Sie sind nicht angemeldet.

341

Samstag, 17.03.2018, 12:44

Kleine Randnotitz:
bei den Düsseldorfern gehören drei Spieler zu den Leistungsträgern, die dem Verein gar nicht gehören. Bei uns nur einer...
Hemlein´s on fire- your defence is terrified!

342

Samstag, 17.03.2018, 13:10

Ich war positiv überrascht von unserem Auswärtsauftritt bei Fortuna. Dort zweimal in Führung zu gehen hatte ich nicht erwartet. Blöd nur, dass wir so nette Gäste waren und für die Fortunen den Bock umgeschubst haben. Da haben wir zu viele individuelle Fehler begangen was der Spitzenreiter gnadenlos ausgenutzt hat. Der Friedhelm wird sich ein Ei bei den beiden Eckentoren abgefreut haben. Man kann davon ausgehen, dass der Funkel das unter der Woche hat trainieren lassen, wie man unsere Raumdeckung bei Ecken aushebelt. Am Ende haben die Gastgeber verdient gewonnen. Aber selbst zum Schluss war noch was drin wie der Pfostentreffer andeutete. Nun Mund abputzen und gegen Kiel oder Audi die letzten Pünktchen für den rechnerischen Klassenerhalt einfahren um frühzeitig Planungssicherheit zu haben.

Zum vielgescholtenen Putaro lässt sich sagen: Der ist Mittelstürmer. Saibene will ihm Spielpraxis geben, aber ihn als RA aufzustellen, damit tut er ihm keinen Gefallen. Das ist nicht seine Position. Putaro ist besser als 2. Stürmer im 4-4-2 aufgehoben.

343

Samstag, 17.03.2018, 15:21

Genau, es wird kritisiert, dass wir Standard Tore machen... son Blödsinn muss man erstmal schreiben.

Die Qualität (bei Freistoß) da ist überragend, aber im Moment das einzige neben Kerschbaumer, was uns da oben hält.

Was ich weiterhin kritisiere, ist die Stürmerausbeute. Vogl hat das in der Hinrunde kaschiert. Insgesamt ist das aber von Klos, Putaro und ihm in Normalform zu wenig.

Wenn man Staude und Putaro gerade testet, ob es reicht und dann ggf dort nachbessert, ist es ja ok. Bei Klos und Voglsammer kommt nicht mehr, da kennt man die Grenzen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

344

Samstag, 17.03.2018, 16:59

Eigentlich keine schlechte Leistung, allerdings nutzt ein Gegner wie Düsseldorf unsere Fehler einfach eiskalt aus. Und dafür waren es dann doch zu viele, sodass man trotz über weite Strecken guter Leistung und 2 Auswärtstoren dann mit leeren Händen nach Hause fährt. Nach dem 2:2 ist uns das Spiel leider komplett entglitten, vorher war es eigentlich sehr ausgeglichen. Dass der Raman da erst in der 2. HZ von der Bank kommt ist eigentlich Wahnsinn, aber sie haben halt auch Hennings... Das ist schon ein Unterschied zu Nürnberg, die seit Ishaks Verletzung kein Scheunentor mehr treffen.

Warum man Putaro jetzt nicht nur Klos, sondern auch noch Weihrauch vorzieht, werde ich nicht verstehen. Bei Staude sieht man wenigstens gute Ansätze, auch wenn er den Ball viel zu oft verliert. Putaro hingegen ist die meiste Zeit einfach unsichtbar.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 11 706

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

345

Samstag, 17.03.2018, 17:44

Zitat

Original von Lecker Knoppers, Heute, 15:21
Genau, es wird kritisiert, dass wir Standard Tore machen... son Blödsinn muss man erstmal schreiben.
Jo, da bin ich ausnahmsweise mal total bei Dir!

Zitat

[b]Original von Lecker Knoppers, Gestern, 20:33[/b]

Beide Tore durch Standards erzielt, das 2. war geschenkt. Die 2
gefährlichen Abschlüsse aus dem Spiel kamen zum Schluss erneut vom
Mittelfeldspieler Kerschbaumer.


Da kaschieren 60 Minuten ordentlich mitspielen die Defizite zwar etwas,
aber am Ende war das trotz 2 Führungen eine verdiente Niederlage.
Ich weiß nicht, was dieses permanente Rumgehacke auf irgendwelchen herbeikonstruierten Defiziten soll? Wenn bei uns Kerschbaumer die Abschlüsse bringt und den Unterschied macht, ist das schlecht. Aber auf der anderen Seite wird immer bemängelt, wir hätten keinen Unterschiedspieler. Da muss man sich mal entscheiden! Gleiches bei Standards. Es ist aus meiner Sicht eine Qualität, wenn man Spiele, die eng sind oder wo offensiv wenig geht, durch solche Dinge entscheiden kann.

In der Hinrunde war Voglsammer der König, jetzt ist er plötzlich derjenige, der in der Hinrunde die schlechte Stürmerausbeute "kaschiert" hat. Schon mal dran gedacht, dass die schlechte Stürmerausbeute in der Rückrunde mit dem Systemwechsel zu tun haben könnte und er plötzlich eine andere Rolle spielen muss? Übrigens eine Rolle, die Klos über Jahre sehr erfolgreich ausgefüllt hat. Der selbe Klos, dem man jetzt vorwirft, dass er die Kiste nicht mehr trifft, nachdem er sich vom Mittelstürmer zum halben Zehner entwickeln musste. Mal abgesehen davon, zeig mir mal Zweitligamannschaften, die auf mehr als einen Topstürmer zurück greifen können und die deshalb eine bessere Stürmerausbeute vorweisen. Außer Düsseldorf wirst Du da nichts finden.

Mir ist das alles zu platt! Das ist keine Mannschaft, die aufsteigen kann oder aufsteigen will. Das ist eine Mannschaft, die da oben steht, da sie unangenehm zu bespielen ist, weil sie durch Laufbereitschaft und Spielstrategie vorhandene Defgizite wieder wett macht. Wenn man das mal erkannt hat, dann kann man auch mal gute, aber verlorene Spiele eben als gute Spiele bewerten.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 268

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

346

Samstag, 17.03.2018, 18:14

Habe das Spiel gestern auf Sky verfolgt.

Für mich war es ein Zweitligaspiel auf hohem Niveau.
Und zwar auch technisch, bzw. spielerisch - auch von Arminia.
Gestern konnte man sehr gut beobachten, wie Saibene die Mannschaft weiterentwickelt hat.
Sie gehen zweimal in Führung und hatten durchaus Chancen nachher zum 4:3 zu kommen.

Letztlich waren es individuelle Fehler, aber auch die individuelle Klasse des Gegners, die zur Niederlage führten.

Niemand muß sich grämen.
Und wer das trotzdem macht, dem sei die letzte Saison in Erinnerung gerufen.
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

347

Samstag, 17.03.2018, 18:40

Du liest meine Beiträge glaube ich bewusst spiegelverkehrt. Anders ist das nicht erklärbar.

Wer behauptet ich würde die Freistoß Stärke kritisieren... völliger Blödsinn. Genau sowas braucht man ja.

Und Kerschbaumer ist mittlerweile unser Unterschiedsspieler geworden, der uns in vielen Spielen gefehlt hat. Aber auch den habe ich immer namentlich erwähnt in der Diskussion.

Und ja, der arme Fabian Klos. Alle hacken nur auf ihm rum. Die Diskussion fange ich nicht nochmal an. Vogl hat eine ordentliche Halbserie gespielt und ist nun auch nahezu unantastbar. Bislang war das leider die Ausnahme von der Regelform.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 746

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

348

Samstag, 17.03.2018, 18:41

Diese Saison kann man einfach nur genießen

349

Samstag, 17.03.2018, 20:58

Bis auf die Stürmer, die Spielen erstaunlicherweise alle neue Rollen und treffen seither nicht mehr... :rolleyes:

Beiträge: 2 540

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

350

Samstag, 17.03.2018, 22:27

Von Pragmatiker

Bis auf die Stürmer, die Spielen erstaunlicherweise alle neue Rollen und treffen seither nicht mehr... :rolleyes:

Da haste irgendwie recht. Aber insgesamt funktioniert es eben trotzdem :thumbup:
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

Beiträge: 591

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

351

Sonntag, 18.03.2018, 22:47

Hab ich ja schon am Anfang der Saison gesagt, dass wir auf Platz 8 landen. S. Signatur. Ein schönes Spiel in Düsseldorf.

Für die Spitze reicht es noch nicht ganz. Wir können in der zweiten Liga gut mitspielen und auch mal die eine oder andere Überraschung vollbringen. Alles dank JS. Er hat die Mannschaft optimal eingestellt. Mehr geht mit der Truppe nicht.

Wenn wir Kiel schlagen, können wir den Klassenerhalt perfekt machen und gleichzeitig nochmal eine Chance für Platz 3 aufbauen. Aber das wäre dann auch die letzte Chance auf noch einen Aufstieg, was dem Verein nicht gut tun würde. Weil die Substanz noch nicht vorhanden ist für die BL.

Also Kiel schlagen und Klassenerhalt perfekt machen.

:arminia:


Schalke - Meister der Herzen -- Arminia - Meister des Nervensystems

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 3 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Erst Hitler, dann AfD, manche lernen es nie. --- Hartz IV ist die Ursache und die Wurzel allen Übels. Für das bedingungslose Grundeinkommen.

352

Montag, 19.03.2018, 13:38

Mir haben insbesondere die letzen 10Minuten imponiert. Da hat man doch tatsächlich noch drei richtig gute Chancen rausgespielt, gegen tief stehende Düsseldorfer. Und das nicht mit der Brechstange, sondern mit Köpfchen. Hätten wir in der Hinrunde so nicht geschafft. Viele Teams hätten mit dem 2-4 den Kopf in den Sand gesteckt. Die individuellen Fehler nerven natürlich, aber kommen halt in einer Saison immer Mal wieder vor.
Mund abputzen, Kiel schlagen, Klasse halten und schauen was noch nach oben geht...

353

Freitag, 23.03.2018, 06:52

Bewegte Bilder vom Block... :thumbsup:

https://DEINEtu.be/vlgjCp34tM4

354

Freitag, 23.03.2018, 14:14

Man hat immer das Gefühl, manche Leute haben den Wurfarm mit Bier in der Hand bei jeder Torchance schon durchgespannt. :lol: Vielleicht sollten wir demnächst auch kollektiv mit Regencapes auswärts fahren. :jump:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)