schnell ausgeführter Einwurf hätte Kiel in Bedrängnis gebracht und einer der Kieler läuft einfach durch und schubst Dick von der Seitenlinie.
Schade das der Schiedsrichter voll auf diese Schaustellertruppe reingefallen ist. Das Foul an Vogelsammer hätte aus meiner Sicht mal glatt Rot geben können, da heir der Spieler und nicht der Ball Ziel war. Hoffentlich spielt Kiel dann bald wieder gegen Lübeck und Co.

Von unseren Blauen war das Spiel typisch für diese Saison. Das Tor macht ein Verteidiger, das Gegentor fällt durch einen Abwehrfehler. Auch wenn hier mal die ganze Abwehr durch schlechtes Stellungsspiel daran beteiligt war. Unsere Stürmer treffen nicht, auch wenn die Bälle schwer zu nehmen waren.
Einiges bleibt unverständlich. So sagte Saibene im Vorfeld, dass er Kiel als körperlich robust einstuft. Warum dann Putaro spielen darf, der Zweikämpfen immer aus dem Weg geht?