Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 548

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

161

Freitag, 9.03.2018, 22:29

Eins der besten Heimspiele. Die Mannschaft spielt nie herausragend, ist aber immer wieder in der Lage, den Gegner totzulaufen. Der Erfolg gibt Saibenes Personalentscheidungen Recht, Putaro dürfte Klos nun endgültig aus der Stammelf verdrängt haben.
Ähhm, Putaro hat rechts gespielt.......... Wo beliebt Klose zu spielen Renne?
In Memoriam Stopper Schulz, Erfinder der "eingesprungenen Fluggrätsche"

162

Freitag, 9.03.2018, 22:37

Die geile Stimmung konnte man selbst vorm tv mitkriegen. Besonders die letzten Minuten haben die Fans die Mannschaft zum Sieg getragen. Man muss aber schon sagen dass der Club mit seinem wenigen aber klaren Chancen kläglich umgegangen sind, allesamt Rückpasse
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

163

Freitag, 9.03.2018, 22:43

Wie kam das denn zustande, dass die Ost so knüppelvoll war? Ein Arbeitskollege erzählte, er war in S2 für 10€ :head: Es war wohl so voll, dass viele erst nach Anpfiff reingekommen sind. Auch an den Westeingängen deutlich voller als sonst gewesen.

Anstoetz hat wohl Karten für 10€ angeboten und Schücö hat 500 Karten für seine Mitarbeiter gekauft.
aufstehen

Beiträge: 9 115

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

164

Freitag, 9.03.2018, 22:43

Für den neutralen Zuschauer sicher kein Leckerbissen und ein Remis wäre auch gut gewesen. Der Sieg ist überragend.
Man konnte von Anfang an merken wie konzentriert wir zu Werke gegangen sind. Gute Körpersprache, kompaktes Stehen und Verschieben. Dadurch spielte sich natürlich viel im Mittelfeld ab. Aber nur so kannst du gegen ein technisch guten Gegner gewinnen. Endlich hatten wir auch mal mehr Platz als wenn sich die anderen Truppen nur hinten rein stellen.
Saibene macht echt viel richtig, aber beim Thema Klos verstehe ich ihn einfach nicht. Von Putaro bisher, auch heute nicht, ein wirklich gutes Spiel ( Ausnahme Pauli) . Die Aktionen von Klos haben fast immer Hand und Fuß. Heute hat er den Sieg durch seine tolle Rückgabe eingeleitet .

Das Wort mit dem "Ab" und " Stieg " kann man getrost einmotten. Das andere Wort mit dem " Stieg" hingegen kann man womöglich im Auge behalten, wenn man nicht größenwahnsinnig wird und weiterhin so konzentriert und bescheiden weiter spielt.
Ein toller Abend mit einem riesig langen Jubel beim last Minute Treffer. Und eine super geile Stimmung, als es am Ende mal eng für uns wurde.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (9.03.2018, 22:54)


Beiträge: 289

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

165

Freitag, 9.03.2018, 22:47

Ehrlich gesagt, hat mir die Spielweise des Clubs durchaus impomiert.
Die standen hinten sehr sicher.
Dabei schien es mir so, als ob sie die Taktik stets gewechselt haben.
Nach vorne hin haben sie mit einer Dreierkette in der Abwehr gespielt.
In der Verteidigung sah mir das nach einem 4-4-2 aus.
Oder täusche ich mich jetzt?

Egal.
In HZ 2 haben wir mehr investiert.
Und ich fand den Club in der Offensive eher harmlos.

In der Endabrechnung:
Verdienter Sieg!!
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

166

Freitag, 9.03.2018, 23:29

13 Punkte aus den vergangenen 8 Spielen.
Schaffen wir das in den nächsten 8 Spielen nochmal, sehe ich uns in der Relegation. Möglich ist das allemal, bedenkt man, dass in einigen Spielen nach der Winterpause auch nicht alles so toll war.
Unsere Heimspiele sind allesamt machbar und auswärts geht bei uns an nem guten Tag immer was...
Und dann köpft uns Fabi in der Nachspielzeit gegen Wolfsburg oder Mainz in die Bundesliga...
Ein bisschen träumen wird ja erlaubt sein

167

Freitag, 9.03.2018, 23:34

Das war heute unser 10. Treffer, der in der 90. Minute oder später fiel.
Laut sky stellt dieses einen neuen Saison-Rekord für die eingleisige 2. Liga dar.
4 dieser 10 Treffer erzielte unser "Marathon-Mann" Konstantin Kerschbaumer.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Beiträge: 2 845

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

168

Freitag, 9.03.2018, 23:38

Nur 1 Spiel aus den letzten 8 verloren. 9 (?) Tore in Minute 90+. 14 (?) in den letzten 15 Minuten. Wahnsinn.
Es war wohl so voll, dass viele erst nach Anpfiff reingekommen sind. Auch an den Westeingängen deutlich voller als sonst gewesen.
Ist mittlerweile leider fast normal an Freitagen :thumbdown: Ich bin dann meistens erst 20 Minuten vor Spielbeginn an der Alm und dann stehen die Leute Eingang West (E-J) da vollgepackt bis zum Weg. Und hinter mir bildet sich dann oftmals auch noch eine recht lange Schlange.Es dauert dann fast immer mindestens 15 Minuten bis man die Eingänge passiert hat, da oftmals nur 2 Tore !! geöffnet sind. Heute hat man es erst 5 Minuten vor Anpfiff geschafft nen 3 Tor zu öffnen.

