Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 10.07.2017, 12:59

^ :jump:

Danke Distro. So fängt die Woche mit mit nem herzlichen Gelächter an.

22

Montag, 10.07.2017, 13:43

Zwischen Platz 3 und 18 ist für Arminia alles möglich

23

Montag, 10.07.2017, 14:26

und zwar jedes jahr :)
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 11 877

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

24

Montag, 10.07.2017, 14:35

Ich glaube ans gesicherte Mittelfeld und eine Saison ohne Abstiegskampf, sofern sich nicht jemand wie Börner längerfristig verletzt. Der Kader ist stark besetzt, aber auch dünn, denn die NAchwuchsspieler kannst Du immer nur dann entwickeln, wenn die Saison einigermaßen stabil läuft.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

25

Montag, 10.07.2017, 20:51

Überraschungsteam und Aufsteiger :-))))))

Beiträge: 634

Dabei seit: 16.12.2013

Wohnort: Waldsee

Beruf: das war einmal

  • Nachricht senden

26

Montag, 10.07.2017, 22:27

Die Träume wachsen wieder ins Unermessliche ... Aber eine Saison ohne dauernde Abstiegsangst kann ich mir schon vorstellen. :thumbup:
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

27

Montag, 10.07.2017, 22:44

Einfach so wie Dresden letzte Saison. Mal einfach teilweise ordentlich einen raushauen. Die Favoriten wegschießen, aber dann auch mal bei so Dorfvereinen untergehen. Semperoper, Sparrenburg? Beides toll...Spaß haben diese Saison einfach!
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

28

Mittwoch, 12.07.2017, 14:36

Platz 12-14 sollte hoffentlich drin sein, mehr erwarte ich nicht.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

29

Mittwoch, 12.07.2017, 17:09

Wichtig wird wohl sein, dass wir nicht so schlecht in die Saison kommen wie im vergangenen Jahr. Also gleich Mal ordentlich loslegen gegen Regensburg, dann stimmt auch das Selbstvertrauen, daran haperte es nämlich zu Beginn der letzten Saison. Was möglich ist, wenn unser Stammpersonal an sich glaubt haben wir in den letzten Spielen gesehen.
Darüber hinaus haben wir Spieler in unseren Reihen, z.B. Sporar oder Staude, die wenn sie explodieren schon einiges reißen können. Auch der Konkurrenzkampf ist auf einigen Positionen trotz kleinerem Kader scheinbar größer.
Vielleicht gelingt es uns wirklich für eine Überraschung zu sorgen und wir landen in der ersten Tabellenhälfte. Freue mich aber auch über einen sicheren Klassenerhalt

Beiträge: 755

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 12.07.2017, 22:04

40 Punkte! Wobei man die ja nicht erst am letzten Spieltag erreichen muss....
:arminia:

Beiträge: 456

Dabei seit: 14.06.2007

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 12.07.2017, 23:51

Ich möchte nach langer Zeit auch mal wieder meinen Senf dazu geben.

Grundsätzlich bin ich ein optimistischer Mensch. Soll heißen: Realistisch rechne ich mit einem Platz zwischen Platz 8 und 13.
Wie es momentan scheint ist die Spielerqualität dafür absolut ausreichend.

Trotzdem werde ich mal einen Fuffi auf unseren Aufstieg wetten. Ist das so unrealistisch? Kann sein, kann aber auch nicht sein. Die Mannschaften in der kommenden Saison sind doch wie wir mehr oder weniger Wundertüten. Wie ergeht es Dresden nach den vielen Abgängen. Aue, Regensburg, Bochum, neuer Trainer. Meier lässt grüßen. Die Absteiger? Waren auch in der 1. Liga eine kleine Nummer. Klar, die bekommen jetzt mehr Kohle in der 2. Liga als andere 2. Ligisten, aber reicht das? Die große Anziehungskraft haben Ingostadt und Darmstadt jetzt auch nicht.

Reicht das für uns für einen der oberen Plätze? Wenns gut läuft, so wie bei Braunschweig z.B. letztes Jahr, kann es so kommen. Die waren nicht häufig überlegen, haben aber viele Tore in den letzten Minuten geschossen, wie gegen uns. Mit einem guten Lauf kann alles passieren. Und mit einem schlechten natürlich auch, Zack, direkt wieder unten drin, kennt man.

