Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 418

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

121

Freitag, 17.11.2017, 20:31

Nur mal so als Warnung (Spieltag 14!):

http://www.reviersport.de/fussball/2bund…ieberkurve.html
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 972

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

122

Freitag, 17.11.2017, 20:36

Die Rufer in der Wüste kann ich jetzt gerade echt nicht brauchen....

Beiträge: 2 418

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

123

Freitag, 17.11.2017, 20:41

Die Rufer in der Wüste kann ich jetzt gerade echt nicht brauchen....


:baeh: guck mal auf den Spielplan....next stop Betze :lol:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

124

Freitag, 17.11.2017, 20:56

So wieder zu Hause, mit dem Spiel kann ich noch nicht viel anfangen. Obwohl ich wenig Ahnung vom Fußball habe fand ich das jetzt nicht so schlecht. Ortega Moreno besten Armine, der Rest ging so. Auch Staude, der ja wie Weihrauch auch mal ins Eins gegen Eins gehen soll. Schütz als alleiniger Aufbauspieler reicht uns einfach nicht, Kerschbaumer hätte ich spätestens nach dem 1:1 gebracht.

Ich glaube für mich eher ein Punktgewinn.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

125

Freitag, 17.11.2017, 21:00

Komisches Spiel. Sehr ordentliche erste HZ, dann unterirdische 20 Minuten und nach der Braunschweiger Führung waren wir wieder deutlicher besser im Spiel und schaffen unter dem Strich noch den verdienten Ausgleich.
Ortega schon gewohnt stark, Weihrauch fand ich diesmal ganz schwach, Weigelt mit ordentlichem Debüt, Staude fand ich erste HZ gut, in der 2. hatten die Braunschweiger seine immer gleiche Masche raus und er hat sich nur noch festgelaufen, die Auswechslung war dann schon überfällig. Unsere beiden Stürmer weiterhin nicht in Topform, aber Klos wieder mit der wichtigen Vorlage zum Ausgleich.
Unentschieden ist okay, aber wir bräuchten mal wieder einen Sieg.
-
-
-
-
-

-
-
-

-
"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 972

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

126

Freitag, 17.11.2017, 21:06

Schütz als alleiniger Aufbauspieler reicht uns einfach nicht, Kerschbaumer hätte ich spätestens nach dem 1:1 gebracht.


Und Schütz raus, oder wie? ?(

127

Freitag, 17.11.2017, 21:20

Schütz als alleiniger Aufbauspieler reicht uns einfach nicht, Kerschbaumer hätte ich spätestens nach dem 1:1 gebracht.


Und Schütz raus, oder wie? ?(

Nein, eher für Vogl und Klos in die Spitze. Das hätte vielleicht mehr Ruhe, Ballbesitz und flache Anspiele in die Spitze gebracht. Bei den Kanten des BTSV hinten drin waren hohe Bälle nicht unbedingt a
das beste Mittel.

Was auch immer das zu bedeuten hat: Hartherz, Prietl und Dick mit den besten Laufleistungen über 11 km. Dazu Prietl mit der vierten Gelben, da deutet sich eine Pause an.
Arminia, mein Heimatverein seit 1966 :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (18.11.2017, 10:23)


128

Freitag, 17.11.2017, 22:01

Das stimmt! Es war ein komisches Spiel.
Stefan Ortega war klasse, Florian Hartherz hat mir schon wieder gut gefallen, mit Leandro Putaro haben wir uns alle gefreut.
Alle anderen waren redlich bemüht.
Am Ende des Spiels bin ich nicht zufrieden, aber erleichtert.
"Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle." (Franz Kafka, Briefe an Arminia oder Felice)

129

Freitag, 17.11.2017, 22:05

mein Fazit zum Spiel:

Ortega hat uns den Punkt gerettet, super wie der sich seit Sechzig bei uns entwickelt hat.

Erste HZ unterm Strich für eine Arminia mehr als ok, zweite Halbzeit 30 Minuten lang wie eine typische Armina, den Schlußspurt würde ich gerne mal öfter sehen. Gerechte Punkteteilung, kann ich mit leben, auch wenn ich mir mehr erhofft hatte.