Die Situation an den Eingängen zur West wird gefühlt von Jahr zu Jahr schlimmer. Da muss diesbezüglich dringend etwas getan werden.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

169

Freitag, 9.03.2018, 23:52

9 (?) Tore in Minute 90+. 14 (?) in den letzten 15 Minuten. Wahnsinn.


Wie bereits zuvor erwähnt, war das heute der 10. "Last-Minute-Treffer".
Und es war der insgesamt 17. Treffer, den wir nach der 75. Minute erzielt haben.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
"Das Gute am Video-Beweis ist, dass man dem Schiedsrichter nochmal 2 oder 3 Minuten Zeit gibt, sich am Ende so richtig in die Scheiße zu reiten."
Matze Knop

Beiträge: 9 115

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

170

Samstag, 10.03.2018, 00:28

Nürnberg hatte heute die Rolle des Favoriten und wir haben gezeigt, wie man mit Mut, Kampf, taktischer Disziplin und Teamgeist das technisch bessere Team trotzdem schlagen kann. Obwohl man sagen muss, dass der Club seit der Verletzung von Isak irgendwie aus der Spur ist. Ähnlich wie damals bei uns mit Klos. Der Club war nach vorne nicht so zwingend und zum Ende hin konnte man merken, dass die mit einem Punkt zufrieden gewesen wären.
Wir haben mit den 38 erreichten Punkten eigentlich nichts mehr zu verlieren. Also ran an den Speck. Nach den nächsten beiden Spielen sehen wir wohin die Reise geht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

171

Samstag, 10.03.2018, 00:39

Angesichts der vielfachen Beziehungen zu Österreich, könnten wir auch die "Rapid-Viertelstunde" importieren. Eine Viertelstunde vor Ende legt das Publikum noch mal so richtig los- offenbar treffen wir gerade dann .........
Italien- wir kommen!

Beiträge: 4 043

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

172

Samstag, 10.03.2018, 01:52

Mit ner guten Abwehrleistung können wir auch in Düsseldorf einen Punkt mitnehmen. Gerade bei solchen Spielen ist komischerweise immer was möglich.
Typisch Arminia.


:arminia: :)
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

173

Samstag, 10.03.2018, 06:09

ddorf, kiel, ingolstadt...ein punkt ist da total realistisch. dann gibts richtig ärger mit jeff und klose etc, pech total und deshalb nur noch 2 unentschieden bis zum saisonende... und es glaubt ja wohl keiner dass diese saison 41 punkte reichen werden, die relegation is auf jeden fall noch locker drin. diese dann nur noch gegen die verdient in der dritten liga befindlichen blechbüchsenbewohner aus pb verkacken und feddich. wir sind hier schliesslich bei arminia. da geht was.

unwahrscheinlich, aber...es is halt arminia.

andererseits koennte man jetzt auch nen punkt in ddorf holen, gegen kiel gewinnen und dann die euphorie laufen lassen...bissl glück dazu und die relegation is noch locker drin. dann den fischkoeppen in selbiger die uhr abstellen und bundesligageschichte schreiben.

unwahrscheinlich, aber...es is halt arminia.

gibt auf jeden fall schlechtere vereine zum fan sein von und so. :pillepalle:


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 591

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

174

Samstag, 10.03.2018, 06:14

Ein sehr gutes Spiel gestern. Beide Mannschaften haben gezeigt, was sie können. Bei Nürnberg hat eine Sturmspitze gefehlt, sonst hätten sie das auch gewonnen. So aber hat Arminia das Saibene - Glück wieder mal gehabt.

Nicht unverdient 1:0 gegen Nürnberg gewonnen, was will man mehr ?

Aber was den Aufstieg angeht, so glaube ich, müssen wir noch eine Saison warten. Besser ist das. Die Mannschaft ist zwar voll 2. - Liga - tauglich, aber in der Bundesliga würde man doch untergehen. Das Spiel gestern war zwar besser als das Gegurke von HSV gegen Werder, aber für die 1. Liga reichts noch nicht ganz, ist meine Einschätzung. Das sind viele Klenigkeiten drin, die dagegen sprechen.

Also, locker bleiben, und eine gute Saison zuende spielen. 1. Liga - nächstes Jahr.

:arminia:

Jetzt aber mal ganz dolle "Freu" über den Sieg gestern !!!!


Schalke - Meister der Herzen -- Arminia - Meister des Nervensystems

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 3 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Erst Hitler, dann AfD, manche lernen es nie. --- Hartz IV ist die Ursache und die Wurzel allen Übels. Für das bedingungslose Grundeinkommen.

175

Samstag, 10.03.2018, 06:41

Arminia stand schon sehr sicher. Abgesehen von den fahrlässig vergebenen Kopfbällen habe ich keine wirklich gefährliche Chancen vom Club gesehen. Allerdings fehlt denen der Ishak schon extrem. Nach vorne ging es dann ganz gut, nur halt wie so häufig wenig im 16er. Fabi hat sich trotz der kurzen Einsatzzeit mal wieder sehr verdient gemacht. Hat der Nürnberger nicht sein Bein davor, macht er das Siegtor selbst, aber auch so hat er mindestens 50% Anteil dran. Rettet er den Ball nicht auf der Linie ist er weg und wir bekommen "nur" eine Ecke.

Die Stimmung war gestern wirklich top, habs gerade nochmal auf Sky gesehen. :thumbsup:
Meiner Meinung nach hat das auch damit zu tun, dass viele altbekannte Gesänge angestimmt wurden. Das erinnerte etwas an die Aufstiegssaison 14/15. Ich denke auch dass das der Weg für die Zukunft sein sollte. Lieder die möglichst viele kennen und auch einfach sind, dafür aber mega Spaß machen. Dann bekommt man die Leute auch eher dazu längere und neuere Lieder mit zu singen.

176

Samstag, 10.03.2018, 07:49

Ich freue mich immer noch über diesen tollen Sieg, sehe aber auch noch Verbesserungspotenzial.

Seit langem nervt mich das Ballgeschiebe unserer Innenverteidigung, Ruhe rein bringen ist ja richtig. Aber einen schlaueren Pass als das ewige Diagonalschlagen von Brian würde ich mir schon wünschen.

Dann hat es mir gestern etwas an der offensiven Zielstrebigkeit gefehlt, hier könnte man auch mal eher abschließen, so wie Staude, als den xten Kurzpass mit dem Außenriss zu probieren.

Wieder hatten wir reichlich Ecken aber keinen Ertrag daraus. Vielleicht tun hier ein paar Varianten oder mal ein anderer Schütze gut?

Sehr positiv und schon allein das Eintrittsgeld wert war die Mittelfeld-Leistung. Wie hier Kerschbaumer und Prietl die Lücken zugelaufen haben, daß war ganz großes Kino und hatte starken Anteil an Nürnbergs Harmlosigkeit im Vorwärtsgang.

Gegen Düdo könnte noch ein Punkt drin sein, gegen das Kiel vom letzten Wochenende danach eher nicht. Tendenziell spielen wir ja gegen stärkere Mannschaften eher besser als gegen Teams die hinter uns in der Tabelle stehen. Trotzdem rechne ich noch mit einigen Punkten und weiterhin mit einem einstelligen Tabellenplatz am Saisonende. Und das wäre sehr viel mehr als man am Saisonanfang hätte erwarten können.
aufstehen

177

Samstag, 10.03.2018, 07:51

Ohne Klos wärs nen Remis geworden. Mehr gibts zu dem Spiel nicht zu sagen
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 423

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

178

Samstag, 10.03.2018, 08:23

Genau das Ball verschieben ist aber genau richtig, lieber 4 mal mehr als einen von diesen unnützen langen Bällen die dann weg sind und man wieder hinterher laufen muss

Beiträge: 688

Dabei seit: 27.05.2010

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

  • Nachricht senden

179

Samstag, 10.03.2018, 08:57

Das Spiel gestern hat viel Spaß gemacht. Auch die 1.HZ fand ich interessant anzuschauen. Wunderbar wie die gesamte Mannschaft die Räume zugestellt hat und speziell unsere vordere Dreierreihe mit Prietl, Kerschbaumer und Voglsammer da unermüdlich angelaufen sind.
Chancen sind bei dieser Taktik noch Mangelware, aber dafür steht die Defensive halt gut. Und solange wir das Ding jenseits der 90.Minute ins Netz legen, ist alles bestens. Wobei ich auch mit einem Unentschieden gut hätte leben können.
Ausserdem fand ich gestern noch bemerkenswert das wir gestern sehr viele zweite Bälle geholt haben. Putaro hat das gestern an solide gespielt. recht ballsicher, immer anspielbar, 1-2 gute Aktionen nach vorne. Insgesamt ist aber auf unseren offensiven Aussenpositionen noch Luft nach oben.
Jetzt kann man recht entspannt von Spiel zu Spiel schauen. Abstieg ist kein Thema mehr. Um sich Gedanken über den Aufstieg zu machen, müssten aus den nächsten beiden Spielen wohl 4 Punkte geholt werden. Mal schauen... Irgendwo zwischen Platz 5 und 9 in der Tabelle zu landen wäre aber auch aller Ehren wert.

Beiträge: 591

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

180

Samstag, 10.03.2018, 09:38

Genauso ist es. Das Spiel hat Spass gemacht.


Schalke - Meister der Herzen -- Arminia - Meister des Nervensystems

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 3 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Erst Hitler, dann AfD, manche lernen es nie. --- Hartz IV ist die Ursache und die Wurzel allen Übels. Für das bedingungslose Grundeinkommen.

Ähnliche Themen