Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 155

Dabei seit: 24.10.2013

Wohnort: Detmold

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

221

Montag, 18.12.2017, 08:57

Lag es am Restalkohl, den ich am Samstag noch nach der Weihnachtsfeier im Blut hatte, oder hab ich ein anderes Spiel gesehen als die NW!?
http://www.nw.de/sport/dsc_arminia_biele…ich-lassen.html

Sicher, wir haben das Ding verloren und sicherlich auch nicht gerade die beste Saisonleistung abgeliefert, läuft das Spiel aber etwas anders, nehmen wir min. einen Punkt mit.

1.) Macht Klose direkt nach 3 Minuten das 1:0. Die Dinger macht es, wenn er in Form ist, wahrscheinlich mit dem Schnürsenkel. Aktuell hat er aber die Sch... am Stiefel kleben, da geht das Ding halt knapp vorbei.

2.) Macht Vogel direkt nach dem 2:1 seine riesen Chance rein

3.) Klaut der Schiri uns beim Stand von 3:1 nicht das klare Tor von Klose (warum gibt es in der 2. eigentlich keinen Videoassi?), haben wir noch 5 Minuten Zeit auf 3:3 zu stellen, was dann ja auch noch quasi gelungen ist.

Unterm Strich bin ich mit den 25 Punkte mehr als zufrieden, frag mal in Darmstadt nach was die zu 25 Punkten sagen würden. Saisonziel ist der Klassenerhalten, 2. Saisonzeil ist ein Einstelliger Tabellenplatz! Wenn ich nach 18 Spielen auf die Tabellen gucken, haben wir 6 Punkte Vorsprung auf den Reliplatz und stehen auf Tabellenplatz 9, also alles im Lack.

Natürlich sollte uns Würzburg eine Warnung sein, aber so ein Absturz passiert sicherlich nicht 2 Jahren hintereinander. Also aktuell alles im grünen Bereich, 5 Siege aus 16 Spielen sollte doch wohl machtbar sein. Und ja, 40 Punkte reichen auch dieses Jahr wieder zum Klassenerhalten, da leg ich mich fest. ;) :arminia:

222

Montag, 18.12.2017, 09:33

Ein Spiel, was mich ziemlich ratlos zurückgelassen hat. Anfangs lief es ja gut in Regensburg. Beim 1:0 den Abwurf von Pentke gut antizipiert, Kerschbaumer spielt mal wieder den tötlichen Pass. Kurz darauf das 1:1 wo gerade unser bester IV der Hinrunde, Salger, den Brummkreisel macht. Danach war Arminia völlig von der Rolle. Wir schwammen. Beim 2:1 stimmt die Zuordnung überhaupt nicht. Tex völlig zurecht ausgewechselt, mit Behrendt wurde es besser auf der Seite. Das 3:1 sehen wir noch beim Zeigler im neuen Jahr in der Kacktor Wahl... Dann Pech mit dem Schiri und der aberkannten Klose-Bude... so war das 3:2 nur Kosmetik. Ärgerlich, denn der Jahn war am Ende doch ziemlich fertig und produzierte einige Fehler. Da wäre trotz des unbefriedigenden Spielverlaufs noch ein Punkt drin gewesen.

Ob es einzig und allein an der Einstellung lag, wie unser Trainer mutmaßt? Oder war die Mannschaft vielleicht platt? Dagegen spricht, dass wir gegen Ende der 2. HZ nochmals aufkamen. Oder beginnen nun die gegnerischen Trainer und deren Mannschaften bereits damit sich besser auf unsere Spielweise einzustellen? Vielleicht sollten wir in der Rückrunde einfach mal 10m tiefer stehen um Viererkette und 6er kompakter stehen zu lassen? Das könnte helfen die Gegentorflut zu bändigen. Wir schießen zwar selbst sehr viele Buden, aber momentan hagelt es hinten drin doch ziemlich viele Einschläge. So viel kann der Sturm vorne garnicht schießen um das auszugleichen.

Ein Grund warum es momentan nicht so läuft ist wohl auch der Mangel an Alternativen, vor allem Außen. Auf LA hat es bisher Staude am besten gemacht, das Experiment mit Kerschbaumer mag der Personalnot geschuldet sein, überzeugt hat es mich jedenfalls nicht. Wenigstens Hartherz hat sich einigermaßen stabilisiert. Auf rechts siehts momentan aber finster aus. Hemlein außer Form, der bisher beste Mann, Dick, verletzt. Weihrauch immer wieder mit starken Formschwankungen und Tex ist völlig neben der Spur. Da wir uns keine Neuzugänge leisten können kommt da die Winterpause gerade recht. Ermöglicht sie dem Chef einen Neustart der rechten Seite. Ansonsten kann man nur auf die Rückkehr von Staude und Dick hoffen, ich denke dann wird es wieder besser. Bei Nöthe muss man abwarten. Der Chef scheint es nach der Vorgeschichte verständlicherweise vorsichtig angehen zu wollen. Insofern ist fraglich ob Nöthe hier nochmal was reißen kann?

Beiträge: 1 918

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

223

Montag, 18.12.2017, 09:40

Irgendwie kann man sich auf die 40 Punkte garnicht so festlegen. Wenn man sich die letzten Jahr so anguckt. Das einzige Jahr wo eine Mannschaft auf dem Reli-Platz nach dem 18 Spieltag mehr Punkte hatte als dieses Jahr war das Jahr 13/14. Trotzdem wurde das Jahr mit 35 Punkten auf dem Reli-Platz beendet. Ich lege mich fest und sage dieses Jahr brauchen wir 41 Punkte für den Klassenerhalt :thumbsup:

Zitat


17/18
3 - 1. FC Nürnberg - 33
16 - SV Darmstadt 98 - 19

16/17
3 - VfB Stuttgart - 35
16 - Erzgebirge Aue - 16
16 - 1860 München - 36

15/16
3 - 1. FC Nürnberg - 30
16 - SC Paderborn 07 - 16
16 - MSV Duisburg - 32

14/15
3 - Karlsruher SC - 30
16 - 1860 München - 16
16 - 1860 München - 36

13/14
3 - FC St. Pauli - 31
16 - FSV Frankfurt - 20
16 - Arminia Bielefeld - 35
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 6 635

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

224

Montag, 18.12.2017, 10:24


3.) Klaut der Schiri uns beim Stand von 3:1 nicht das klare Tor von Klose (warum gibt es in der 2. eigentlich keinen Videoassi?), haben wir noch 5 Minuten Zeit auf 3:3 zu stellen, was dann ja auch noch quasi gelungen ist.


Was soll denn in der Situation der Videobeweis nutzen? Man kann einen Pfiff nicht zurücknehmen und die Situation rekonstruieren. Überhaupt bringt der Videoassistent mehr Nach- als Vorteile. Ich bin froh um jeden Tag in dem dieser uns erspart bleibt.

Selbst intern beim DFB hält man fest, dass der Aufwand zu nur 44 Korrekturen und dabei auch noch zu 10 klaren Fehlentscheidungen geführt hat. Und ich gehe jede Wette ein, dass die verbleibenden 34 auch nicht alle eindeutig gewesen sind. Unterm Strich ein riesen Aufwand für einen ziemlich geringen Ertrag. Viele Spielverzögerungen, unterbrochene Emotionen, wenig echte Korrekturen, Verschiedbung der Streitfälle in den Millimeterbereich .... kurzum für de DFB ein voller Erfolg. :pillepalle:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

225

Montag, 18.12.2017, 13:16

...

Ich kann die Kritik von Saibene teilen und bin froh, dass wir einen Trainer haben, der den Anspruch hat mittelfristig auf ein höheres Level mit dieser Mannschaft zu kommen, ohne dabei großkotzig oder realitätsfern zu wirken.
:thumbup:

Trotzdem kann man so eine Partie wie gegen Regensburg, und sei es durch ein dusseliges Eigentor, auch jederzeit verlieren. Ist ja nicht so, dass hier in Liga 2 nur Fallobst herumläuft und wir da nur einmal gegen den Baum treten müssen.

Auf jeden Fall haben wir das Aufstiegsgespenst jetzt erst einmal erfolgreich verjagt. Nun stehen wir auf einer Stufe mit 10 bis 12 anderen Teams und das Saisonziel von unserem Präsidenten ("Ich erwarte einstellig") ist immer noch verhalten optimistisch, aber durchaus im Bereich unserer Möglichkeiten.
Wenn sich Trainer und Mannschaft im neuen Jahr zusammensetzen, dann kann das Ziel eigentlich nur sein, den einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Es ist jedenfalls nach dieser Hinrunde nicht unrealistisch und alles andere würde die Latte nur unnötig tief hängen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 1 790

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

226

Montag, 18.12.2017, 18:38

Das wir die letzten 5-8 Spiele total einbrechen und so gut wie nichts mehr holen ist aber auch nichts neues.
Aber egal ob 38, 41, oder 44 Punkte. Der Abstiegskampf hat schon begonnen.
Erstmal das Heimspiel gegen Fürth gewinnen und Bochum zu Hause schlagen ansonsten ist es vorbei mit der Ruhe.
Danach kommt Union und ab dem 25 Spieltag verkacken wir eh fast nur noch.

227

Montag, 18.12.2017, 19:05

Letzte Saison haben wir ab Spieltag 25 verkackt?
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 476

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

228

Dienstag, 19.12.2017, 00:05

Mich beruhigt für die rückrunde das saibene auf der Bank sitzt... das er so sauer war... das er meist das beste rausholt.. das er spielkultur zurück gebracht hat...
Wir werden weiterhin schwer zu schlagen sein...

Eine Katastrophe hier im Forum sind manche Bewertungen der Lage und des Kaders, wir haben so gute AlternativeN wie lange nicht mehr... wir haben eine gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt und können immer noch unter den einstelligen TabellenPlätzen abschließen... also Kirche im Dorf lassen und auf den Chef vertrauen
Lass ma' über Haie reden

229

Dienstag, 19.12.2017, 06:56

Ich glaube, darüber sind sich alle bewusst. Es geht ja auch mehr um die Bandbreite des Leistungsvermögens und warum die Mannschaft immer wieder derart massiv einbricht. Auch wenn man nach 16 Spieltagen mit 25 Punkten super dasteht, muss man nicht die letzten beiden Spiele des Jahres derart abschenken. Hier gilt für mich auch kein "kann nicht besser", sondern die treten fast wie eine launische Diva auf, die dann ihr Leistungsvermögen abruft, wenn sie einen guten Tag hat und es den Herren genehm ist, Einsatz auf dem Rasen zu zeigen, ansonsten aber gerne mal fahrlässig mit sich bietenden Möglichkeiten umgeht.

Beiträge: 86

Dabei seit: 19.04.2016

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

230

Dienstag, 19.12.2017, 18:22

Warum schaffen es andere Aufsteiger immer so durchzustarten, und wir nie? Warum stehen alle Aufsteiger nach 18 Spieltagen besser da als wir? Ich hoffe nicht, dass das am Ende der Saison auch noch so ist!
Jetzt haben wir 2x verloren, und davor 2x gewonnen. Ist bestimmt besser so, als wie unter N. Meier 4x unentschieden zu spielen. Also lieber mal mehr verlieren, aber dafür auch öfter mal 3 Punkte einfahren. Macht sich auf dem Punktekonto dann nachher doch etwas besser!

231

Dienstag, 19.12.2017, 19:07

Versteh diese Argumentation irgendwie nicht? Immerhin stehen 9 Vereine auch noch hinter uns. U.a ein Bundesligaabsteiger.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 4 032

Dabei seit: 15.10.2004

Wohnort: Lippe - Detmold

  • Nachricht senden

232

Freitag, 22.12.2017, 09:56

Trotzdem finde ich es schon ein bißchen beschämend, dass es alle 3 Aufsteiger besser machen als wir.
:) DSC4EVER :)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Spieltag ist immer der Wichtigste

233

Freitag, 22.12.2017, 12:05

Wenn ich Trainer wäre hätte ich der Truppe vor dem Spiel gesagt:
"Verliert ihr hier, wird bis zum 22.12. normal trainiert!
Holt ihr ein Remis wird Montag und Dienstag noch trainiert!
Gewinnt ihr das Spiel, habt ihr direkt nach Abpfiff Urlaub. . . !"

Ich glaube fest daran das wir 3 Punkte mehr hätten. . . .
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

234

Freitag, 22.12.2017, 15:08

Wer wo steht ist mir persönlich wirklich egal.
So lange wir keinen der letzten 3 Plätze belegen ist alles im Lack!

Vor der Saison habe ich gesagt, dass ich mir eine Saison wünsche wo wir nie ernsthaft unten drin stehen.
Eine aus Arminensicht völlig langweilige Saison. Bisher läufts. . . .
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

Beiträge: 476

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

235

Freitag, 22.12.2017, 18:16

Solange eine Entwicklung mit positiven Tendenzen zu sehen ist, gerade auch mit jungen Spielern ist es ok auch mal 2 spiele zu verlieren... klar ist auch das uns matchglück etwas verlassen hatte in den 2 Niederlagen
Lass ma' über Haie reden

Beiträge: 11 737

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

236

Freitag, 22.12.2017, 21:58

Trotzdem finde ich es schon ein bißchen beschämend, dass es alle 3 Aufsteiger besser machen als wir.
Ja die sind uns quasi davon marschiert. Regensburg mit einem Tor und Duisburg mit einem Punkt...

...nach 18 Spieltagen :hi: .

Ich weiß nich, ob beschämend das richtige Wort ist.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 591

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

237

Samstag, 23.12.2017, 05:14

Das Spiel gegen Regensburg hat gezeigt, wie eng die Liga ist. Spielen wir gut, gehen wir mit 1:0 in Führung, lassen wir nach, bekommen wir um die Ohren.

Mich beunruhigt etwas, dass der Abstiegsplätzler auch schon 18 Punkte zur Jahreshälfte hat.

Ich hoffe nur, dass wir keinen Hänger bekommen, denn den können wir uns nicht erlauben. Sonst gibts wieder ein Gewürzgegurke wie letztes Jahr mit Würzburg.

Aber optimistisch bleiben, ich glaube der DSC hat das Potential zum 8. Platz.

:geschenk:


Schalke - Meister der Herzen -- Arminia - Meister des Nervensystems

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 3 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Erst Hitler, dann AfD, manche lernen es nie. --- Hartz IV ist die Ursache und die Wurzel allen Übels. Für das bedingungslose Grundeinkommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SlightyOL« (23.12.2017, 10:45)