Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 24.11.2017, 15:10

Das wird vermutlich so ein Spiel werden wie zuletzt in Aue, fußballerisch eher übersichtlich. Das Lautern durch den glücklichen Sieg in Dresden jetzt bis Unterkante Oberlippe mit Selbstvertrauen vollgepumpt ist würde ich mal bezweifeln. Und das was da ist muss man ihnen eben nehmen in dem man endlich mal konstante 90 Minuten auf den Platz bringt. Durch vernünftiges Pressing/Zerstören und im Optimalfall natürlich einer Führung in der ersten Halbzeit kann man reichlich Unruhe auf den Berg bringen weil der Kredit des Heimpublikums ziemlich erschöpft sein dürfte, Auswärtssieg in Dresden hin oder her. Lässt man Lautern jedoch zu sehr kommen und die Führung erzielen kann schnell eine Eigendynamik entstehen, auf einmal glaubt man wieder an sich etc. Das gilt es unbedingt zu vermeiden. Die müssen, wir können. Denn von einem Unentschieden würde die Welt bei uns sicherlich nicht untergehen, verlieren ist allerdings strikt verboten. Nächste Woche kommen auswärts recht starke Paulianer auf die Alm und wenn es dumm läuft bist du auf einmal wieder mitten drin statt nur dabei.

Beiträge: 574

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

42

Freitag, 24.11.2017, 16:46

"Übersichtlich" ist ein schöner Euphemismus. Wer ein Fußballspiel erwartet, der sollte lieber zu Hause bleiben. Es wird von Kampf (hoffentlich) und Krampf geprägt sein. Was in Aue bzw. letzten Montag in Dresden in der 1.HZ abging, hatte nur vage mit Fußball zu tun. Aber es geht schlicht und einfach um Punkte, da werden wir einiges schlucken müssen oder einfach ignorieren.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 728

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom Verwaltungswirt

  • Nachricht senden

43

Freitag, 24.11.2017, 16:55

Ich hoffe mal, dass wir nachher nicht wieder der "Aufbaugegner" waren. Wär ja nich das erste Mal... :wacko:
Arminia Bielefeld Quo vadis?

Beiträge: 835

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

44

Freitag, 24.11.2017, 21:13

Heul......

Als gebeuteltem Arminen sind mir solche Gedanken natürlich nicht fremd, aber muss man es denn immer wieder aussprechen?

45

Samstag, 25.11.2017, 12:28

Ich meine wer in Aue zuletzt nen hochverdienten Punkt holt wird das auch aufm Betze schaffen. Lautern steht nicht umsonst unten drin, das ist nur noch eine Gurkentruppe, denn die haben zu viel Qualität verkauft. Und wenn unsere Mannschaft mal etwas konstanter ihre Leistung abruft sind auch 3 Punkte möglich. Sollte der FCK wie von seinen Forumfans gefordert sein Heil in der Offensive suchen, dann laufen die uns ins offene Messer. Wir sind diese Saison nicht umsonst auswärts stärker als zu Hause. Wir können gut kontern und deren Abwehr ist mindestens genauso beschissen wie unsere. Da wird es große Lücken geben. Die muss man dann nutzen. Dann ist sogar ein deutlicher Sieg drin, wenn alles bei uns passt. 1:5 Auswärtssieg!

46

Samstag, 25.11.2017, 19:01

Wenn ich mir die Spiele von Heute so ansehe, dann würde ich aufm Berg bei diesen Platzverhältnissen dringend zu Weitschüssen raten. Das wiederum würde für einen Einsatz von Behrendt sprechen, wenn, jawenn er endlich mal seine prima Schußqualität auch im Spiel zeigen würde. Bei den Freistößen hat ihm Tom Schütz ja schon länger zu Recht den Rang abgelaufen. Schade eigentlich.

Ich bin immer noch der Meinung das wir morgen nicht nur gewinnen werden, sondern auch etwas für unser Torverhältnis tun können. Das würde gleichzeitig dann auch die Ladehemmung von Klos und Vogl hinwegfegen.

Den Jahn zum Beispiel nehmen :arminia:

Hier macht der Gegner weiter: https://www.der-betze-brennt.de/forum/viewtopic.php?t=23221

Beiträge: 1 207

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

47

Samstag, 25.11.2017, 19:10

Und in der 80. ist Vogl völlig platt...der Graf bringt tatsächlich Massimo und der macht das 2:1 in der 89. Minute, danach gibt es ein ernstes Gespräch mit dem Scout von Juve und bei der JHV wird der Schuldenabbau thematisiert.
Massimo wird von Juve ausgeliehen und nächste Saison rockt der Jungspundsturm mit Staude und Putaro die Liga.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

48

Samstag, 25.11.2017, 19:22

Ihr seid ja alle ganz schön optimistisch. Ich wäre froh über einen Punkt dort.

49

Samstag, 25.11.2017, 19:32

In der 89 Min. sollten wir schon mit mindestens drei Toren Vorsprung führen, wir spielen gegen den Tabellenletzten und brauchen dringend die Punkte mit dem Erfolgserlebnis. Bei den Stürmern sollte als Einwechselspieler wohl derzeit Putaro wegen seines Tors die Nase vorn haben. Übrigens geht Prietl mit vier gelben Karten in dieses Spiel und der Kicker sieht unseren Sturm mit Weihrauch, Klos, Vogl und Hemlein in der Startelf.





Und ja, ich weiß das Arminia auch hervorragend den Aufbaugegner geben kann, daß will ich aber morgen einfach nicht erleben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (25.11.2017, 22:03)


50

Samstag, 25.11.2017, 22:14

Hm interessante Einstellungen hier unter uns. Ich sehe uns nicht so eindeutig gewinnen, wäre sogar mit einem Punkt zufrieden. Wir sind schon in einer ziemlichen Ergebniskrise, wenn man nur die letzen Spiele betrachtet. Morgen darf aber auf keinen Fall verloren werden sonst sind wir nächste Woche absolut unten mit drin.

Beiträge: 3 309

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

51

Samstag, 25.11.2017, 22:32

In der 89 Min. sollten wir schon mit mindestens drei Toren Vorsprung führen, wir spielen gegen den Tabellenletzten und brauchen dringend die Punkte mit dem Erfolgserlebnis. Bei den Stürmern sollte als Einwechselspieler wohl derzeit Putaro wegen seines Tors die Nase vorn haben. Übrigens geht Prietl mit vier gelben Karten in dieses Spiel und der Kicker sieht unseren Sturm mit Weihrauch, Klos, Vogl und Hemlein in der Startelf.





Und ja, ich weiß das Arminia auch hervorragend den Aufbaugegner geben kann, daß will ich aber morgen einfach nicht erleben!
Wir sollten mal nicht zu übermütig werden. Lautern hat seit dem Trainerwechsel gar nicht mal so schlecht gepunktet. Und wenn der Betze erst mal brennt, dann kann man da auch bös unter die Räder geraten. Von daher wäre ich mit einem schmutzigen 0:1 oder sogar nur einem Punkt eventuell auch schon zufrieden. Bei einer Niederlage würde der Vorsprung aus den Relegationsplatz schon ganz schön dünne werden, v.a., wenn Bochum und Dresden auch noch punkten sollten.
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

52

Samstag, 25.11.2017, 22:41

Also ich wäre schon froh, wenn wir morgen nicht 3:0 untergehen, sondern irgendwie was zählbares mitnehmen. Was uns für einen deutlichen Auswärtssieg qualifizieren sollte, erschließt sich mir nicht. Hochmut kommt vor dem Fall!

53

Sonntag, 26.11.2017, 07:46

Diesen Auswärtssieg will ich unbedingt und zwar nicht aus Übermut sondern weil ich der Meinung bin das die Mannschaft das kann. Vielleicht auch weil ich mich mal auf meinen Verein verlassen will wenn sie gegen den Tabellenletzten spielen. Auch wenn es die früher sehr launische Arminia ist. Dafür würde ich auch gern mal auf einen Sieg gegen einen stärkeren Gegner verzichten wollen.

Da muss gleich gewonnen werden, ohne wenn und aber!

Beiträge: 629

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 26.11.2017, 10:40

So erstmal einen Saumagen und 2 Bier einschieben. Danach ins Stadion und 3 Punkte abholen. :arminia:
Auf geht's Arminia kämpfen und siegen :arminia:

55

Sonntag, 26.11.2017, 12:42

Aufstellung:

Ortega, Hartherz, Salger, Börner, Dick, Prietl, Schütz, Kerschbaumer, Putaro, Klos, Voglsammer


Bank:

Rehnen, Behrendt, Teixeira, Weihrauch, Brandy, Hemlein, Massimo

Beiträge: 476

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 26.11.2017, 12:44

Die aufStellung ist ein 433 oder 4231 oder?

Saibene überrascht

Prietl schütz und Kerschbaumer dabei
Lass ma' über Haie reden

57

Sonntag, 26.11.2017, 12:48

Staude ist verletzt, auch Weigelt fehlt heute.


@ Okel

Ich denke nicht, dass wir mit drei Sechsern spielen werden. Ich tippe mal, dass Kerschbaumer heute eine andere Rolle als sonst spielen wird. Der kicker sieht ihn auf rechts. Könnte dem kurzfristigen Ausfall von Staude geschuldet sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erwin Spilonska« (26.11.2017, 12:56)


58

Sonntag, 26.11.2017, 12:57

Merkwürdige Aufstellung. Kann ja fast nur 433 sein oder echter 10er?
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 6 700

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 26.11.2017, 13:11

Luxemburger Trainerduell! Gut das Börner wieder dabei ist!

Auf gehts! :arminia:
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Beiträge: 1 207

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 26.11.2017, 13:14

Massimo ab der 80. fuer Vogl!
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.