In Lautern gibts nen Dreier :)

130

Freitag, 17.11.2017, 22:07

Starkes Spiel in der 1. HZ, klar dominiert und verdient geführt. Dann lässt man BS unverständlicherweise zurück ins Spiel und gerät sogar in Rückstand. Die Vorlage von Dick zum 2. Gegentor war blind, er war heute völlig überfordert und seine Leistung nicht zweitligareif! Klos völlig ohne Bindung zum Spiel, einzige Torchance leichtfertig vergeben, wenn auch mit der Kopfballvorlage zum 2:2. Gut waren für mich Ortega, Salger, Staude und mit einigen guten Ansätzen durch die Mitte Weihrauch. Zudem Weigelt mit einem starken Debut, eine wirkliche Alternative im Kader.
Ich hatte das Spiel aufgrund eigener Dämlichkeit schon als verloren abgehakt, daher kann ich mich über das glückliche 2:2 gar nicht recht freuen. Trotzdem ein wichtiger Punktgewinn!

Beiträge: 9 292

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

131

Freitag, 17.11.2017, 22:21

Ich hatte heute nicht mehr mit dem Ausgleich gerechnet. Von daher für mich ein klarer Punktgewinn.
Die ersten 20 Minuten war Braunschweig nicht auf dem Platz. Da haben wir gut gespielt. Danach dann bis zur Pause ausgeglichen.
In unserem Pausentee muss ein Schlummertrunk gewesen sein. Die Löwen außer Rand und Band. Wir liefen ziemlich orientierungslos übers Feld und haben um die zwei Tore gebettelt. Erst dann sind wir wieder besser in die Spur gekommen. Insgesamt kämpferisch zwar gut, aber spielerisch schwach. Es ging fast nur noch hoch und weit. Börner fehlte in dieser Phase ( 10 Ecken) mit seiner Kopfballstärke. Aber da ist auf Klos - wie schon in Aue- Verlass. Am Ende etwas glückliches Remis.
Ortega wie immer eine Bank. Der hat uns schon so manchen Punkt festgehalten.
Salger versuchte doch recht routiniert die Bälle klar vom Tor weg zu befördern ohne diese dämlichen Rückpässe. Weihrauch in der 1.HZ mit schönen Verstößen, aber mit seinen bescheuerten Abspielfehlern hat er mich zur Weißglut gebracht. Hemlein fand ich dann auch nicht sehr effektiv. Im Sturm hakt es zur Zeit. Das liegt aber weniger an Vogl und Klos, sondern viel mehr daran, dass sie keine vernünftigen Vorlagen bekommen.
Weigelt s Leistung kann ich eigentlich nur für die erste HZ beurteilen . Nicht so viel gefordert und eher unauffällig ohne große Fehler. Das ist positiv.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (18.11.2017, 00:21)


132

Freitag, 17.11.2017, 23:03

Bitte lobt doch mal Florian Hartherz, das war doch wirklich "eine 3", zum wiederholten Mal.
"Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle." (Franz Kafka, Briefe an Arminia oder Felice)

133

Freitag, 17.11.2017, 23:09

Die Frage ist doch, wen bzw welche Seite guckt sich der Gegner für seine Attacken aus? Heute war das eindeutig die Seite von Dick, der nicht nur immer langsamer wird, sondern darüberhinaus sein Positionsspiel vernachlässigt. Dadurch wirkte die Seite von Hartherz kompakt und geschlossen.

134

Freitag, 17.11.2017, 23:32

Das stimmt!
"Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle." (Franz Kafka, Briefe an Arminia oder Felice)

Beiträge: 2 939

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

135

Freitag, 17.11.2017, 23:37

Letztendlich bin ich zufrieden mit dem Punkt, auch wenn Aufgrund der ersten Halbzeit hier absolut ein Sieg drin gewesen wäre. Leider war die zweite dann mal wieder ziemlich schlecht. Schön da Putaro getroffen hat. Hatte es die letzte Zeit nicht einfach, hängt sich aber in der U23 immer voll rein

Ansonsten sehr gutes Debut von Weigelt. Hab immer wieder gesagt das wir keinen zusätzlichen Verteidiger brauchen weil wir ja den Weigelt haben. Deshalb freut es mich um so mehr das er eine gute Leistung gezeigt.
Auch das Massiomo, wenn auch bedingt durch den Ausfall von Sporar im Kader stand ist klasse. Der Junge ist schließlich erst im Oktober 17! geworden
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »419312« (17.11.2017, 23:48)


136

Samstag, 18.11.2017, 00:48

Mal seit längerem wieder im Stadion gewesen und mich aufgrund der frühen Führung natürlich gefreut. Mit so einer Führung lässt sich dann auch sehr gut mit alten Bekannten quatschen, die man länger nicht gesehen hat.