Ich bin mir nicht ganz sicher wie der Saisonverlauf unter Rapolder damals war, es hat zum Schluß gereicht. Waren wir da anfangs Aufstiegkandidat? Oh Mann, schon so lange her. Trotzdem war Rapolder mit seiner Art zu spielen damals vergleichbar mit Jeff heute, würde mich freuen, wenn es so wäre. Hoffentlich will Jeff nicht nächstes Jahr in Köln in Kino...

Ehrlich gesagt fände ich den Gedanken daran, wieder in die 1. Liga aufzusteigen (wann auch immer) attraktiver als dann wirklich aufzusteigen, da sind schon eine Menge unattraktiver Gegener beisammen, gegen die sowohl das Heim-, als auch das Auswärtsspiel weniger Spaß machen würde gegen so manchen 2. Ligist. Beispiele spare ich mir, das wird schon jeder selber einschätzen können. Hauptsache am Bahnhof würde nicht 1. Liga Stadt oder sowas stehen, kennen wir ja alle in OWL und wo es hinführen kann ;-) Aber klar, Do, S04, HSV usw. wären natürlich schon richtig geil...

Unterm Strich: Bin zufrieden mit einem gesicherten Platz in Liga 2, zur Not einfach drin bleiben wie dieses Jahr; natürlich gerne oben mitspielen, träumen von Platz 1-3. Fakt (für mich): Freuen über jeden unverdienten Punkt (sind die schönsten) und die verdienten, neutral bei Unentschieden, den Abstieg prophezeihen bei jeder Niederlage, um am nächsten Tag den unvermeindlichen Sieg im nächsten Spiel herbeizusehnen.

Fußball macht weich im Kopf oder? Oder nur Arminia?
I'm a Derek and Dereks don't run

Beiträge: 9 332

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 13.07.2017, 08:23

Offensichtlich schlummert das " 1. Liga-Aufstiegsgen" irgendwo versteckt in jedem Arminenkörper. Gerade dem Teufel von der Schippe gesprungen und in den Testspielen hoch gewonnen, schon ist es da. Aber mal im Ernst. Bei einem guten Start ist sicher ein vernünftiger, sicherer Mittelfeldplatz machbar. Erst mal 40 Punkte holen und dann schauen wir mal.
Als Rapolder damals kam, lagen wir auf dem 7. oder 8. Platz deutlich hinter den Aufstiegsrängen. Wenn Jeff den Punkteschnitt aus den letzten 10
Saisonspielen hält, wären wir Fünfter. Auf der einen Seite ist die Liga noch ausgeglichener, auf der anderen haben sich aber viele ( Spitzen) Vereine verstärkt oder tun dies noch. Hauptsache wir starten mal mit einem Sieg, denn ich möchte nicht wieder 10 Spieltage warten , bis es soweit ist.
Außerdem kann ich mich nicht mehr dran erinnern, dass der Kader so frühzeitig komplett war. Das macht Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

33

Donnerstag, 13.07.2017, 11:32

Wenn Jeff Saibene immer betont, dass wir bezogen auf die letzten 10 Spiele auf Tabellenplatz 5 wären, dann wird darin ein Anspruch deutlich. Denn schlechter will ja eigentlich niemand werden. Da wir personell auch verstärkt sind, setze ich mal auf Platz 5 oder höher! Die einzige "Sorge" ist, dass bei der Doppelbelastung von Liga und Pokal der Kader nicht zu klein ist. Aber ich finde es gut, dass man auf Kosten der Breite auf eine höhere Qualität setzt - ganz offenbar um höhere Ziele zu erreichen.
Italien- wir kommen!

34

Donnerstag, 13.07.2017, 12:35

Wenn ich mir die Situation der letzten 10 Spieltage der vergangen Saison mit dem 5. Platz anschaue, dann frage ich mich, was hat sich geändert?

1. Die letzten Spiele haben wir fast ausschließlich (Ausnahme Würzburg) gegen Mannschaften der oberen Tabellenhälfte gespielt. Da wir in der neuen Saison auch gegen schwächere Mannschaften spielen, ist Platz 5 sicherlich keine Utopie.

2. Mit Weihrauch, Teixeira, Kerschbaumer und Quaschner haben wir Qualität hinzugewonnen.

3. Von Staude erwarte ich eine deutlich bessere Saison als letztes Jahr.

4. Auf der Torwartposition sehe ich gegenüber Davari eine Verstärkung, gegenüber Hesl in etwa gleiches Niveau.

5. Sporar ist für mich nicht einschätzbar. Sollte er an frühere Leistungen anknüpfen können, dann haben wir sicherlich einen der besten Offensiven der 2. Liga.

Entscheidend wird für mich sein, ob wir von langfristigen Verletzungen insbesondere der Stammspieler verschont bleiben. Dann ist für mich ein Platz unter den ersten 5 Teams möglich. Zufrieden wäre ich aber auch schon mit einem gesicherten Mittelfeldplatz. Enttäuschend wäre für mich ein Abschneiden wie letzte Saison oder gar noch schlechter.
"Zwei Dinge scheinen mir unendlich: Die Dummheit mancher Menschen und das Weltall! Beim Weltall bin ich mir nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)

35

Donnerstag, 13.07.2017, 14:30

Saibene sollte diesen sogenannten "5. Platz" in den letzten 10 Spielen nicht zu hoch hängen. Denn von den letzten 6 Gegnern ging es nur noch für den VFB und für Braunschweig noch um was, für die anderen ging es nur noch um die goldene Ananas. Hätten die noch wichtige Ziele gehabt, dann wäre es wohl heikler geworden. Also man sollte sich davon nicht blenden lassen. Außerdem schürt sowas nur Erwartungen und damit Druck, die nicht zu halten sein dürften.

Wenn wir irgendwo zwischen Platz 10 und 14. einlaufen dann war es eine gute Saison. Denn dann hätten wir uns schon weiterentwickelt indem wir einigermaßen Abstand zum Abstiegsgeschehen gehalten hätten. Ab Platz 11. wäre es sogar unsere beste Platzierung seit dem Wiederaufstieg (bisher bestes Ergebnis 12. Platz unter Meier). Und immerhin wäre es wieder ein kleiner Schritt nach vorne.

36

Donnerstag, 13.07.2017, 14:32

Ach, Quatsch Platz fünf...warum so pessimistisch? Wer soll uns jetzt noch aufhalten? Alles andere als die Meisterschaft wäre mit dieser Truppe und diesem Trainer eine Katastrophe...

37

Donnerstag, 13.07.2017, 14:44

Die Katastrophe hatten wir beinahe letzte Saison, da sind wir gerade mit Arsch an der Wand entlang gekommen. Spielen wir diese Saison ein ähnliche wie unter Meier, also mit einigermaßen vorhandenen Abstand zur Abstiegsregion, dann wäre es sogar ein recht großer Schritt nach vorn im Vergleich zur letzten Chaossaison.

Mehr kann man nicht erwarten, zumal die Truppe auch etwas verjüngt worden ist. Da kann es auch noch Schwankungen im Saisonverlauf geben, als dass man Platz 5 als Ziel ausgeben sollte. So stark sehe ich unsere völlig neu zusammengestellte Truppe noch nicht. Und die anderen spielen auch nicht im Sand. Platz 10 wäre schon stark, denk ich.

38

Donnerstag, 13.07.2017, 15:53

Ich kann mich nur wiederholen, ich erwarte alles, nur kein Mittelmaß, das können wir nicht... ^^

39

Donnerstag, 13.07.2017, 16:23

Bei Arminia ist wie immer alles möglich. Von ganz oben bis ganz unten.

Letzte Saison wurde der Start völlig verhämmert, auch dank eines Trainers, der jede Woche was Neues in der Aufstellung versucht hat.

Während die Euphorie bei Rehm nur vom Papier kam, haben wir Saibene in Aktion gesehen und erhoffen uns auch hier positive Überraschungen. Auch Saibene selbst wird auf jeden Fall was einstelliges an Tabellenplatz im Auge haben, der will sich in Deutschland beweisen und auf sich aufmerksam machen.

Ob der Kader nur auf dem Papier gut aussieht oder auch in echt funktioniert, werden wir in gut 2 Wochen sehen.

Die Liga ist gefühlt sehr ausgeglichen. Teams wie Stuttgart und Hannover, die quasi aufsteigen müssen vom Kader her, sind nicht dabei. Darmstadt und Ingolstadt sehe ich beide weit entfernt von dieser Kategorie, auch wenn beide wohl oben mitspielen werden.

Regensburg und Kiel wird man sehen, wie die starten, aber als Aufsteiger hat man ja durchaus immer ne Euphorie zu Beginn. Umso wichtiger ist für uns ein Heimsieg zum Start.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 468

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 13.07.2017, 17:18

40 Punkte haben wir schon Anfang Februar
Arminia Regensburg 4:0