Sie sind nicht angemeldet.

21

Samstag, 11.11.2017, 08:45

Nein, bei Distros Schmähgesang würde ich auch nicht mitmachen, das wäre ja gemein


Ich auch nicht! Liegt aber auch hauptsächlich daran, dass ich wegen Arbeit gar nicht in Bielefeld bin und nicht im Stadion sein kann... Ansonsten wäre das für mich aber auch stark von der Situation abhängig. Vor oder relativ früh im Spiel fände ich sowas unangebracht, da überwiegt bei mir eher die Angst, es könnte den Gegner zusätzlich aufstacheln. Sollte es nach 60 Minuten 4:0 stehen, hätte ich damit aber kein Problem:)

Bei den Kloppern unserer Spieler, und speziell bei Börner wird mir von vielen vergessen, wie viel er/sie auf der anderen Seite an gefährlichen Bällen abfangen. Gerade in der letzten und Anfang dieser Saison war es gefühlt immer Börner, der die Flanken der Gegner irgendwo zwischen der 16er- und der 5er-Linie abgefangen hat, bevor es auch nur ansatzweise brenzlig wurde. Das war in meinen Augen auch der Hauptgrund für den diesjährigen Sieg gegen Bochum. Die waren uns spielerisch hoch überlegen, kamen aber nur bis 20m vor unser Tor. Dann wurde alles weggefischt, und die wenigen Distanzschüsse von Bochum waren völlig ungefährlich.
Lasst die Jungs mal 2 Spiele ohne großen Klopper durchstehen, dann sind wir hoffentlich wieder da.

Beiträge: 8 898

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

22

Samstag, 11.11.2017, 09:16

Testspiele: BTSV gewinnt 7:0; DSC verliert 1:4

Allerdings spielte Braunschweig gegen einen Landesligisten und Arminia gegen einen Bundesligisten: http://www.eintracht.com/aktuelles/neues…testspiel-sieg/

Mit dem hier wird es wohl Weigelt zu tun bekommen: https://www.liga-zwei.de/eintracht-braun…ahi-noch-durch/
Block4unterderUhrseit1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (11.11.2017, 17:08)


Beiträge: 728

Dabei seit: 1.03.2007

Wohnort: BI jetzt D´dorf

Beruf: Diplom Verwaltungswirt

  • Nachricht senden

23

Samstag, 11.11.2017, 17:28

Ich denke auch, das Spiel aus der letzten Saison sollte man schnell ad acta legen und nicht zu sehr in Erinnerungen zu schwelgen. Es gilt, Spannung aufzubauen, die momentan ein ganz klein wenig zu fehlen scheint. Mit guten Absichten und 95% wird man nicht bestehen, jeder muss bis an die Grenze gehen, wenn man aus dem Spiel erwas mitnehmen will!
Da bin ich bei Dir. Ich hoffe auf einen Punkt, dafür sind 100% erforderlich... :arminia:
Arminia Bielefeld Quo vadis?

Beiträge: 591

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

24

Samstag, 11.11.2017, 23:54

Das wird ein 2:1 hoffe ich. Ich glaub ja, dass den Braunschweigern nach dem 0:6 noch die Muffe geht und die ganz vorsichtig anfangen werden. Arminia kann dann ins Spiel kommen und ist die bessere Mannschaft. Dann zwei Tore, in der Nachspielzeit noch der Anschluss.

Eierlikör ist klasse .... :saufen:

:arminia:


Schalke - Meister der Herzen -- Arminia - Meister des Nervensystems

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 3 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Erst Hitler, dann AfD, manche lernen es nie. --- Hartz IV ist die Ursache und die Wurzel allen Übels. Für das bedingungslose Grundeinkommen.

25

Sonntag, 12.11.2017, 16:25

Einen Punkt sollte man schon holen, nach den letzten Heimauftritten und der nachlassenden Zuschauerzahl wäre ein Heimsieg natürlich mal wieder Balsam. BS spielt nix überragendes bisher, kein Vergleich zur letzten Saison, wieso also nicht. Das Ergebnis des letzten Aufeinandertreffens darf keine Rolle mehr spielen, wenn BS noch irgendwie gelähmt sein sollte davon von mir aus gerne, kann ich mir aber nicht vorstellen ehrlich gesagt. Dafür halte ich auch zu viel von Lieberknecht als das ich ihm nicht zutrauen würde seine Truppe diesbezüglich vernünftig einzustellen.
Personell steht natürlich die Abwehr im Blickpunkt, ich finde es völlig richtig Weigelt zu bringen. Er steht im Kader und genau eine solche Personalsituation wie die jetzige ist es in der so ein Spieler seine Chance erhalten muss wenn der Trainer von ihm überzeugt ist. Das ist offensichtlich der Fall und deshalb sehe ich dem Ganzen auch gelassen entgegen.
Also, knapper Heimsieg aus einer stabilen Abwehr und alles ist gut ;)

26

Sonntag, 12.11.2017, 17:21

Einen Punkt sollte man schon holen, nach den letzten Heimauftritten und der nachlassenden Zuschauerzahl wäre ein Heimsieg natürlich mal wieder Balsam.


Nachlassende Zuschauerzahl? Weißt Du mehr? Welche Vergleichsdaten legst Du zugrunde?
Hemlein´s on fire- your defence is terrified!

27

Montag, 13.11.2017, 20:36

Einen Punkt sollte man schon holen, nach den letzten Heimauftritten und der nachlassenden Zuschauerzahl wäre ein Heimsieg natürlich mal wieder Balsam.


Nachlassende Zuschauerzahl? Weißt Du mehr? Welche Vergleichsdaten legst Du zugrunde?


Also gegen Ingolstadt waren schon deutlich weniger Zuschauer da als vorher gegen Düsseldorf. Ein klarer Abwärtstrend :D

Beiträge: 1 777

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 14.11.2017, 00:28

und kalt wird es auch noch!

Beiträge: 1 931

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 14.11.2017, 13:00

Bis jetzt 14.000, das ist ein Schlag in die Fresse!

Es sieht so aus als gönnten sich unsere Fans eine Pause im gesunden Mittelfeld...nach den letzten Jahren Stress.

Das ist verständlich, aber SCHEIßE!

Es ist immer schöner, eine Entwicklung unserer Mannschaft im Stadion zu verfolgen, als nur auf Stumpfe Ergebnisse zu glotzen!

Männer, greift euch eure Kumpels, Kinder, Frauen, Geliebten...what ever und macht die Hütte voll!

Es ist doch einfach mal schön, als Einheit das Team zu unterstützen und zusammen Siege einzufahren.


Jetzt mit den dicken Ärschen im warmen gucken....und zur JHV sich über die Einnahmen beschweren..IST DOCH SO! ;-)

Jetzt schmeisst den Rechner an und druckt euch euer beschissenes Ticket ;-)

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Beiträge: 2 690

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 14.11.2017, 13:17

Nach fast 13 (!) Wochen ohne Heimsieg, kann man das sinkende Zuschauerinteresse nur nachvollziehen. Arminia muss nun endlich mal wieder zu Hause liefern.

31

Dienstag, 14.11.2017, 13:54

Trotzdem ist das schon extrem enttäuschend. Insgesamt ist die Entwicklung des Vereins nur positiv zu bewerten und da sind einig Spiele ohne Heimerfolg zwar unschön, aber kein Grund für diesen schlechten Zuschauerzuspruch gegen Braunschweig. Naja, aber bei den Preisen ist es andererseits auch verständlich, dass der Armininenfreund, der sich jetzt nicht wie wir mit dem Verein identifiziert, zu Hause bleibt und sich dann vielleicht lieber Pauli ansieht. Für das Spiel scheinen schon jetzt deutlich mehr Karten verkauft worden zu sein.

32

Dienstag, 14.11.2017, 14:37

14.000 finde ich OK. Sind ja auch noch ein paar Tage. (Tippe auf 17.000.
Etwas irritierend finde ich, dass nur 500 Karten in Braunschweig verkauft wurden...
Hemlein´s on fire- your defence is terrified!

33

Dienstag, 14.11.2017, 14:41

Nunja, die Anzahl der verkauften Tickets ist zwar recht niedrig, aber das liegt ja nun auch zum großen Teil an den nur 500 verkauften Gästetickets. Normalerweise bringen die Braunschweiger ja doch eher mal 2.000 Leute + mit....

Mehr als 18.000 Zuschauer würden mich ehrlich gesagt bei der Witterung, der aktuellen Tabellensituation beider Teams und den letzten Heimspielresultaten auch mehr als verwundern!

Beiträge: 427

Dabei seit: 2.02.2004

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 14.11.2017, 14:48

500 aus Braunschweig wäre mehr als traurig. Die stehen noch voll unter dem Eindruck aus dem Frühjahr...passt schon..! ;)

Im übrigen wird es einer mehr als normalerweise. Kann auch endlich mal wieder ein Heimspiel live sehen.. :arminia:

35

Dienstag, 14.11.2017, 15:02

Spiele um Platz 8 - 12 haben in Bielefeld noch nie die Massen mobilisiert, von daher sind die 14.000 Stand heute kein schlechter Wert.

Normalerweise muss man gegen Braunschweig gewinnen, denen fehlt die halbe Stammelf.

Mit 21 Punkten schlüge das Pendel wieder leicht nach oben aus und man könnte an die Hinrunde punktemäßig fast schon einen Haken machen. Von daher ist eigentlich klar, dass das Freitag nix wird.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 116

Dabei seit: 20.09.2015

Wohnort: Kreuzberg

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 14.11.2017, 15:49

Dafür wird es gegen St. Pauli anscheinend ganz schön voll. Als ich in der vergangenen Woche ein mittiges Tribünenticket bestellte, waren kaum noch freie Plätze vorhanden.

Beiträge: 8 898

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 14.11.2017, 16:48

Ich kann die BTSV-Fans verstehen wenn sie in nach Bielefeld reisen wollen. Wie einer in deren Forum schon schrieb, hier wird man immer ausgelacht und auf dem Weg zum Auto auch noch auf das Spiel angesprochen. :D

14 - 15000 am Freitagabend finde ich nach dieser Heimserie auch noch ganz anständig, ist halt für Einige mit weiterer Anreise oder aus dem Einzelhandel auch recht früh.
Block4unterderUhrseit1966

38

Dienstag, 14.11.2017, 18:27

Für mich sind diese Freitagsnachmittagstermine kaum machbar.
Da müßte ich schon Urlaub nehmen.
Aber Sonnabends mittag ist ja auch nicht besser ...
Ich freu mich immer über die wenigen Sonntags- oder Montagstermine :)
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

39

Dienstag, 14.11.2017, 18:31

Ich kann die BTSV-Fans verstehen wenn sie in nach Bielefeld reisen wollen. Wie einer in deren Forum schon schrieb, hier wird man immer ausgelacht und auf dem Weg zum Auto auch noch auf das Spiel angesprochen. :D

14 - 15000 am Freitagabend finde ich nach dieser Heimserie auch noch ganz anständig, ist halt für Einige mit weiterer Anreise oder aus dem Einzelhandel auch recht früh.
Das ist früh. Selbst wenn du in der Nähe angesiedelt bist.

Kleines Beispiel, wenn du mit dem ÖPNV anreist.... Arbeitsende 14:45 Uhr. Daheim 15:15. Bus nach Holte Bahnhof geht 16:17. An BI HBF 17:10. Man will ja auch gerne in Ruhe vom HBF aus das Stadion erreichen. Oder eben alles noch 1 Std später, aber dann hetzt du dich in BI gnadenlos ab....
Und wenn du in schichtest und dann in der Spätschicht buckeln darfst hat es sich mit dem Stdionbesuch am Abend eh erledigt. Trifft mich dann leider beim Heimspiel gegen Pauli. Aber ich habe ja immerhin das Spiel gegen die ETB.
Unter der Woche um 18:30, auch Freitags ist und bleibt eine Unzeit.

40

Dienstag, 14.11.2017, 19:58

Man sollte sich aber auch nichts in die Tasche lügen. Der Termin am Freitagabend ist etabliert und Gästefans mal außen vor gelassen, ist es für eine nicht unerhebliche Anzahl Bielefelder und Ostwestfalen offensichtlich attraktiver St. Pauli zu sehen, als gegen Braunschweig auf die Alm zu kommen. Obwohl das Wetter in 2,5 Wochen nicht besser sein wird und durch erste Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkte und beginnendes Weihnachtsgeschäft einiges an Konkurrenz gegeben ist. Und die Leute, die Freitag nicht kommen, werden wohl kaum alle gegen St. Pauli frei haben. Ein dickes Brett, an dem Herr Rejek sich da versuchen darf.
Fabian Klos - Captain, Leader, Legend