Nach dem Spielverlauf waren ich und mein Kumpel(welcher seit gut 2 Jahren nicht mehr auf der Alm war) weniger glücklich wie der Rest. Wir haben uns einfach maßlos geärgert, wie man so eine 1.Halbzeit aus der Hand gibt um sich am Ende noch über ein Unentschieden freuen zu können.

Sicherlich ist so ein Tor in der 90min. immer iwie geil, aber das konnte ich heute nicht empfinden. Denn hätte dort eine Mannschaft, welche clever ist und gewisse Tugenden zu Tage bringt, auf dem Platz gestanden, dann hätte diese den Sack zur HZ 1 zu gemacht.

Man war nicht das Team welches jenes andere komplett an die Wand gespielt hat, aber man war das Team welches nach einem 1:0 mit dem 2:0 (und das war def. drin) das Spiel in HZ 1 entscheiden konnte.

Ich habe nach dem Spiel viele Fans gefragt, wie sie empfinden. Von eigentlich allen kam, dass sie froh über den Punkt seien und es eben Arminia ist.

Dies kenne ich nur zu gut, dennoch habe ich mich gefragt ab wann man angefangen hat sich mit so wenig zufrieden zu geben. Ich meine mir kann es egal sein, ob die gewinnen, verlieren, Unentschieden spielen oder mal wieder total den eigentlichen Job verweigern. Denn im Gegensatz zu denen auf dem Platz stehe ich nicht jeden Spieltag auf dem Feld und bin für meinen Marktwert Eigenverantwortlich. Ich genieße stattdessen meine oft zu vielen Bierchen und die dummen Sprüche im Block. Das kann ich, weil ich auf meiner Arbeit vernünftig abliefere...

Es ist beängstigend in welche Art von Resignation bzw. Anspruchslosigkeit sich das ganze zu orientieren scheint. Hauptsache das Tralala während des ganzen Spiels wird nicht unterbrochen...
Wenn dem Fußball die Fans egal sind, wird den Fans der Fußball egal!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fulio« (18.11.2017, 01:00)


Beiträge: 1 296

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

137

Samstag, 18.11.2017, 06:47

Wer vor nicht langer Zeit nach einem 0:4 gegen Saarbruecken fassungslos an der Bierbude an der West als letzter der 3. Liga gestanden hat, freut sich heute, dass der Verein ueberhaupt noch lebt, das Spieler wie Salger, Hemlein und Schuetz locker die 2. Liga packen und das endlich wir die Last minute Tore schiessen.Die Moral der Jungs ist Spitze und einen Massimo auf der Bank zu sehen, der Graf weiss, was er tut! Fullo, nur Geduld, es tut sich was!
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

138

Samstag, 18.11.2017, 09:19

Man darf auch nicht vergessen, dass Braunschweig keine Gurkentruppe ist. Die können halt auch mal nen Gang hochschalten und so ein Spiel kippt. Gerade offensiv haben die gestern ihre Qualität trotz Ausfällen gezeigt. Die hatten einige Chancen, das Ding kannst du locker verlieren. Ich bin da eher glücklich über den Punkt und darüber, dass wir jetzt zweimal zurückgekommen sind und zwar nicht glücklich sondern mit Druck auf den Gegner jeweils den Ausgleich erarbeitet und verdient haben.

139

Samstag, 18.11.2017, 10:42

Für gestern ist der Punkt wahrscheinlich wirklich ok, das Debüt von Weigelt macht Hoffnung. Grundsätzlich jedoch punktet man seit Spieltag 4 mit 10 aus 11 wie ein Absteiger.
Geht das so weiter, rettet man sich aufgrund des Traumstarts gerade so ins Ziel. Ein Endspurt Richtung Weihnachten täte durchaus gut.
Von mir aus. Meinetwegen.

140

Samstag, 18.11.2017, 11:07

Gerade nochmal das Spiel gesehen.
Nicht zu verstehen wie man die ersten 20 Minuten der zweiten hz so verschläft, es war doch klar dass die mit Druck aus der Kabine kommen. Diese Zeit musst du irgendwie hellwach überstehen und sie kaputtrennen lassen, harter im die Zweikampfe gehen. Für mich Nach dem Spiel verlorene 3 Punkte . Allein wenn ich sehe wie kläglich vogl mit seinen Chancen umgegangen ist. für mich neben Weihrauxh der schwächste heute. Allein Klose hat ihm mindestens drei Dinger aufgelegt.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen: