Sie sind nicht angemeldet.

181

Samstag, 21.10.2017, 14:54

Den schäbigen Rest hat der Schiri dann für Kiel erledigt.
"In schlechten Zeiten müsst Ihr Arminen sein, in guten haben wir genug davon!"
(sehr frei nach C. Neumann)


:arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 2 318

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

182

Samstag, 21.10.2017, 14:54

6 Wechsel, 3 Tore und und und...es werden 2 Minuten nachgespielt. :pillepalle:


Wieso, es spielt doch nicht Bayern München :verbot:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

183

Samstag, 21.10.2017, 14:54

Meine Güte war diese Schiedsrichterleistung eine Frechheit

184

Samstag, 21.10.2017, 14:58

Ich fand das eigentlich ein ordentliches Spiel von uns. Wir müssen mit Klos oder im Nachschuss (schwerer) Voglsammer das Ding zum 1:0 einschieben, dann läuft das komplett anders. So ist es dann wie es dann nunmal läuft, 2 Minuten später wird die Niederlage eingeleitet.
Zur Nachspielzeit: Absoluter Witz, das kann man wirklich nicht ernst meinen.

Beiträge: 2 318

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

185

Samstag, 21.10.2017, 14:58

6 Wechsel, 3 Tore und und und...es werden 2 Minuten nachgespielt. :pillepalle:

Und von den 2 Min wurden dann netto keine 30 Sekunden gespielt. Die Schiris kommen immer öfter aus Absurdistan.



Der Tobias Reichel kommt aus der 3. Liga....ist ähnlich :lol:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

186

Samstag, 21.10.2017, 14:59

Zitat

Meine Güte war diese Schiedsrichterleistung eine Frechheit
Fand ich jetzt garnicht so schlimm. Klar etwas pro Kiel, aber schuld an der unnötigen Niederlage sind wir selbst. Einfach heute nicht abgezockt genug und zweimal sehr dämlich hinten angestellt.

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

Beiträge: 2 318

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

187

Samstag, 21.10.2017, 15:04

So Fazit: wieder mal selbst geschlagen. Vorne fehlt die Durchschlagskraft, hinten wie immer zu anfällig. Bedenklich, dass wir kaum noch "zu Null" spielen können. Heute wäre deutlich mehr drin gewesen, wie auch schon vorab vermutet. Unschlagbar sind die Kieler nämlich sicherlich nicht. Konnte man ja heute sehen.
Tja, schade. Nun gegen den FC Audistadt die Mannschaft wieder auf Spur bringen und Unruheherde ausschließen.
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

188

Samstag, 21.10.2017, 15:05

...

Zur Nachspielzeit: Absoluter Witz, das kann man wirklich nicht ernst meinen.


Doch. Sollte man schon!! Diese elenden Unterschiede zwischen den einzelnen Schiris machen mich krank. Heute 2 Minuten, vor sehr langer Zeit Dr. Wack bis fast 17:30, bis der damalige Gegner (keine Ahnung mehr, wer das war) endlich den Siegtreffer gemacht hat.
"In schlechten Zeiten müsst Ihr Arminen sein, in guten haben wir genug davon!"
(sehr frei nach C. Neumann)


:arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 151

Dabei seit: 21.10.2016

Wohnort: jetzt Mittelhessen, geboren und aufgewachsen in der wunderbaren Arminia-Stadt

Beruf: Referendarin

  • Nachricht senden

189

Samstag, 21.10.2017, 15:07

Eigentlich ein in vielerlei Hinsicht richtig gutes Spiel unserer Arminia. Vorne in der Drangphase das Führungstor nicht gemacht und dann durch einen Distanzschuss in Rückstand geraten. Mein einziger Vorwurf ist, dass man genau in diesem Moment angefangen hat, das bis dahin wunderbar funktionierende Spiel zu öffnen und SOFORT solch ein Risiko einzugehen, welches postwendend mit dem 0-2 bestraft wurde. Das war dämlich und unnötig, denn ein Tor lässt sich immer noch ausgleichen, zwei aber nicht...
Schade, schade... und trotzdem bleibt ein gutes Spiel, in dem wir genauso gut als Sieger hätten den Platz verlassen können.
Das ist und bleibt ein anderes Team als letzte Saison und ich bin überzeugt, dass wir gegen Ingolstadt nicht verlieren werden.
P.S.: Schiri wieder unfassbar schlecht, aber nicht unbedingt mit den spielentscheidenden Fehlentscheidungen. Man bedenke auch die falsche Abseitsentscheidung gegen Kiel zu Beginn...

190

Samstag, 21.10.2017, 15:07

Der Schiri wollte offensichtlich den Kieler Sieg nicht durch zu viel Nachspielzeit noch gefährden.
Mich würde mal interessieren, was ein Schiedsrichter-Beobachter des DFB bei einer solch lächerlichen Nachspielzeit in seinen Bericht einträgt. Die letzte Kieler Auswechslung alleine hat doch schon 2 Minuten gedauert. Bei den vielen weiteren Unterbrechungen wären 5 Minuten angebracht gewesen - mindestens!
-
-
-
-
-

-
-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 9 219

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

191

Samstag, 21.10.2017, 15:14

Gegen den Tabellenführer und —zweiten verloren, aber nicht chancenlos untergegangen. Kann passieren, einen spielerischen Abwärtstrend kann ich nicht erkennen, allenfalls unser Klose spielt engagiert aber glücklos. Sporar beleidigt, bleiben aber noch genug Stürmer um gegen sich im Aufwärtstrend befindliche Ingos den Punktekampf wieder aufzunehmen.

Wird schon, da kommen noch schwächere Gegner im Abstiegskampf.
Block4unterderUhrseit1966

192

Samstag, 21.10.2017, 15:20

OK, der Schiri war in meinen Augen auch mit unglücklichen Entscheidungen dabei, ist wahrscheinlich auch viel meiner Schwarz-Weiß-Blauen-Brille geschuldet.
Die Kieler Spieler fand ich über weite Strecken auch recht Minosenhaft, ist aber auch ein wenig meiner Schwarz-Weiß-Blauen-Brille geschuldet.
Aber verloren haben wir Heute, weil wir unsere wenigen Chancen nicht genutzt haben. Denn wir konnten nun nicht wirklich ein Chancen-Feuerwerk erwarten in so einem Spiel.
Hinten standen wir meist gut und hatten wenig zugelassen, aber so ein bis zwei Aussetzer sind bei unserer Abwehr immer drin.
Leider hat Sporar vor dem Spiel wohl auch noch für unnötige Unruhe gesorgt, obwohl ich nicht unbedingt den Eindruck hatte, dass sich das auf's Spiel ausgewirkt hat. Trotzdem war mit Sicherheit Unruhe im Team.
Gut aber ist auch, dass wir immer noch voll im Soll sind, meines Erachtens sogar darüber.
Am Anfang der Saison, hatte wohl kaum einer, wenn nicht sogar keiner uns dort Oben erwartet gehabt.
Klar ist auch, dass die Enttäuschung groß ist, denn einige oder gar viele hier hatten wohl schon ihre Hoffnungen nach Oben korrigiert gehabt. Ich zähle mich dazu. Aber für einen Aufstieg kamen die Arminen für mich nicht in Frage.
Logisch ist auch, dass wenn man schon mal oben steht, dort auch solange wie möglich bleiben möchte.
Meines Erachtens hatten wir Heute sogar besser gespielt, als bei einigen Siegen von uns.
jetzt gilt es weiterhin so gut zu Punkten wie bisher, denn der einzige echte bescheuerte Ausrutscher war wohl Duisburg.
Einen wirklichen Abwärtstrend sehe ich "noch" nicht, denn nur weil wir jetzt zweimal hintereinander verloren haben, muss es zwangsläufig noch nicht nach unten gehen, denn auch mit zwei Siegen hintereinander sind wir nicht zwangsläufig Aufgestiegen.
Die meisten hatten sich an Anfang wohl einen ruhige Saison gewünscht gehabt, ohne jeweils in Abstiegsgefahr zu kommen.
Hey, da sind wir jetzt!
Aber können und wollen wir wirklich Langweilig ertragen?
Wenn du zwischen 1990 und 1999 geboren bist, dann hast du jetzt schon in 3 Jahrzehnten, 2 Jahrhunderten und 2 Jahrtausenden gelebt. Und du bist noch nicht einmal 30 Jahre alt.

193

Samstag, 21.10.2017, 15:23

Willkommen im Abstiegskampf. Je eher man das merkt, umso besser. Kiel war doch kein überragender Gegner.

Unsere Niederlage und der Abwärtstrend haben in meinen Augen 3 Gründe.

1)Defensive Disziplin über 90 Minuten. Die ganze Laufarbeit bringt dir gar nix, wenn du pro Spiel eine Aktion hinten hast, die zum Gegentor führt. Nach dem Rückstand (Ortega hält halt auch nicht alles) darfst du dir nie im Leben so das direkte 0:2 und damit die Niederlage selbst ins Nest legen. Gegen Düsseldorf ja auch schon.

2) So ironisch das klingt, in meinen Augen haben wir langsam ein Stürmer Problem. Voglsammer arbeitet, trifft aber seit 4 Spielen nicht mehr.
Klos hat nur noch den Status der heiligen Kuh, der ihn schützt, aber vorne absolut ineffektiv.
Und derjenige, der uns von der Klasse hätte helfen können, hat entweder einen an der Waffel oder wurde nicht richtig integriert und auf Linie gebracht.

Wenn du soviele Stürmer hast, dann müssen da auch mal wieder Tore fallen, sonst fliegt es dir völlig zu Recht gerade hinten um die Ohren.

3) Die Schiedsrichter. Nach Darmstadt und Düsseldorf letzte Woche haben wir erneut massives Schiedsrichter Pech. Der Typ hat sich von den Kielern manipulieren lassen, am Ende im Zweifel gegen uns gepfiffen und mit dieser Nachspielzeit den Vogel endgültig abgeschossen.

Aber wenn die Elite des Schiriwesens in Köln sitzt, um den Video Beweis zu verschlimmbessern, dann ist es nur zwangsläufig, dass für ein Topspiel der 2. Liga so ein Amateur übrig bleibt.

Ich hoffe auf klare Kante von Saibene in der nächsten Woche und darauf, dass wir endlich wieder mehr Abschlüsse auf dem Platz sehen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

194

Samstag, 21.10.2017, 15:24

Die Nachspielzeit war mal wieder der größte Witz des Spiels.
2 Minuten viel zu wenig.Dann wird noch ein Ball weggeölt,Ortega liegt am Boden und es wurden vielleicht 30secs davon gespielt
selbst als auf 3Mins erhöht wurde.

Zum Spiel selber kann man sagen das wir sehr gut miteghalten haben und gut hätten in Führung gehen können.
Abseitsfalle hat super funktioniert und auch sonst war das hinten größtenteils gut.Das 0:1 war in der Entstehung und im Abschluss recht glücklich.Ich glaube auch das Ortega den halten kann.Müsste man nochmal sehen.
Danke Bud.

195

Samstag, 21.10.2017, 15:27

Wer sich so naiv anstellt und hinten komplett offen steht, der kann gegen die beste Offensive der Liga schonmal 2 Buden kassieren. Sorry aber ich kann mich den erneuten Lobeshymnen bei einer offensichtlich unfassbar dumm selbstverschuldeten Niederlage nicht anschließen. Das war taktisch eine richtig schlechte Leistung heute!

Natürlich waren 5 Min Nachspielzeit angebracht gewesen, aber wundert es ernsthaft jemanden, dass wir die nicht bekommen? Es gibt Dinge, die kennt man und die ändern sich scheinbar nie.

Beiträge: 784

Dabei seit: 11.06.2009

Wohnort: Südwestfalen -- vorher Bielefeld

Beruf: Selbst&Ständig

  • Nachricht senden

196

Samstag, 21.10.2017, 15:36

Sorry, aber wie kann man so ein Spiel verlieren??
Oder sollte ich sagen, wie kann man ein Spiel so verlieren??
Jeff macht sicherlich Vieles sehr gut und richtig. Aaaaaaaber, bspw. Quaschner ist für mich nicht Zweitligatauglich (in dieser Form).
Und über die Leistungen der Aussenverteidiger decken wir mal den Mantel des Schweigens ...
Mit einer komplett defensiven Einstellung und Ausrichtung wäre ein Punkt (vielleicht drei) drin gewesen! Meine Meinung ...
"Papa kommt bestimmt in den Himmel! Der war Arminia-Fan und hatte die Hölle schon auf Erden!"

:Hail: :arminia:

197

Samstag, 21.10.2017, 15:49

Also ich denke eine komplett defensive Einstellung hätte uns richtig alt aussehen lassen.
Ich glaube schon, dass Jeff das richtig erkannt hat. Hoch stehen und Ortega muss voll mit aufpassen und immer wieder rauslaufen.
Klar ist auch, dass das ein hohes Risiko birgt. Wenn wir weiter hinten gestanden hätten, so glaube ich, wären unsere Abwehrspieler schwindelig gespielt worden.
Kiel blieb in diesem Spiel nichts anderes übrig, als den tiefen Pass zu spielen und zu hoffen, dass einer davon durchkommt.
Wie gesagt, ist eine reine Vermutung, denn das Spiel können wir nicht wiederholen.
Ich glaube aber schon, dass Jeff dieses hohe Pressing immer mit voller Absicht spielt, weil auch er um unsere Abwehrschwäche weiß.
Ich vermute mal, dass wir dort im Winter nachlegen werden, denn wir haben nicht umsonst das Laufintensivste Spiel in der Liga, weil unsere Angreifer auch viel hinten mit aushelfen und aushelfen müssen. Wie oft tauchen denn Klos und Vogel in und an unserem Starfraum auf!
Wenn du zwischen 1990 und 1999 geboren bist, dann hast du jetzt schon in 3 Jahrzehnten, 2 Jahrhunderten und 2 Jahrtausenden gelebt. Und du bist noch nicht einmal 30 Jahre alt.

198

Samstag, 21.10.2017, 16:05

Das Spiel hätte man wirklich nicht verlieren brauchen. Evtl. sollte mal umgedacht werden, aus dem Mittelfeld kommt zuwenig und von aussen garnichts. Warum nicht mal mit drei Sechsern versuchen? opfern würde ich wohl, so leid es mir tut...Klos!!! Für seine Ansprüche ist die Leistung der letzten 2-3 Spiele ein Witz, Sorry. Man weiß genau das er den Ball verstolpert oder über seine eigenen Beine fällt, Torabschluss oder Torgefahr leider Fehlanzeige. Da kannste ruhig Brandy anspielen lassen, schlechter wie aktuell Klos ist der auch nicht.
Auch Staude finden nicht mehr so richtig statt und dürfte wenn Nöthe wieder fit sein sollte wieder auf der Bank sitzen. Im großen ganzen spielen die Blauen doch sehr behäbig, oft sehr unpräzise und kaum schnelle Zuspiele in die Spitze. Irgendwie nie richtig schlecht und eigentlich nie wirklich gut. Potenzial ist vorhanden, irgendwas fehlt da...

Beiträge: 9 219

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

199

Samstag, 21.10.2017, 16:07

Matchdaten

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…elefeld-10.html
Überall besser, nur bei den Toren nicht. Leider

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…elefeld-10.html

Beste Laufleistung bei der Doppelsechs und den Außenverteidigern.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 11 734

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

200

Samstag, 21.10.2017, 16:13

Ich freue mich, dass sich jetzt endlich wieder alle austoben können. Immerhin haben wir gegen den ersten und den zweiten der Tabelle in Folge verloren. Deshalb haben wir natürlich ein Sturmproblem, wir haben eine heilige Kuh vorne drin, die Hintermannschaft ist Grütze und das viele Laufen ist völlig ineffektiv. ENDLICH kann wieder abgeledert werden! Wurde ja auch mal Zeit!

Was mich angeht, so habe ich 65 Minuten lang eine Arminia gesehen, die Holtstein Kiel die Grenzen aufgezeigt hat. Die sind zu keinem Zeitpunkt ins Rollen gekommen und Duksch hatte bis dahin eine einzige Strafraumsituation, Das 1:0 war eine Einzelaktion. Allerdings kann man solche Tore gegen den besten Sturm der Liga schon mal kassieren, zumal dem Duksch im Moment sowieso alles gelingt. Was man dann aber nie und nimmer bekommen darf, ist das zweite Tor. Da haben sie den Kopf hängen lassen, weil sie zuvor zwei Dicke Chancen liegen gelassen und der Führung näher waren als Kiel.

Taktisch war das aus meiner Sicht wieder mutig. Spielerisch war es auf beiden Seiten wenig -was unter anderem mit der Qualität der beiden defensiven Reihen und mit der Spielweise zu tun hatte. Unser agressives Pressing und anlaufen, gegen das Kieler "Räume zulaufen". Verloren haben wir dieses Spiel, weil unsere beiden Stürmer sich eine Krise nehmen und Sporar dem Trainer mitgeteilt hat, dass er auf Bielefeld keinen Bock hat. Nun müssen es Brandy und Quaschner richten, was wahrscheinlich nicht funktioniert.

Was ich immer nicht verstehe ist, wieso man bei einem 0:2-Rückstand Klos runter nimmt und Quaschner bringt? Wenn ich das Ding drehen will, dann nehme ich einen zusätzlichen Stürmer rein und ziehe Klos ins Zentrum. Aber das ist halt nicht so Saibenes Ding.

Wir haben jetzt die ersten 4 Mannschaften der Tabelle bespielt. 2 Niederlagen, 1 Unentschieden, 1 Sieg. Über so eine Bilanz hätten wir uns bei Meier gefreut. Enttäuschen kann das eigentlich nur jemanden, der heimlich schon vom Aufstieg geträumt hat. Die Realisten unter den Fans wussten, dass es so laufen könnte. Ab jetzt kommen Aue, Ingolstadt, Sandhausen, Pauli und Braunschweig. Ein paar Punkte wird man da mit der Spielweise schon holen. Den Abstiegskampf würde ich deshalb nicht gleich ausrufen wollen. Ich denke, da müssen sich ein paar andere im Moment wesentlich mehr Sorgen machen.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.